Kurzes Projekt- DES

Knacken von Verschlüsselungen bei den Projekten RC5-72, RSAttack und anderen
Nachricht
Autor
Patrick1984
CPU-Load-Pusher
CPU-Load-Pusher
Beiträge: 232
Registriert: 01.05.2003 16:17
Wohnort: Gotha (th)

Kurzes Projekt- DES

#1 Ungelesener Beitrag von Patrick1984 » 27.04.2004 20:37

Unter http://albin.abo.fi/~ernylund/des.html ist ein Kryptographie Projekt zu finden, dass eine 56bit Verschlüsselung knacken will. Diese verschlüsselung wurde bereits 1998 von distributed.net geknackt, innerhalb von einem Monat DES möchte dies schneller schaffen, das Projekt läuft bis zum 16. Mai und es müssen alle möglichkeiten berechnet werden, auch wenn der Schöüssel gefunden ist, momentan haben sie fast 7% berechnet! Also wer lust hat schaut halt mal rein!


MFG Patrick

Benutzeravatar
Hermes
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 357
Registriert: 06.03.2002 12:59
Wohnort: Ratingen

Re: Kurzes Projekt- DES

#2 Ungelesener Beitrag von Hermes » 27.04.2004 23:56

Hallo.
Patrick1984 hat geschrieben:Unter http://albin.abo.fi/~ernylund/des.html ist ein Kryptographie Projekt zu finden, dass eine 56bit Verschlüsselung knacken will. Diese verschlüsselung wurde bereits 1998 von distributed.net geknackt, innerhalb von einem Monat DES möchte dies schneller schaffen, das Projekt läuft bis zum 16. Mai und es müssen alle möglichkeiten berechnet werden, auch wenn der Schöüssel gefunden ist, momentan haben sie fast 7% berechnet! Also wer lust hat schaut halt mal rein!
Da hat aber jemand etwas schlecht recherchiert. Es gab bereits 4 erfolgreich Brute-Force-Attacken auf DES, Die erste bereits 1997. Eine gute Zusammenfassung ist bei distributed.net, die 2 mal gewonnen haben, zu finden: http://www.distributed.net/des/index.php.de Am 18./19. Januar 1999 wurde mit unter 23 Stunden der meines Wissens immer noch gültige Rekord aufgestellt.

mfG
Stephan

Patrick1984
CPU-Load-Pusher
CPU-Load-Pusher
Beiträge: 232
Registriert: 01.05.2003 16:17
Wohnort: Gotha (th)

#3 Ungelesener Beitrag von Patrick1984 » 28.04.2004 09:53

Ja gut stimmt, habs gerade nachgelesen! Hab mich halt auf die Aussagen des Projektbetreibers verlassen.

Benutzeravatar
Bananeweizen
Urvater
Urvater
Beiträge: 2867
Registriert: 14.06.2001 01:00
Wohnort: Kornwestheim
Kontaktdaten:

#4 Ungelesener Beitrag von Bananeweizen » 28.04.2004 15:46

Klingen tut mir die Beschreibung so, als ob sie das als "Hausaufgabe" in ihrem Kurs bekommen haben. Insbesondere, weil der Client mit 64-Bit-Blöcken rechnet und auch auf der Webseite steht
We now know the first byte of the key, reducing the key space by 256 times. This allows us to actually break it in time.
Und bei dieser Verschlüsselung kann man meines Wissens nach nicht eben so einen Teil des Schlüssels errechnen.

Ciao, Michael.

Benutzeravatar
Melz51
PDA-Benutzer
PDA-Benutzer
Beiträge: 42
Registriert: 16.12.2003 15:35

#5 Ungelesener Beitrag von Melz51 » 28.04.2004 17:53

Ich mach da einfach mal mit :D

Benutzeravatar
Mystwalker
Oberfalter
Oberfalter
Beiträge: 483
Registriert: 24.04.2003 14:40
Wohnort: Potsdam

#6 Ungelesener Beitrag von Mystwalker » 14.05.2004 10:56

Bananeweizen hat geschrieben:Klingen tut mir die Beschreibung so, als ob sie das als "Hausaufgabe" in ihrem Kurs bekommen haben. Insbesondere, weil der Client mit 64-Bit-Blöcken rechnet und auch auf der Webseite steht
We now know the first byte of the key, reducing the key space by 256 times. This allows us to actually break it in time.
Und bei dieser Verschlüsselung kann man meines Wissens nach nicht eben so einen Teil des Schlüssels errechnen.
Kann man auch nicht. Der erste Teil des Schlüssels wurde vom Lehrer verraten.

Antworten

Zurück zu „Kryptographie“