Ein Rig für den Cluster

Alles zu unserer Maschine mit purer Rechenkraft (nur registrierte Benutzer)
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
compalex
Stromkosten-Ignorierer
Stromkosten-Ignorierer
Beiträge: 1001
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Ein Rig für den Cluster

#1 Ungelesener Beitrag von compalex » 21.10.2019 16:04

Da hier schon einige nach gemeinsamer Hardware gefragt haben und eventueller Miete dieser - entstand die Idee einen gemeinsamen großen Rechner zu bauen. Da das auf der CPU nicht geht, bzw. nahezu jeder schon zuhause einen starken Ryzen oder Threadripper hat und im Cluster fast nur CPUs angebunden werden, soll es ein GPU Rig werden.

Upgrades kamen, Hardware blieb.
Ryzen 1700, 16GB RAM, 240GB M.2.,1600Watt NT
5*GTX 1060 3G
So entstand ein 5-GPU-Rig der gerade noch getestet und Optimiert wird. Noch diese Woche soll der dann an den Cluster angebunden werden und erst mal sich Primär mit GPUGRID, LHC und NIC Projekten schlagen. Denkbar sind auch GPU races, für starken CPU Einsatz ist dieser kleine ZEN leider nicht geigten. Bei aktuellen Einstellungen sind es ca. 430 Watt. Diese müssen auch gekühlt werden, deshalb steht der Rig bei meinen Eltern im Gewölbekeller. Zugriff per Anydesk und einer Fernsteckdose (für Hardreset und Stromverbrauch Ablesung).

Wenn euch die Idee gefällt und ihr dies Unterstützen möchtet. Gibt es folgende Möglichkeiten:
Strom: aktuell sind es ca. 80 Euro im Monat.
Hardware: direkt per Post oder auch per Spende.
Gesucht wird noch ein Kostenmanager: Spenden Sammler und Verwalter. (hier ist sicher Paypal sinnvoll)

Den Anydesk zugriff sollen erst mal nur:
gemini8 (Cluster acc und BAM Admin)
Frank[RKN] (Cluster Vorantreiber ;D)
csbyseti (Hardware Guru)
und meine Wenigkeit bekommen.

Bis ende des Jahres könnte ich die Stromkosten auch alleine tragen, freue mich dennoch über Unterstützung. Bis dahin, haben wir sicher eine gemeinsame Hardware Basis fürs Budget jetzt und Zukunft gefunden.

Das dies keine Monster Maschine ist, ist mir auch klar, aber irgendwo müssen wir anfangen und bei GPUGRID http://www.gpugrid.net/volunteers.php aktuell Platz3 unter den Hosts ist gar nicht mal so schlecht ;D Upgrades sollten wir natürlich den Projekten anpassen. Auch ein GPU Mix. also AMD/Nvidia/Intel ist denkbar. Weniger und stärkere GPUs geht auch.

Upgrades geplannt:
ZEN (1700) vs ZEN2 (3600 bis 3950)
GTX 1060 vs GTX 1660 Super (sollte bis dahin GPUGRID tauglich sein)

Freu mich jetzt schon auf euer Feedback ob positive oder negative.

Gruß Alex

*Edit
RKN-Cluster Postion und Punkte
GPUGRID: Platz 107 Punkte 3.963.024
LHC: Platz 49 Punkte 9.047

*Edit Ende
Gruß memorix//Alex

Hardware on DC:
#1 Ryzen 3700X, 32GB, RTX 2060S
#2 Ryzen 3700X, 32GB, GTX 1080
#3 Ryzen 3600, 32GB, RTX 2070
#4 Ryzen 3600, 32GB, GTX 1080
Bild
Bild

Benutzeravatar
Frank [RKN]
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 396
Registriert: 31.10.2018 19:24
Wohnort: Herford

Re: Ein Rig für den Cluster

#2 Ungelesener Beitrag von Frank [RKN] » 21.10.2019 17:40

Hallo Alex, vielen Dank dass du unsere Ideen und Planungen hier öffentlich gemacht hast. Wobei : Das ganze war natürlich vorher unter uns abgesprochen worden... :wink:

Ich würde den Part mit dem sammeln und verwalten der Spenden gern übernehmen.
Die Arbeit die das ganze mit sich bringt stört mich nicht, aber die transparente Dokumentation der Gelder bereitet mir etwas Bauchschmerzen...

