AMD Vielkerner? (Threadripper)

Kaufempfehlungen, Hardwaretips, Softwareprobleme, Overclocking, Technikfragen ohne Bezug zu DC.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Der Diplomat
Powerknopf-Verweigerer
Powerknopf-Verweigerer
Beiträge: 1463
Registriert: 21.07.2001 01:00
Wohnort: Coburg

AMD Vielkerner? (Threadripper)

#1 Ungelesener Beitrag von Der Diplomat » 29.10.2018 14:53

Hallo zusammen,

AMD hat ja auch Vielkerner. Wenn ich mir aber die Nachrichten so durchlese, dann frage ich mich, ob man mit BOINC respektive den jeweiligen Projekten in die "Flaschenhals-Probleme" des Artikels kommt oder nicht.

Zum Artikel bei Toms Hardware.

Und einen anderen auf Englisch bei Anandtech und diesen hier konkreter zu den Latenzproblemen.

Frohes Crunchen!

Benutzeravatar
Der Diplomat
Powerknopf-Verweigerer
Powerknopf-Verweigerer
Beiträge: 1463
Registriert: 21.07.2001 01:00
Wohnort: Coburg

Re: AMD Vielkerner? (Threadripper)

#2 Ungelesener Beitrag von Der Diplomat » 31.10.2018 08:10

Hallo zusammen,

mittlerweile liefert auch Computerbase Einschätzungen nach.

Beste Grüße

Benutzeravatar
X1900AIW
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2772
Registriert: 05.01.2008 16:34

Re: AMD Vielkerner? (Threadripper)

#3 Ungelesener Beitrag von X1900AIW » 31.10.2018 12:08

Der Diplomat hat geschrieben:... Latenzproblemen.
Sehr interessanter Artikel! :good:

Feintuning beim komplexen Kernmanagement scheint ratsam, ob das jedoch bei universalen BOINC Anwendungen so viel bringt ... die Käufer dieser CPU Boliden mögen berichten!

P.S. Hatte versucht für meinen 8-Kerner die neue Version des Ryzen Master betreff Game Modus unter BOINC zu testen, irgendwas scheitert bei der Installation, wäre doch schlimm wenn man tatsächlich spezielle CPU Treiber bräuchte. :roll:
Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg.
Henry Ford

Benutzeravatar
Der Diplomat
Powerknopf-Verweigerer
Powerknopf-Verweigerer
Beiträge: 1463
Registriert: 21.07.2001 01:00
Wohnort: Coburg

Re: AMD Vielkerner? (Threadripper)

#4 Ungelesener Beitrag von Der Diplomat » 02.11.2018 22:19

Ein weiterer Vergleichsartikel von Computerbase mit Benchmarks.

Allerdings, wer kann sich das schon leisten, um nur BOINC darauf laufen zu lassen?

Gute Nacht.

Benutzeravatar
X1900AIW
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2772
Registriert: 05.01.2008 16:34

Re: AMD Vielkerner? (Threadripper)

#5 Ungelesener Beitrag von X1900AIW » 10.11.2018 09:42

P3DNow mit dem Testbericht AMD Ryzen Threadripper 2990WX im Planet-3DNow!-Review

AIDA64 memory latency findet sich hier (Bild direkt).
Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg.
Henry Ford

Benutzeravatar
Bommer
WU-Schieber
WU-Schieber
Beiträge: 1152
Registriert: 24.06.2001 01:00

Re: AMD Vielkerner? (Threadripper)

#6 Ungelesener Beitrag von Bommer » 26.01.2019 00:50

Hallo,

hat hier jemand ein Threadripper mit BOINC im Einsatz ??? Wenn ja welchen und wie sind da so die Ergebnisse ?

Oder ist es vielleicht sinnvoll einen Ryzen 2700X zum Einsatz zu bringen.

Gruss Bommer

Benutzeravatar
compalex
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 968
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: AMD Vielkerner? (Threadripper)

#7 Ungelesener Beitrag von compalex » 26.01.2019 08:30

Habe den Ryzen 1700 und 2700 im Einsatz und die nächste CPU wird wahrscheinlich Ryzen 3700 (alle ohne X, das mehr an Watt für nicht ganz soviel mehr an Leistung ist fürs cruchen für mich nicht sinnvoll)

beim Threadripper ist alles doppelt: Preis, Leistung, Stromverbrauch, Wärme u.v.m . aber auch viele PCIe Lanes und Quadchannel. Threadripper wäre für mich nur dann interessant wenn ich nur ein System bauen wollte/dürfte und in diesem auch mehrere GPUs, was dann aber auch zu einer Starken Kühlung führt.

