Grenzwerte für neue cmsearch Aufgaben gesucht

Alles zum Projekt RNA World
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
yoyo
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 7798
Registriert: 17.12.2002 14:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Grenzwerte für neue cmsearch Aufgaben gesucht

#13 Ungelesener Beitrag von yoyo » 02.01.2014 08:54

Ich bin im wesentlichen dagegen noch eine weiter App hinzuzufügen. Wie schon früher angemerkt macht das die Verwaltung auf dem Server, besonders die UserJobSubmission und die Verwaltung der User Jobs unnötig kompliziert.

Wenn allerdings Smartphones hinzukommen sollen, dann macht es Sinn dafür eine neue App, allerdings nur für ARM (nicht für Windows, Linux) hinzuzufügen. Das sollten wir aber erst dann machen, wenn wir auch eine ARM Version fertig haben.

yoyo
HILF mit im Rechenkraft-WiKi, dies gibts zu tun.
Wiki - FAQ - Verein - Chat

Bild Bild

ChristianB
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 1915
Registriert: 23.02.2010 22:12

Re: Grenzwerte für neue cmsearch Aufgaben gesucht

#14 Ungelesener Beitrag von ChristianB » 02.01.2014 11:22

Da stimme ich mit yoyo überein. Aus technischer Sicht ist es günstiger mit den vorhandenen 3 Anwendungen zu Arbeiten und später eine eigene Anwendung für ARM zu etablieren die dann die ganz kurzen Aufrufe bekommt. Da muss man dann aber auch wieder aufpassen und die richtige Anzahl an Tasks für die zur Verfügung stehenden Geräte erzeugen. Berkeley entwickelt da gerade eine Art dynamische Workunit die genau das Problem der langsameren ARM Prozessoren beheben soll. Das ist aber für uns nicht so einfach anwendbar, dafür müssten wir die WU-Erzeugung wieder komplett umstellen.

Was die UserJobSubmission angeht haben wir jetzt einen recht guten Ausgangspunkt was die Verwaltung der UserJobs angeht. Eventuell kann ich David dazu überreden eine Art ApplicationGroup einzuführen damit wir die Verwaltung der UserJobs besser hinbekommen. Dafür müssten wir aber erstmal spezifizieren wie der UserJobSubmission Prozess genau aussehen soll.

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20407
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Grenzwerte für neue cmsearch Aufgaben gesucht

#15 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 02.01.2014 16:05

OK, dann sollten wir die drei zu behaltenden Pipelines (plus zukünftig noch eine für ARM) einfach S, L und VM nennen und die Laufzeitbereiche dann entsprechend der Userwünsche wählen. Weitere Details schreibe ich dann (wenn es fertig entschieden ist) in die FAQ.
yoyo hat geschrieben:Wenn allerdings Smartphones hinzukommen sollen, dann macht es Sinn dafür eine neue App, allerdings nur für ARM (nicht für Windows, Linux) hinzuzufügen. Das sollten wir aber erst dann machen, wenn wir auch eine ARM Version fertig haben.
Die ARM Clients liegen meines Wissens seit 2012 auf dem Server bereit.
ChristianB hat geschrieben:Dafür müssten wir aber erstmal spezifizieren wie der UserJobSubmission Prozess genau aussehen soll.
Das müßtest Du mal genauer erklären, denn unsere Job Submission Forms sind ja zumindest für CMSEARCH voll funktionell implementiert, sodass man da eigentlich alles entnehmen kann, was man wissen möchte. Und für alle anderen Apps gilt dasselbe, da die Job-Bearbeitungspipeline für alle INFERNAL Subprogramme voll funktionell implementiert ist (bloss die Interfaces noch fehlen). Der Workflow ist also einfach kopierbar. Einzig das Einstellen der Jobs geschieht über ein Webinterface anstelle dass ich Archive per ftp in ein Eingabeverzeichnis lade. Daran anschließen muss sich dann nur noch die Validitätsprüfung der Inputdateien.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

ChristianB
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 1915
Registriert: 23.02.2010 22:12

Re: Grenzwerte für neue cmsearch Aufgaben gesucht

#16 Ungelesener Beitrag von ChristianB » 02.01.2014 17:12

Michael H.W. Weber hat geschrieben:
ChristianB hat geschrieben:Dafür müssten wir aber erstmal spezifizieren wie der UserJobSubmission Prozess genau aussehen soll.
Das müßtest Du mal genauer erklären, denn unsere Job Submission Forms sind ja zumindest für CMSEARCH voll funktionell implementiert, sodass man da eigentlich alles entnehmen kann, was man wissen möchte. Und für alle anderen Apps gilt dasselbe, da die Job-Bearbeitungspipeline für alle INFERNAL Subprogramme voll funktionell implementiert ist (bloss die Interfaces noch fehlen). Der Workflow ist also einfach kopierbar. Einzig das Einstellen der Jobs geschieht über ein Webinterface anstelle dass ich Archive per ftp in ein Eingabeverzeichnis lade. Daran anschließen muss sich dann nur noch die Validitätsprüfung der Inputdateien.
Ich habe mal ein neues Thema (UserJobSubmission Workflow) dazu aufgemacht und meine Gedanken zu einem Workflow niedergeschrieben. Man beachte bitte das wir in Berlin das Webinterface immer nur für eine cm/fasta Kombination geschrieben haben was aber kein Ersatz für die von dir verwendeten Archive ist!

