Vogelstimmen aufnehmen - läuft bereits > 1-22.Mai 2020

Projekte, für die Beobachtungen Online gemeldet werden müssen (Schmetterlingszählung, Wildtiersichtungen, usw.)
Nachricht
Autor
Jürgen
Task-Killer
Task-Killer
Beiträge: 720
Registriert: 05.09.2001 01:00
Wohnort: Porta Westfalica
Kontaktdaten:

Re: Vogelstimmen aufnehmen - läuft bereits > 1-22.Mai 2020

#25 Ungelesener Beitrag von Jürgen » 26.07.2022 18:06

Von Franzis gibt es einen Fledermausdetektor, kostet ca. 20€ und soll sehr empfindlich sein.
Vielleicht kann man sich da was abschauen.
Ich selber bin allerdings nicht so elektronikbewandert, kann da nicht großartig weiterhelfen.
Jürgen
-----
Der Computer ist ein Hilfsmittel zum Lösen von Problemen, die man ohne ihn gar nicht erst hat!
Bild Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 21879
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Vogelstimmen aufnehmen - läuft bereits > 1-22.Mai 2020

#26 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 07.09.2022 13:37

Jürgen hat geschrieben:
26.07.2022 18:06
Von Franzis gibt es einen Fledermausdetektor, kostet ca. 20€ und soll sehr empfindlich sein.
Vielleicht kann man sich da was abschauen.
Ich selber bin allerdings nicht so elektronikbewandert, kann da nicht großartig weiterhelfen.
...ist aber eher Spielzeug. :uhoh:

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 21879
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Vogelstimmen aufnehmen - läuft bereits > 1-22.Mai 2020

#27 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 07.09.2022 13:56

Von DawnChorus kam bezügl. Auswertung inzwischen eine Information rein:
Liebe Freundinnen und Freunde von Dawn Chorus,

Sie sind unserem Aufruf der letzten Wochen und Monate gefolgt und haben sich bei uns als Freiwillige gemeldet, um mit uns gemeinsam Vogelstimmen auszuwerten. *Erst einmal ein großes Dankeschön dafür!*

Wie angekündigt, soll es im Herbst 2022 dazu einen Workshop geben und heute möchten wir Ihnen dazu die ersten Informationen zukommen lassen.

Das Projekt Dawn Chorus von BIOTOPIA – Naturkundemuseum Bayern und LBV (Landesbund für Vogelschutz in Bayern) verzeichnete dieses Jahr eine Rekordbeteiligung: über 14.000 Aufnahmen sind seit Jahresbeginn eingegangen und haben uns gezeigt, dass das Projekt in der öffentlichen Wahrnehmung angekommen ist und viele Menschen dazu bereit sind, Vogelstimmenaufnahmen aus ihrer Umgebung beizusteuern. Jetzt geht es darum, das Projekt weiterzuentwickeln, die Auswertung der Aufnahmen zu strukturieren und mit Ihrer Hilfe zu entscheiden, in welchem Umfang und mit welchem Qualitätsgrad dies maschinell möglich ist oder wo die Mithilfe von Expert*innen wie Ihnen gefragt ist.

Somit laden wir Sie herzlich ein zum „*Dawn Chorus Vogelstimmen-Workshop*“.
Moderiert wird er von Dr. Gisela Wachinger, DIALOGIK gemeinnützige Gesellschaft für Kommunikations- und Kooperationsforschung mbH.

*Wann:*Samstag, den *12.11.2022* von 11 bis 16:30 Uhr

*Wo:*im Botanischen Institut, Menzinger Str. 67, 80638 München

*Was:* *Ihre Expertise und Ihre Meinung sind gefragt!*In unserem Vogelstimmenworkshop möchten wir nicht nur mit Ihnen Vogelstimmen auswerten, sondern auch einige Fragen dazu diskutieren, was von und für Bürgerwissenschaftler*innen getan werden kann, um die Auswertung bioakustischer Datensätze zu verbessern. Während des Workshops gibt es mittags eine kleine Brotzeit und eine Exkursion durch den botanischen Garten.

*Wer:***Vogelstimmenenthusiasten mit Erfahrung in der Erkennung heimischer Vogelstimmen, sowie Vertreter*innen von Verbänden und Vereinen und wissenschaftlichen Institutionen.

*Anmeldung:* Bitte melden Sie sich per Email bis zum 1. Oktober an unter info@dawn-chorus.org <mailto:info@dawn-chorus.org>. Danach bekommen Sie die Anfahrtsbeschreibung und ein Programm zugeschickt.

