GO Fight Against Malaria

Aus Rechenkraft
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Projekt GO Fight Against Malaria ist ein Distributed Computing Projekt aus dem Bereich der Krankheitsbekämpfung, welches auf der Infrastruktur des World Community Grid (WCG) aufsetzt.

Freie Übersetzung der Projektbeschreibung eines Wissenschaftlers aus dem WCG-Forum:

"Malaria ist eine der drei tödlichsten Infektionskrankheiten der Welt. Plasmodium falciparum, der Parasit, der die tödlichste Form von Malaria auslöst, hat mehr Menschen getötet als jeder andere Parasit auf diesem Planeten. Im Jahre 2006 wurden 247 Millionen Menschen mit Malaria infiziert, und fast 1 Million Menschen sind an dieser Krankheit gestorben - die meisten davon Kinder. Es ist tatsächlich die häufigste Todesursache für Kinder unter fünf Jahren. Alle 30 Sekunden stirbt ein Kind an Malaria. Laut der Weltgesundheitsorganisation ist Malaria sowohl eine "Krankheit der Armut", als auch der "Grund für Armut". Überlebende von Malariainfektionen sind häufig betroffen von eingeschränkter Lernfähigkeit, anderen Entwicklungsstörungen, Schulabwesenheit, Arbeitslosigkeit, und zunehmend wirtschaftlicher Not. Da, wo sie häufig vorkommt, kann diese Seuche für 40% aller Gesundheitskosten verantwortlich sein.

Wir, die Mitglieder des "GO Fight Against Malaria"-Teams am "The Scripps Research Institute" in La Jolla, Kalifornien, U.S.A. (http://mgl.scripps.edu ), führen dieses Projekt bei World Community Grid durch, um aussichtsreiche Verbindungen zu erforschen, die zu neuen Arzneimitteln, welche resistente Stämme von Malaria bekämpfen, entwickelt werden können. In diesem Projekt werden wir rechnerisch Millionen chemischer Verbindungen gegen verschiedene molekulare Wirkstoffziele des Malariaparasiten bewerten. Diese Berechnungen sollen die Fähigkeit der chemischen Verbindungen einschätzen, die einzelnen Proteine, die der Plasmodium-Parasit zum Überleben, Vermehren und Infizieren von Menschen benötigt, zu deaktivieren.

Mit der Rechenkraft von World Community Grid können wir in einem Jahr so viel erreichen, wie wir mit den üblichen uns zur Verfügung stehenden Mitteln nur in 100 Jahren schaffen könnten. Die von World Community Grid berechneten Ergebnisse werden veröffentlicht und können von allen Wissenschaftlern für die Forschung nach einem neuen Medikament im Kampf gegen Malaria benutzt werden."


Für geleistete Rechenzeit werden sogenannte Badges vergeben Gfam ffffff.jpg:

Bronze Silber Gold Rubin Smaragd Saphir Diamant 5 Diamant 10 Diamanr 20 Diamant 50 Diamant 100
Gfam 0.jpg Gfam 1.jpg Gfam 2.jpg Gfam 3.jpg Gfam 4.jpg Gfam 5.jpg Gfam 6.jpg Gfam 7.jpg Gfam 8.jpg Gfam 9.jpg Gfam 10.jpg
14 Tage 45 Tage 90 Tage 180 Tage 1 Jahr 2 Jahre 5 Jahre 10 Jahre 20 Jahre 50 Jahre 100 Jahre


Inhalt

Projektübersicht

InfoIcon.png GO Fight Against Malaria
Name GO Fight Against Malaria
Kategorie Krankheitsbekämpfung
Ziel Suche von Medikamenten gegen Malaria
Kommerziell   nein
Homepage www.worldcommunitygrid.org/research/gfam/overview.do
 
United States01.gif     Dieses Projekt wird in den USA durchgeführt.


Projektstatus

InfoIcon.png Projektstatus
Status   beendet
Beginn 16.11.2011
Ende 25.06.2013


Projektlinks

Clientprogramm

Betriebssysteme

Icon windows 16.png    Windows Checkbox 1.gif   
Icon linux 16.png    Linux Checkbox 1.gif   
Icon dos 16.png    DOS Checkbox 0.gif   
Icon macos 16.png    MacOS X Checkbox 1.gif   
Icon freebsd 16.png    BSD Checkbox 0.gif   
Icon solaris 16.png    Solaris Checkbox 0.gif   
Icon java 16.png    Java (betriebssystemunabhängig)  Checkbox 0.gif   

Client-Eigenschaften

Funktioniert auch über Proxy Checkbox 1.gif
Normal ausführbares Programm Checkbox 1.gif
Als Bildschirmschoner benutzbar Checkbox 1.gif
Kommandozeilenversion verfügbar Checkbox 0.gif
Personal Proxy für Work units erhältlich   Checkbox 0.gif
Work units auch per Mail austauschbar Checkbox 0.gif
Quellcode verfügbar Checkbox 0.gif
Auch offline nutzbar Checkbox 0.gif
Checkpoints Checkbox 1.gif

Installation

GO Fight Against Malaria benutzt die BOINC-Infrastruktur. Die Anmeldung, Installation und Konfiguration sind auf der allgemeinen BOINC-Seite beschrieben.

Screenshots

Meldungen



Eigene Werkzeuge