Formula Boinc 2021

Hier findest Du alles zur Organisation, Durchführung und den Resultaten unserer Wettkämpfe, Challenges und Races
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
comes
Oberfalter
Oberfalter
Beiträge: 431
Registriert: 31.03.2020 17:20
Wohnort: Braunschweig

Re: Formula Boinc 2021

#325 Ungelesener Beitrag von comes » 25.09.2021 09:41

joe carnivore hat geschrieben:
25.09.2021 07:34
Meine Raspberry pi 4 laufen gut . 216 Cr für 45000s.
LHC hat ARM-Anwendungen? Hab ich noch nicht gefunden.
Wie hast du LHC auf dem Raspbi zum Laufen gebracht? :uhoh:
Ryzen 7 3700X ~ GeForce GTX 1660 ~ 32GB RAM ~ Ubuntu 20.04
Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 21385
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Formula Boinc 2021

#326 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 25.09.2021 11:52

Jürgen hat geschrieben:
24.09.2021 22:37
Ist das normal ?
...die Sixtrack-WUs können durchaus sehr kurz sein: Wenn die Teilchen gleich in die Colliderröhre krachen ist die Simulation vorbei.
Bei ATLAS habe ich nur mit der VM-Version gearbeitet. Dort konnte man mit irgendeiner Tastenkombi rausfinden, ob die WU ohne CPU-Last tot war oder noch was macht. Yeti weiss da vermutlich mehr - habe es vergessen, weil ich schon lange keine mehr gerechnet habe (sollte wohl mal ins Wiki als Gedächtnisstütze).

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
joe carnivore
Team-Joker
Team-Joker
Beiträge: 392
Registriert: 04.05.2013 06:01
Wohnort: Goslar

Re: Formula Boinc 2021

#327 Ungelesener Beitrag von joe carnivore » 25.09.2021 12:35

comes hat geschrieben:
25.09.2021 09:41
joe carnivore hat geschrieben:
25.09.2021 07:34
Meine Raspberry pi 4 laufen gut . 216 Cr für 45000s.
LHC hat ARM-Anwendungen? Hab ich noch nicht gefunden.
Wie hast du LHC auf dem Raspbi zum Laufen gebracht? :uhoh:
Probier mal das, ich weiß auch nicht mehr warum das läuft. Vielleicht doch 32 bit




Und Danke an JacDoc der das immer heraus findet.





Um 32 Bit benutzen zu können braucht man noch .

sudo dpkg --add-architecture armhf
sudo apt-get update
sudo apt-get install libc6:armhf
sudo apt-get install libstdc++6:armhf

zum Schluss braucht man noch eine cc_config.xml

<cc_config>
<options>
<alt_platform>arm-unknown-linux-gnueabihf</alt_platform>
<alt_platform>armv7l-unknown-linux-gnueabihf</alt_platform>
</options>
</cc_config>
Bild
Bild

Benutzeravatar
Frank [RKN]
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 901
Registriert: 31.10.2018 19:24
Wohnort: Herford

Re: Formula Boinc 2021

#328 Ungelesener Beitrag von Frank [RKN] » 25.09.2021 13:04

joe carnivore hat geschrieben:
25.09.2021 07:34
Meine Raspberry pi 4 laufen gut . 216 Cr für 45000s.
Da gibt es aber lohnenswertere Projekte für den RasPi, der hier nur ca. 25% langsamer ist als mein 2700 (1600 Mhz vs. 2800 Mhz :attention: ).
LG,
Frank

Wenn jemand Freude daran hat, bei Musik in Reih‘ und Glied zu marschieren, dann verachte ich ihn schon deswegen, weil er sein Gehirn nur wegen eines Irrtums bekommen hat; ein Rückenmark hätte gereicht.
(Albert Einstein)

Bild
Bild

Benutzeravatar
joe carnivore
Team-Joker
Team-Joker
Beiträge: 392
Registriert: 04.05.2013 06:01
Wohnort: Goslar