Das ganze ist ja eine rein private - und vom Verein Rechenkraft.net.eV entkoppelte - Aktion, ich würde aber trotzdem eine größtmögliche Transparenz für jeden Spender anstreben, und weiß nicht wie
ich diese garantieren kann !?

Ich würde natürlich hier im Forum eine Liste über die Einnahmen und Ausgaben führen, aber reicht das ?
Ich weiß nicht ob ich dem Großteil der Community Rechenkraft.net dafür vertrauenswürdig genug erscheine ?
Das ganze ist letztendlich eine Frage der Vertrauenswürdigkeit.
LG,
Frank

Wir leben in einer Welt, wo Ehrlichkeit als Schwäche zählt und die Lügner auf Händen getragen werden! (Albert Einstein)

Bild
Bild

Benutzeravatar
compalex
Stromkosten-Ignorierer
Stromkosten-Ignorierer
Beiträge: 1001
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: Ein Rig für den Cluster

#3 Ungelesener Beitrag von compalex » 21.10.2019 18:53

Die Arbeitsteilung und die Transparenz im Forum sollte für genug vertrauen sorgen. Das ganze ist ja freiwillig. Ich glaube nicht das hier jemals Überschuss entsteht, eher eine Unterstützung. Persönlich bin ich froh das jemand diese Aufgabe übernimmt und hier im Forum die Spenden (nach Wunsch des Spenders) mit oder ohne Namen Listet. Ob und wie das dann tatsächlich läuft kann das heute eh keiner sagen. Evtl. hast du gar kein Aufwand ;D

Wie auch immer, die Kiste ist gebaut, getestet und wird ab jetzt auf den Cluster crunchen. Ob dieser Rig erweitert oder minimiert wird, wird die Zeit zeigen.
Gruß memorix//Alex

Hardware on DC:
#1 Ryzen 3700X, 32GB, RTX 2060S
#2 Ryzen 3700X, 32GB, GTX 1080
#3 Ryzen 3600, 32GB, RTX 2070
#4 Ryzen 3600, 32GB, GTX 1080
Bild
Bild

Benutzeravatar
Frank [RKN]
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 396
Registriert: 31.10.2018 19:24
Wohnort: Herford

Re: Ein Rig für den Cluster

#4 Ungelesener Beitrag von Frank [RKN] » 22.10.2019 08:34

compalex hat geschrieben:
21.10.2019 16:04
GTX 1060 vs GTX 1660 Super (sollte bis dahin GPUGRID tauglich sein)
Das ist sie bereits :D
LG,
Frank

Wir leben in einer Welt, wo Ehrlichkeit als Schwäche zählt und die Lügner auf Händen getragen werden! (Albert Einstein)

Bild
Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20385
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Ein Rig für den Cluster

#5 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 22.10.2019 11:32

Ich werde das am kommenden Montag in unserer Vorstandssitzung nochmal mit unserem Vereinsschatzmeister und den Vorstandskollegen besprechen, aber es müßte eigentlich problemlos möglich sein, dass der Verein ZWECKGEBUNDENE Spendenüberweisungen entgegen nimmt und dann zur Deckung tatsächlich entstandener Kosten an compalex überweist (die müssen dann in dem Überweisungsformular allerdings zwingend als solche mit dem Stichwort "ZWECKBINUNG: RKN-CLUSTERBETRIEB" ausgewiesen werden).

