Endmonster erlegt...

Alles zum Projekt RNA World
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20782
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Endmonster erlegt...

#49 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 19.03.2011 00:35

Norman hat geschrieben:wenn der "zerstückler" funktioniert, dann müsste man theoretisch ja keine einzige WU mehr ausgeben die lange läuft und ALLES einheitlich so zerhacken,
dass laufzeiten bis max. z.b. 1-4h entstehen bei jeder art von WU. (cms,cmc ...).
auch die auswahl in den einstellungen (xxl/s) könnte man sich schenken, da sowieso alles ungefähr einheitlich lange laufen wird.
für user also perfekt mit standardlaufzeiten bei einem projekt.
wann kommt das endlich? :D :unsure:
Tja, das ganze funktioniert durchaus. Hat aber zwei Haken und zwar einerseits die Ergebnisarchivgröße auf dem Server (60 GB Ergebnisarchiveinzeldateigrößen kamen durchaus vor...) und andererseits der Traffic für die clientseitigen Ergebnisuploads. Um das flächendeckend einzusetzen, bräuchten wir mal eben eine Verfielfachung der Festplatten auf dem Server. 8) Auch die Ergebnis-Datenbank dürfte dann ganz ordentlich mit falsch-positiven geflutet werden und ganz schnell weitere Probleme verursachen. Läßt sich aber im Grunde alles lösen...

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Eisfelder
Prozessor-Polier
Prozessor-Polier
Beiträge: 136
Registriert: 23.02.2011 16:24

Re: Endmonster erlegt...

#50 Ungelesener Beitrag von Eisfelder » 19.03.2011 10:00

Mein Spezialtask

Tast ID http://www.rnaworld.de/rnaworld/result. ... id=8842485

Work ID http://www.rnaworld.de/rnaworld/workuni ... id=3813115

rechnet jetzt seit mehr als 80 Tagen...

Das Ergebis vom Kollegen Norman hatte etwa 24 Tage gebraucht. Auch wenn man die Rechner wahrscheinlich seitens der Geschwindigkeit nicht 1 : 1 nehmen kann - da stimmt was nicht; ich bin drauf und dran diesen task aufzugeben.
Es gibt 2 Möglichkeiten: entweder stimmt Normans Zeit, okay 24 Tage ist schon heftig; oder meine Rechenzeit; bei letzterem sind solche tasks fast schon eine Zumutung, gerade bei fehlenden realen checkpoints.

Bei längeren Tasks sollte unbedingt erkennbar sein, ob der Rechner noch sinnvolles tut, oder aber längst nicht mehr.

Grundsätzlich gefällt mir das Projekt; aber mit Dingen wie Introns etc muß man sich wirklich was einfallen lassen - sonst halte ich diese Aufgaben nicht über Distr. Computing für lösbar!

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20782
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Endmonster erlegt...

#51 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 21.03.2011 21:29

Deine Links führen leider in nicht zugriffsfähige Bereiche, sodass ich da leider nicht weiter nachsehen kann.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild


Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20782
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Endmonster erlegt...

#53 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 22.03.2011 18:07

@Eisfelder: Schau doch mal bitte in Deinem Taskmanager nach, was bei dem betreffenden CMSEARCH-Prozess an CPU Laufzeit und maximalem RAM-Verbrauch (also "peak memory") angezeigt wird. Ich hatte auch schon zwei grpße Intron_gpI durchgenudelt und es brauchte auf meinem QuadCore (AMD XPhenom II 955BE@3.2 GHz) ca. 1200 Stunden.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Eisfelder
Prozessor-Polier
Prozessor-Polier
Beiträge: 136
Registriert: 23.02.2011 16:24

Re: Endmonster erlegt...

#54 Ungelesener Beitrag von Eisfelder » 23.03.2011 13:49

Bei diesem Intron finde ich folgende Angaben:

Prozessorzeit: 1913 Stunden ...
Verbrauchte Zeit 1922 Stunden....
Größe virtueller Speicher: 991,42 MB
Größe Arbeitspaket: 777,90 MB

Eine Anzeige über Peak memory kann ich nirgendswo finden.

Ich gebe diesem Intron noch Zeit bis zum Wochenende, dann werde ich diesen Task vermutlich abbrechen, da
ich das Gefühl habe, dass der sich im Kreise dreht, auch wenn es mir um die vielen Stunden ein bischen leid tut...

Der Rechner ist ein Athlon IIx4 640 Prozessor 3.0 Ghz mit 4 GB RAM, ansonsten recht fix, übrige Tasks hatten bislang keine
für mich erkennbaren Probleme aufgewiesen.

coturnix
XBOX360-Installer
XBOX360-Installer
Beiträge: 90
Registriert: 20.09.2010 08:06
Wohnort: Berlin

Re: Endmonster erlegt...

#55 Ungelesener Beitrag von coturnix » 23.03.2011 16:03

@yoyo: Ob der Validator sich dieses Ergebnis auch noch mal anschauen könnte? *lieb guck*

Benutzeravatar
yoyo
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 7857
Registriert: 17.12.2002 14:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Endmonster erlegt...

#56 Ungelesener Beitrag von yoyo » 23.03.2011 16:47

Erledigt.
yoyo
HILF mit im Rechenkraft-WiKi, dies gibts zu tun.
Wiki - FAQ - Verein - Chat

Bild Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20782
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Endmonster erlegt...

#57 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 25.03.2011 01:32

Eisfelder hat geschrieben:Eine Anzeige über Peak memory kann ich nirgendswo finden.
Dazu mußt Du Deinen Taskmanager auch entsprechend anpassen, denn das wird nicht per Voreinstellung angezeigt: Mal im Tab "Prozesse" unter "Ansicht" (in der Menüleiste) "Spalten auswählen" anklicken. Da dann die benötigten Häkchen setzen (Arbeitsspeicher - Spitzenarbeitssatz). Vermutlich wirst Du erst jetzt merken, was Dein Taskmanager alles so bietet. :P

Was die WU betrifft, würde ich sie laufen lassen, wenn die CPU Zeit nach wie vor voranschreitet.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Norman
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 2188
Registriert: 20.03.2003 14:34
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Endmonster erlegt...

#58 Ungelesener Beitrag von Norman » 27.03.2011 10:07

anscheinend gibt es noch probleme mit maximum elapsed time exceeded bei den introns.
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/sho ... ost4403968

Benutzeravatar
Kratylos
FAQ-Leser
FAQ-Leser
Beiträge: 210
Registriert: 13.04.2007 18:22
Wohnort: Berlin

Re: Endmonster erlegt...

#59 Ungelesener Beitrag von Kratylos » 27.03.2011 12:52

@ Yoyo, könntest Du bitte für folgende WUs die Deadline verlängern:

http://www.rnaworld.de/rnaworld/workuni ... id=4495985

http://www.rnaworld.de/rnaworld/workuni ... id=4496257

Da die Kiste mit HT läuft - vielleicht 40 d?

Benutzeravatar
yoyo
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 7857
Registriert: 17.12.2002 14:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Endmonster erlegt...

#60 Ungelesener Beitrag von yoyo » 27.03.2011 15:54

Sind verlängert.
yoyo
HILF mit im Rechenkraft-WiKi, dies gibts zu tun.
Wiki - FAQ - Verein - Chat

Bild Bild

Antworten

Zurück zu „RNA World Diskussionen (deutsch)“