Raspberry Pi und BOINC

Alles zu mobilen Endgeräten (Smartphones und Tablets) mit purer Rechenkraft
Nachricht
Autor
respawner
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 554
Registriert: 10.12.2007 19:42

Re: Raspberry Pi und BOINC

#37 Ungelesener Beitrag von respawner » 06.03.2013 15:13

schon wieder invalid:
http://www.rechenkraft.net/yoyo/result. ... d=18648399

Frage:
gab es schon mal RasPI-WUs die valid waren? Also ob es daran liegt, dass sie sich verrechnen, oder dass sie Unterschiede haben gegenüber x86ern. Naja, es sind bei mir noch zwei WUs auf Pending, vielleicht schafft es doch eine davon. OGR habe ich noch keine bekommen. Hat habe ich ausgeschaltet, alles andere an, aber sehe oft in den Meldungen, dass ein paar hundert MB RAM benötigt werden, was beim RasPi natürlich nicht geht. Aber momentan läuft sowieso noch eine Astroids-WU, bei der ich nicht genau weiß ob sie es bis zur Deadline (am 10.3.) schafft.
BildBild

Benutzeravatar
yoyo
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 7860
Registriert: 17.12.2002 14:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Raspberry Pi und BOINC

#38 Ungelesener Beitrag von yoyo » 06.03.2013 21:27

Die Rasp Version von hat scheint irgendwas falsch zu rechnen.
@Dunuin: Kannst Du mir ein gcc -S von der Harmtree Source machen, den Assembler Code?

yoyo
HILF mit im Rechenkraft-WiKi, dies gibts zu tun.
Wiki - FAQ - Verein - Chat

Bild Bild

Benutzeravatar
Dunuin
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1743
Registriert: 23.03.2011 12:59
Wohnort: Hamburg

Re: Raspberry Pi und BOINC

#39 Ungelesener Beitrag von Dunuin » 06.03.2013 22:00

Bin erst morgen wieder daheim. "gcc -S HarmoniousB.ccp" wollte er gestern nicht machen und eine Harmonioustree.cpp hatte ich nicht.
Bild

Benutzeravatar
yoyo
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 7860
Registriert: 17.12.2002 14:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Raspberry Pi und BOINC

#40 Ungelesener Beitrag von yoyo » 06.03.2013 22:06

ok, machen wir dann morgen zusammen.
Du mußt auch die ganzen include Pfade wie im Makefile setzen. Am Besten wenn wir gleich im Makefile was hinzufügen.

yoyo
HILF mit im Rechenkraft-WiKi, dies gibts zu tun.
Wiki - FAQ - Verein - Chat

Bild Bild

respawner
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 554
Registriert: 10.12.2007 19:42

Re: Raspberry Pi und BOINC

#41 Ungelesener Beitrag von respawner » 24.05.2013 11:22

Kann es sein, dass die Prozesspriorisierung unter Raspbian nicht funktioniert. dnetc läuft bei mir mit einem nice-Wert von 19 und Midori (Browser) mit dem Wert 0. Trotzdem bekommt Midori nicht mehr CPU-Leistung als Yoyo@home. Also wenn ich auf einer Seite surfe bekommt Midori wenn Boinc nicht läuft gut 90% CPU-Leistung, beim Laden der Seite. Läuft BOINC teilen sie sich die CPU-Leistung mit je 45%, was ziemlich nervig ist, da dr Pi sowieso schon so langsam ist.
Kennt jemand das gleiche Problem? Gibt es dafür eine Lösung?
Ich hatte mir schon überlegt ein kleines Script zu schreiben, das BOINC pausiert, wenn ich surfen will, aber wirklich praktisch ist das nicht.
BildBild

Tim
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 901
Registriert: 05.04.2013 16:22
Wohnort: Hamburg

Re: Raspberry Pi und BOINC

#42 Ungelesener Beitrag von Tim » 20.06.2013 11:49

Wer noch darüber nachdenkt sich das Raspberry zu kaufen, kann heute Abend um 21 Uhr ja mal hiervorbeischauen. Möglicherweise ist es ja günstiger als sonst.
http://www.zackzack.de/html/articlePreview.html

Tim
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 901
Registriert: 05.04.2013 16:22
Wohnort: Hamburg

Re: Raspberry Pi und BOINC

#43 Ungelesener Beitrag von Tim » 23.01.2014 12:46

Heute Abend um 21 Uhr wird der Raspberry Pi mit Zubehör bei ZackZack angeboten.
http://www.zackzack.de/html/articlePreview.html

Eric
Block-Bunkerer
Block-Bunkerer
Beiträge: 1316
Registriert: 07.05.2013 09:24

Re: Raspberry Pi und BOINC

#44 Ungelesener Beitrag von Eric » 25.01.2014 19:15

Mein zackzackberry ist heute angekommen :)
Mal schauen, wann ich dazu komme ihn in Betrieb zu nehmen. Die SD-Karte ist ja schon vorbereitet.