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20407
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Grenzwerte für neue cmsearch Aufgaben gesucht

#17 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 02.01.2014 19:54

Ja. Archive sind auch nicht vorgesehen. Das ist ja das Geile. :D

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

ChristianB
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 1915
Registriert: 23.02.2010 22:12

Re: Grenzwerte für neue cmsearch Aufgaben gesucht

#18 Ungelesener Beitrag von ChristianB » 02.01.2014 20:13

Michael H.W. Weber hat geschrieben:Ja. Archive sind auch nicht vorgesehen. Das ist ja das Geile. :D

Michael.
Das verstehe ich nicht ganz. Damit kann jemand der mehrere cm/fasta Kombinationen berechnen möchte immer nur eine Kombi auf einmal eingeben und somit auch immer nur einen BOINC-Job starten. Das ist zwar toll wenn man vorher schon weiß was man sucht und das das etwas länger dauert. Ich sehe da aber schon wieder den Nutzer der das zu aufwendig findet und gerne eine ganze Sammlung von cm/fasta hochladen möchte. Lies dir mal meinen Vorschlag durch der kann nämlich beides.

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20407
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Grenzwerte für neue cmsearch Aufgaben gesucht

#19 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 02.01.2014 20:18

Nee, 5 Jobs sind ja pro App zulässig. Siehe anderen "thread".

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
yoyo
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 7798
Registriert: 17.12.2002 14:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Grenzwerte für neue cmsearch Aufgaben gesucht

#20 Ungelesener Beitrag von yoyo » 02.01.2014 21:40

ICh möchte eigentlich nicht, dass ein User über das job submission interface gleic hunderte von Jobs erzeugen kann und uns damit dann Probleme macht. Daher war der Ansatz der, dass ein User über das JobSubmission Interface eine begrenzte Anzahl von WUs erzeugen kann. Sollte er dann mal Bedarf an massen Jobs haben, dann kann er uns immer noch kontaktieren und wir werfen das zip dann in Michaels input Verzeichnis.
HILF mit im Rechenkraft-WiKi, dies gibts zu tun.
Wiki - FAQ - Verein - Chat

Bild Bild

ChristianB
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 1915
Registriert: 23.02.2010 22:12

Re: Grenzwerte für neue cmsearch Aufgaben gesucht

#21 Ungelesener Beitrag von ChristianB » 03.01.2014 15:43

Nach dem kurzen Ausflug zum USJ nun zurück zum Thema Grenzwerte. Ich fasse zusammen.

Eine Umbenennung von XXL in L wurde von allen befürwortet.
An Grenzwerten wird gewünscht:
Small: längster Einzelaufruf 1h, 2h oder 4h, Gesamtlaufzeit 4h, 8h oder 12h
Large: nur Einzelaufruf mit Laufzeit bis 12h oder 48h
VM: alles was länger dauert als die Obergrenze von L

Der klassische Kompromiss würde bedeuten das wir die S mit max 8h Gesamtlaufzeit und 2h Einzellaufzeit erstellen. Die Large könnte man dann bei 48h lassen weil die sowieso nur an Rechner ausgegeben werden die als zuverlässig eingestuft sind. Damit bleibt für die VM alles was potentiell länger dauert. Was haltet Ihr davon.

Benutzeravatar
Norman
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 2188
Registriert: 20.03.2003 14:34
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Grenzwerte für neue cmsearch Aufgaben gesucht

#22 Ungelesener Beitrag von Norman » 03.01.2014 16:39

Hört sich gut an. let´s do it ;)

Stiwi
Projekt-Fetischist
Projekt-Fetischist
Beiträge: 691
Registriert: 20.05.2012 21:11

Re: Grenzwerte für neue cmsearch Aufgaben gesucht

#23 Ungelesener Beitrag von Stiwi » 03.01.2014 17:35

ChristianB hat geschrieben:Nach dem kurzen Ausflug zum USJ nun zurück zum Thema Grenzwerte. Ich fasse zusammen.

Eine Umbenennung von XXL in L wurde von allen befürwortet.
An Grenzwerten wird gewünscht:
Small: längster Einzelaufruf 1h, 2h oder 4h, Gesamtlaufzeit 4h, 8h oder 12h
Large: nur Einzelaufruf mit Laufzeit bis 12h oder 48h
VM: alles was länger dauert als die Obergrenze von L

Der klassische Kompromiss würde bedeuten das wir die S mit max 8h Gesamtlaufzeit und 2h Einzellaufzeit erstellen. Die Large könnte man dann bei 48h lassen weil die sowieso nur an Rechner ausgegeben werden die als zuverlässig eingestuft sind. Damit bleibt für die VM alles was potentiell länger dauert. Was haltet Ihr davon.
klingt gut^^
ab wann gilt ein Rechner als zuverlässig?
Bild
Bild

ChristianB
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 1915
Registriert: 23.02.2010 22:12

Re: Grenzwerte für neue cmsearch Aufgaben gesucht

#24 Ungelesener Beitrag von ChristianB » 03.01.2014 17:54

Stiwi hat geschrieben:ab wann gilt ein Rechner als zuverlässig?
Zuverlässig ist vielleicht nicht das richtige Wort, kommt aber am nächsten. Der Wert für "% der Gesamtlaufzeit von BOINC" muss größer oder gleich 80% sein dann werden (XX)L Aufgaben an den Rechner ausgegeben.

Antworten

Zurück zu „RNA World Diskussionen (deutsch)“