Zum selben Preis 2*Ryzen
Vorteile:
flexibler einsetzbar
Wus mit verschiedenen Einstellungen gegen testen.
Asynchrone Anschaffung (z.b. jetzt den Ryzen 2700 und ende des Jahres den 3700)
auf einem arbeiten/spielen und den anderen zu 100% auslasten.
An 2 verschieden Orten aufstellen um z.B. die Wohnung besser zu heizen oder Systeme zu kühlen.

Nachteile:
Verwaltung von 2 System
Wenn es darauf ankommt kein quadchannel
und das schlimmste man hat keinen Threadripper Zuhause ;o(

Mainstream war schon immer günstiger, aber die die sich doch einen gekauft haben, sehen das wahrscheinlich etwas anders oder haben einen anderen Zweck? Bin gespannt auf die noch kommenden Threadripper Antworten und Vorteile/Nachteile.
Gruß memorix//Alex

Hardware on DC:
#1 Ryzen 3700X, 32GB, 2*GTX 1080
#2 Ryzen 3700X, 32GB, RTX 2070
#3 Ryzen 3600, 32GB, 5*GTX 1070Ti
Bild

Benutzeravatar
Kolossus
GPU-Einsetzer
GPU-Einsetzer
Beiträge: 2344
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: AMD Vielkerner? (Threadripper)

#8 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 26.01.2019 12:21

Hier im Forum hat jemand einen 16-Kerner Threadripper, der der wohl beim letzten Race doch sehr stark hinter der erwarteten Leistung zurückgeblieben ist, wie hier zu lesen war.
Ich bin nicht der Techniker, aber ich habe, wenn ich es richtig verstanden habe, gelesen das der Threadripper zwei Dies hat, die sich eine Datenleitung teilen müssen.
Wenn dies so ist, wäre man mit einem Vielkerner immer noch mit dem 14-Kerner Intel Core i9-9940X deutlich besser bedient.
(wenn man wie ich die Ein-Computerlösung bevorzugt, oder viiiiiiiiel Geld hat und sich mehrere solcher Monster baut)

Ansonsten steht immer noch Alex alternativer Vorschlag da, der auch unbedingt seinen Reiz hat.

Somit ist das alles Geschmackssacke


PS: ich liebe Vielkerner Bild
Gruß Harald

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. (Dr. Albert Schweitzer)

Bild

Stiwi
Projekt-Fetischist
Projekt-Fetischist
Beiträge: 649
Registriert: 20.05.2012 21:11

Re: AMD Vielkerner? (Threadripper)

#9 Ungelesener Beitrag von Stiwi » 26.01.2019 12:47

Eventuell doch auf die Ryzen 3000 warten, glaube die Boards sind auch billiger als die der Threadripper
Bild
Bild

Benutzeravatar
Kolossus
GPU-Einsetzer
GPU-Einsetzer
Beiträge: 2344
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: AMD Vielkerner? (Threadripper)

#10 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 27.01.2019 09:43

compalex hat geschrieben: Mainstream war schon immer günstiger, aber die die sich doch einen gekauft haben, sehen das wahrscheinlich etwas anders oder haben einen anderen Zweck?
Ich hatte persönlich zwei Gründe: Ein Vielkerner war und ist für mich die eierlegende Wollmilchsau. Ich hatte erstens keine Reihe von Rechnern zuhause herumstehen, die mir mittels Lautstärke und Abwärme kundtaten, mit welcher beängstigenden Geschwindigkeit sie mir gerade den Strom aus der Steckdose ziehen. Zweitens war der Prozessor zwar in der Anschaffung teurer , aber dafür habe ich nur ein Mainboard, ein Netzteil und einmal Speicher kaufen müssen, was das Gesamtbild des teureren Prozessors gewaltig nach unten korrigiert. Ein Rechner zieht auch deutlich weniger Strom als eine ganze Farm. Somit konnte ich auch bei der Grafikarte spendabler sein und mir direkt eine sehr gute Karte holen.

Wenn ich zurücksehe auf meinen Xeon 10 Kerner, wie der 20 Aufgaben herausgefeuert hatte und die entsprechende Graka auch ihr Werk verrichtete, brauchte es schon einige Rechner, um den damaligen Kolossus zu schlagen. Was den Stromverbrauch anging, stand der damalige Kolossus aber stets auf der Gewinnerseite. Allerdings war da auch der Mainstreamproz ein Vierkerner.

