Unsere Rechner

Kaufempfehlungen, Hardwaretips, Softwareprobleme, Overclocking, Technikfragen ohne Bezug zu DC.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
HappyL
Oberfalter
Oberfalter
Beiträge: 413
Registriert: 03.12.2003 13:48
Wohnort: Stuttgart

Re: Unsere Rechner

#97 Ungelesener Beitrag von HappyL » 28.02.2017 10:58

:good: was ist das denn für ein mega-Kühlklotz auf dem alten Rechner 8)
Bild

respawner
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 554
Registriert: 10.12.2007 19:42

Re: Unsere Rechner

#98 Ungelesener Beitrag von respawner » 28.02.2017 18:49

naja der hat 95 Watt und ist lange mit nem alten Boxedkühler mit Kerntemperaturen von 100°C gelaufen, das Ding ist ein Ninja irgendwas. Hin und wieder stürzt er einfach ab.
Mal sehen ob ich ihn ersetze durch eine Ryzen (16 virtuelle Kerne und 64 GB RAM). Aber da will ich erst mal wissen ob der mit Linux gut laufen wird. Wollte auf Debian 9 setzen, wenn es stable ist.
Drei Rechner (also größere) will ich aber nicht laufen lassen, da ich jetzt schon 18kWh am Tag verbrate und es langsam zu warm wird (Ich habe hier ohne heizen 22°C).
Grafikkarte werde ich die alte 560er erst mal nehmen, da der Rechner + neue Graka auf einmal zu teuer werden würde.
BildBild

Benutzeravatar
HappyL
Oberfalter
Oberfalter
Beiträge: 413
Registriert: 03.12.2003 13:48
Wohnort: Stuttgart

Re: Unsere Rechner

#99 Ungelesener Beitrag von HappyL » 01.03.2017 11:17

den Ryzen finde ich auch sehr interessant..wird Zeit für nen neuen Knecht bei mir. Bin mal gespannt bis die ersten richtigen Tests da sind, bisher schaut es ja sehr gut aus- wird den Preisdruck auf Intel auch ordentlich erhöhen

edit: unter Linux wird er wohl erst mit Kernel 4.10+ laufen
Bild

Benutzeravatar
compalex
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 965
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: Unsere Rechner

#100 Ungelesener Beitrag von compalex » 01.03.2017 13:55

respawner hat geschrieben:naja der hat 95 Watt und ist lange mit nem alten Boxedkühler mit Kerntemperaturen von 100°C gelaufen, das Ding ist ein Ninja irgendwas. Hin und wieder stürzt er einfach ab.
Mal sehen ob ich ihn ersetze durch eine Ryzen (16 virtuelle Kerne und 64 GB RAM). Aber da will ich erst mal wissen ob der mit Linux gut laufen wird. Wollte auf Debian 9 setzen, wenn es stable ist.
Drei Rechner (also größere) will ich aber nicht laufen lassen, da ich jetzt schon 18kWh am Tag verbrate und es langsam zu warm wird (Ich habe hier ohne heizen 22°C).
Grafikkarte werde ich die alte 560er erst mal nehmen, da der Rechner + neue Graka auf einmal zu teuer werden würde.
hatte einen 955BE der auch mal gern fehl gerechnet hat oder auch ab und zu neu gestartet ist obwohl die Coretemp bei nur 50°C war, nach dem tauschen der alten trockenen Wärmeleitpaste lieft das Ding stabil und deutlich kühler munter weiter ohne abstürze.

mein kleiner Ryzen R7 1700 (TDP 65W) ist vorbestellt, sobald der da ist kann ich dir verraten wie der sich unter Win10 macht.

Zum Kühler, habe heute meinem i7 eine Wasserkühlung verpasst. (Der Ryzen bekommt die Selbe, vorher aber original boxed Kühler ;D
40 vorher 50°C (damit kann ich meinen i7 ordentlich fordern)

18kWh ist schon viel, aktuell bin ich mit meinen 2 Systemen bei (235Watt) fast 6kWh mit dem Ryzen dann vermutlich bei 7-8kWh

mein i7 kommt aktuell mit 8GB RAM aus, hatte vorher 16GB (leider DDR3) und nie gebraucht. So wird vermutlich auch mein Ryzen vorerst nicht mehr als 8GB später 16GB RAM bekommen.

