WCG : OpenPandemics

Medikamentensuche durch "Docking"-Simulationen (Mapping Cancer Markers, FightAIDS@home, Smash Childhood Cancer, ...)
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
lupinix
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 20
Registriert: 13.11.2019 12:52
Wohnort: Marburg

Re: Neues WCG-Projekt : OpenPandemics

#25 Ungelesener Beitrag von lupinix » 17.05.2020 12:26

So schaut das aus, 1 Task wartet mit WMem darauf dass er genug RAM bekommt.
raspi4.jpg
raspi4.jpg (53.25 KiB) 400 mal betrachtet

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20648
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Neues WCG-Projekt : OpenPandemics

#26 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 17.05.2020 12:48

Tja, immer wieder schade, dass das Team von David Baker zwar wirklich gute Wissenschaft mit ordentlich Ergebnissen macht, sich dann aber immer wieder solche "Klopper" bei der DC-Projektbetreuung leistet. Schade. :roll:

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

joe carnivore
CPU-Load-Pusher
CPU-Load-Pusher
Beiträge: 247
Registriert: 04.05.2013 06:01
Wohnort: Goslar

Re: Neues WCG-Projekt : OpenPandemics

#27 Ungelesener Beitrag von joe carnivore » 17.05.2020 13:09

Ich vermute es geht nicht ohne viel RAM.
Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20648
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Neues WCG-Projekt : OpenPandemics

#28 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 17.05.2020 13:16

joe carnivore hat geschrieben:
17.05.2020 13:09
Ich vermute es geht nicht ohne viel RAM.
Nee, also die haben dort ja kürzlich lang und breit den neuen RAM-Bedarf im Forum diskutiert. Dort hatte ich darum gebeten, dass die großen WUs bitte manuell erlaubbar gemacht werden sollten. Ich vermute aber, die haben den Kram einfach rausgeknallt, weil die Projekteinstellungen anzupassen macht ja Zusatzarbeit... :roll:

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Frank [RKN]
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 689
Registriert: 31.10.2018 19:24
Wohnort: Herford

Re: Neues WCG-Projekt : OpenPandemics

#29 Ungelesener Beitrag von Frank [RKN] » 19.05.2020 13:50

So, jetzt aber mal zurück zum Thema !

Ich habe in der Übersicht gesehen, dass einige schon Badges haben, meinen Glückwunsch !
Besonders an jeidler, der mit Sapphire schon ordentlich vorgeprescht ist :o :good:

Bei mir waren - bedingt durch das Pentathlon - bis jetzt nur mein Tablet und meine RasPi's im Einsatz, bei letzteren mussten die Kerne zwischen Rosetta und OPN aufgeteilt werden.
Aber den ersten Bagde kann ich auch schon vermelden : Bild
Silber ist natürlich schon in Arbeit ! :biggrin:
LG,
Frank

Würde Tschernobyl heute passieren, würden viele Menschen erstmal anzweifeln, dass es Atome überhaupt gibt.

Bild
Bild

Eric
Vielrechner
Vielrechner
Beiträge: 1273
Registriert: 07.05.2013 09:24

Re: Neues WCG-Projekt : OpenPandemics

#30 Ungelesener Beitrag von Eric » 20.05.2020 11:09

Glückwunsch an alle. Ich freue mich auch, dass das Projekt Linux auf ARM unterstützt. So können meine beiden pi-hole-odroids auch mit rechnen. Und heute kommt noch ein weiterer odroid zu mir. Ein odroid-n2 mit 4 GB RAM habe ich mir bestellt. Auch dieser wird dann von/mit einer SSD laufen.

Bei Ruby bin ich heute Nacht angekommen. Mit etwas Glück habe ich in drei Tagen das erste Jahr voll. Wenn es sich eingeschwungen hat, sollten alle 5 Tage ein Jahr mehr auf dem Zähler stehen.
Bild

Benutzeravatar
gemini8
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 3613
Registriert: 31.05.2011 10:30
Wohnort: Hannover

Re: Neues WCG-Projekt : OpenPandemics

#31 Ungelesener Beitrag von gemini8 » 20.05.2020 12:04

Du gehst ja ran! :biggrin4:
Gruß, Jens
- - - - - -
Lowend-User und Teilzeitcruncher

Bild Bild Bild
Bild

Benutzeravatar
Kolossus
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2547
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Neues WCG-Projekt : OpenPandemics

#32 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 20.05.2020 12:44

Eric hat geschrieben:
20.05.2020 11:09
Glückwunsch an alle. Ich freue mich auch, dass das Projekt Linux auf ARM unterstützt. So können meine beiden pi-hole-odroids auch mit rechnen. Und heute kommt noch ein weiterer odroid zu mir. Ein odroid-n2 mit 4 GB RAM habe ich mir bestellt. Auch dieser wird dann von/mit einer SSD laufen.

