Multifactorial Primes

Aus Rechenkraft
Wechseln zu: Navigation, Suche

In diesem Projekt wird nach Primzahlen der Form n!x +/-1 gesucht, welche als Multifactorials bezeichnet werden. x reicht in diesem Projekt von 2 bis 25.

n!x ist definiert als n · (n-x) · (n-2·x) · ..., das heißt als Produkt aller der Zahlen zwischen 1 und n, die den gleichen Rest wie n modulo x lassen. Beispiele:

12!3 - 1 = 12 · 9 · 6 · 3 - 1
105!17 + 1 = 105 · 88 · 71 · 54 · 37 · 20 · 3 + 1


Inhalt

Projektübersicht

InfoIcon.png Multifactorial Prime Search
Name Multifactorial Prime Search
Kategorie Primzahlsuche
Ziel Finden von Multifactorial Primzahlen
Kommerziell   nein
Homepage www.geocities.com/kradenken/mfprimes.html
 
Australia01.gif     Dieses Projekt wird in Australien durchgeführt.


Projektstatus

InfoIcon.png Projektstatus
Status   aktiv
Beginn unbekannt
Ende noch aktiv

Projektlinks

Clientprogramm

Betriebssysteme

Icon windows 16.png    Windows Checkbox 1.gif   
Icon windows 16.png    Windows 64bit Checkbox 0.gif   
Icon linux 16.png    Linux Checkbox 1.gif   
Icon linux 16.png    Linux 64bit Checkbox 0.gif   
Icon linux 16.png    Linux on ARM Checkbox 0.gif   
Android.jpg    Android Checkbox 0.gif   
Icon raspberri pi 16.jpeg    Raspberry Pi Checkbox 0.gif   
Icon dos 16.png    DOS Checkbox 1.gif   
Icon macos 16.png    MacOS X Checkbox 0.gif   
Icon macos 16.png    MacOS X 64bit Checkbox 0.gif   
Icon freebsd 16.png    BSD Checkbox 0.gif   
NVIDIA.gif    CUDA Checkbox 0.gif   
Logo opencl.png    Atistream.png    OpenCL Checkbox 0.gif   
Logo opencl.png    Intel.png    OpenCL Checkbox 0.gif   
Icon solaris 16.png    Solaris Checkbox 0.gif   
Icon java 16.png    Java (betriebssystemunabhängig)  Checkbox 0.gif   

Installation

Die 2 erforderlichen Clients kann man unter

herunterladen (Yahoo Account erforderlich). Die Archive müssen nur entpackt, nicht installiert werden.

Multisieve (nur für Windows verfügbar) wird zum Sieben des reservierten Bereichs benutzt. Für die Primzahltests benutzt man OpenPFGW (auch als Kommandozeilenversion verfügbar).

Eine Basis ist per Mail an den Seitenbetreiber zu reservieren. Die Adresse findet sich ganz auf der Projektseite. Eine Verbindung zum Internet ist im Prinzip nicht erforderlich, lediglich für Statusupdates sollte eine Mail an den Projektkoordinator geschrieben werden. Das ist jedoch von einem beliebigen PC aus möglich.

MultiSieve Einstellungen

Beim ersten Start:

Start New Sieve markieren.
Bei Sieve type jetzt Factorial (f! +/- 1) auswählen.
Bei Min f und Max f die Grenzen den reservierten Bereichs eingeben.
Bei Multi-Factorial die reservierte Basis eingeben
Haken bei -1 und +1 je nach Reservierung setzen.
Dateinamen wählen, Start klicken.

Beim jedem weiteren Start

ist standardmäßig Continue Sieving markiert und man klickt nur noch auf Start. Eine Autostartoption gibt es nicht, man kann eine Verknüpfung aber in den Autostartordner kopieren.

Wie lange sollte ich sieben?

Das kann man selbst entscheiden. Als Faustregel sollte man so lange sieben, bis es so lange dauert einen Faktor zu finden, wie es dauert einen PRP-Test durchzuführen. Daher testest du am besten vorm Sieben einen Kandidaten mit dem PFGW-Client, z.B. über die Eingabe "pfgw -qTestzahl" und schaust wie lange das dauert.

Screenshots

Meldungen


Eigene Werkzeuge