Der nächste geplante Rechnerkauf

Kaufempfehlungen, Hardwaretips, Softwareprobleme, Overclocking, Technikfragen ohne Bezug zu DC.
Nachricht
Autor
Dennis Kautz
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 4742
Registriert: 22.02.2003 02:12
Kontaktdaten:

Der nächste geplante Rechnerkauf

#1 Ungelesener Beitrag von Dennis Kautz » 26.07.2019 19:27

Hallo zusammen,

nach 7 Jahren zeigt mein treuer Rechenknecht No. 1 Verschleißerscheinungen, die auf einen bevorstehenden Exitus hinweisen. Da ich sowieso mal wieder aufrüsten möchte, bin ich ein wenig in mich (und den PC-Konfigurator von Alternate) gegangen - herausgekommen ist das hier:
1 x ASUS PRIME X399-A, Mainboard
1 x AMD Ryzen Threadripper 2920X WOF, Prozessor
1 x Corsair DIMM 64GB DDR4-2133 Quad-Kit, Arbeitsspeicher
1 x Samsung 860 QVO 1 TB, Solid State Drive
1 x WD Red 3 TB, Festplatte AGBW07
1 x WD Red 3 TB, Festplatte AGBW07
1 x ASUS Radeon RX 580 ROG STRIX T8G GAMING, Grafikkarte
1 x Noctua NH-U14S TR4-SP3, CPU-Kühler
1 x Corsair HX1000, PC-Netzteil
1 x Noctua NF-A14 industrialPPC-2000, Gehäuselüfter
1 x Microsoft Windows 10 Pro OEM Alternate, Betriebssystem-Software
1 x be quiet! DARK BASE PRO 900 rev.2, Big-Tower-Gehäuse
1 x TP-Link Archer T6E, WLAN-Adapter
1 x ICY BOX IB-867-B, Kartenleser
1 x ASUS BC-12D2HT Silent, Blu-ray-Combo
Bevor ich jetzt sehr tief in die Tasche greife - ist das eine vernünftige Konfiguration, oder hab ich irgendeinen Fehlgriff begangen? Bin für jede Hilfe dankbar :flower:

Benutzeravatar
Kolossus
GPU-Einsetzer
GPU-Einsetzer
Beiträge: 2357
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Der nächste geplante Rechnerkauf

#2 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 26.07.2019 19:43

12 Kerne bekommst Du, ohne 180 Watt dafür zu verbraten, mit den Ryzen 3900x und 105 Watt TDP. Die Leistung des neuen Ryzen ist auch deutlich höher. Der 3900x schafft sogar den Threadripper 2950x!
Gruß Harald

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. (Dr. Albert Schweitzer)

Bild

Stiwi
Projekt-Fetischist
Projekt-Fetischist
Beiträge: 663
Registriert: 20.05.2012 21:11

Re: Der nächste geplante Rechnerkauf

#3 Ungelesener Beitrag von Stiwi » 26.07.2019 19:49

Kolossus hat geschrieben:
26.07.2019 19:43
12 Kerne bekommst Du, ohne 180 Watt dafür zu verbraten, mit den Ryzen 3900x und 105 Watt TDP.
Und vermutlich deutlich besserer Leistung pro Kern dafür natürlich teurer

https://technical.city/en/cpu/Ryzen-Thr ... en-9-3900X
Bild
Bild

Benutzeravatar
Jkcapi
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 991
Registriert: 29.12.2001 01:00
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Der nächste geplante Rechnerkauf

#4 Ungelesener Beitrag von Jkcapi » 27.07.2019 08:59

Moinmoin, was möchtest Du mit der Maschine anfangen? Bist Du Gamer oder sollte es auch für Videoschnitt sein? Oder doch hauptsächlich für Rechenpower Boinc?
Aber so oder so, Threadripper würde ich im hinblick auf die neue Ryzen CPUs auch nicht mehr empfehlen. Und eine 240 bzw 360mm Wasserkühlung. Luftkühlung hat den nachteil, das wenn die GPU auch unter volldampf läuft, das die abwärme der GPU vom Luftkühler mit eingesaugt wird und dadurch die Temps der CPU raufgehen. . Bei einer all in one Wasserkühlung sieht das deutlich besser aus.
Wenn Du unbedingt für RAM die Quadchannels brauchst, dann kommst Du um den Threadripper nicht herum, aber macht sich das im Boinc Betrieb wirklich bemerkbar? Und ein B450 bzw x470 reicht auch für die 3000er Ryzen, muss nicht unbedingt das 570 mit einem nervigen kleinen Chiplüfter....
Gruß Jürgen

Bild

Eric
Vielrechner
Vielrechner
Beiträge: 1239
Registriert: 07.05.2013 09:24

Re: Der nächste geplante Rechnerkauf

#5 Ungelesener Beitrag von Eric » 27.07.2019 09:07

Ich würde mir als SSD keine 2,5" kaufen, sondern eine für den M.2 Steckplatz. Wenn du bei Samsung bleiben willst die Samsung 970 EVO Plus 1 TB.
Ansonsten günstiger z.B. die Intel® 660p 1 TB.