Re: Formula Boinc 2021

#329 Ungelesener Beitrag von joe carnivore » 25.09.2021 16:13

Frank [RKN] hat geschrieben:
25.09.2021 13:04
joe carnivore hat geschrieben:
25.09.2021 07:34
Meine Raspberry pi 4 laufen gut . 216 Cr für 45000s.
Da gibt es aber lohnenswertere Projekte für den RasPi, der hier nur ca. 25% langsamer ist als mein 2700 (1600 Mhz vs. 2800 Mhz :attention: ).
Man kann immer nur pro Projeckt untereinander vergleichen.
Bild
Bild

Benutzeravatar
dhh
Prozessor-Polier
Prozessor-Polier
Beiträge: 129
Registriert: 19.04.2004 07:12
Wohnort: Berlin

Re: Formula Boinc 2021

#330 Ungelesener Beitrag von dhh » 26.09.2021 11:35

Die Atlas waren alle native (von Namen her "... native_mt (12 CPUs" hießen die alle.) Aber nach 10 Min war die bei etwa 7%, aber keinerlei CPU-Auslastung (und der Rechner wurde entspr. leise). Laufen Unter Linux (Opensuse Leap 15.3).
Wenn da noch das fehlen und nachinstalliert werden muß - was?
Eine 6.x Version von Virtualbox und die Virtualbox-Extensions sollten für Atlas reichen. Im BOINC-Log ganz am Anfang wo auch eventuelle GPUs, Betriebssystem, usw. gelistet werden sollte irgendwo ein Hinweis auf "VirtualBox version: 6.1.26r145957" (oder ähnlich) auftauchen.
Was den langsamen Start angeht: Zum Beispiel bei 4-core Varianten auf einem i5-Haswell plätschert es bei mir ganz gemächlich für circa 5 Minuten auf im Schnitt einem Core dahin. In der Zeit besteht auch Netzwerkaktivität, was die Dauer je nach Bandbreite beeinflussen kann. Danach laufen dann alle 4 Kerne auf Volldampf. Kleinere Unterbrechungen sind früher auch dann aufgetreten, diese wohl auch um über's Netzwerk Daten auszutauschen/nach zu laden/was weiß ich ;-).

Jürgen
Projekt-Fetischist
Projekt-Fetischist
Beiträge: 602
Registriert: 05.09.2001 01:00
Wohnort: Porta Westfalica
Kontaktdaten:

Re: Formula Boinc 2021

#331 Ungelesener Beitrag von Jürgen » 26.09.2021 16:38

Ich habe jetzt nochmal versucht, Atlas-WUs ru rechnen - funktionieren nach wie vor nicht, keine CPU-Last,
Jetzt habe ich bei einer mal direkt in dem entspr. "Boinc-Slot" geschaut und dabei folgende Meldung (sinngemäß) entdeckt:

"CVMFS not installed"

Das ist wohl ein spezielles Dateisystem, das da verwendet wird. Zumindest für openSuse gibt es da kein natives Installationspaket.
Blöd ist nur, daß das nicht bei der Berechnung bemerkt wird, der Rechner läuft dann die ganze zeit leer.
(eine fehlende Virtualbox wird da sofort erkannt und WUs dann garnicht erst geladen (in den Projekteinstallungen war "run native..." noch nicht angehakt) ...)
Jürgen
-----
Der Computer ist ein Hilfsmittel zum Lösen von Problemen, die man ohne ihn gar nicht erst hat!
Bild Bild

Benutzeravatar
gemini8
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 4449
Registriert: 31.05.2011 10:30
Wohnort: Hannover

Re: Formula Boinc 2021

#332 Ungelesener Beitrag von gemini8 » 27.09.2021 06:38

LHC Sprint - das Ergebnis:1 The Scottish Boinc Team 25 7,124,685
2 Planet 3DNow! 18 5,816,991
3 SETI.Germany 15 3,109,299
4 BOINC@AUSTRALIA 12 2,217,658
5 L'Alliance Francophone 10 2,018,092
6 Rechenkraft.net 8 1,975,637
7 Dutch Power Cows 6 695,848
8 Czech National Team 4 622,502
9 LITOMYSL Boinc Team Czech Republic 2 430,882
10 BOINC@Poland 1 428,048
11 Team China - 307,012
12 USA - 306,268
13 Team 2ch - 272,394
14 SETI.USA - 240,067
15 SETIKAH@KOREA - 191,132
16 TeAm AnandTech - 157,056
17 [H]ard|OCP - 149,922
18 Sicituradastra. - 112,871
19 Russia Team - 91,593
20 UK BOINC Team - 89,419
21 BOINC.BE - 67,557
22 Richard Dawkins Foundation for Reason and Science - 12,465
23 Boinc@Taiwan - 12,127
0 XtremeSystems - 0
Gruß, Jens
- - - - - -
Lowend-User und Teilzeitcruncher

