Internet Movie Project (beendet)/Anleitung

Aus Rechenkraft
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Installation für Windows

Downloads

Der eigentliche Client für das Projekt besteht aus einer Reihe von Perl-Skripten. Für Windows ist daraus eine normal ausführbare Datei gebaut worden, so dass ihr selbst kein Perl installieren müsst. Die aktuellste Version findet ihr unter dem Namen IMPFarmInstaller.exe auf Sourceforge.net.

In früheren Client-Versionen musste POV-Ray noch extra installiert werden. Dies ist jetzt nicht mehr notwendig:

IMP Installation POV-Ray.png

Registrierung

Um den Client benutzen zu können, müsst ihr euch einmalig auf der Projektwebseite registrieren. Schaut dazu einfach auf folgende Anmeldeseite. Mit dieser Registrierung erhaltet ihr automatisch auch einen Account im Forum von IMP. Kurz nach der erfolgten Registrierung solltet ihr eine Mail erhalten. Klickt auf den in dieser Mail enthaltenen Link, um euren Account endgültig freizuschalten.

Installation

Der Installer für das Client-Skript wird euch bei der Installation eine ganze Menge Fragen stellen. Hinweise zu den Antworten findet ihr bei den jeweiligen folgenden Screenshots.

IMP Installation Komponenten.png

Gebt in den Feldern für Benutzername und Passwort genau die Daten ein, die ihr bei der Registrierung auf der Webseite verwendet habt.

IMP Installation Benutzer.png

Client-Einstellungen

Bei der Teamauswahl ist Rechenkraft.net - Germany sogar bereits in der Auswahl enthalten.

IMP Installation Teamauswahl.png

Die Computer-Eigenschaften werden in den Statistiken benutzt:

IMP Installation Computer.png

IMP Installation Optionen.png

Wichtig: Bei den Servereinstellungen muss inzwischen die folgende URL angegeben werden: http://impfarm.imp.org/impfarm/frame-get.pl

IMP Installation Server.png

Programmausführung

Der Client lässt sich durch Klick auf den neu angelegten Shortcut (oder das Startmenü) starten. Es öffnet sich ein Konsolenfenster, in dem sämtliche Ausgaben des Clients erfolgen. Der Client versucht nun, sich mit dem Projektserver zu verbinden und eine neue Task herunterzuladen.

IMP Download der nächsten WU.gif

Nach dem Download beginnt der Client mit der Berechnung.

Dabei läuft das Rendering mit Normal-Priorität, was den Computer stark ausbremsen kann. Es ist daher zu empfehlen, die Priorität für POV-Ray im Taskmanager manuell auf "Niedrig" zu setzen. Leider muss man dies bei jeder neu angefangenen WU wiederholen. In einer zukünftigen Version soll das geändert werden. Wenn die Berechnung eines Bildes fertig ist (was einige Stunden dauern kann), dann legt der Client zunächst eine zehnsekündige Pause ein, bevor er mit Download und Berechnungen von vorn beginnt. Diese kurze Pause bietet die sauberste Möglichkeit, den Client mittels Ctrl-C zu beenden. Verzweifelt nicht, wenn der Client nach dem Start nur eine kurze Meldung ausgibt und erst einmal gar nichts weiter tut. Dies kommt immer dann vor, wenn es gerade keinen neuen Film zu rendern gibt. In diesem Fall legt sich das Skript einfach für eine Viertelstunde schlafen und schaut dann erneut, ob Daten zum Berechnen vorhanden sind:

Teambeitritt

Wenn ihr bei der Installation alles richtig gemacht habt, seid ihr bereits im Team "Rechenkraft.net - Germany". Aber das kann auch noch nach der Installation nachgeholt werden. Öffnet dazu die Datei impfarm.ini (auch zu finden über Startmenü -> Programme -> IMPFarm -> Settings) und ändert den Eintrag team= einfach auf team=Rechenkraft.net - Germany.