Nach Ende der Sommerferien melden wir uns zurück mit mehr Details. Sollten Sie dennoch bereits Fragen haben, können Sie sich gerne bei mir melden.

Wir freuen uns darauf, Sie in München begrüßen zu dürfen!
Wir werden kommenden Montag im Vorstand klären, ob wir da einen Vertreter hinsenden.
Falls jemand Lust hat auch mitzukommen, bitte kurz melden.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 21879
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Vogelstimmen aufnehmen - läuft bereits > 1-22.Mai 2020

#28 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 13.09.2022 13:13

Wie angekündigt haben wir das Thema gestern in der Vereinsvorstandssitzung besprochen und wollen gern mindestens einen Vertreter hinsenden. :wink:

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 21879
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Vogelstimmen aufnehmen - läuft bereits > 1-22.Mai 2020

#29 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 17.10.2022 20:12

Neue Info, Anmeldung bis 23. Oktober:
Liebe Freundinnen und Freunde des Vogelgesangs,

heute möchte ich Sie an den ersten *Dawn Chorus Vogelstimmen-Workshop am Samstag, den 12.11.2022* erinnern.

Einige Anmeldungen haben wir bereits erhalten, vielen Dank dafür. Da einige Personen nicht nach München kommen können, möchten wir unser erstes *Treffen nun doch online* abhalten. Wir können uns bei der Uhrzeit nach Ihnen richten. *Bitte sagen Sie uns bis zum 23. Oktober Bescheid*, ob Sie dabei sein möchten und welche Uhrzeit Ihnen besser passt: *10-12.30**oder **15 bis 17.30*. Wir suchen dann die Uhrzeit aus, die mehr Personen passt.

*Worum geht es? *Dawn Chorus sammelt gemeinsam mit Citizen Scientists Tonaufnahmen von Vogelstimmen, um die Artenvielfalt der Vögel zu dokumentieren. Ziel ist es, nunmöglichst viele der aufgenommenen Vogelarten zu erkennen, um die Tonaufnahmen sowohl für die Wissenschaft, als auch für die Teilnehmenden zugänglich zu machen, damit sie erfahren und lernen, welche Vogelarten in ihrer Umgebung vorkommen – und welche dort fehlen. Einige Algorithmen zur automatischen Vogelstimmenerkennung existieren zwar bereits, sie sind jedoch auf die Erkennung einzeln aufgenommener Vögel spezialisiert. Somit stellt der vielstimmige morgendliche Vogelchor noch immer eine besondere Herausforderung dar. Gemeinsam mit verschiedenen Wissenschaftspartnern möchten wir uns der Herausforderung stellen. Und mit Ihrer Hilfe möchten wir eine Basis dafür schaffen, existierende Algorithmen genau dafür zu überprüfen und zu optimieren.

*Was:* *Ihre Expertise und Ihre Meinung sind gefragt!*In unserem ersten Vogelstimmenworkshop möchten wir Sie kennenlernen, Ihnen einen Einblick in unsere Arbeit hinter den Kulissen geben, gemeinsam mit Ihnen die ersten Vogelstimmen auswerten und Fragen rund um die Erhebung und Auswertung bioakustischer Datensätze diskutieren.

*Wer:***Vogelstimmenenthusiasten mit Erfahrung in der Erkennung heimischer Vogelstimmen, sowie Vertreter*innen von Verbänden und Vereinen und wissenschaftlichen Institutionen.

Bis dahin alles Gute und herzliche Grüße,
Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 21879
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Vogelstimmen aufnehmen - läuft bereits > 1-22.Mai 2020

#30 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 05.11.2022 14:01

Abschließende Veranstaltungsinfo - Lasse & ich werden anwesend sein, es können sich noch immer interessierte Leute anmelden:
Liebe Vogelstimmenprofis,

herzlichen Dank für Ihre Rückmeldungen zu unserem ersten Vogelstimmenworkshop. Heute freue ich mich, Ihnen mehr Informationen zukommen zu lassen.

Wann: Die Mehrheit hat gesprochen: der Workshop wird nun am Samstag, den 12.11.2022 von 10 - 12:30 stattfinden.

Wo: Den Link zum Online-Treffen sende ich Ihnen am Tag vor der Veranstaltung zu.

Wer: Nach aktuellem Stand nehmen 14 Personen teil. Weitere Anmeldungen sind noch möglich. Sollten Sie doch nicht zum Workshop kommen können, würde ich Sie um eine kurze Absage bitten.