Edit:
Der raspi läuft und boinc auch.
Eine Frage habe ich jedoch: Wie kann ich den Namen von dem raspi für boinc ändern? Bei den Projekten taucht der einfach als raspberry auf.
Bild

Eric
Block-Bunkerer
Block-Bunkerer
Beiträge: 1316
Registriert: 07.05.2013 09:24

Re: Raspberry Pi und BOINC

#45 Ungelesener Beitrag von Eric » 26.01.2014 13:03

So, habe hoffentlich rausgefunden, wie man den Namen ändern kann.
Anmelden mit ssh am raspi.
#sudo su
#echo NeuerRechnername > /proc/sys/kernel/hostname

Dann die Projekte aktualisieren lassen.

Edit: Ein dickes Dankeschön übrigens an Dunuin für seine tolle Anleitung im Wiki zum Raspi. Hat alles einwandfrei funktioniert - selbst für so ein Linux-Schaaf wie mich.

Eventuell könntest Du das von oben in Deinem Beitrag im Wiki ergänzen?
Bild

Eric
Block-Bunkerer
Block-Bunkerer
Beiträge: 1316
Registriert: 07.05.2013 09:24

Re: Raspberry Pi und BOINC

#46 Ungelesener Beitrag von Eric » 28.01.2014 08:26

Eric hat geschrieben:So, habe hoffentlich rausgefunden, wie man den Namen ändern kann.
Anmelden mit ssh am raspi.
#sudo su
#echo NeuerRechnername > /proc/sys/kernel/hostname

Dann die Projekte aktualisieren lassen.
Obiges funtioniert zwar. War aber nach dem reboot wieder auf Standard-Hostname Raspberry geändert :bugeye: :crying:
Da muss ich noch mal forschen bzw. vielleicht hat ja jemand von euch eine Idee.

Ansonsten habe ich meinem Raspi jetzt selbst ein zu Hause gebastelt nachdem das mitgelieferte Gehäuse suboptimal war (ging nicht richtig zu).
Also habe ich meine über 40 Jahre alten Legosteine rausgekramt und losgebaut. Das Ergebnis ist jetzt nicht besonders schick aber ich habe dafür einen 80mm Gehäuselüfter mit farbigen LEDs integriert. Der ist zwar eigentlich für 12V gedacht läuft aber problemlos über USB.
Bei der Gelegenheit habe ich am Raspi die Taktfrequenz auf 900Mhz angehoben. Ohne Kühlkörper läuft der Raspi mit dem Lüfter unter BOINC mit ~35°C. :good: 8)
Legoberry.jpg
Legoberry.jpg (148.29 KiB) 3729 mal betrachtet
Bild

Benutzeravatar
Dunuin
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1743
Registriert: 23.03.2011 12:59
Wohnort: Hamburg

Re: Raspberry Pi und BOINC

#47 Ungelesener Beitrag von Dunuin » 28.01.2014 10:22

Nicht vergessen auch die GPU-Taktung zu erhöhen. GPU braucht zwar BOINC nicht, aber mit der GPU-Taktung erhöht man auch gleichzeitig den Datenbus zum RAM, was der CPU dann doch was bringt.
Bild

Eric
Block-Bunkerer
Block-Bunkerer
Beiträge: 1316
Registriert: 07.05.2013 09:24

Re: Raspberry Pi und BOINC

#48 Ungelesener Beitrag von Eric » 28.01.2014 10:27

Danke für den Hinweis. Ich habe die Taktfrequenz über das Overclock-Menue von raspi-config erhöht auf Medium.
Wird da nicht alles entsprechend angepaßt?
Bild

Antworten

Zurück zu „Mobiles Verteiltes Rechnen & ARM-Systeme“