ODROID U/X/XU

Alles zu mobilen Endgeräten (Smartphones und Tablets) mit purer Rechenkraft
Nachricht
Autor
JagDoc
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 238
Registriert: 03.12.2011 12:05

ODROID U/X/XU

#1 Ungelesener Beitrag von JagDoc » 18.02.2014 21:01

Um alles zu den ODROID etwas übersichtlicher zu halten mach ich das Thema auf.

Es gibt ein Android Update 4.1.2 Beta2.4 für U2/U3:
http://forum.odroid.com/viewtopic.php?f=78&t=3231

Man kann damit Temperatur/Freq./Auslastung als Overlay anzeigen.
Aktivieren unter: Settings -> Developer Options -> Show CPU usage

Hier gibt es eine Anleitung um die Temperatur unter Linux in der Taskleiste anzuzeigen:
http://forum.odroid.com/viewtopic.php?f=52&t=3023

cu JagDoc
Bild

Benutzeravatar
www.rekorn.de
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 720
Registriert: 02.06.2003 15:11
Wohnort: Berlin

Re: ODROID U/X/XU

#2 Ungelesener Beitrag von www.rekorn.de » 18.02.2014 21:17

super danke für die links, bin grad am updaten :)

kennt jemand ne möglichkeit den android übers wlan fernzusteuern? per teamviewer kann ich mit dem odroid mein pc steuern, aber nicht andersrum :\
shit happens, everyday
Bild

Benutzeravatar
www.rekorn.de
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 720
Registriert: 02.06.2003 15:11
Wohnort: Berlin

Re: ODROID U/X/XU

#3 Ungelesener Beitrag von www.rekorn.de » 19.02.2014 18:42

das update per android updater hat mein system zerschossen - neuinstallation von android :(
shit happens, everyday
Bild

JagDoc
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 238
Registriert: 03.12.2011 12:05

Re: ODROID U/X/XU

#4 Ungelesener Beitrag von JagDoc » 19.02.2014 20:15

Ich habe gestern und heute (gibt ein Neues) ein Update gemacht, ohne Probleme.
Nachdem man auf restart for update geklickt hat, dauert es ca 2 min da leuchtet die blaue LED nur schwach und dann beginnt sie erst wieder zu blinken und der Android Schriftzug erscheint am Display.

Ich dachte auch erst da stimmt was nicht, aber etwas warten und dann ging es doch.

cu JagDoc
Bild

Benutzeravatar
www.rekorn.de
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 720
Registriert: 02.06.2003 15:11
Wohnort: Berlin

Re: ODROID U/X/XU

#5 Ungelesener Beitrag von www.rekorn.de » 19.02.2014 20:17

Das update selbst ging bei mir auch aber danach war das WLAN weg und die SD nicht mehr lesbar.
shit happens, everyday
Bild

Benutzeravatar
Gromobir
XBOX360-Installer
XBOX360-Installer
Beiträge: 87
Registriert: 09.08.2013 14:29

Re: ODROID U/X/XU

#6 Ungelesener Beitrag von Gromobir » 20.02.2014 23:43

Nur mal so aus Interesse an die Leute mit einem ODROID: Welches Modell habt ihr denn genau und wieviel Strom zieht es unter Vollast?

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20654
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: ODROID U/X/XU

#7 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 21.02.2014 11:28

ODROID U2: 5 W unter Vollast.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Eric
Vielrechner
Vielrechner
Beiträge: 1278
Registriert: 07.05.2013 09:24

Re: ODROID U/X/XU

#8 Ungelesener Beitrag von Eric » 25.02.2014 10:05

Ich habe jetzt meinen zweiten U3 am Laufen. Für diesen habe ich mich für Ubuntu 13.10 entschieden. Boinc läuft auch (die ersten WUs für yoyo und Asteroids).
Wuprop möchte ich auch laufen lassen bekomme aber einen Fehler:
../../projects/wuprop.boinc-af.org/data_collect_v3_3.52_arm-unknown-linux-gnueabihf__nci: error while loading shared libraries: libstdc++.so.6: cannot open shared object file: No such file or directory

Ich habe schon herausgefunden dass man die Packete durchsuchen lassen kann: packages.ubunt.com