Bei dieser Gelegenheit wäre es EXTREM hilfreich, wenn compalex (und andere) sich einmal Gedanken zu der Frage machten, wie man - möglichst "behördensicher" - nachweisen kann, welche Stromkosten für welche Rechenleistung angefallen. Ich rege dies an, um endlich konkret auf eine schon lange vom Verein anvisierte Steuerabzugsfähigkeit für DC-Stromkosten hinzuarbeiten. Es geht also letzlich um eine saubere Korrelation von Credits zu Stromkosten für eine gegebene Maschine.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Frank [RKN]
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 396
Registriert: 31.10.2018 19:24
Wohnort: Herford

Re: Ein Rig für den Cluster

#6 Ungelesener Beitrag von Frank [RKN] » 22.10.2019 14:05

Michael H.W. Weber hat geschrieben:
22.10.2019 11:32
- möglichst "behördensicher" -
Ich höre gerade den Amtsschimmel bis nach Herford wiehern :help:

Mein Vorschlag wäre, dass du unser Manager wirst, denn diese bürokratische Baustelle ist ganz eindeutig dein Spezialgebiet :D

Sicher kann man sich einen zusätzlichen Stromzähler anbringen lassen. Und mit einem 6fach-Stecker dann Klimaanlage, Bügeleisen und Heizlüfter mitlaufen lassen...
LG,
Frank

Wir leben in einer Welt, wo Ehrlichkeit als Schwäche zählt und die Lügner auf Händen getragen werden! (Albert Einstein)

Bild
Bild

Benutzeravatar
compalex
Stromkosten-Ignorierer
Stromkosten-Ignorierer
Beiträge: 1001
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: Ein Rig für den Cluster

#7 Ungelesener Beitrag von compalex » 22.10.2019 16:12

Bitte nicht komplizierter machen als notwendig.

Stromverbrauch:
Ich hänge da kein Zähler dran, das Messgerät dient als Anhaltspunkt und sollte reichen. Wenn ich pauschal 80 Euro sage, da sind es definitive nicht weniger. Wer Watt*Strompreis in Stornokosten umrechnen kann weiß das die 5 GPUs (die eine TDP von 120 haben) und der Ryzen1700 zusammen als System auch mal locker die 800 Watt verbraten kann. Ich werde auch sicher nicht jedes AVX race mit einkalkulieren oder wenn die GPUs mal mehr Strom unter Linux verbrauchen. Sollte das System in Zukunft erweitert werden, gibt es einfach eine neu Kalkulation. Da mehrere auf das System zugreifen können, kann man auch nachvollziehen (auch auf den Projektseiten) das die Kiste 24/7 läuft.

Rig und Cluster ACC
das sind beide Sachen die nichts mit dem Verein zu tun haben außer das der Verein das selbe Interesse hat. So wie der Verein ohne den Cluster Account funktioniert genau so funktioniert der Cluster Account ohne den Verein. Noch weiter entfernt ist unser Rig. Genau so wie ich, ist er gern ein Teil des Teams aber kein Vereinsmitglied. Deshalb verstehe ich nicht diese Komplikationen und Forderungen wo die Sache so simpel ist wie eine Spardose ;D

gemeni8 und Frank haben ein großes Interesse den Cluster Account voran zu treiben. Team Projekt #1
Ich Persönlich habe ein großes Interesse an starker gemeinsamer Hardware. Team Projekt #2
Andere wiederum haben ein großes Interesse die beiden Team Projekte in ein Vereinsprojekt zu stecken. Das geht nur wen jedes Teammitglied auch ein Vereinsmietglied ist.

Jetzt zum Punkt, wir haben diesen Rig gewollt, geplant und gebaut mit dem Ziel den Cluster voran zu treiben. Ich persönlich möchte keinen Cent aus der Vereinskasse und denke das es den anderen genau so geht. Aktuell zahle ich die Stromkosten alleine und gemeni8 und Frank wollen mir demnächst ein Teil dieser abnehmen. Die Idee der Publikation hier im Forum war das evtl. es noch mehr Leute Interesse an gemeinsamen Projekt haben. Sollte das nicht der Fall sein, läuft der Rig bis min. Anfang des Jahres 2020 und wird dann Verkleinert oder Ausgeschaltet.

