Verein:E-Petiton FAQ

Aus Rechenkraft
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hier gibt es eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen zur Petition mit unseren jeweiligen Antworten. Für allgemeine Fragen zum Thema Distributed Computing bitte hier klicken.

Wird hier nicht eine Sicherheitslücke auf Rechnern mit sensiblen Daten erzeugt?

Nein. Diese Petition bezieht sich ausschließlich auf Computer, die in nichtkritischen Bereichen stehen. Zudem muss jede Software in Behörden zunächst einen Zertifizierungsprozess durchlaufen, bevor sie zur Installation freigegeben wird. Es geht allgemein um die Möglichkeit der Installation von Distributed- bzw. Grid-Software, nicht um spezielle Programme wie beispielsweise BOINC, so dass die Auswahl den Behörden selbst überlassen wäre, welche sich für die sicherste Variante entscheiden können (auf vielen PCs deutscher Universitäten ist beispielsweise bereits Grid-Software installiert, welche im Zweifelsfall vorgezogen werden könnte.).

Gibt es in Behörden überhaupt nicht sicherheitskritische Computer?

Ja, auch in Behörden gibt es Computer, auf denen keine schützenswerten Daten vorgehalten werden - beispielsweise gilt dies für reine Recherche-PCs in Bibliotheken oder Terminals.

Hat diese Petition Aussicht auf Erfolg?

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass die Quote der erfolgreichen Petitionen nur einen Bruchteil der insgesamt eingereichten beträgt. Allerdings ist der Petitionsausschuss im Bundestag in jedem Fall verpflichtet, die an ihn gerichteten Petitionen zu behandeln - von je mehr Menschen diese Petition mitgezeichnet wurden, desto höher sind die Erfolgsaussichten anzusiedeln.