Dennis Kautz
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 4742
Registriert: 22.02.2003 02:12
Kontaktdaten:

Re: Der nächste geplante Rechnerkauf

#6 Ungelesener Beitrag von Dennis Kautz » 27.07.2019 17:58

Danke schonmal für die schnellen Rückmeldungen!

Gedacht ist der PC als eierlegende Wollmilchsau: ich hol mir sehr selten neue Hardware, dann möchte ich aber auch alles in einem Rechner integriert haben, was ich brauche und es soll für > 5 Jahre halten. Der Rechner wird vermutlich 24/7 als privater Cloud-Server laufen, dabei BOINCen, ich werde daran arbeiten und entwickeln (ich les mich gerade in ML ein und möchte selbst ein bisschen damit experimentieren) und zuletzt auch ab und zu ein wenig daddeln.

Ich werd Eure Empfehlungen heute abend mal mit meinem Budget abgleichen und schauen, was noch drin ist. :wink:

Eine Frage hab ich aber noch bzgl. Wasserkühlung: Ich muss zugeben, ich hab noch nie eine verwendet und bin, was Hardware angeht, nicht mehr auf dem Stand - ändert sich da für mich als Anwender etwas, wenn ich nicht dran rumbasteln will? Will sagen: Ist das "(von Alternate vor-)eingebaut und läuft", oder muss man da mehr Wartung einplanen? (ich erinnere mich dunkel an die ersten Selbstbau-WaKüs, die ich gesehen habe...)

Benutzeravatar
Jkcapi
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 991
Registriert: 29.12.2001 01:00
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Der nächste geplante Rechnerkauf

#7 Ungelesener Beitrag von Jkcapi » 29.07.2019 13:58

Schau mal bei YouTube wegen der Wasserkühlung. Eine All in One (AIO) ist wartungsfrei und im grunde genommen genauso schnell eingebaut wie ein normaler Luftkühler! Die gibt es in verschiedenen grössen, 120mm, 240mm, 360mm, 240er sollte esw schon sein. Musst halt nur schauen das die in das Gehäuse reinpasst, aber bei neuen Modernen Gehäusenn passt das eigentlich immer.
Kleine Beratung zur AIO https://www.youtube.com/watch?v=xfbjPIvohkE
Einbauvideo https://www.youtube.com/watch?v=7FFtwAWrjsA
Der Ryzen 9 12 Cores ist stärker als der Threadripper mit 16 Cores!
Gruß Jürgen

Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20372
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Der nächste geplante Rechnerkauf

#8 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 31.07.2019 12:42

Jkcapi hat geschrieben:
27.07.2019 08:59
Luftkühlung hat den nachteil, das wenn die GPU auch unter volldampf läuft, das die abwärme der GPU vom Luftkühler mit eingesaugt wird und dadurch die Temps der CPU raufgehen. . Bei einer all in one Wasserkühlung sieht das deutlich besser aus.
...oder man legt sich 'nen Schlurch an den Quirl des CPU-Kühlers, sodass dessen Kühlluft direkt und nur von außen angesaugt wird. Hatte ich aufgrund derselben Problematik in letzter Zeit häufiger drüber nachgedacht, erfordert aber wohl etwas Bastelarbeit.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Dennis Kautz
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 4742
Registriert: 22.02.2003 02:12
Kontaktdaten:

Re: Der nächste geplante Rechnerkauf

#9 Ungelesener Beitrag von Dennis Kautz » 16.08.2019 16:33

Tja, irgendwie kommen das von Alternate angebotene Lieferdatum und mein Kalender nicht überein. So schiebe ich die Bestellung gerade von Tag zu Tag vor mir her.

Bis wir uns endlich einig werden, gibt's für den Preis Moore's Law zufolge vermutlich schon das Doppelte an Leistung...

Antworten

Zurück zu „Hardware, Software, Technik, Betriebssysteme“