Und noch eins: mit vielen Kernen kann man auch mehrere Projekte parallel rechnen, egal ob PrimeGrid und Rosetta oder sonst eine Kombination...... :wink:
Gruß Harald

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. (Dr. Albert Schweitzer)

Bild

Benutzeravatar
compalex
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 968
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: AMD Vielkerner? (Threadripper)

#11 Ungelesener Beitrag von compalex » 27.01.2019 11:22

Ein Threadripper System mit 16 Kernen braucht unter Last auch seine 200-400Watt je nach Konfiguration.
So darf ich das mit meinen 2 Ryzen die zusammen aktuell in der summe auf ca. 200Watt laufen vergleichen und liege was den Strom verbrauch angeht mit 2 Systemen nicht im Nachteil. Im Genteil, leichter, günstiger und leiser zu kühlen. Wenn es sein muss könnten hier auch gleich 2 Leute zoggen oder arbeiten.
Die Vorteile des Threadrippers sind: viel POWER in einem System und Platz Ersparnis. Geld und Strom Ersparnis sehe ich nicht. Der RAM, MB, Kühler, Gehäuse, Netzteil kosten im Vergleich auch das doppelte.

Ein Ryzen wird je nach GPU sich schon mit einem 400-500Watt Netzteil vergnügen. Ein Threadripper benötigt mehr CPU (2*8PIN) Power, so wird das Netzteil auch mit min 750Watt gewählt. Mit 16GB RAM wird auch niemand seinen Threadripper ausstatten.

Klar ist, ein Ryzen kann alles was auch ein Threadripper kann. Wenn man jetzt rendern möchte, dauert es sicher bisi länger, wer aber in der zeit sich ein Kaffee/Bier holt oder auf die Toi geht oder weiter arbeitet, wird den TR nicht missen. Wer nur rendert, wird sich über einen Ryzen oder eine i7 gar keinen Kopf machen für denjenigen ist die Wahl (quadchannel) klar. Wenn das Argument kommt ein TR wäre schneller, müsste sich diese Person immer den schnellsten und grösst möglichen TR kaufen den es zur zeit auf dem Markt gibt, den der Ryzen 2700x ist schon schneller als der TR 1900x (wenn es nicht auf den quadchannel ankommt). Und der Ryzen 3xxx (16core und ca. 5GHz) wird noch bisi schneller und mit neuem Board auch PCIe 4 unterstützen, wenn man dann „NUR“ ein TR hat, wäre mir persönlich es viel zu schade ein 300 EUR teures Board zu ersetzen. So bleibe ich bei meinen (wenn möglich 2-3Systemen) und kann davon min alle 2Jahre je. eins auf neuere Technologie umrüsten (was auch Strom spart).

würde ich nur zoggen hätte ich einen Ryzen 2 2600 und eine RTX 2070 Ein 2k Gaming PC unter 1000 Euro.
Für FullHD wahrscheinlich die GTX 1060 3GB

Aber es ist und bleibt alles Geschmackssache, nur weil ich es nicht mache habe ich nichts dagegen wenn Leute ihre Brötchen mit einem Ferrari oder LKW holen ;D
Gruß memorix//Alex

Hardware on DC:
#1 Ryzen 3700X, 32GB, 2*GTX 1080
#2 Ryzen 3700X, 32GB, RTX 2070
#3 Ryzen 3600, 32GB, 5*GTX 1070Ti
Bild

Benutzeravatar
Jkcapi
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 991
Registriert: 29.12.2001 01:00
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: AMD Vielkerner? (Threadripper)

#12 Ungelesener Beitrag von Jkcapi » 28.01.2019 13:11

Macht euch nicht verrückt! Abwarten was wirklich kommt!
ich behaupte, das die Ryzen 3xxx mit max. 16 Cores kommen wird, ja ich meine 16/32 mit HT auf AM4 Sockel.
Dann kommen die neuen Threadripper mit ab 20 Cores bis 32 Cores, also 32/64 Corse mit HT auf TR Sockel.
Und zu guter letzt die Server Monster mit bis zu 64 Cores, also 64/128 Cores mit HT!
Und das alle bis zuim ende 2019.
Bin gespannt ob es wirklich so kommt......
Gruß Jürgen

Bild

Antworten

Zurück zu „Hardware, Software, Technik, Betriebssysteme“