RKN-Roadmap

Die Plauderecke für alles mögliche ohne Bezug zu DC-Projekten.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20337
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: RKN-Roadmap

#97 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 13.03.2012 12:49

Der Overlap ist ja manuell konfigurierbar, aber die Voreinstellung ist mit 1000 zu klein gewählt und sollte auf 5000 hochgesetzt werden. Die Chunksize sollte um den Faktor 10 auf 1.000.000 in der Voreinstellung hochgesetzt werden. Solche WUs laufen bei komplexeren RNAs typischerweise 1-2 Stunden.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Dennis Kautz
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 4742
Registriert: 22.02.2003 02:12
Kontaktdaten:

Re: RKN-Roadmap

#98 Ungelesener Beitrag von Dennis Kautz » 15.07.2012 14:35

Im Moment sind ja in verschiedenen Teilen im Forum einige neue Pläne für RKN in der Diskussion, z.B.
.

Gleichzeitig stellt sich u.a. noch die Frage nach dem Wachstum der Community. Vielleicht wäre es möglich, im Verlauf der Diskussion auch die Roadmap etwas auf den Stand zu bringen oder eine neue anzulegen. Hier könnte ich mich (leider ohne festes zeitliches Budget) hin und wieder etwas einbringen.

Was für die weitere Entwicklung bei RKN vielleicht interessant wäre, wäre die Überlegung

1. Wo steht RKN derzeit?
z.B. mit einer SWOT-Analyse (Strenghs, Weaknesses, Opportunities, Threads) - klingt n bisschen arg Berater-like, ist aber wirklich nützlich

2. Was ist eigentlich das kurz-/mittel-/langfristige Ziel?
Wie lässt es sich in zu bearbeitende Themengebiete, übersichtliche Teilziele und Meilensteine untergliedern, die man Stück für Stück abarbeiten kann?

3. Welche Ressourcen hat RKN eigentlich?
Man könnte z.B. - natürlich unter Beachtung der Datenschutzvorschriften - eine Liste aufstellen, auf der sich Interessierte mit ihren Kenntnissen und ihrer Bereitschaft zur Zusammenarbeit eintragen, in der Wirtschaft werden solche "Talent Pools" laufend aktuell gehalten

4. Wer betreut welchen Teil der Umsetzung?

Hoffe, das klingt jetzt nicht zu besserwisserisch, wenn ich nach so langer Abwesenheit mal eben so ne Liste hier reinhaue, aber die Zeiten, in denen ich technisch noch wirklich was beitragen konnte, sind leider vorbei... Ich könnte nichtmal mehr sagen, was grad ein aktueller Prozessor ist oder wieviel RAM ein Rechner haben sollte. :uhoh: Dafür hab ich in den letzten Jahren viel Beratung und Projektmanagement gemacht, vielleicht kann ich mich ja damit etwas einbringen. :oops:

Benutzeravatar
Dunuin
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1743
Registriert: 23.03.2011 12:59
Wohnort: Hamburg

Re: RKN-Roadmap

#99 Ungelesener Beitrag von Dunuin » 24.03.2013 06:25

Wie sieht es eigentlich mit einer FreeBSD-Portierung von RNAWorld aus?
Ist da noch was in Planung? Für FreeBSD gibt es ja kaum etwas interessantes und FreeBSD ist ja z.B. bei den NAS-Server wegen dem ZFS-Dateisystem beliebt (und die laufen rund um die Uhr und bieten sich daher für XXL-WUs an).
Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20337
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: RKN-Roadmap

#100 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 25.03.2013 22:34

In Planung ist da momentan nichts. Wir hatten ja auch einen Client für die Äpfel angefertigt. Problem: Äpfel sind unbeliebt. Will heissen, da was validiert zu bekommen - gerade bei unseren langen WUs - hat schon die Idee zünden lassen, Äpfel in Zukunft nicht mehr zu unterstützen.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Defender

Re: RKN-Roadmap

#101 Ungelesener Beitrag von Defender » 12.05.2013 17:08

Das wäre schade. Wenn es endlich Checkpoints gäbe und/oder kurze WUs, dann würde ich meinen i7-Apfel auch hier zur Dauerarbeit abstellen und weg von Rosetta gehen.

