Raspberry Pi 4

Kaufempfehlungen, Hardwaretips, Softwareprobleme, Overclocking, Technikfragen ohne Bezug zu DC.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
compalex
Stromkosten-Ignorierer
Stromkosten-Ignorierer
Beiträge: 1003
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Raspberry Pi 4

#1 Ungelesener Beitrag von compalex » 24.06.2019 10:35

https://www.youtube.com/watch?v=ftnn62UJgyo

Raspberry Pi 4 Model B
Einplatinencomputer mit BCM2711
Prozessor Broadcom BCM2711
CPU-Kerne 4 x ARM Cortex-A72, max. 1,5 GHz
RAM 1, 2 oder 4 GByte LPDDR4-1866 (x32, Micron D9WHV/MT53D1024M32D4DT-053)
GPU VideoCore VI (VC6)
Video-Decoder H.264 (1080p60), H.265 (2160p60)
Gigabit Ethernet MAC im BCM2711, PHY: BCM54213PE
WLAN, Bluetooth SDIO: 802.11ac (2,4 & 5 GHz, 1x1), BT 5.0
USB-3.0-Controller VIA Labs (VLI) VL805
externe Anschlüsse 2x Micro-HDMI, 1x RJ45, 2x USB-A 3.0, 2x USB-A 2.0, 1x MicroSD, 1x Audio-Klinke + Video-Out, 1x USB-C für Netzteil
Onboard-Anschlüsse GPIO-Stiftleiste, 1x PoE-Header, 1x DSI (Display), 1x CSI (Kamera)
Benchmarks (Raspbian Buster, 2019-06-20)
7-zip, 4 Kerne (Zip / Unzip) 3562 / 7755
CoreMark 1 / 8 Kerne 8239 / 32813 Punkte
Datentransferraten
USB 3.0 (mit LUKS verschlüsselt) 200 MByte/s (115 MByte/s)
Ethernet (Senden / Empfangen) 924 / 926 MBit/s
NAS-Zugriff auf USB-SSD (mit LUKS verschlüsselt) 80 (60) MByte/s
Leistungsaufnahme (inkl. mitgeliefertes USB-C-Netzteil, angeschlossen: USB-Eingabegeräte, Full-HD-Display)
Soft-off 0,3 Watt
Raspbian: Leerlauf ohne / mit Ethernet, Maus, Tastatur 3,5 / 4,4 Watt
Leerlauf mit WLAN, Maus & Tast. 4,2 Watt
Last mit YouTube (Chromium) / openSSL 6,0 / 7,6 Watt
Leerlauf Kommandozeile & Ethernet, ohne Maus, Tastatur, Monitor 3,8 Watt
LibreElec 10: Leerlauf / 4K-Video 4,2 / 4,5 Watt
Preise
mit 1 / 2 / 4 GByte 35 / 45 / 55 US-$, geschätzt 40 / 50 / 60 €

Ein Perfekter Büro bzw. Wohnzimmer PC? Wann läuft da endlich Win10 darauf? Aber mit Win IOT kann man damit schon sehr viele Büro PCs ersetzen die sich eh am Server anmelden.
Gruß memorix//Alex

Hardware on DC:
#1 Ryzen 3700X, 32GB, RTX 2060S
#2 Ryzen 3700X, 32GB, GTX 1080
#3 Ryzen 3600, 32GB, RTX 2070
#4 Ryzen 3600, 32GB, GTX 1080
Bild
Bild

Benutzeravatar
Kolossus
GPU-Einsetzer
GPU-Einsetzer
Beiträge: 2371
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Raspberry Pi 4

#2 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 24.06.2019 11:32

CPU-Kerne 4 x ARM Cortex-A72, max. 1,5 GHz
Is das nich arsch äh arg langsam?
Gruß Harald

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. (Dr. Albert Schweitzer)

Bild

Benutzeravatar
compalex
Stromkosten-Ignorierer
Stromkosten-Ignorierer
Beiträge: 1003
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: Raspberry Pi 4

