AMD 955 Black Edition: Tod nach fast 10 Jahren Dauerlast

Die Plauderecke für alles mögliche ohne Bezug zu DC-Projekten.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20092
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

AMD 955 Black Edition: Tod nach fast 10 Jahren Dauerlast

#1 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 01.12.2018 15:06

Heute früh um kurz vor 1 Uhr ist nach fast 10 Jahren Dauerlast mein geliebter AMD Phenom II 955BE verstorben.

Vielleicht aber habe ich Glück und er lässt sich noch wiederbeleben - mir schwant, es könnte (mal wieder) ein BeQuiet "Qualitätsnetzteil" die Ursache sein. Naja, Herztod gehört ja bekanntermaßen zu den häufigsten Todesursachen. :lol:
Glücklicherweise hat sich schon ein potenter "Organspender" gefunden, sodass ich möglichweise sogar noch das Rechengehirn um ein bis zwei GPUs mit entsprechend erhöhtem "Glucoseverbrauch" erweitern kann - immer vorausgesetzt natürlich, das Kraftwerk ist tatsächlich die Ursache... :evil2:

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
X1900AIW
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2768
Registriert: 05.01.2008 16:34

Re: AMD 955 Black Edition: Tod nach fast 10 Jahren Dauerlast

#2 Ungelesener Beitrag von X1900AIW » 01.12.2018 18:20

Er ruhe in Frieden möge wiederbelegt noch viele lange Jahre rechnen!
Bild

Mein vor Jahren abgegebener Phenom X4 hat wieder nach Hause gefunden, ausgemustert für ein Notebook, nach Entstauben hatte ich den samt Board eingelagert, war ein DDR2 RAM Board, falls der RAM noch da ist könnte man ... besser ich warte noch ein paar Jährchen, ab wann ist eine Zulassung als Oldtimer möglich? :lol:

Neue Foren Rubrik Nostalgie einrichten? Teilnahme ab ...
- 10 Jahren
- 20 Jahren
- 30 ....

Zugangsvoraussetzung: lauffähiges BOINC oder andere DC Clients ( :uhoh: ). Wär ein lustiger low end Wettbewerb, welcher CPU Kern schafft eine 10 Tage dead line (SETI?) am knappesten. :evil2:
Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg.
Henry Ford

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20092
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: AMD 955 Black Edition: Tod nach fast 10 Jahren Dauerlast

#3 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 01.12.2018 18:27

...ich habe noch ein lauffähiges AMD 486 DX4 Maschinchen und eins mit 'nem Pentium-100. :lol:

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
gemini8
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 2837
Registriert: 31.05.2011 10:30
Wohnort: Hannover

Re: AMD 955 Black Edition: Tod nach fast 10 Jahren Dauerlast

#4 Ungelesener Beitrag von gemini8 » 01.12.2018 18:29

Vermutlich ist ein Amiga langsamer.
Für den Atari gibt es leider keine Clients.
Aber man könnte eine möglichst alte Sun mitlaufen lassen.
Gruß, Jens
- - - - - -
Lowend-User und Teilzeitcruncher

Bild Bild
Bild

1080
Mikrocruncher
Mikrocruncher
Beiträge: 17
Registriert: 01.03.2019 19:30

Re: AMD 955 Black Edition: Tod nach fast 10 Jahren Dauerlast

#5 Ungelesener Beitrag von 1080 » 03.03.2019 10:18

Hallo beisammen,

In meinem Mainbord rennt ein Phenom 955 II seit 2004 anstandslos. Immer wieder hatte ich befürchtet, dass er demnächst stirbt.
Hardwareseitig hat es aber immer wieder andere Teile - wie Netzwerkkarte, Grafikkarte und Soundkarte sowie ein einziges Mal das
Netzteil. Vielleicht liegt die lange Lebensdauer daran, dass ich alle 14 Tage die Lüfter und Kühlrippen ausgesaugt und mit einem fein-
nen Pinsel gereinigt habe.

Das Einzigste, was mir so immer wieder auffält ist, das das Bios des Mainboards meine vier Kerne auf drei runterregelt - was aber
mit wenigen Klicks zu beheben ist.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas aka 1080

P.S.) Auch Rechner brauchen ein wenig Hygiene - anderseits ... wenn man auf Allergien steht :D

Antworten

Zurück zu „Smalltalk“