Ryzen vs Intel..

Kaufempfehlungen, Hardwaretips, Softwareprobleme, Overclocking, Technikfragen ohne Bezug zu DC.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Frank [RKN]
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 253
Registriert: 31.10.2018 19:24
Wohnort: Herford

Re: Ryzen vs Intel..

#97 Ungelesener Beitrag von Frank [RKN] » 21.07.2019 16:40

compalex hat geschrieben:
20.07.2019 10:39
@Frank, sorry wenn das so rüber kam, das ging weniger um das was du geschrieben hast (...)
Hi Alex, obwohl ich mir keiner Schuld bewusst war, hatte ich deine Aussage auf mein Posting bezogen. Missverständnisse sind eben so alt wie die Sprache selbst ! :wink:
Wenn man bedenkt wie lange es den Sockel AM4 schon gibt, und welche Vielzahl von CPUs darauf laufen, finde ich das schon sehr erstaunlich.
Im Gegensatz zu Intel, da gibt es zu jeder neuen Prozessor-Generation einen neuen Sockel und damit ein neues Mainboard.
Unter diesem Gesichtspunkt kann ich mir durchaus vorstellen, wenn sich jemand verwundert fragt, ob der neue Ryzen 3000 denn tatsächlich noch auf seinem "alten" X370 Board läuft.
Vielleicht ein ehemaliger Intel-Kunde ? :evil2:

Bezüglich der Board-Auswahl : Ich glaube mit einem X-Chipsatz ist man immer gut beraten. Einen X370 würde ich mir jetzt aber nicht mehr neu kaufen.
Und mit einem X570 wird man aktuell für teues Geld in den Kreis der Beta-Tester aufgenommen. Nach genügend Treiber und Bios-Updates und ein paar Patches werden die sicher irgendwann auch
mal gut laufen.
Ich persönlich habe mich aber für ein bewährtes, mittelpreisiges X470-Board entschieden. :smoking:
@Kolossus, https://www.youtube.com/watch?v=Q-plI9yEX_k
ich hätte das Gegenteil vermutet, und hoffe das es dir bei der Kaufentscheidung hilft.
Da habe ich auch daneben gelegen, ich hätte gedacht zumindest die Spannungswandler profitieren davon.
Dass es den homogenen Luftstrom von "vorne einsaugen->CPU-Kühler->hinten rausblasen" stört, war ja schon irgendwie klar. Aber die Erklärung im Video ist doch recht plausibel.
LG,
Frank

Wenn jemand Freude daran hat, bei Musik in Reih und Glied zu marschieren, dann verachte ich ihn schon deswegen,
weil er sein Gehirn nur wegen eines Irrtums bekommen hat; ein Rückenmark hätte gereicht.
(Albert Einstein)

Bild

Benutzeravatar
Kolossus
GPU-Einsetzer
GPU-Einsetzer
Beiträge: 2344
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Ryzen vs Intel..

#98 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 22.07.2019 05:43

Frank [RKN] hat geschrieben:
21.07.2019 16:40
Bezüglich der Board-Auswahl : Ich glaube mit einem X-Chipsatz ist man immer gut beraten. Einen X370 würde ich mir jetzt aber nicht mehr neu kaufen.
Und mit einem X570 wird man aktuell für teues Geld in den Kreis der Beta-Tester aufgenommen. Nach genügend Treiber und Bios-Updates und ein paar Patches werden die sicher irgendwann auch
mal gut laufen.
Ich persönlich habe mich aber für ein bewährtes, mittelpreisiges X470-Board entschieden. :smoking:
Ich hoffe, dass wenn der 3950x auf den Markt kommt, die "Beta-Testphase" der x570er abgeschlossen ist und die MoBos schon rund laufen. Wenn nicht..... schauen wir mal Bild
Gruß Harald

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. (Dr. Albert Schweitzer)

Bild

Benutzeravatar
Frank [RKN]
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 253
Registriert: 31.10.2018 19:24
Wohnort: Herford

Re: Ryzen vs Intel..

#99 Ungelesener Beitrag von Frank [RKN] » 24.07.2019 16:42

LG,
Frank

Wenn jemand Freude daran hat, bei Musik in Reih und Glied zu marschieren, dann verachte ich ihn schon deswegen,
weil er sein Gehirn nur wegen eines Irrtums bekommen hat; ein Rückenmark hätte gereicht.
(Albert Einstein)

Bild

Benutzeravatar
Kolossus
GPU-Einsetzer
GPU-Einsetzer
Beiträge: 2344
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Ryzen vs Intel..

#100 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 27.07.2019 10:25

Ich habe heute morgen auf ComputerBase DIESEN interessanten Artikel gefunden.....
Gruß Harald

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. (Dr. Albert Schweitzer)

Bild

csbyseti
Oberfalter
Oberfalter
Beiträge: 429
Registriert: 10.08.2017 17:58

Re: Ryzen vs Intel..

