GPUGRID

Analyse und Vorhersage von Struktur und Faltungsweg (FAH, POEM@home, Rosetta@home, HPFP, ...)
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Kolossus
GPU-Einsetzer
GPU-Einsetzer
Beiträge: 2371
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: GPUGRID

#73 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 06.12.2016 16:59

Michael H.W. Weber hat geschrieben:
X1900AIW hat geschrieben:Siehe SOS-Downloads stuck oder Why are Downloads So Slow, den Eintrag <http_transfer_timeout> hatte ich angepasst, den Puffer etwas hochgesetzt 0,1-0,2 Tage, dann hatte es bei mir geklappt, trotz nur 3-5 MBit Download.
Ehm, der Download ist bei mir 3-5 kBps - nix MBit!

Desweiteren ist eigentlich nicht ansatzweise einzusehen, wieso man heutzutage zu einem vernünftigen Download manuell noch in den Konfigurationsdateien herumfrickeln muss. Wenn das nicht ohne Eingriff funktioniert, muss man sich nicht über mangelnde Unterstützung wundern... :roll:

Michael.
Sind eh keine WUs verfügbar

06.12.2016 16:57:45 | GPUGRID | update requested by user
06.12.2016 16:57:49 | GPUGRID | Sending scheduler request: Requested by user.
06.12.2016 16:57:49 | GPUGRID | Requesting new tasks for CPU and NVIDIA GPU
06.12.2016 16:57:51 | GPUGRID | Scheduler request completed: got 0 new tasks
06.12.2016 16:57:51 | GPUGRID | No tasks sent
06.12.2016 16:57:51 | GPUGRID | No tasks are available for Short runs (2-3 hours on fastest card)
06.12.2016 16:57:51 | GPUGRID | No tasks are available for Long runs (8-12 hours on fastest card)
06.12.2016 16:57:51 | GPUGRID | Project has no tasks available
Gruß Harald

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. (Dr. Albert Schweitzer)

Bild

Benutzeravatar
X1900AIW
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2773
Registriert: 05.01.2008 16:34

Re: GPUGRID

#74 Ungelesener Beitrag von X1900AIW » 06.12.2016 19:39

Michael H.W. Weber hat geschrieben:Desweiteren ist eigentlich nicht ansatzweise einzusehen, wieso man heutzutage zu einem vernünftigen Download manuell noch in den Konfigurationsdateien herumfrickeln muss. Wenn das nicht ohne Eingriff funktioniert, muss man sich nicht über mangelnde Unterstützung wundern... :roll:
Warum so eine radikale Haltung, ich habe bei RNA einen totalen Mißerfolg erlebt, weil ich Wochen umsonst gerechnet hatte, bei den VM Maschinen habe ich gefrickelt ohne Ende, andere kriegen das alles hin, ich lasse dann eben die Finger davon, eine einzige Zeile in der cc_config zu editieren mit Neustart ist schon gefrickelt? :D

Mein Erfahrungswert bei der Downloadrate ist ein limitierender Faktor, die Server Verfügbarkeit kommt obendrein, bei FAH reichen die Vorgaben gerade so aus, bei Download Initiierung ab 98%, Upload wiederum ist relevanter für die Punktewertung, das braucht viele, viele Minuten. Nächstes Jahr mit neuem DSL Vertrag werde ich diesbezüglich an Performance aufrüsten.

Gut, bei GPUgrid schätze ich dass die hardcore Fans alle händischen Mittel unternommen haben, um an WUs zu gelangen,da zieht man vermutlich den Kürzeren ohne Tuningmaßnahmen. Mangelnde Unterstützung? Eher umgekehrt. Mir persönlich ist das wurscht, solange der Rechner Arbeit bekommt von irgendeinem aktiven Projekt. Flexibilität war doch schon immer gefordert. :wave:
Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg.
Henry Ford

Benutzeravatar
Kolossus
GPU-Einsetzer
GPU-Einsetzer
Beiträge: 2371
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: GPUGRID

#75 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 06.12.2016 20:48

Das ist richtig. Schade ist halt nur, das eben keine oder nur wenig Wus vorhanden sind. Die sind anscheinend noch Mangelware
Gruß Harald

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. (Dr. Albert Schweitzer)

Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20397
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: GPUGRID