64GB sind teurer als GTX 1050Ti + 16GB ;D und die 560er ist ein echter Stromfresser.

Zu meinen 2 Kisten:
#1 - i7-7700T (Wakü), 8GB RAM, GTX 1080, 240GB SSD
#2 - J1900 , 4GB RAM, GTX 1050Ti, 128GB SSD (soll bald dem Ryzen Platz machen)
Beim Mainboard und Netzteil vertraue ich auf gut und günstig -> ASRock und be quiet!
Gruß memorix//Alex

2017 14-16nm: Ryzen 1700, 32GB, GTX 1080
2018 12nm: Ryzen 2700, 32GB, RTX 2070
7/7/2019 7nm: Ryzen 3700X, 32GB, Radeon 5700?
2020 7nm+: Ryzen 4950X, 64GB DDR5, RTX 3070?
Bild

Benutzeravatar
Kolossus
GPU-Einsetzer
GPU-Einsetzer
Beiträge: 2343
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Unsere Rechner

#101 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 01.03.2017 17:23

Zum Kühler, habe heute meinem i7 eine Wasserkühlung verpasst.
Eine AIO oder eine richtig große?
Gruß Harald

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. (Dr. Albert Schweitzer)

Bild

Benutzeravatar
compalex
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 965
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: Unsere Rechner

#102 Ungelesener Beitrag von compalex » 01.03.2017 19:03

Kolossus hat geschrieben:Eine AIO oder eine richtig große?

AIO-WaKü, http://www.mindfactory.de/product_info. ... 91987.html eine richtig große ist mir zu aufwändig (wartung und platz) und nicht notwendig für meine mini CPU. Eine große Wakü macht erst ab CPUs über 120Watt TDP und dann auch noch über die GPU mit 250Watt schleifen. Dann macht die Große WaKü sind und kann über einen extern Radiator die 3-600Watt Verlustleistung weg kühlen. In dem Fall würde ich aber lieber einen Haus Beueler aufwärmen ;D
Gruß memorix//Alex

2017 14-16nm: Ryzen 1700, 32GB, GTX 1080
2018 12nm: Ryzen 2700, 32GB, RTX 2070
7/7/2019 7nm: Ryzen 3700X, 32GB, Radeon 5700?
2020 7nm+: Ryzen 4950X, 64GB DDR5, RTX 3070?
Bild

Benutzeravatar
Kolossus
GPU-Einsetzer
GPU-Einsetzer
Beiträge: 2343
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Unsere Rechner

#103 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 01.03.2017 20:56

Mit einer "richtigen" Wakü wird auch mehr gekühlt als nur eine CPU. Aber ehrlich gesagt, da trau ich mich nicht ran, das ist mir auch zu aufwändig und auch eine Nummer zu groß.....
Gruß Harald

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. (Dr. Albert Schweitzer)

Bild

Benutzeravatar
Nuke
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 240
Registriert: 23.05.2016 16:40

Re: Unsere Rechner

#104 Ungelesener Beitrag von Nuke » 02.03.2017 07:29

Ich hatte vor einigen Jahren mal ein größere WaKü in meinem Rechner, um CPU und Grafikkarte zu versorgen. Es war ein tolles Ding, auch die Installation hat Spaß gemacht, aber irgendwie während des Betriebs immer das Gespenst eines Pumpenausfalls im Hinterkopf.

Heute würde ich so etwas aber nicht mehr angehen, wenn gleich die Geräte inzwischen sicher auch an Qualität zugelegt haben und es auch Schutzmechanismen für solche Fälle gibt.

respawner
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 554
Registriert: 10.12.2007 19:42

Re: Unsere Rechner

#105 Ungelesener Beitrag von respawner » 03.03.2017 14:30

habe mir einen 1700X (120 Euro mehr für nur 200 MHz mehr, waren mir zu viel) und 64 GB RAM (dann kann ich auch ein paar ECMs laufen lassen und wenn irgendwann mal Linux richtig läuft ein paar GARLIS von The Lattice Project), Board, Gehäuse, Kühler und 500 GB SSD bestellt und eine Windows 10 Pro Lizenz *schäm*.
Jetzt bin ich erst mal 1440 Euro ärmer. Hoffentlich kommt alles einigermaßen Zeitnah an. Schön wäre es wenn ich nächstes Wochenende alles zusammen basteln könnte.
Der Ryzen wird dann meine GTX980 bekommen, der Skylake wird mit der internen GPU Vorlieb nehmen müssen. Die olle GTX560 bleibt im Core2Quad und läuft nur bei Races. Aber selbst so werden die 5000 KWh die ich ab 1. Mai beanschlagt habe nicht reichen. Aber zumindest nicht ganz so hoch sein, wie mit einer zweiten großen Graka.
BildBild

