Asteroids@home

Aus Rechenkraft
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qsicon Ueberarbeiten.png Dieser Artikel bedarf einer Überarbeitung. Näheres dazu sollte auf der Diskussionsseite stehen. Hilf mit, ihn zu verbessern und entferne anschließend diese Markierung.

Asteroiden sind die am häufigsten vorkommenden Objekte im Sonnensystem. Zum jetzigen Zeitpunkt sind Hunderttausende von ihnen bekannt und jeden Tag kommen mehr als Hundert hinzu. Trotz der großen Anzahl bekannter Asteroiden kennt man nur wenig über die physikalischen Eigenschaften jedes Einzelnen. Von vielen kennt man nur die Größe. Zu anderen physikalischen Merkmalen wie Form, Umdrehungsdauer, Richtung der Drehachse u.a. kann man nur für wenige Objekte eine Aussage treffen.

Durch die unregelmäßige Ausdehnung eines Asteroiden und ihre Drehung variiert die Menge an Sonnenlicht, welches den Betrachter erreicht, in Abhängigkeit von der Zeit. Diese Änderung der Helligkeit mit der Zeit wird als Lichtkurve bezeichnet. Die Form einer Lichtkurve hängt neben der Form des Asteroid auch von der Betrachtungssicht und der Beleuchtung ab. Das Sammeln einer ausreichenden Anzahl dieser Lichtkurven eines Asteroiden kann dazu genutzt werden durch die Lichtkurven-Inversions-Methode ein physikalisches Modell des Objekts zu erstellen.

Durch das Projekt Asteroids@home soll das Wissen über die physikalischen Merkmale der Asteroiden vergrößert werden. Dazu werden die photometrischen Messungen von Asteroiden durch professionelle sowie Hobby-Astronom Aufnahmen mit Hilfe der Lichtkurven-Inversions-Methode zu einem 3D-Modell mit der Umdrehungsdauer und Drehachse des Asteroiden verarbeitet.

Für erarbeitete Credits werden sogenannte Badges vergeben:

Kohlenstoff (C) Silizium (Si) Eisen (Fe) Nickel (Ni) Kobalt (Co) Palladium (Pd) Gold (Au) Iridium (Ir)
C.png Si.png Fe.png Ni.png Co.png Pd.png Au.png Ir.png
10.000 100.000 500.000 1.000.000 5.000.000 10.000.000 50.000.000 100.000.000


Inhalt

Projektübersicht

InfoIcon.png Asteroids@Home
Name Asteroids@Home
Kategorie Astrophysik
Ziel Erforschung Asteroiden
Kommerziell   nein
Homepage http://asteroidsathome.net/boinc/


Projektstatus

InfoIcon.png Projektstatus
Status   aktiv
Beginn 20.06.2012
Ende noch aktiv

Projektlinks

Statistiken

Clientprogramm

Betriebssysteme

Icon windows 16.png    Windows Checkbox 1.gif   
Icon windows 16.png    Windows 64bit Checkbox 1.gif   
Icon linux 16.png    Linux Checkbox 1.gif   
Icon linux 16.png    Linux 64bit Checkbox 1.gif   
Icon linux 16.png    Linux on ARM Checkbox 1.gif   
Android.jpg    Android Checkbox 1.gif   
Icon raspberri pi 16.jpeg    Raspberry Pi Checkbox 1.gif   
Icon dos 16.png    DOS Checkbox 0.gif   
Icon macos 16.png    MacOS X Checkbox 0.gif   
Icon macos 16.png    MacOS X 64bit Checkbox 0.gif   
Icon freebsd 16.png    BSD Checkbox 1.gif   
NVIDIA.gif    CUDA Checkbox 0.gif   
Logo opencl.png    Atistream.png    OpenCL Checkbox 0.gif   
Logo opencl.png    Intel.png    OpenCL Checkbox 0.gif   
Icon solaris 16.png    Solaris Checkbox 0.gif   
Icon java 16.png    Java (betriebssystemunabhängig)  Checkbox 0.gif   

Client-Eigenschaften

Funktioniert auch über Proxy Checkbox 0.gif
Normal ausführbares Programm Checkbox 0.gif
Als Bildschirmschoner benutzbar Checkbox 0.gif
Kommandozeilenversion verfügbar Checkbox 0.gif
Personal Proxy für Work units erhältlich   Checkbox 0.gif
Work units auch per Mail austauschbar Checkbox 0.gif
Quellcode verfügbar Checkbox 0.gif
Auch offline nutzbar Checkbox 0.gif
Checkpoints Checkbox 1.gif

WU-Informationen

Was berechnet eine Work unit?

Veröffentlichte Versionen

Die jeweils aktuellen Versionen können hier eingesehen werden.

Installation

Asteroids@home benutzt die BOINC-Infrastruktur. Die Anmeldung, Installation und Konfiguration sind auf der allgemeinen BOINC-Seite beschrieben.

Screenshots

Meldungen

RSS RSS-Feed

Project server is temporarily down (Sun, 09 Apr 2017 06:42:56 GMT)


Eigene Werkzeuge