#76 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 06.12.2016 23:32

X1900AIW hat geschrieben:Warum so eine radikale Haltung, ich habe bei RNA einen totalen Mißerfolg erlebt, weil ich Wochen umsonst gerechnet hatte, bei den VM Maschinen habe ich gefrickelt ohne Ende, andere kriegen das alles hin, ich lasse dann eben die Finger davon, eine einzige Zeile in der cc_config zu editieren mit Neustart ist schon gefrickelt? :D
Es ist meiner Ansicht nach etwas anderes ob schon der Download von WUs nicht funktioniert oder ob jemand ein VM-Projekt konfiguriert.
Wobei: RNA World erfordert mittlerweile keinerlei Eingriff mehr. Für die WUs braucht man allerdings etwas Geduld und sie sind derzeit bekanntermaßen dünn gesät... :D

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Kolossus
GPU-Einsetzer
GPU-Einsetzer
Beiträge: 2371
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: GPUGRID

#77 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 07.12.2016 12:10

Es haben sich heute wieder zwei Short-Runs zu mir verirrt, die Kolossus seit 9:20 Uhr versucht, zu laden (aktuelle Uhrzeit bei Schreiben des Postes: 12:10 Uhr)
Die veränderte cc_config hat also nichts gebracht, nach wie vor das selbe Dilemma.

BTW: ich habe nun mit zwei unterschiedlichen 1080ern die WUs von GPUGrid gerechnet, als sie noch geladen wurden.
Einmal mit einer EVGA SUPERCLOCKED und eine Gainward GeForce GTX 1080 Phönix GLH (goes like Hell)
Bei beiden Karten kommt es immer wieder zum unerklärlichen Einfrieren des Bildschirmes.
Damit dürfte bewiesen sein, das NICHT die Grafikkarten die Ursache dafür sind, sondern ein anderer Grund vorliegen muß, sei es mein Rechner selbst (was ich nicht glaube, andere GPU-WUs laufen ja) oder eben an den WUs selbst.

Die EVGA-1080 Ist im übrigen immer noch zu erhalten. (Das war jetzt die Stelle mit dem Zaunpfahl)
Gruß Harald

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. (Dr. Albert Schweitzer)

Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20397
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: GPUGRID

#78 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 07.12.2016 13:10

Aus meinen heute oberflächlich durchgeführten Credits/WU-Analysen ergibt sich, dass diese nicht strikt proportional zur Laufzeit der WUs vergeben werden.
Da gibt es eklatante Abweichungen.

Mir fiel dies auf, weil ich in den letzten Tagen nach der Serverumstellung bei vielen Leuten ungewöhnlich geringe Credits eintrudeln sah und zunächst dachte, solche kleinen WUs gäbe es gar nicht. Es zeigt sich, dass dies nur kurz laufende WUs vom Typ 2-3 Std. sind. Weiss auch nicht, was da los ist oder ob GPUGRID da für die längere WUs (z.B. analog zu FAH) irgendwelche Bonus-Punkte einpflegt. 8-12 Std. halte ich persönlich eigentlich für 'ne extracreditunwürdige "Popellaufzeit". Aber gut. Wäre dann natürlich deren Entscheidung...

Wenn die mal diese elende Downloadflaschenhalsproblematik in den Griff bekommen und mehr WUs auf Vorrat haben würden, könnte ich mich zunehmend für dieses Projekt begeistern.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Kolossus
GPU-Einsetzer
GPU-Einsetzer
Beiträge: 2371
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: GPUGRID

#79 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 07.12.2016 13:34

Zumindest bis vor kurzem war bei GPUgrid die Devise, das es um so mehr Punkte gab, je schneller die fertig gerechneten WUs zurückgegeben wurden. Ein Longrun, der innerhalb von 13-15 Stunden zurück kam, erhielt vor der Umstellung auf 10XX Systeme 255.000 - 280.000 Punkte

Bei den ersten WUS, die mit 10XX-Karten laufen sollten, waren die Rechenzeiten sehr kurz (z.T. nur wenige Minuten) und schwanken von der Rechenzeit her sehr stark von wenigen Minuten bis 2 Stunden. Erst später kamen die longruns dazu, wenn ich das richtig beobachtet habe. Was die Punktzahl pro WU angeht, ist das so, wie Michael beschreibt. Die Kredits hatten keine nachvollziehbaren Werte. Bei den Longruns: 420.000 Punkte für eine WU hat es vorher nicht gegeben, das ist schon inflationär und auch von den Rechenzeiten her nicht verständlich. Mich stören die unerklärlichen Abstürze der WUs bis zum Einfrieren des Bildschirmes
Gruß Harald