#3 Ungelesener Beitrag von compalex » 24.06.2019 12:20

Kolossus hat geschrieben:
24.06.2019 11:32
CPU-Kerne 4 x ARM Cortex-A72, max. 1,5 GHz
Is das nich arsch äh arg langsam?
Wir haben z.B. im Büro PCs die sich am Server anmelden und auf diesem arbeiten, theoretisch stellen diese nur die Verbindung und replizieren das Bild. Dafür benutzen viele leistungsstarke Computer 50-100Watt, dies konnte schon der alte Raspberry Pi 3 und der neue kann das an 2 Monitoren mit 4k und das mit deutlich unter 10Watt. Theoretisch reicht es den mit einer schraube an dem Monitor zu fixieren der einfach unter/an dem Bürotisch.
Vorteile:
50 Euro für den ganzen Comp. Und nicht 200-500Euro.
Weniger Strom verbrauch.
Lautlos
Kühl
Mehr Platz
und sicher noch welche die ich jetzt nicht auf dem Schirm habe weil ich dies nicht mehr selber nutze/brauche. Ganz sicher gibt es auch Nachteile, die ich nicht auf dem Schirm habe, diese dürften aber nicht überwiegen.

Für uns Cruncher ist ein Raspberry mager, die Rechenleistung hält sich auch hier in grenzen und der ganze aufwand und Akzeptanz der Projekte tendiert zu einem Starken Systemen als zu vielen dieser Minis.

Da ich aber schon den Pi 3 hatte und diesen als ein schönes Stück Technik empfand, bin ich natürlich auch von Pi 4 begeistert, zumal zum Selben Preis mehr und stärkere Technik geboten wird.
Gruß memorix//Alex

Hardware on DC:
#1 Ryzen 3700X, 32GB, RTX 2060S
#2 Ryzen 3700X, 32GB, GTX 1080
#3 Ryzen 3600, 32GB, RTX 2070
#4 Ryzen 3600, 32GB, GTX 1080
Bild
Bild

Benutzeravatar
Kolossus
GPU-Einsetzer
GPU-Einsetzer
Beiträge: 2371
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Raspberry Pi 4

#4 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 24.06.2019 12:38

Ja, das stimmt. ich habe hier des öfteren über Arm-Geräte und Pi-Computer gelesen.
Einige haben diese Teile zu Hause stehen und rechnen damit für Boinc. Mitglied Tholo hatte mal einige Bilder hier hochgeladen, ein anderer hat Lego für die Halterung oder ähnliches benutzt. (Claudiusd??????)
Größter Nachteil: läuft nicht unter Windows und hat keine GPU in dem Sinne wie wir sie zum crunchen haben.
Gruß Harald

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. (Dr. Albert Schweitzer)

Bild

Benutzeravatar
gemini8
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 3312
Registriert: 31.05.2011 10:30
Wohnort: Hannover

Re: Raspberry Pi 4

#5 Ungelesener Beitrag von gemini8 » 24.06.2019 12:46

Der 2014er Mac Mini in der kleinsten Version (1,4 GHz Core-i5) läuft auch mit 10 Watt, wenn er nichts zu tun hat, kann aber im Turbo auf 2,7 hoch, wenn es doch mal ernsthafte Anforderungen gibt.
Wenn du einen sparsamen Win-Rechner möchtest, nimm den, pack Windows drauf, und leg für Spiele eine eGPU daneben. ;-)

Der Pi klingt gut, aber es läuft kein Mac OS drauf...
Gruß, Jens
- - - - - -
Lowend-User und Teilzeitcruncher

Bild Bild
Bild

Benutzeravatar
ClaudiusD
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1275
Registriert: 29.01.2013 16:52
Wohnort: Wien

Re: Raspberry Pi 4

#6 Ungelesener Beitrag von ClaudiusD » 24.06.2019 14:06

Kolossus hat geschrieben:
24.06.2019 12:38
ein anderer hat Lego für die Halterung oder ähnliches benutzt. (Claudiusd??????)
Nö, ich war das nicht ;D Hatte zwar auch mal einen Odroiden, nutz die aber tatsächlich für andere Dinge als Boinc :D
Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20397
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Raspberry Pi 4

#7 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 24.06.2019 14:32

ClaudiusD hat geschrieben:
24.06.2019 14:06
Kolossus hat geschrieben:
24.06.2019 12:38
ein anderer hat Lego für die Halterung oder ähnliches benutzt. (Claudiusd??????)
Nö, ich war das nicht ;D Hatte zwar auch mal einen Odroiden, nutz die aber tatsächlich für andere Dinge als Boinc :D
Ich war's. :D

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Antworten

Zurück zu „Hardware, Software, Technik, Betriebssysteme“