Rechenkraft.net bei Gridcoin freigeschaltet

Neuigkeiten und Hintergrundinformationen zu Citizen Science (Konferenztermine, Publikationshinweise, usw.)
Nachricht
Autor
smoe
PDA-Benutzer
PDA-Benutzer
Beiträge: 57
Registriert: 12.01.2018 19:12

Re: Rechenkraft.net bei Gridcoin freigeschaltet

#37 Ungelesener Beitrag von smoe » 04.01.2021 19:29

Frank [RKN] hat geschrieben:
04.01.2021 16:35
Nachtrag :
Status : Eligible for Research Rewards

Ich habe bei Amicable jetzt die 2. Grafikkarte dazugeschaltet, damit sollte meine Magnitude ja eigentlich steigen, oder ?
Wie oft werden die Projektdaten denn abgerufen, also ab wann müsste ich einen Anstieg bemerken ?
Täglich, aber es wird nach der RAC geschaut. Und die dauert ja nun.
Frank [RKN] hat geschrieben:
04.01.2021 16:35
Was ich bis jetzt schon festgestellt habe : Das ganze System ist etwa so träge wie der RAC-Anstieg bei vielen Projekten, oder wie csbyseti es neulich im Chat zu einem anderen Thema so treffend formulierte : "Das System muss sich erst einschwingen." :D :good:
Bei Deiner Wallet findest Du irgendwo einen Menüeintrag "konsole". Dort gebe doch mal ein
"explainmagnitude"
(oder für den Einstieg auch erstmal nur "help" und vielleicht "help mining").
Das sollte Deiner Übersicht entsprechend, die Du zuvor gepastet hast. Lässt sich aber leichter kopieren, wenn es noch ein paar Projekte mehr werden.
Hast Du überall die Weitergabe von Statistik-Daten an die Statistik-Services freigeschaltet?
Frank [RKN] hat geschrieben:
04.01.2021 16:35
So, jetzt hab ich mich durch meine Strommeß-Steckdosen geklickt und dabei herausgefunden :
Durch den Einsatz von Strom für ~2,25 € habe ich heute *Trommelwirbel* ~0,07 € verdient !! :lol:

Gut, der Vergleich hinkt natürlich :
1. rechne ich zu über 90% auf SiDock, was (leider noch) nicht auf der Whitelist steht.
2. würden meine Rechner ja eh laufen, und ich bekäme nichtmal die 7 Cent dafür !

Als gewinnbringendes Geschäftsmodell taugt das ganze in meinen Augen nicht, aber um sich sein Hobby zu einem kleinen Teil finanzieren zu lassen durchaus. Der Strombedarf meiner beiden RasPi's dürfte dadurch gedeckt sein :wink:
Das - und Du kannst erkennen, bei welchem Projekt Deine Rechenleistung am meisten Magnitude bringt, das Projekt also am meisten Hilfe beim Rechnen benötigt.
Bei Amicable rechnen im Vergleich zu GPUGRID eher wenige, glaube ich.

Sobald Du auch Deine Leistung beim WCG angezeigt bekommst, sollte Dein Verdienst noch etwas steigen.

smoe
PDA-Benutzer
PDA-Benutzer
Beiträge: 57
Registriert: 12.01.2018 19:12

Re: Rechenkraft.net bei Gridcoin freigeschaltet

#38 Ungelesener Beitrag von smoe » 04.01.2021 19:38

@Yoyo, hast Du bereits irgendwelche Gridcoins, die Du wünschst über den Verein zu verkaufen?

Wie ist dann allseits so die Laune, das mit einer Vereins-Gridcoin-Wallet einmal auszuprobieren? Ich habe heute gelernt, dass der Gridcoin auch wallets unterstützt, die von mehreren Leuten signiert werden müssen, bevor irgendwelche Zahlungen herausgehen. Das ist an sich super, da dann niemand bei einer Vereins-Wallet sagen kann, dass er es nicht war, wenn da irgendwelche Beträge verschwinden. Unansich ist das aber auch ganz schön unpraktisch wenn jemand krank oder im Urlaub ist. Einfach mal anfangen wäre meine Idee, und die Wallet nicht zu groß werden lassen - kleiner 500 Euro halten, und falls nötig eine zweite Wallet mit einem zweiten jeweils alleinig Verantwortlichen aufmachen? Dann sollte es wohl keine Probleme geben.

smoe
PDA-Benutzer
PDA-Benutzer
Beiträge: 57
Registriert: 12.01.2018 19:12

Re: Rechenkraft.net bei Gridcoin freigeschaltet

#39 Ungelesener Beitrag von smoe » 11.01.2021 16:14

Für mich ist diese neben der Steuer-Diskussion einer der spannendsten im Forum :) Hatte ein paar PMs mit Frank und yoyo und hoffe, dass Frank seine Gridcoin-Geschichte bald weitererzählt. Das ist alles nicht ganz ohne Ecken und Kanten, insbesondere da ich gerade die Gridcoins zum aktuellen Börsenpreis nicht hergeben möchte, und bei einer Neubeschaffung nicht genau sagen kann, zu welchem Preis mir jemand wieviel erst Bitcoins zu Euro und dann Gridcoins zu Bitcoins verkauft. Das _muss_ einfach komisch klingen für Neueinsteiger, schließlich stehen doch überall Mittelkurse.

Folgende Gedankenspiele:
  • Ein Einsteiger braucht derzeit etwa 10000 GRC, um innerhalb eines Monats recht verlässlich ausgewählt zu werden, einen neuen Block herauszugeben (zu "staken") und damit seine research rewards ausgezahlt zu bekommen. Bei 20000 GRC muss weniger lang gewartet werden. Diese Anfangs-10000-GRC (wert gestern etwa 50€, bald hoffentlich wieder 100€) könnte der Verein _verleihen_ . Das wäre dann ein Service des Vereins, der m.E. auch zu bewerben wäre.
  • Ein von Rechenkraft.net als gemeinnützig betrachtetes Projekt möchte möglicherweise gerne Spenden sammeln, aber diese nicht selber verwalten. Dann könnte Rechenkraft.net diese Verwaltung übernehmen - sowohl für Gridcoins als auch für andere Währungen. Das ist nicht meine Idee, sondern analog hierzu hat Debian die Software in the Public Interest in den USA oder Debian France für Spenden. Rechenkraft könnte eine ähnliche MIttlerrolle einnehmen und auf diese Weise auch Gridcoins anhäufen. Unklar ist, wie eine interne Verrechnung von Gridcoins zu €s aussehen könnte. Ich würde sie vermeiden und erst auf Kommando der Projekte diese Umwandlung vornehmen.
Für mich ist (aber ich bin da schwer gebiased) der Gridcoin eine Möglickeit, den Verein lebendiger werden zu lassen und gleichzeitig den BOINC Projekten zu helfen. Wir müssen nur entsprechend kreativ werden - und an dieser Rolle Gefallen finden.

Antworten

Zurück zu „Neuigkeiten“