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. (Dr. Albert Schweitzer)

Bild

Benutzeravatar
Kolossus
GPU-Einsetzer
GPU-Einsetzer
Beiträge: 2371
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: GPUGRID

#80 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 07.12.2016 16:58

Nach neun Stunden nicht enden wollenden Downloadversuch wurde GPUGrid vom Rechner geworfen und das Thema ist damit für mich durch.
Gruß Harald

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. (Dr. Albert Schweitzer)

Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20397
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: GPUGRID

#81 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 07.12.2016 21:20

Ich habe das Problem folgendermaßen im Griff:
Auf der Kiste mit der einzigen NVIDIA-Karte ist GPUGRID und Primegrid installiert. Die "ressource share" ist bei GPUGRID auf 9000, bei Primegrid hingegen auf 100 eingestellt. Die Maschine darf keine WUs bevorraten, also 0/0 (Tage an Arbeit/Zusatzpuffer) und Primgrid muss auf AP27 rechnen. Nimmt man da kürzere Subprojekte, lädt Primegrid trotz verbotenem Puffer kleine WUs zu schnell nach, als dass GPUGRID zum Zuge käme.

Mit den oben beschriebenen Einstellungen zieht die Kiste bevorzugt GPUGRID und füllt den Rest mit AP27 auf. Ich muss dazu sagen, dass es seit der Serverumstellung einen geringeren GPUGRID-Durchsatz gibt, das wird sich aber hoffentlich noch geben.

Deine Abstürze sind vermutlich schlicht darauf zurückzuführen, dass Du da die neuste non-plus-ultra Kartenserie im Einsatz hast und GPUGRID die Clients noch nicht ausreichend optimiert hat. Da würde ich tatsächlich das Projekt mal 1-2 Monate aussitzen und dann erneut mit obigen Einstellungen probieren.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Kolossus
GPU-Einsetzer
GPU-Einsetzer
Beiträge: 2371
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: GPUGRID

#82 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 08.12.2016 08:20

X1900AIW hat soweit ich weiß eine 1070 am laufen. Anscheinend gibt es bei ihm keine derartigen Probleme, zumindest schreibt er nichts davon.
Ach, das ist irgendwie zum Haareraufen. Vielleicht warte ich wirklich mal ein paar Monate
Bild
Gruß Harald

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. (Dr. Albert Schweitzer)

Bild

Benutzeravatar
X1900AIW
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2773
Registriert: 05.01.2008 16:34

Re: GPUGRID

#83 Ungelesener Beitrag von X1900AIW » 08.12.2016 08:50

Glaube kaum, dass es ein Pascal Problem ist, der neue GPUgrid Server als Reaktion auf die bekannten Download Phänomenen hat leider nicht die erwünscht Wirkung gebracht, im GPUgrid Forum wird empfohlen abzuwarten, eine Woche stand irgendwo, andere im Team haben diese Woche Arbeit laden können, siehe boincstats.

Bild

Ich hatte gestern einen Test gemacht, 1 kurze WU ist gezogen worden, meine Schlussfolgerung: es sind WUs vorhanden, aber die können gerne Andere haben, denen das wichtig ist, mein Rechner faltet für FAH, zumindest 3/4 Tag, dort läuft für Pascal GPUs mit den älteren Treibern alles rund.

Fazit: Arbeit ist genug für alle da. Wie im Haushalt, man muss sie nur sehen. Staub dort saugen wo er liegt. Bild

Fröhliche Adventszeit!
Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg.
Henry Ford

Benutzeravatar
Kolossus
GPU-Einsetzer
GPU-Einsetzer
Beiträge: 2371
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: GPUGRID

#84 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 08.12.2016 09:54

Danke Dir für die Rückmeldung, X1900AIW! Schauen wir mal, ob sich irgendwann etwas bessert
Gruß Harald

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. (Dr. Albert Schweitzer)

Bild

Antworten

Zurück zu „Protein- und Nukleinsäureforschung“