#101 Ungelesener Beitrag von csbyseti » 30.07.2019 09:04

Das ist bei den CPU's normal. Ein wenig mehr Takt wird immer mit erheblich mehr Spannung und damit Stromverbrauch erkauft.
Bei Normalanwendungen spielt das keine Rolle da die CPU eh selten unter Last und damit hohen Takt läuft.
Bei Spielen braucht man hingegen möglichst hohen Takt dafür machen die CPU's dann Sinn.
Bei Dauercrunchen wird das dann kontraproduktiv.
Die CPU ist zwar schneller aber man muss erheblich mehr Strom bezahlen, dazu kommt noch der Aufwand für die höhere Kühlleistung.

Muss man dann abwägen, bei einer CPU noch nicht so schlimm, aber wenn man mehrere Cruncher betreibt wird das ein wichtiger Gesichtspunkt.
Bei den Ryzen 1000 bzw 2000 konnte man auch die schneller X Version kaufen, den Takt zum Crunchen auf die 65W CPU runterstellen (damit viel dann automtisch der Verbrauch) und bei Bedarf doch den hohen Takt aktivieren ohne das man übertaktet.
Wenn der Preisunterschied nur 20-30€ beträgt würde ich in dem Fall die schnellere CPU kaufen und nur bei Bedarf, also forderndes Game oder Race den hohen Takt fahren.
Und eben beim Standrad 24/7 Crunchen den niedrigen Takt fahren.
Bild

Benutzeravatar
Kolossus
GPU-Einsetzer
GPU-Einsetzer
Beiträge: 2344
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Ryzen vs Intel..

#102 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 30.07.2019 11:22

csbyseti hat geschrieben:
30.07.2019 09:04
Das ist bei den CPU's normal. Ein wenig mehr ......

Muss man dann abwägen, bei einer CPU noch nicht so schlimm, aber wenn man mehrere Cruncher betreibt wird das ein wichtiger Gesichtspunkt.
Bei den Ryzen 1000 bzw 2000 konnte man auch die schneller X Version kaufen, den Takt zum Crunchen auf die 65W CPU runterstellen (damit viel dann automtisch der Verbrauch) und bei Bedarf doch den hohen Takt aktivieren ohne das man übertaktet.
Wenn der Preisunterschied nur 20-30€ beträgt würde ich in dem Fall die schnellere CPU kaufen und nur bei Bedarf, also forderndes Game oder Race den hohen Takt fahren.
Und eben beim Standrad 24/7 Crunchen den niedrigen Takt fahren.
Interesanter Aspekt
Der einzige Nachteil ist dabei, daß man ständig ins Bios gehen muss, um zwischen Basis- und Turbotakt zu wechseln. Aber es macht Sinn. Bei Races ist natürlich der Turbo obligatorisch. :wink:
Gruß Harald

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. (Dr. Albert Schweitzer)

Bild

Benutzeravatar
Frank [RKN]
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 253
Registriert: 31.10.2018 19:24
Wohnort: Herford

Re: Ryzen vs Intel..

#103 Ungelesener Beitrag von Frank [RKN] » 01.08.2019 06:32

Kolossus hat geschrieben:
30.07.2019 11:22
Der einzige Nachteil ist dabei, daß man ständig ins Bios gehen muss, um zwischen Basis- und Turbotakt zu wechseln. Aber es macht Sinn. Bei Races ist natürlich der Turbo obligatorisch. :wink:
Ich glaube mit dem Programm "Ryzen Master" kannst du - ähnlich wie mit "Afterburner" für Grafikkarten - deinen Takt im laufenden Betrieb anpassen, ob sich damit irgendwelche Nachteile gegenüber der Einstellung im Bios ergeben
kann ich leider (noch) nicht sagen. Der Liefertermin für meinen 3900x wurde vom 26.7. auf den 14.8. verschoben :worry:

Ich habe noch einen interessanten Artikel zum 3900x gefunden, bei dem das underclocking/undervolting und die Auswirkungen auf den Stromverbrauch und die Rechenzeiten
unter Boinc (WCG) getestet werden. Leider in englisch, aber ich denke die Zahlen sprechen für sich ;)
LG,
Frank

Wenn jemand Freude daran hat, bei Musik in Reih und Glied zu marschieren, dann verachte ich ihn schon deswegen,
weil er sein Gehirn nur wegen eines Irrtums bekommen hat; ein Rückenmark hätte gereicht.
(Albert Einstein)

Bild

Benutzeravatar
Kolossus
GPU-Einsetzer
GPU-Einsetzer
Beiträge: 2344
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Ryzen vs Intel..