Tipps

  • Der Client läuft problemlos auch als Service (mit FireDaemon). Man muss dabei nur beachten, dass man die erste WU normal berechnet, damit man die Download-Bestätigung erteilen kann.
  • Es ist bei diesem Projekt durchaus normal, dass mehrere Tage lang keine Arbeit zum Download bereitsteht (also kein neuer Film zu rendern ist). Deswegen ist es sehr sinnvoll, noch ein zweites Projekt zusätzlich am Laufen zu haben.
  • Alle, die nicht über eine ständige Internet-Verbindung verfügen, sollten die Option "Dial-up" bei der Konfiguration des Clients aktivieren. Damit wird dann vor dem Aufbau jeder einzelnen Verbindung eine Bestätigung (Taste "Y" drücken) vom Nutzer angefordert, so dass man vorher die Internetverbindung aufbauen kann. Nach dem Download der WU-Daten und dem Beginn der Berechnung kann diese Verbindung dann wieder getrennt werden. Für den Upload des Ergebnis wird wieder ein Nutzer-Bestätigung angefordert.

Installation für Linux

Die Linux-Version basiert auf ganz normalen Perl-Scripts. Um den Linux-Client zu installieren, ist die Datei http://prdownloads.sourceforge.net/impfarm/impfarm.tgz?download herunterzuladen und zu entpacken (tar xvzf impfarm.tgz). Dann ist zu prüfen, ob perl und alle notwendigen Perl-Erweiterungen installiert sind. Im einzelnen sind das

  • URI
  • Config
  • File::Copy
  • Term::ReadKey
  • Archive::Zip
  • Archive::Zip::Tree
  • LWP::UserAgent
  • LWP::Simple
  • HTTP::Request::Common
  • XML::Simple

Kommt beim Starten eine Fehlermeldung, fehlt noch irgendein Add-on. Hier ist es schwierig, herauszubekommen, in welchem Package sich das entspr. Addon versteckt. Ich habe schließlich alle Addons installiert.

Weiterhin wird natürlich PovRay 3.5 benötigt, dieses sollte eigentlich jeder größeren Distribution beiliegen, sonst kann es von www.povray.org geholt werden.

Dann muss man sich als Farmer registrieren, dies geschieht über den Registrieren-Link auf der IMP-Homepage (oben links). Dies ist sowohl für das Forum als auch für den Client. Nach der Anmeldung bekommt man eine E-Mail, die man bestätigen muss, um seine ID zu aktivieren.

Zuletzt ist noch die Datei impfarm.ini anzupassen. Folgende Einträge müssen gemacht werden:

  • serverurl=http://www.imp.org/impfarm/frame-get.asp
  • impdir = <vollständinger Pfad zum installationsverzeichnis>
  • povraypath = /usr/bin/povray (Pfad zum povray-Bin)
  • userid = (von der Registration)
  • password = (von der Registration)

Folgende Einträge sind optional

  • nodename= (rechnername)
  • keepframe = true/false (berechnete Bilder behalten)
  • team=Rechenkraft.net - Germany (Teamname, wenn man für ein Tram rechnet)

Weitere optionale Einstellungen zum OS, Land, CPU ... sind möglich. In der Datei ist zu jedem Eintrag eine kurze Erklärung und Beispiele.

Der Client wird dann mit "perl impfarm.pl" gestartet. Wenn eine neue Animation ansteht und die erforderlichen Dateien noch nicht lokal vorliegen, wird nachgefragt, ob die Dateien geholt werden sollen, bei Bejahung erfolgt der Download und die Berechnung startet.

CPU-Priorität einstellen

Standardmäßig läuft POV-Ray mit normaler Prozessorpriorität, was dazu führt, dass der Rechner ab und zu blockiert. Mit einem kleinen Trick kann man die Priorität des Prozesses heruntersetzen:

Legt im Unterverzeichnis IMPFarm\imppovray eine Datei low_priority.cmd an. Diese muss folgenden Inhalt haben:

START /D. /LOW /MIN /WAIT ..\..\imppovray\povray.exe %1 %2 %3 %4 %5 %6 %7 %8 %9

Öffnet nun die Datei impfarm.ini im Installationsverzeichnis des Clients. Dort gibt es einen Eintrag povraypath, der etwa so aussieht:

povraypath=C:\Program Files\IMPFarm\imppovray\povray.exe

Ersetzt povray.exe durch low_priority.cmd.

Ab dem nächsten Start läuft der Renderer nur noch mit niedriger Priorität. Nachteilig an dieser Lösung ist, dass ab jetzt 2 Konsolenfenster offen sind, während der Client läuft.