Formula Boinc 2018

Hier findest Du alles zur Organisation, Durchführung und den Resultaten unserer Wettkämpfe, Challenges und Races
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
gemini8
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 3301
Registriert: 31.05.2011 10:30
Wohnort: Hannover

Re: Formula Boinc 2018

#613 Ungelesener Beitrag von gemini8 » 29.11.2018 05:26

Bei Enigma bekomme ich seit Wochen keine einzige GPU-WU. Dafür hatte ich vor einiger Zeit ein paar CPU-WUs auf der Win10-Kiste, die ich einer Bekannten flottgemacht habe.
(Ähm, Jens, wenn ich mich auf meinem Rechner vom Windows ausgesperrt habe: Ist er dann kaputt? - Wenn du mit kaputt meinst, daß man Linux darauf installieren könnte, nehme ich ihn gerne. - Nee, dann behalte ich ihn lieber. Kriegst du den wieder hin?)
Auch ein paar Gerasim-WUs hatte ich auf dem Ding. Auf meinem Win7-Rechner kratzen die ab.
Gruß, Jens
- - - - - -
Lowend-User und Teilzeitcruncher

Bild Bild
Bild

Benutzeravatar
compalex
Stromkosten-Ignorierer
Stromkosten-Ignorierer
Beiträge: 1001
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: Formula Boinc 2018

#614 Ungelesener Beitrag von compalex » 29.11.2018 08:29

Stiwi hat es auf den Punkt gebracht! Dieses Jahr ist bei FormulaBoinc alles Fix, paar punkte hoch oder runter ändern unsere Platzierung nicht.

Für GPUs gibt es noch ein race bei PrimeGrid.

Die Neuen RTX sind bei Einstein keine Wucht. Dafür aber bei evtl. nächstes Jahr auslaufendem Projekt Amicable.

Meine CPUs bleiben bis zum nächsten race auch bei LHC
GTX rechnen GPUGrid.
RTX rechnen bis GPUGrid funktioniert Amicable.

Und 11-21 Dezember heizen die GPUs mir PrimeGrid die Wohnung.
Gruß memorix//Alex

Hardware on DC:
#1 Ryzen 3700X, 32GB, RTX 2060S
#2 Ryzen 3700X, 32GB, GTX 1080
#3 Ryzen 3600, 32GB, RTX 2070
#4 Ryzen 3600, 32GB, GTX 1080
Bild
Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20385
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Formula Boinc 2018

#615 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 29.11.2018 08:36

gemini8 hat geschrieben:Moinmoin.
Michael H.W. Weber hat geschrieben: Das "Vordrängeln" kriegt man durch Anpassung der Projektprioritäten hin: So lässt sich die Reihenfolge der Projekte vorgeben, in der BOINC nachschaut, wenn neue WUs geholt werden sollen.
Mache ich. Aber Projekte holen sich gelegentlich mehrere Arbeitspakete und drängeln sich bei hohem Ressourcenanteil folgerichtig vor. Weil das gesamte System umständlich und unpräzise ist, bleiben dann z.B. auch mal SRBase-Langläufer zu lange an der Startlinie und werden nicht rechtzeitig zurückgegeben.
Michael H.W. Weber hat geschrieben: Projekte wie Distributed Hardware Evolution (oder andere) kann man alternativ auch auf eine bzw. wenige WUs pro Maschine limitieren, indem man denn <max_conxurrent>-Schalter in einer Config entsprechend einstellt.
Habe ich längst getan, aber es gibt auch da Probleme. So holt sich z.B. Climateprediction mehrere WUs...
...dazu stellt man die Warteschlange auf Null und nutzt ggf. zusätzlich die <max_concurrent>-Möglichkeiten und schon sollte das behoben sein.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
gemini8
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 3301
Registriert: 31.05.2011 10:30
Wohnort: Hannover