Sollte der Verein eine ähnliche Geschichte über die Vereinskasse planen macht es sicher Sinn diesen Rig direkt aus zu schalten und denn großen Vereinsrechner zu unterstützen da wir im sleben Team sind. :wink:

RKN-Cluster-Rig-Start: 21.10.2019
GPUGRID: Platz 107 Punkte 3.963.024
LHC: Platz 49 Punkte 9.047
Aktueller Stand:
GPUGRID: Platz 98 Punkte 5.279.424
LHC: Platz 49 Punkte 9.807
Gruß memorix//Alex

Hardware on DC:
#1 Ryzen 3700X, 32GB, RTX 2060S
#2 Ryzen 3700X, 32GB, GTX 1080
#3 Ryzen 3600, 32GB, RTX 2070
#4 Ryzen 3600, 32GB, GTX 1080
Bild
Bild

Benutzeravatar
gemini8
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 3301
Registriert: 31.05.2011 10:30
Wohnort: Hannover

Re: Ein Rig für den Cluster

#8 Ungelesener Beitrag von gemini8 » 22.10.2019 20:56

Ich glaube, wir befinden uns im Bereich des Vergleichens von Äpfeln, Birnen und Quastenflossern.

Michael denkt über eine Möglichkeit nach, wie man die Stromkostengeschichte sauber über den Verein abwickeln kann.
Also als Alternative zu Frank, der das gesondert machen würde.
Als Vereinsvorstand ist das auch eine sinnige Überlegung.
Der Verein muß ohnehin Bücher führen.

Genau wie die Überlegung, DC in den Spendenabzug zu bekommen, eine sinnige Überlegung für einen Politiker ist.

Alex möchte crunchen, und das mit einem Gemeinschaftsaccount in unserem Team. (Frank und ich möchten das übrigens auch ;-) )

(Und ich würde auch gerne meinen DC-Strom über den Lohnsteuerjahresausgleich wiederbekommen können. :biggrin2: )
Gruß, Jens
- - - - - -
Lowend-User und Teilzeitcruncher

Bild Bild
Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20385
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Ein Rig für den Cluster

#9 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 23.10.2019 09:56

Ich denke, Jens hat erkannt, worum es mir ging. :D

Zwei Dinge:
1. Frank[RKN] entlasten mit dem Überweisungskram zur Stromkostendeckung.
2. Einen generellen Weg finden, wie Stromkosten steuerabsetzbar werden könnten (sofern sie für gemeinnützige Zwecke aufgewendet werden).

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
compalex
Stromkosten-Ignorierer
Stromkosten-Ignorierer
Beiträge: 1001
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: Ein Rig für den Cluster

#10 Ungelesener Beitrag von compalex » 28.10.2019 08:05

GPUGRID:
RKN-Cluster-Rig-Start: 21.10.2019
Platz 107 Punkte 3.963.024
Aktueller Stand:
Platz 62 Punkte 20,734,224

Hall of Fame und World RAC schauen nach fast einer Woche nicht schlecht aus.
Dateianhänge
ClusterHoF.png
ClusterHoF.png (70.39 KiB) 241 mal betrachtet
ClusterP7.png
ClusterP7.png (170.23 KiB) 241 mal betrachtet
Gruß memorix//Alex

Hardware on DC:
#1 Ryzen 3700X, 32GB, RTX 2060S
#2 Ryzen 3700X, 32GB, GTX 1080
#3 Ryzen 3600, 32GB, RTX 2070
#4 Ryzen 3600, 32GB, GTX 1080
Bild
Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20385
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Ein Rig für den Cluster

#11 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 28.10.2019 12:21

Sehr gut! :good: :evil2:

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Frank [RKN]
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 396
Registriert: 31.10.2018 19:24
Wohnort: Herford

Re: Ein Rig für den Cluster

#12 Ungelesener Beitrag von Frank [RKN] » 01.11.2019 09:11

Nachdem ich meine 50 Millionen bei GPUGrid vollgemacht habe, hab ich meine 1060 auch mit auf den Cluster aufgeschaltet, mal sehen wie hoch wir den RAC noch bekommen :D :smoking:
LG,
Frank

Wir leben in einer Welt, wo Ehrlichkeit als Schwäche zählt und die Lügner auf Händen getragen werden! (Albert Einstein)

Bild
Bild

Antworten

Zurück zu „Unser Cluster“