Bei Ruby bin ich heute Nacht angekommen. Mit etwas Glück habe ich in drei Tagen das erste Jahr voll. Wenn es sich eingeschwungen hat, sollten alle 5 Tage ein Jahr mehr auf dem Zähler stehen.
Wieviele Rechner arbeiten denn mittlerweile bei Dir? :o
Gruß Harald

Ich habe geweint, weil ich keine Schuhe hatte, bis ich einen traf, der keine Füße hatte. Giacomo Leopardi

Bild

Benutzeravatar
Frank [RKN]
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 689
Registriert: 31.10.2018 19:24
Wohnort: Herford

Re: Neues WCG-Projekt : OpenPandemics

#33 Ungelesener Beitrag von Frank [RKN] » 20.05.2020 13:07

Eric hat geschrieben:
20.05.2020 11:09
Bei Ruby bin ich heute Nacht angekommen. Mit etwas Glück habe ich in drei Tagen das erste Jahr voll. Wenn es sich eingeschwungen hat, sollten alle 5 Tage ein Jahr mehr auf dem Zähler stehen.
Ja, so ist das richtig : Sekt oder Selters - Barfuss oder Lackschuh ! Und : Halb besoffen ist rausgeschmissenes Geld :party: :funny:

Bei mir gings auch schon wieder vorwärts : Bild

Ab jetzt werden die Abstände wohl größer...

Edit sagt : 365 Tage : 5 Tage = 73 Kerne, ist das korrekt ?
LG,
Frank

Würde Tschernobyl heute passieren, würden viele Menschen erstmal anzweifeln, dass es Atome überhaupt gibt.

Bild
Bild

Eric
Vielrechner
Vielrechner
Beiträge: 1273
Registriert: 07.05.2013 09:24

Re: Neues WCG-Projekt : OpenPandemics

#34 Ungelesener Beitrag von Eric » 20.05.2020 15:04

Ja, Sekt oder Selters.
Naja, bin ja nur noch ein Schatten meiner selbst. Ich habe alle 6 12-Kerner Server gekündigt.
Von daher habe ich "nur" noch mein 12-Kerner PC, der schon seit vielen Jahren hier 24/7 rechnet, und einige Androids (2x odroid xu3l á 8 Kerne, 2x noname á 8 Kerne und 2x noname á 4 Kerne), ein odroid h2/xu4q á 8 Kerne und Linux. Und heute angekommen der odroid n2 mit 6 Kernen (aber 4 GB RAM).
Ein AMD Kabini existiert auch noch. Der zweite hat sich leider mit einem Knall verabschiedet.
Also ja, so um die 75 Kerne kommen zusammen, weil der PC nicht alle Kerne bekommt und auch der eine Odroid einen Kern für pi-hole behält.
Zwei odroid u3 machen gerade nichts, weil OPN nicht darauf läuft und SCC gerade pausiert. Andere Projekte wollen ein neueres boinc. Das bekommen sie aber nicht, weil ich mit boinctasks darauf zugreife.
Bild

Benutzeravatar
Frank [RKN]
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 689
Registriert: 31.10.2018 19:24
Wohnort: Herford

Re: Neues WCG-Projekt : OpenPandemics

#35 Ungelesener Beitrag von Frank [RKN] » 20.05.2020 16:10

So eine energieeffiziente Flotte ist natürlich perfekt für WCG, wo es um Rechenzeit, und nicht um Credits geht.
Ich habe bis jetzt nur 2 RasPi 4, sprich 4 Kerne und 4 GB Ram. Das könnten aber in Zukunft gern noch mehr werden.... :wink:

Aber : Was hat die Boinc-Version mit der Steuerung über BoincTasks zu tun ?
Ich habe hier diverse Boinc-Versionen bis zur neusten 7.16.5 am laufen, und mache fast alles über BoincTasks ohne Probleme...
LG,
Frank

Würde Tschernobyl heute passieren, würden viele Menschen erstmal anzweifeln, dass es Atome überhaupt gibt.

Bild
Bild

Eric
Vielrechner
Vielrechner
Beiträge: 1273
Registriert: 07.05.2013 09:24

Re: Neues WCG-Projekt : OpenPandemics

#36 Ungelesener Beitrag von Eric » 20.05.2020 16:14

Mist. Ich scheine mir ein Eigentor geschossen zu haben. Auf dem neuen N2 liefert mir boinc:
Nachricht vom Server: This project doesn't support computers of type aarch64-unknown-linux-gnu

Geht der Mist wieder los.
Bild

Antworten

Zurück zu „Medikamentensuche“