Re: Formula Boinc 2018

#616 Ungelesener Beitrag von gemini8 » 29.11.2018 09:35

Moinmoin.
Michael H.W. Weber hat geschrieben: Das "Vordrängeln" kriegt man durch Anpassung der Projektprioritäten hin: So lässt sich die Reihenfolge der Projekte vorgeben, in der BOINC nachschaut, wenn neue WUs geholt werden sollen.
gemini8 hat geschrieben:Mache ich. Aber Projekte holen sich gelegentlich mehrere Arbeitspakete und drängeln sich bei hohem Ressourcenanteil folgerichtig vor. Weil das gesamte System umständlich und unpräzise ist, bleiben dann z.B. auch mal SRBase-Langläufer zu lange an der Startlinie und werden nicht rechtzeitig zurückgegeben.
Michael H.W. Weber hat geschrieben: Projekte wie Distributed Hardware Evolution (oder andere) kann man alternativ auch auf eine bzw. wenige WUs pro Maschine limitieren, indem man denn <max_conxurrent>-Schalter in einer Config entsprechend einstellt.
gemini8 hat geschrieben:Habe ich längst getan, aber es gibt auch da Probleme. So holt sich z.B. Climateprediction mehrere WUs...
Michael H.W. Weber hat geschrieben:...dazu stellt man die Warteschlange auf Null und nutzt ggf. zusätzlich die <max_concurrent>-Möglichkeiten und schon sollte das behoben sein.
Genau das praktiziere ich. Epic fail.
Ich muß das gezielte Anfragen von nur einer WU einbauen, aber dazu komme ich nicht.
Gruß, Jens
- - - - - -
Lowend-User und Teilzeitcruncher

Bild Bild
Bild

Benutzeravatar
Yeti
Vielrechner
Vielrechner
Beiträge: 1226
Registriert: 01.04.2008 21:15
Kontaktdaten:

Re: Formula Boinc 2018

#617 Ungelesener Beitrag von Yeti » 29.11.2018 15:36

compalex hat geschrieben:Die Neuen RTX sind bei Einstein keine Wucht. Dafür aber bei evtl. nächstes Jahr auslaufendem Projekt Amicable.
Ich setze meine Resourcen nur für Projekte ein, in denen ich auch einen Sinn sehe. Und da fallen die ganzen Number-Projekte, egal wie sie auch immer heissen, als Erstes weg.

Ausnahme: RACES :evil2:
compalex hat geschrieben:Meine CPUs bleiben bis zum nächsten race auch bei LHC
:good:
compalex hat geschrieben:GTX rechnen GPUGrid.
RTX rechnen bis GPUGrid funktioniert Amicable.
:good: Ah, also hast du auch schon eine RTX, welches Modell ist es denn geworden ?
compalex hat geschrieben:Und 11-21 Dezember heizen die GPUs mir PrimeGrid die Wohnung.
Hoffentlich ist meine 1080, die ich wegen kaputt gehendem Lüfter eingeschickt habe, bis dahin wieder da

Auf alle Fälle bin ich bei dem Race dann auch dabei
Bild

Supporting BOINC, a great concept !

Benutzeravatar
compalex
Stromkosten-Ignorierer
Stromkosten-Ignorierer
Beiträge: 1001
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: Formula Boinc 2018

#618 Ungelesener Beitrag von compalex » 29.11.2018 16:40

Yeti hat geschrieben:
compalex hat geschrieben:GTX rechnen GPUGrid.
RTX rechnen bis GPUGrid funktioniert Amicable.
:good: Ah, also hast du auch schon eine RTX, welches Modell ist es denn geworden ?
RTX 2070, wollte erst auf Navi warten, aber AMD wir bei GPUGrid leider nicht unterstützt. Deshalb 2070 mit der Hoffnung das es bald dafür Wus gibt.
Gruß memorix//Alex

Hardware on DC:
#1 Ryzen 3700X, 32GB, RTX 2060S
#2 Ryzen 3700X, 32GB, GTX 1080
#3 Ryzen 3600, 32GB, RTX 2070
#4 Ryzen 3600, 32GB, GTX 1080
Bild
Bild

Benutzeravatar
Yeti
Vielrechner
Vielrechner
Beiträge: 1226
Registriert: 01.04.2008 21:15
Kontaktdaten:

Re: Formula Boinc 2018

#619 Ungelesener Beitrag von Yeti » 29.11.2018 19:55

compalex hat geschrieben:RTX 2070, wollte erst auf Navi warten, aber AMD wir bei GPUGrid leider nicht unterstützt. Deshalb 2070 mit der Hoffnung das es bald dafür Wus gibt.
csbyseti und ich haben mit unseren RTX schon PrimeGrid ausprobiert, das funzt
Bild

Supporting BOINC, a great concept !

Benutzeravatar
compalex
Stromkosten-Ignorierer
Stromkosten-Ignorierer
Beiträge: 1001
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: Formula Boinc 2018

#620 Ungelesener Beitrag von compalex » 29.11.2018 20:03

PrimeGrid läuft sehr gut, da bringt diese ca. 1,5x zu der 1080
das Projekt meiner Wahl wäre aber GPUGrid und da ist noch keine Kompatibilität vorhanden.
Deshalb hängen die GTX an GPUGrid und RTX an Amicable bis zum PrimeGrid race.
Gruß memorix//Alex

Hardware on DC:
#1 Ryzen 3700X, 32GB, RTX 2060S
#2 Ryzen 3700X, 32GB, GTX 1080
#3 Ryzen 3600, 32GB, RTX 2070
#4 Ryzen 3600, 32GB, GTX 1080
Bild
Bild

csbyseti
Oberfalter
Oberfalter
Beiträge: 480
Registriert: 10.08.2017 17:58

Re: Formula Boinc 2018

#621 Ungelesener Beitrag von csbyseti » 29.11.2018 20:55

wir haben zumindest bei LHC ein Platz gut machen können.
Der Abstand zu den nächsten Platz ist zwar hoch aber wir haben im Moment bei LHC einen guten Durchsatz.

