Wiki : Linux_ARM

Eure Kommentare, Anregungen und Wünsche zu dieser Webseite und dem Forum
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Frank [RKN]
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 689
Registriert: 31.10.2018 19:24
Wohnort: Herford

Wiki : Linux_ARM

#1 Ungelesener Beitrag von Frank [RKN] » 31.05.2020 16:04

Ich bin sehr dafür, diese Kategorie komplett neu aufzubauen, und nicht nur auf die Aufzählung der aktuell verfügbaren Clienten zu beschränken.

Ich kann da - zumindest für den RasPi 4 - auch sicherlich einiges beitragen, habe aber im Moment leider wenig Zeit.
Ich könnte versuchen ein paar Dinge hier zusammenzutragen, wenn Jürgen das ganze dann in eine aufgeräumte, ansehnliche Form bringt !?

Wie ausführlich soll das Wiki denn werden ? So dass jeder Noob ohne Plan ein Linux draufbekommt und das Teil zum rechnen bringt, oder lieber allgemein halten, ein paar Boinc-relevante Dinge, die Projekte und evtl. Besonderheiten (Rosetta -> RAM) ?
LG,
Frank

Würde Tschernobyl heute passieren, würden viele Menschen erstmal anzweifeln, dass es Atome überhaupt gibt.

Bild
Bild

Jürgen
Team-Joker
Team-Joker
Beiträge: 361
Registriert: 05.09.2001 01:00
Wohnort: Porta Westfalica
Kontaktdaten:

Re: Wiki : Linux_ARM

#2 Ungelesener Beitrag von Jürgen » 03.06.2020 23:24

Ich habe mit Linux auf PCs schin einige Kenntnisse, aber 0 beim RasPi. Für mich würde sich schon die Frage stellen
- welche Hardware (RasPi oder Odruid oder noch was anderes) und im Falle Odruid, wie kompatibel ist der zum Raspi
- welches Image (Betriebssystem)


Die Boinc-Installation dürfte dann wieder einfacher sein, sofern die über die integrierte Paketverwaltung erfolgen kann (?).
Die Verwaltung der Projekte ist dann wieder genauso wie bei allen anderen Boinc-Varianten (?)

Man könnte erst einmal eine Seite anlegen und dann nach und nach zusammentragen ....
Jürgen
-----
Bild Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20654
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Wiki : Linux_ARM

#3 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 04.06.2020 09:58

Wenn Du Dich mit Linux auskennst, ist es kein Unterschied, ob Du nun am PC oder vor einem ARM SBC hockst - kannst quasi direkt durchstarten. Ich würde mir zum Antesten vielleicht mal den neuen ODROID C4 holen. Bei Hardkernel findest Du alles an Infos inkl. OS Images.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Frank [RKN]
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 689
Registriert: 31.10.2018 19:24
Wohnort: Herford

Re: Wiki : Linux_ARM

#4 Ungelesener Beitrag von Frank [RKN] » 04.06.2020 12:14

Michael H.W. Weber hat geschrieben:
04.06.2020 09:58
1.) Wenn Du Dich mit Linux auskennst, ist es kein Unterschied, ob Du nun am PC oder vor einem ARM SBC hockst - kannst quasi direkt durchstarten.
2.) Ich würde mir zum Antesten vielleicht mal den neuen ODROID C4 holen. Bei Hardkernel findest Du alles an Infos inkl. OS Images.
Hallo Jürgen, Michael hat schonmal 2 Punkte für das Wiki geliefert. :D
Punkt 1 würde ich in die Kategorie "Anfängerfragen einordnen, und Punkt 2 unter "Hardware-Empfehlungen für den Crunch-Betrieb" oder so... :lol:
LG,
Frank

Würde Tschernobyl heute passieren, würden viele Menschen erstmal anzweifeln, dass es Atome überhaupt gibt.

Bild
Bild

Jürgen
Team-Joker
Team-Joker
Beiträge: 361
Registriert: 05.09.2001 01:00
Wohnort: Porta Westfalica
Kontaktdaten:

Re: Wiki : Linux_ARM

#5 Ungelesener Beitrag von Jürgen » 06.06.2020 23:18

Ich habe im Wiki gestöbert und habe dabei entdeckt, daß es sowohl für den RaspPi als auch für Odroid bereits Seiten gibt!