Bild Bild Bild
Bild

Benutzeravatar
dhh
Prozessor-Polier
Prozessor-Polier
Beiträge: 129
Registriert: 19.04.2004 07:12
Wohnort: Berlin

Re: Formula Boinc 2021

#333 Ungelesener Beitrag von dhh » 29.09.2021 09:43

Jürgen hat geschrieben:
26.09.2021 16:38
"CVMFS not installed"
Für die native Unterstützung (= nicht über Virtualbox-Virtualisierung) wird bei LHC@Home ein recht spezfisches Dateisystem (CVMFS) benötigt, aber eigentlich nur dann. Die Installation ist etwas handwerklich (aber beschrieben), Installationspakete gibt es meines Wissen dafür bei den Linux-Distros nur über Drittanbieter. Der Support für die native LHC@Home Unterstützung greift schon recht deutlich ins System des eigenen Computers ein. Von daher habe ich davon bislang Abstand genommen, bzw. würde auch dann wahrscheinscheinlich ein Mindestmaß an Virtualisierung (z.B. per Docker) dazwischen schieben.

Um ATLAS-WUs zu berechnen ist das aber auch ales nicht zwingend notwendig, es geht aber auch über Virtualbox. Ich nehme mal an auf Kosten von etwas Effizienz und erhöhtem Netzwerkverkehr. Insofern rätsel ich sehr woher die von Dir gefundene Fehlermeldung kommt. Irgendwie scheint Dein "BOINC" zu meinen nativ rechnen zu können/sollen?!

Benutzeravatar
gemini8
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 4449
Registriert: 31.05.2011 10:30
Wohnort: Hannover

Re: Formula Boinc 2021

#334 Ungelesener Beitrag von gemini8 » 29.09.2021 11:05

Ich nehme an, dass die Erklärung sehr einfach ist, und dass die native Workunit deshalb an den Rechner geht, weil 'nativ' einen Haken hat.
Im Gegensatz zu vBox oder einer GPU kann der Server wahrscheinlich nicht erkennen, ob das entsprechende Filesystem installiert ist, denn es ist projektspezifisch, nicht boincspezifisch, und deshalb liefert er native Aufgaben aus, wenn die Preferences das erlauben.
Also dürfte es erst entdeckt werden, wenn die Aufgabe schon läuft, und dann kommt eine Fehlermeldung, dass das Filesystem fehlt.

Die Kosten der vBox Nutzung sind natürlich ein rechnerischer Overhead durch die VM sowie der erhöhte Arbeitsspeicherbedarf.
Dagegen steht das Herumspielen am Host OS, um vBox zu vermeiden. Bei Debian wird stark davon abgeraten, bei anderen Distris mag das anders sein.
Gruß, Jens
- - - - - -
Lowend-User und Teilzeitcruncher

Bild Bild Bild
Bild

Benutzeravatar
gemini8
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 4449
Registriert: 31.05.2011 10:30
Wohnort: Hannover

Re: Formula Boinc 2021

#335 Ungelesener Beitrag von gemini8 » 30.09.2021 16:30

01.10.2021 08:00 (UTC) - 04.10.2021 07:59 (UTC)
PrimeGrid
Gruß, Jens
- - - - - -
Lowend-User und Teilzeitcruncher

Bild Bild Bild
Bild

Benutzeravatar
Kolossus
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 3240
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Formula Boinc 2021

#336 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 30.09.2021 17:12

wieferich oder PPS-Sieve?
Gruß Harald

Selbst wenn es die Sonne ist, die auf ihn scheint, ein Misthaufen antwortet immer nur mit Gestank

Bild

Antworten

Zurück zu „Challenge / Race / Wettkampf“