Nur mit meinem 5820K bin ich bei Atlas nicht wirklich zufrieden. Hab zwar keine Fahler mehr aber der Durchsatz ist irgendwie Murks. Ein 6-Kerner ist nichts halbes und nicht ganzes.

Bei Einstein haben die Mitbewerber auch ganz schön Gas gegeben. Ob da noch was geht sehen wir wohl erst in ein paar Tagen.

Und ja, bei Einstein bringt die RTX nur wenig Vorteile aber die RTX2070 ist immer noch einen Ticken schneller als die GTX 1080.

Hab mal als Test eine kleine Ati bei MF bestellt, aber die haben anscheinend keine Lust zu liefern.
Montag morgen per Sofortüberweisung bezahlt und ist immer noch nicht im Verssand.

Wenn die Performance OK ist soll die die GTX670 ersetzen.
Bild

Benutzeravatar
Yeti
Vielrechner
Vielrechner
Beiträge: 1226
Registriert: 01.04.2008 21:15
Kontaktdaten:

Re: Formula Boinc 2018

#622 Ungelesener Beitrag von Yeti » 29.11.2018 21:10

csbyseti hat geschrieben:wir haben zumindest bei LHC ein Platz gut machen können.
Der Abstand zu den nächsten Platz ist zwar hoch aber wir haben im Moment bei LHC einen guten Durchsatz.
Ja, der Compalex hat heftig Speed drauf, der scheint das ernst zu meinen, daß er mich jagen will :evil2:
Bild

Supporting BOINC, a great concept !

Benutzeravatar
gemini8
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 3301
Registriert: 31.05.2011 10:30
Wohnort: Hannover

Re: Formula Boinc 2018

#623 Ungelesener Beitrag von gemini8 » 29.11.2018 21:23

Vermutlich genau so ernst wie die Ansage, daß er bei GPUGrid erstmal eine Weile das aktuelle durchschnittliche Guthaben anführen wird.
Gruß, Jens
- - - - - -
Lowend-User und Teilzeitcruncher

Bild Bild
Bild

Benutzeravatar
compalex
Stromkosten-Ignorierer
Stromkosten-Ignorierer
Beiträge: 1001
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: Formula Boinc 2018

#624 Ungelesener Beitrag von compalex » 29.11.2018 21:54

Die nächsten tage gibt es kleine pausen bei LHC und GPUGrid, muss meine Systeme besser aufstellen, Dual GPU Tests stehen noch an und die beiden Ryzen müssen Gehäuse und Mainboard Tausch machen. Weiß nicht ob ich in einem Gehäuse 2 GPUs vernünftig kühlen kann (klar geht das, aber so das es weiter unhörbar bleibt?)

Die Entwicklung ist anders als man diese wahrnimmt. Je kleiner die nm desto mehr Strom ziehen die Chips, den je kleiner desto höher die Frequenz. Freue mich schon darauf das die Chip Industrie bei 7nm hängen bleibt und eher noch mehr cores / CPU oder GPU bringt. Eine RTX 2070 zieht mehr Strom als eine GTX 1080 bei weniger Cudas? Ok, 10Mio Transistoren sind mehr als 8 ;D und 2200MHz sind mehr als 2100MHz
Noch besser kann man das bei der RX 480, 580, 590 (14nm, 14+, 12nm) sehen alles die selbe GPU mit gleichem Chip aber dank immer besserer Fertigung mehr Frequenz.

GPUGrid will ich dies Jahr noch unter die TOP 10 im Team und beim Prime race ;D ja hier will ich beim letzten race in diesem Jahr auf die TOP3 druck ausüben. Also Heizung und Dicke Stromrechnung sollte kein Problem sein.
Gruß memorix//Alex

Hardware on DC:
#1 Ryzen 3700X, 32GB, RTX 2060S
#2 Ryzen 3700X, 32GB, GTX 1080
#3 Ryzen 3600, 32GB, RTX 2070
#4 Ryzen 3600, 32GB, GTX 1080
Bild
Bild

Antworten

Zurück zu „Challenge / Race / Wettkampf“