Rasp Pi
Odruid

Beide Seiten sind allerdings nicht ganz aktuell, letzte Änderungen Nov. 2018
Jürgen
-----
Bild Bild

Benutzeravatar
Frank [RKN]
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 689
Registriert: 31.10.2018 19:24
Wohnort: Herford

Re: Wiki : Linux_ARM

#6 Ungelesener Beitrag von Frank [RKN] » 07.06.2020 06:40

Also der Artikel über den RasPi ist wirklich klasse, die ganze Erstinbetriebnahme, der Zugriff mit Putty über SSH, die Installation von Boinc usw. sind dort sehr gut beschrieben.
Den kannst du so unter dem Oberbegriff "Linux_ARM" schonmal verlinken, ich werde ihn mir in den nächsten Tagen nochmal ganz in Ruhe durchlesen und sehen, was noch auf den aktuellen Stand gebracht werden muss.

Beim Odroid wird ja nur die Hardware aufgelistet, das müsste man nur um die neueren Modelle erweitern.
LG,
Frank

Würde Tschernobyl heute passieren, würden viele Menschen erstmal anzweifeln, dass es Atome überhaupt gibt.

Bild
Bild

Jürgen
Team-Joker
Team-Joker
Beiträge: 361
Registriert: 05.09.2001 01:00
Wohnort: Porta Westfalica
Kontaktdaten:

Re: Wiki : Linux_ARM

#7 Ungelesener Beitrag von Jürgen » 07.06.2020 11:48

mein Vorschlag wäre:
- die beiden bestehenden Hardwareseiten nur auf die Hardware beschränken
- eine neue Seite für die Softwareinstallation (also im Wesentlichen den Softwarepart von der PI-Seite entkoppeln, unter der Annahme, daß die unabhängig von der Hardware immer gleich ist)
- eine neue Seite "Linux auf ARM", wo dann auf die o.h. Seiten verwiesen wird, bzw. mit weiteren erklärenden Text


Nachtrag:
was mir nicht ganz klar ist, ist die Speicherkarte. Da kommt ein Image mit dem Betriebssystem 'dauf, von dem dann gebootet wird.
Unklar ist mir aber: es gibt ja keinen weiteren Speicher (HDD/SSD), d,h, die Speicherkarte ist dann gleichzeitig Festplatte (?)
- welche Kapazität sollte die dann haben. Im Wiki-Beitrag wird von 8-16Gb gesprochen, was ich aber für ziemlich mickrig halte.
- Welche "Class"
- Dateisystem / Beschreiben mit ISO-Image möglich (läßt das dann den nicht verwendeten Platz auf der Karte frei, wie den dann ansprechen ?)
Jürgen
-----
Bild Bild

JagDoc
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 238
Registriert: 03.12.2011 12:05

Re: Wiki : Linux_ARM

#8 Ungelesener Beitrag von JagDoc » 11.06.2020 10:17

Jürgen hat geschrieben:
07.06.2020 11:48
Nachtrag:
was mir nicht ganz klar ist, ist die Speicherkarte. Da kommt ein Image mit dem Betriebssystem 'dauf, von dem dann gebootet wird.
1) Unklar ist mir aber: es gibt ja keinen weiteren Speicher (HDD/SSD), d,h, die Speicherkarte ist dann gleichzeitig Festplatte (?)
2) - welche Kapazität sollte die dann haben. Im Wiki-Beitrag wird von 8-16Gb gesprochen, was ich aber für ziemlich mickrig halte.
3) - Welche "Class"
4) - Dateisystem / Beschreiben mit ISO-Image möglich (läßt das dann den nicht verwendeten Platz auf der Karte frei, wie den dann ansprechen ?)
1. Ja
2. 8GB ist etwas knapp. Für Boinc 16 - 32 GB besser.
3. UHS-1 / Class 10
4. Bei den Odroid wird beim Erststart das Dateisystem automatisch auf die Größe der Karte angepaßt. (raspi hat glaub ich einen Menüpunkt in den Settings zum anpassen)

Bei den Odroid (außer HC1 und MC1) kann man statt der SD-Karte auch schnellere eMMC-Module verwenden
Bild

Eric
Vielrechner
Vielrechner
Beiträge: 1278
Registriert: 07.05.2013 09:24

Re: Wiki : Linux_ARM

#9 Ungelesener Beitrag von Eric » 17.06.2020 14:25

Für die neueren Odroid von mir (XU4Q, HC2 und N2) habe ich Linux auf eine SSD gepackt. Die SD-Karte wird dann nur noch für das "Umleiten" auf die SSD gebraucht. SSD bekommt man mittlerweile hinterher geworfen. Und sie sind wesentlich schneller. Auch vielfach schneller als die eMMC-Module.
Der N2 hat sogar PXE-Boot und könnte wohl direkt von einer SSD booten. Damit habe ich mich aber noch nicht beschäftigt und mit der Lösung über SD-Karte mit SSD geht es für mich auch. Wobei die eh nur alle Schaltjahre mal booten müssen. Sie laufen ja 24/7.
Bild

Antworten

Zurück zu „Ankündigungen und Feedback zur Webseite und dem Wiki“