Technische Voraussetzungen:

* Sie benötigen eine stabile Internetverbindung
* Einen aktuellen Browser (z.B. Chrome oder Firefox)
* Idealerweise Kopfhörer (oder Lautsprecher), die es Ihnen erlauben, den Vogelstimmen genau zuzuhören

Programm:


1. Begrüßung & Vorstellungsrunde
2. Präsentation des Vorhabens
3. Einführung in die Analysemethode
4. Vogelstimmenauswertung (Gruppenarbeit)
5. Feedback & Diskussion

Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung nicht aufgezeichnet wird, da uns für dieses Kennenlern- und Arbeitstreffen eine entspannte, persönliche Atmosphäre wichtig ist.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!
Beste Grüße,
Lisa Gill
Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 21879
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Vogelstimmen aufnehmen - läuft bereits > 1-22.Mai 2020

#31 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 12.11.2022 14:21

Lasse und ich haben heute wie angekündigt an dem ca. 2,5 Std. dauernden Online-Workshop teilgenommen, den ich sehr gut fand. Es wurde neben der Teilnhmer-Vorstellungsrunde und einer Projekteinführung auch erstmals etwas breiter eine neue Vogestimmenanalyseapp getestet, mit der man auch in Gruppen Audiodateien beurteilen konnte.
Schön war auch, dass nicht einfach "wild" Machine Learning "irgendwie" zum Einsatz bei der Datenanalyse kommen soll, sondern dass man da sehr differenziert herangehen wird und auch die Schwächen der bisheirgen Systeme erkannt hat und Lösungen dafür finden möchte.
Es war auch jemand dabei, der wohl etliche professionellere Aufnahmegeräte im Dauereinsatz hat und mit der BIrdNET Light App systematisch Analysen durchführt. Von dem habe ich mir gleich die Kontaktdaten geholt, um zu schauen, wie er das in der Praxis genau angeht.

Wir hatten u.a. noch angeregt, mit etwas professionelleren non-Smartphone-Aufnahmegeräten das Frequenzspektrum um den Ultraschallbereich zu erweitern, um auch Fledermäuse, Nager und Insekten kartieren zu können (Biodiversität).
Auch unsere Feedback-Sammlung zur bisherigen App war recht nützlich und wir haben natürlich auch die Möglichkeit einer Kooperation angeboten, um bei einer Machine Learning basierten Audio-Analyse im Hochdurchsatzverfahren ggf. beim Aufbau eines neuen Distributed Computing-Projekts zu unterstützen.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 21879
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Vogelstimmen aufnehmen - läuft bereits > 1-22.Mai 2020

#32 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 08.12.2022 09:41

Rückmeldung zum Vogelstimmenworkshop und wie es weiter geht:
Hallo in die Runde,

erst einmal herzlichen Dank für Ihre und Eure Teilnahme bei unserem ersten Dawn Chorus Vogelstimmenworkshop!

Es war uns eine große Freude, Sie persönlich kennenzulernen und Ihren Input für die verschiedensten Bereiche der Vogelstimmenanalyse gewonnen zu haben. Wie besprochen, sind die Emailadressen nun für alle in dieser Runde sichtbar, um in Zukunft einen direkten Austausch untereinander zu ermöglichen.

Das Feedback zum Annotationstool haben wir an Florencia Noriega und ihr Studi-Team weitergegeben. Die wichtigsten Änderungen sollen nun in der nächsten Zeit umgesetzt werden, damit wir bald mit der Vogelstimmenauswertung loslegen können. Ich melde mich, sobald es soweit ist. Ab Januar/Februardürfen dann die nächsten Studierenden an dem Projekt weiterarbeiten und es ausbauen.

Auch das Feedback zur Gruppenarbeit fanden wir sehr interessant. So möchten wir gerne in Zukunft Möglichkeiten anbieten, gemeinsam Vogelstimmen auszuwerten. Dennoch soll es auch weiterhin die Möglichkeit geben, die Stimmen ganz in Ruhe alleine durchzuhören.

In wenigen Wochen erfahren wir, ob unser Finanzierungsantrag durchgeht, um eine Basis für eine KI für Dawn Chorus zu schaffen. Dann entscheidet sich, in welcher Form wir nächstes Jahr starten können. Wir halten Sie gerne auf dem Laufenden.

Sollten Sie irgendwelche Fragen oder weitere Anregungen haben, können Sie sich gerne einfach bei mir melden.

Herzliche Grüße,

Lisa Gill
Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Antworten

Zurück zu „Beobachtungsprojekte“