offener Betatest für neue cmsearch VM Anwendung

Alles zum Projekt RNA World
Nachricht
Autor
ChristianB
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 1914
Registriert: 23.02.2010 22:12

offener Betatest für neue cmsearch VM Anwendung

#1 Ungelesener Beitrag von ChristianB » 09.09.2013 10:12

Hallo,

ich bereite gerade den Betatest für die neue VirtualBox Anwendung vor. Die Anleitung gibts auf Englisch hier: open Beta Test for new cmsearch VM application. Wenn noch etwas unklar ist kann auch hier auf Deutsch gefragt werden.

Benutzeravatar
ClaudiusD
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1271
Registriert: 29.01.2013 16:52
Wohnort: Wien

Re: offener Betatest für neue cmsearch VM Anwendung

#2 Ungelesener Beitrag von ClaudiusD » 09.09.2013 10:16

Sorry, jetzt hab ich Deutsch schon im anderen geschrieben. Ich habe derzeit 2 PCs, die für RNA rechnen - einmal ein i7 - der soll auch für die beta-tests herhalten und einmal einen betagten Dualcore-Laptop. Wenn ich jetzt dem Team beitrete, sind ja theoretisch beide PCs im neuen Team - der i7 bekommt die beta-WUs, der Dualcore soll aber die "normalen" alten WUs weiterrechnen... der hat schon knapp 70Tage an der einen Aufgabe.
Schadet, dass was, dass der Dualcore halt in der Statistik mit drinhängt? Der bekommt für die Testphase vorerst keine WUs ab, ist aber halt mit im Team.
Bild

ChristianB
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 1914
Registriert: 23.02.2010 22:12

Re: offener Betatest für neue cmsearch VM Anwendung

#3 Ungelesener Beitrag von ChristianB » 09.09.2013 10:50

Die Statistik (was Credits angeht) ist egal. Der Host bekommt nur die Beta Workunits wenn alle Bedingungen zutreffen (Benutzer im Beta Team und VirtualBox installiert und 64bit Prozessor). Wenn eines davon nicht zutrifft dann bekommt er keine Beta-Workunits.

Benutzeravatar
ClaudiusD
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1271
Registriert: 29.01.2013 16:52
Wohnort: Wien

Re: offener Betatest für neue cmsearch VM Anwendung

#4 Ungelesener Beitrag von ClaudiusD » 09.09.2013 14:53

Muss man bei den Project Preferences noch irgendwo den Haken rausnehmen? Also nur testAPP lassen oder sowas?
Bild

ChristianB
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 1914
Registriert: 23.02.2010 22:12

Re: offener Betatest für neue cmsearch VM Anwendung

#5 Ungelesener Beitrag von ChristianB » 09.09.2013 15:20

Eigentlich nicht. Genaueres wissen wir aber erst am Donnerstag nach dem Update. Es reicht auch aus erst am Mittwoch dem Team beizutreten.

Benutzeravatar
ClaudiusD
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1271
Registriert: 29.01.2013 16:52
Wohnort: Wien

Re: offener Betatest für neue cmsearch VM Anwendung

#6 Ungelesener Beitrag von ClaudiusD » 09.09.2013 15:51

Achso - dann lass ich noch ein wenig SIMAP laufen und dann schauen wir mal am Donnerstag.
Bild

Benutzeravatar
Dunuin
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1743
Registriert: 23.03.2011 12:59
Wohnort: Hamburg

Re: offener Betatest für neue cmsearch VM Anwendung

#7 Ungelesener Beitrag von Dunuin » 09.09.2013 22:17

BOINC 7.0.64 ist am besten?

Wie macht ihr das da jetzt wenn die RNA App in der VM einen Berechnungsfehler meldet? Wird dann ein Snapshot von dem Zeitpunkt geladen, wo es noch keinen Fehler gab oder ist die WU dann einfach hin? Hier hatte ich RNAWorld ja immer in der VM laufen und da gab es ständig Berechnungsfehler und die wurden dann auch an den Server gemeldet und Yoyo musste da dann in der DB per Hand die WU wieder als "rechnend" markieren, damit ich den Snapshot von vor dem Fehler laden und die WU weiterrechnen konnte.
So konnte ich WUs fertig rechnen die eigentlich schon als "Rechenfehler" gemeldet und abgebrochen wurden.
Bild

ChristianB
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 1914
Registriert: 23.02.2010 22:12

Re: offener Betatest für neue cmsearch VM Anwendung

#8 Ungelesener Beitrag von ChristianB » 10.09.2013 08:38

Die VM kann keine "Rechenfehler" erkennen. Wir können auch keinen früheren Snapshot wiederherstellen (das gibt die API nicht her). Das kann man auch schlecht testen. Sollte die VM vorzeitig beenden (herunterfahren) und nicht vorher die Ergebnisdatei im shared Ordner abgelegt haben dann dann ist das ein Hinweis auf einen Berechnungsfehler (kann aber auch eine andere Ursache haben) den wir aber erst am Server sehen wenn die VM auf dem Client bereits wieder zerstört ist. Genaueres sehen wir erst wenn das eine Weile läuft.