Das liefert eine Menge Treffer von Packeten die die Library libstdc++.so.6 enthalten. Nur welches Paket muß ich noch installieren?
Oder ist eine libstdc++.so irgendwo anders in den Untiefen und ich muß nur einen Symlink erstellen? Und wenn wo?
Bild

ChristianB
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 1915
Registriert: 23.02.2010 22:12

Re: ODROID U/X/XU

#9 Ungelesener Beitrag von ChristianB » 25.02.2014 11:10

Ausgehend vom Namen des wuprop binary würde ich dieses Paket installieren: libstdc++6-armhf-cross

Alternativ kannst du auch versuchen mit

Code: Alles auswählen

ldd data_collect_v3_3.52_arm-unknown-linux-gnueabihf__nci
die fehlenden Bibliotheken zu finden. Die Bibliothek sollte dann immer zur eigenen Architektur passen.

Eric
Vielrechner
Vielrechner
Beiträge: 1278
Registriert: 07.05.2013 09:24

Re: ODROID U/X/XU

#10 Ungelesener Beitrag von Eric » 25.02.2014 11:14

Super. Danke. Ich werde es heute Abend probieren.
Bild

Benutzeravatar
yoyo
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 7839
Registriert: 17.12.2002 14:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: ODROID U/X/XU

#11 Ungelesener Beitrag von yoyo » 25.02.2014 12:13

Besser wäre natürlich, wenn wuprop ein statisch gelinktes Binary ausliefern würde. Dann müßten die user da nicht einzeln rumfummeln.

yoyo
HILF mit im Rechenkraft-WiKi, dies gibts zu tun.
Wiki - FAQ - Verein - Chat

Bild Bild

Eric
Vielrechner
Vielrechner
Beiträge: 1278
Registriert: 07.05.2013 09:24

Re: ODROID U/X/XU

#12 Ungelesener Beitrag von Eric » 25.02.2014 13:09

Keine Frage yoyo, das wäre besser.
Ich habe aber geahnt auf was ich mich mit Linux einlasse. Es ist zwar kein Vergleich mehr zu 1999/2000 bis ich da ISDN und Scanner und so am Laufen hatte, aber irgendwie ist der "Frickel"-Charme geblieben.
Eigentlich wollte ich mich nicht unbedingt mehr darauf einlassen, habe in meinem Arbeitsalltag mit Programmierung in einem recht spezialisiertem Umfeld schon genug Nüsse zu knacken, aber irgendwie habe ich durch den Raspi doch Lunte gerochen und mir fallen so ein paar Dinge ein, die der Odroid erledigen könnte - neben Boinc. Und Android ist für diese Aufgaben nicht geeignet. Bleibt also nur Ubuntu beim Odroid.

Also dann, Blaumann anziehn, Ärmel hochkrempeln und los geht's....

Edit: Nicht das das falsch verstanden wird. Linux ist schon eine coole Sache und hat in Teilen auch seine Vorzüge vor Windows.
Ich habe in meinem Leben schon mit Unmengen an Betriebssystemen zu tun gehabt: BS2000, Ultrix, DecVMS, Sinix, OS/2, Windows von Anfang an, Dos, Atari TOS, AIX, HP UX, Linux.

Da meine Haupttätigkeit in der Software-Entwicklung im CRM Umfeld liegt, will ich manchmal einfach nur Anwender sein. Mit dem Raspi bin ich wieder ein wenig auf den Geschmackt von Linux gekommen und mir schweben ein paar Dinge vor die ich gut dem U3 erledigen könnte (u.a. mein automatisiertes Backup von meiner Webseite, sofern sie denn mal steht). Den Raspi habe ich schon beigebracht regelmässig die IP bei meinem Hoster für dynamische IP-Nutzung zu aktualisieren, weil mein Router das irgendwie nicht mitbekommt.
Da sowohl der Raspi als auch der odroid kein Display angeschlossen haben wird auch die Shell wieder mein Freund. SSH lässt grüßen. Damit habe ich mich auch wieder mit dem Thema SSH mit Schlüssel & Kennwort auseinander gesetzt. Das auch gleich bei meinem Hoster umgestellt.
Bild

Antworten

Zurück zu „Mobiles Verteiltes Rechnen & ARM-Systeme“