Benutzeravatar
gemini8
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 3098
Registriert: 31.05.2011 10:30
Wohnort: Hannover

Re: Unsere Rechner

#106 Ungelesener Beitrag von gemini8 » 03.03.2017 15:40

Mit zwei aktuelleren großen Graka brauchst du weniger Saft als mit der 560.
Frag mich - hier saugt eine 570...
Gruß, Jens
- - - - - -
Lowend-User und Teilzeitcruncher

Bild Bild
Bild

respawner
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 554
Registriert: 10.12.2007 19:42

Re: Unsere Rechner

#107 Ungelesener Beitrag von respawner » 03.03.2017 15:55

die 560er mit dem Core2Quad ist normalerweise auch nicht aktiv, nur bei Races bzw. wenn es sehr kalt ist (will die Heizung ja nicht an machen). Der Hauptrechner mit 980er ist ständig online. Wenn ich aber noch eine Grafikkarte kaufe, dann soll sie auch ständig laufen, wenn es eine 1080 wird, dann sind das gleich 1500 kWh mehr im Jahr. Den Core2Quad werde ich nach dem Race abschalten bzw. wenn die letzte Climateprediction-WU fertig ist. Der Ryzen und der Skylake soll natürlich 24/7 laufen, genauso wie die 980er, sowie die Kleinviecher. Für mehr will ich nicht Strom bezahlen, sind ja schon mehr als 100 Euro im Monat.
BildBild

Benutzeravatar
compalex
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 965
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: Unsere Rechner

#108 Ungelesener Beitrag von compalex » 04.03.2017 10:20

Hehe, das ist ja fast die selbe Konstellation wie bei mir zuhause....

nur bei mir etwas sparsamer, habe den i7-7700T der im normal Mode bei 45Watt ist und im Race dann auch 60W nehmen darf, was jetzt mit der WaKü gehen sollte.
Skylake behält die GTX 1080 (da der per Core schneller ist und weniger Strom braucht)
Ryzen: (habe da den kleinsten genommen R7 1700 ohne X) den ich schon vor über einer Woche geordert, da aber mein Mainboard Verzögerung hat ist es noch nicht klar wann der dann bei mir ist ;o( - soll dann die GTX 1050Ti bekommen und die beiden J1900er ablösen. Kaum zu glauben aber ich rechne damit das der Ryzen min. 3x so schnell ist als die beiden J1900 zusammen bei kaum mehr Sprit verbrauch.

So liegt mein Skylake mit der GTX 1080 aktuell unter 200W im nicht Race mode. Und mit dem Ryzen sollte es dann zusammen bitte unter 300Watt bleiben. Will dann auch nur noch die 2 Kisten betreiben und warten, die natürlich 24/7 durchlaufen. Einen weitere Aufrüstung oder Umrüstung ist dann erst mit der neueren Fertigung ab 2018 also unter 14nm oder noch deutlich darunter geplant, sprich GTX 1180 oder kleiner dafür 2x, die dann aber auch nur die GTX 1080 ablösen soll.

Minis lohnen sich nicht! Habe keinen Mini, nicht mal der Pi3 oder ein Lapi der /WU weniger Strom verbraucht, von dem aufwand möchte ich gar nicht anfangen ;D
Gruß memorix//Alex

2017 14-16nm: Ryzen 1700, 32GB, GTX 1080
2018 12nm: Ryzen 2700, 32GB, RTX 2070
7/7/2019 7nm: Ryzen 3700X, 32GB, Radeon 5700?
2020 7nm+: Ryzen 4950X, 64GB DDR5, RTX 3070?
Bild

Antworten

Zurück zu „Hardware, Software, Technik, Betriebssysteme“