Wen das technisch interessiert hier der Ablauf auf dem Client:
- der Client legt das Slot Verzeichnis an und kopiert die Dateien: vboxwrapper, vm_image.vdi, in.zip, boinc_app, ...
- der Client startet vboxwrapper, dieser liest aus einer vbox_job.xml die Parameter zum starten der VM (vm_image.vdi ist die Festplatte)
- nach dem starten wird in der VM der User root automatisch angemeldet
- bei dem Login wird ein Startskript ausgeführt, welches den shared Ordner mounted und alle Dateien aus diesem Verzeichnis in ein eigenes Verzeichnis in der VM kopiert
- dann wird die boinc_app Datei ausgeführt (kommt mit jeder Aufgabe mit)
- diese Datei ist in unserem Fall ein bash Skript welches die Aufgaben des bisherigen Wrappers übernimmt
- das Skript liest aus einer mitgelieferten Datei die auszuführenden Befehle ein und arbeitet diese in einer Schleife ab (dabei wird auch der Fortschritt berechnet und an den vboxwrapper gemeldet)
- sind alle Befehle abgearbeitet werden die Ergebnisse gezippt und in den shared Ordner kopiert
- ist boinc_app beenden wird das login script noch die Verzeichnisse bereinigen und dann die VM herunterfahren
- der vboxwrapper bekommt mit das die VM heruntergefahren wurde und schaut im shared Ordner nach den Ergebnissen, sind die vorhanden werden sie hochgeladen, sind sie nicht da wird ein Fehler gemeldet (Missing output files)

Benutzeravatar
Dunuin
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1743
Registriert: 23.03.2011 12:59
Wohnort: Hamburg

Re: offener Betatest für neue cmsearch VM Anwendung

#9 Ungelesener Beitrag von Dunuin » 10.09.2013 11:01

Das Problem war ja bei mir das die VM selbst keinerlei Probleme hatte und über Wochen durchlief, die RNA App in BOINC in der VM aber wohl mit was Probleme hatte und die WU dann halt alle paar Tage als "rechenfehler" eingestuft, abgebrochen hat und die dann an den Server geschickt wurde. Halt der typische CPU/RAM Fehler oder was auch immer bei BOINC eine WU zum Absturz bringt. Da hatte es dann immer einfach geholfen den Snapshot von vor dem Fehler zu laden, da ja die Berechnungen bis dahin alle ok waren. Da müsste die VM doch "nur" den Status der WU angucken, den BOINC ausgibt. Ich meine jetzt nicht den Fehler wo sich später erst beim validieren der Daten auf dem Server eine WU als fehlerhaft herausstellt, weil sich die Ergebnisse der Wingmen unterscheiden, sondern wo schon BOINC selbst mitbekommt, dass da was schiefgelaufen ist und die dann daher abbricht und als "Berechnungsfehler" markiert.

Irgendein Snapshot muss doch regelmäßig gemacht werden, damit das mit dem Checkpointing läuft. Kann man dann beim Fehler nicht das abschicken der WU an den Server verhindern, die VM ohne speichern beenden und diese dann von BOINC mit dem Checkpointing-Snapshop neu starten lassen, so wie wenn man den Rechner frisch gestartet hätte?

Bzw. in der VM läuft doch nicht einmal BOINC. Da muss doch dann euer Wrapper irgendwie BOINC mitteilen, dass da was schiefgelaufen ist und die WU abgebrochen werden soll. Das müsstet ihr doch dann als Wert haben, schließlich hat das BOINC ja irgendwie mitbekommen. Wenn das Auftritt einfach nicht wie üblich BOINC sagen das die WU abgebrochen und weggeschickt werden soll, sondern das einfach ignorieren und BOINC sagen, dass da die VM beendet und neu gestartet werden soll.
Zuletzt geändert von Dunuin am 10.09.2013 12:35, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
yoyo
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 7784
Registriert: 17.12.2002 14:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: offener Betatest für neue cmsearch VM Anwendung

#10 Ungelesener Beitrag von yoyo » 10.09.2013 12:32

Lass es uns erstmal anschauen. Der Ansatz ist ja doch anders als Deine VM bisher. In Deiner VM lief ja Boinc komplett innerhalb der VM. Im neuen Ansatz läuft Boinc auf Deinem Rechner außerhalb der VM und kommuniziert mit dem vboxwrapper, der mit der Scienceapp in der VM kommuniziert.
Wie es aussieht sind wir auch das einzige Projekt, welches das einsetzt.
In Grenoble können wir dann mit David die Probleme/Verbesserungen abstimmen wenn das nicht so läuft wie wir hoffen.

yoyo
HILF mit im Rechenkraft-WiKi, dies gibts zu tun.
Wiki - FAQ - Verein - Chat

Bild Bild

Benutzeravatar
Dunuin
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1743
Registriert: 23.03.2011 12:59
Wohnort: Hamburg

Re: offener Betatest für neue cmsearch VM Anwendung

#11 Ungelesener Beitrag von Dunuin » 11.09.2013 08:56

Achso, bei mir macht der hier mit:

Win7 64bit
16GB RAM
Phenom II 955
VB 4.2.16
BOINC 7.0.64
Geforce GTS450
100Mbit Inet

Wenn ihr wollt kann ich noch den hier zuschalten:
Win7 64bit
8GB RAM
Athlon II X4 640
Radeon HD5770
16Mbit Inet

Die anderen Rechner haben alle nur 1-4 GB RAM. Das macht dann weniger Sinn oder?
Bild

Benutzeravatar
Norman
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 2188
Registriert: 20.03.2003 14:34
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: offener Betatest für neue cmsearch VM Anwendung

#12 Ungelesener Beitrag von Norman » 11.09.2013 09:42

na das sind doch lang ersehnte neuigkeiten :smoking:
werd auch mal antesten.

kommen da heute noch WU rein oder doch erst morgen?
naja, umgestellt hab ich schonmal ;)

Antworten

Zurück zu „RNA World Diskussionen (deutsch)“