#104 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 01.08.2019 08:47

Frank [RKN] hat geschrieben:
01.08.2019 06:32
Der Liefertermin für meinen 3900x wurde vom 26.7. auf den 14.8. verschoben :worry:
Auch bei "Geizhals.de" ist kein Händler in der Lage, einen 3900x zu liefern. Niemand hat diesen Proz auf Lager. Bin gespannt, wann sich diese Situation ändern wird..... :wink:
Gruß Harald

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. (Dr. Albert Schweitzer)

Bild

Benutzeravatar
Frank [RKN]
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 253
Registriert: 31.10.2018 19:24
Wohnort: Herford

Re: Ryzen vs Intel..

#105 Ungelesener Beitrag von Frank [RKN] » 01.08.2019 09:53

Ja, ich hab auch schon alle Händler abgeklappert - ist überall das selbe....
Bestellt - und bezahlt !! habe ich schon am 17.7.
1600 € auszugeben und dafür wochenlang keinen Gegenwert zu bekommen ist nicht gerade das "Einkaufserlebnis" dass man sich als Kunde wünscht... :roll:
LG,
Frank

Wenn jemand Freude daran hat, bei Musik in Reih und Glied zu marschieren, dann verachte ich ihn schon deswegen,
weil er sein Gehirn nur wegen eines Irrtums bekommen hat; ein Rückenmark hätte gereicht.
(Albert Einstein)

Bild

Benutzeravatar
Reddogg
CPU-Load-Pusher
CPU-Load-Pusher
Beiträge: 255
Registriert: 08.02.2003 20:16
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Ryzen vs Intel..

#106 Ungelesener Beitrag von Reddogg » 01.08.2019 10:51

Ich drück Dir die Daumen das sich der Umstand bald ändert. Ich bekomme heute endlich meine SSD, doch auch nicht die die ich wollte (die kommt "vielleicht" morgen, seitdem sie seit Montag hätte auf dem Weg sein sollen und heute erst rausgeht).
Aber nachdem heute auch gleich noch 2 Games kommen, brauch der Compi endlich Arbeit. :P
Bild

Benutzeravatar
Jkcapi
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 991
Registriert: 29.12.2001 01:00
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Ryzen vs Intel..

#107 Ungelesener Beitrag von Jkcapi » 02.08.2019 11:05

Tja moin, CPU Mining ist back! Zumindest bezieht sich das auf die Monero kryptowährung. Da kommt ein neuer Algorythmus im Oktober RandomX.
Und so wie es aussieht sind die Ryzen CPUs da absoluter Spietzenreiter in der Hashrate, 6xschneller als eine AMD Vega64.Asic Miner sind da nicht zugelassen!
Ob das möglichweise ein grund dafür ist, das die neuen Ryzen so schwer zu bekommen sind? Wurden da schon alle von den Minern im vorrat aufgekauft?
Würde mich wirklich nicht wundern wenn die preise und die verfügbarkeit noch schlechter wird wie es jetzt schon ist.
Hier mal die benchmarks, schaut selber was da los ist, bzw was ab Oktober geht https://randomx.monerobenchmarks.info/index.php
Gruß Jürgen

Bild

Benutzeravatar
compalex
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 965
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: Ryzen vs Intel..

#108 Ungelesener Beitrag von compalex » 07.08.2019 06:05

Habe seit gestern ein Ryzen 3700X auf einem ASUS Prime A320M-K unter PrimeGrid AVX voll-last laufen. Auf diesem MB hat der Hersteller vergessen das man VRM auch kühlen kann ;D
Auf der Homepage gibt es dafür nur ein BIOS vom 24.06.2019 und keine Ryzen 3000er in der CPU Support Liste. Der 3700X wurde direkt erkannt und läuft nun seit mehr als 12 Std. - leider noch unter Linux so das ich keine HWINFO Sensor Daten auslesen könnte. PrimeGridWUs wurden aber abgeliefert und mit aktuell 110Watt Systemleistung davon ca. 72Watt auf der CPU. Das geht besser, will aber im race nicht weiter experimentieren.

Meine Empfehlung für Neukäufer ist aber das MSI B450M Gaming Plus (Vorsicht, bios update notwendig! dies habe ich mir am Freitag zugelegt – Tests folgen), für unter 80€ kann das Mainboard alles was ich brauche und ein 3950X wird darauf auch keine Probs haben.
Gruß memorix//Alex

2017 14-16nm: Ryzen 1700, 32GB, GTX 1080
2018 12nm: Ryzen 2700, 32GB, RTX 2070
7/7/2019 7nm: Ryzen 3700X, 32GB, Radeon 5700?
2020 7nm+: Ryzen 4950X, 64GB DDR5, RTX 3070?
Bild

Antworten

Zurück zu „Hardware, Software, Technik, Betriebssysteme“