Distributed Chess Project (beendet)

Aus Rechenkraft
(Weitergeleitet von Distributed Chess Project)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo

Wenn der Bilschirmschoner dieses Programms lief, zeigte er im Vordergrund Animationen bekannter Schachpartien an. Gleichzeitig arbeitete völlig unabhängig davon im Hintergrund ein anderer Prozess, der neuronale Netze erzeugte und trainierte, damit diese immer stärkere Spielstärken im Schach erreichten.

Im Unterschied zu bekannten Schachprogrammen kannten die neuronalen Netze hierbei keine Strategien wie Alpha-Beta-Suche, Eröffnungsbibliotheken und Stellungsbwertungen. Die neuronalen Netze benutzten lediglich eine parametrisierbare mathematische Funktion über mehreren Variablen, mit deren Hilfe aus einer Schachstellung ein neuer gültiger Zug berechnet werden konnte. Oder, um es ein wenig praktischer zu beschreiben: Die Netze spielten Schach nach Prinzipien der Mustererkennung (wobei das Muster einen Teil der aktuellen Brettstellung ausmacht). Die generierten neuronalen Netze unterschieden sich also nur durch ihre verschiedenen Funktionsparameter.

Nachdem eine gewisse Anzahl Netze erzeugt wurde, spielten diese gegeneinander und wurden danach - abhängig von ihrem Erfolg - bewertet. Für die nächste Stufe der Simulation wurden neue Netze derart erzeugt, dass sie jeweils Anteile der besten alten Netze in sich vereinten. Auf diesem Weg erfolgte über mehrere Generationen hinweg eine Evolution der neuronalen Netze.

Das Projekt wurde 2003 abgebrochen, nachdem es recht erfolgreiche Resultate erzielt hatte. Es wurde aber keine Möglichkeit gesehen das Programm noch wesentlich stärker spielen zu lassen. Das Projekt lief ein gutes Jahr und hatte ungefähr 650 registrierte Teilnehmer, die etwas über 16 Jahre Rechenzeit spendeten.


Projektübersicht

InfoIcon.png Distributed Chess Project
Name Distributed Chess Project
Kategorie Schach
Ziel Training künstlicher neuronaler Netze für Schachspiele
Kommerziell   nein
Homepage neural-chess.netfirms.com


Germany01.gif    Dieses Projekt wird in Deutschland durchgeführt.

Projektstatus

InfoIcon.png Projektstatus
Status   beendet
Beginn 08.01.2002
Ende 26.04.2003

Projektlinks

Clientprogramm

Betriebssysteme

Icon windows 16.png   Windows Checkbox 1.gif  
Icon linux 16.png   Linux Checkbox 0.gif  
Icon dos 16.png   DOS Checkbox 0.gif  


Icon freebsd 16.png   BSD Checkbox 0.gif  
Icon solaris 16.png   Solaris Checkbox 0.gif  
Icon java 16.png   Java (betriebssystemunabhängig)  Checkbox 0.gif  

Client-Eigenschaften

Funktioniert auch über Proxy Checkbox 1.gif
Normal ausführbares Programm Checkbox 1.gif
Als Bildschirmschoner benutzbar Checkbox 1.gif
Kommandozeilenversion verfügbar Checkbox 0.gif
Personal Proxy für Work units erhältlich   Checkbox 0.gif
Work units auch per Mail austauschbar Checkbox 0.gif
Quellcode verfügbar Checkbox 0.gif
Auch offline nutzbar Checkbox 0.gif
Checkpoints Checkbox 1.gif

Besonderheiten des Clients

  • Man kann bei diesem Projekt als Nutzer aktiv in die Berechnungen eingreifen. Eine ganze Reihe Parameter für die neuronalen Netze können manuell eingestellt werden, sofern man das möchte.
  • In einem kleinen Tray-Icon wird ständig angezeigt, wieviel Prozent der WU noch zu berechnen sind.
  • Seit der Version 2.0 kann der Client auch automatisch eine Verbindung mit dem Server herstellen.

Screenshots

Meldungen