Dj Ninja
Task-Killer
Task-Killer
Beiträge: 721
Registriert: 21.04.2008 10:37

Re: RKN-Roadmap

#102 Ungelesener Beitrag von Dj Ninja » 13.05.2013 13:40

Den meisten Äpfeln fehlt halt ein halbwegs brauchbares Betriebssystem (ob nun Windoofs oder Linsucks mal dahingestellt) wenn die Kiste etwas machen soll, was nicht vom Apfel-HQ (Apfelbaum?) geplant war. Auf diese Problematik wird man ja schon dezent mit dem Logo hingewiesen - eine wichtige Ecke fehlt, das ganze Konzept ist nicht rund.

Defender

Re: RKN-Roadmap

#103 Ungelesener Beitrag von Defender » 13.05.2013 14:57

Verstehe nicht, was du sagen willst. Mein MacBook hat keine Probleme unter BOINC zu rechnen, sei es mit dem 2,3Ghz-i7 oder der GT 650M. So wie ich Michael verstehe, liegt das Problem lediglich darin, dass der Marktanteil so klein ist, dass es sich deswegen nicht lohnt.

Benutzeravatar
Dunuin
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1743
Registriert: 23.03.2011 12:59
Wohnort: Hamburg

Re: RKN-Roadmap

#104 Ungelesener Beitrag von Dunuin » 13.05.2013 17:14

Auf diese Problematik wird man ja schon dezent mit dem Logo hingewiesen - eine wichtige Ecke fehlt, das ganze Konzept ist nicht rund.
Schön formuliert. :lol:
So wie ich Michael verstehe, liegt das Problem lediglich darin, dass der Marktanteil so klein ist, dass es sich deswegen nicht lohnt.
Jup, die WUs müssen alle speziell für das Betriebssystem erstellt werden, weil es sonst dank untersdhiedlichen Rundngsverfahren der verschiedenen Betriebssysteme zu verschiedenen Lösungen kommt und daher alle Validierungen als Fehler durchgehen würden.
Wenn da jetzt 990 Windows-Rechner crunchen und 10 Macs, dann muss man für die 10 Macs eine Extrawurst braten und denen eigene WUs geben.
Bild

Defender

Re: RKN-Roadmap

#105 Ungelesener Beitrag von Defender » 13.05.2013 18:05

Hm, oft gibt es aber auch Linux-Anwendungen und Linux-User gibt es noch weniger als Mac-User. Trotzdem scheint sich das wohl zu lohnen bzw. der Aufwand einer Portierung ist nicht so groß. Aber vielleicht hängt das ja auch vom Projekt ab, keine Ahnung.

Kann man das irgendwo sehen, wie groß die Anteile der verschiedenen OS an BOINC sind?

ChristianB
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 1914
Registriert: 23.02.2010 22:12

Re: RKN-Roadmap

#106 Ungelesener Beitrag von ChristianB » 13.05.2013 18:48

Die meisten wissenschaftlichen Anwendungen sind bereits für Linux geschrieben. Die Portierung nach Windows ist recht aufwendig und wird meist nur gemacht weil der Anteil sehr hoch ist. Mac ist beim DC halt recht wenig vertreten und wenn dann schwankt die Teilnahme auch sehr stark. Eine Übersicht gibts hier: http://boincstats.com/en/stats/-1/host/ ... n/os//0/0/ (das ist aber BOINC Total!) Für RNAWorld sieht es so aus: http://boincstats.com/en/stats/94/host/breakdown/os/ wobei diese Tabellen nichts darüber aussagen ob der Rechner noch für das Projekt rechnet oder die XXL-App deaktiviert hat, ...

Benutzeravatar
nico
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 2211
Registriert: 22.12.2002 13:22
Wohnort: C-Town
Kontaktdaten:

Re: RKN-Roadmap

#107 Ungelesener Beitrag von nico » 23.05.2014 12:02

Da ich gerade etwas das Forum aufräume... der Erste Beitrag ist von 2011 der letzte von 2013. Ich würde diesen Thread gern aus den "Bekanntmachungen" rausnehmen. Und den Inhalt des ersten Postings ins Wiki übertragen, damit das dort bearbeitet werden kann? Allerdings fehlt da ja einiges, was Michael inzwischen angedacht hatte.
Bild

Dennis Kautz
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 4742
Registriert: 22.02.2003 02:12
Kontaktdaten:

Re: RKN-Roadmap

#108 Ungelesener Beitrag von Dennis Kautz » 23.05.2014 16:24

Von mir aus gerne! Willst Du das in eine der Todo-Listen eingliedern oder als neuen Artikel?

Antworten

Zurück zu „Smalltalk“