Neue Räume: Rechenkraft.net - tecSpace Marburg

Alles zum Rechenkraft.net e.V.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20189
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Neue Räume: Rechenkraft.net - tecSpace Marburg

#1 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 07.02.2019 12:01

Nachdem die Stadt kurzfristig wegen Hausverkaufs unsere seit 2013 betriebenen Vereinsräume gekündigt hatte, wurde gestern der Mietvertrag für die neuen Räume des "Rechenkraft.net - tecSpace Marburg" in der Rudolf-Bultmann-Straße 2b, 35039 Marburg unterzeichnet und wir erhielten die Schlüssel.
Neben einem völlig eigenen Raum in dem unsere Geräte stehen, haben wir nun auch Zugriff auf eine Gemeinschaftsküche, WC, einen Seminarraum, einen Plenarraum und eine gemeinschaftliche Sitzecke mit gemütlichen Sofas.
Wir bekommen noch eine eigene Telefonnummer und auch die Klingel- & Wegweiserschilder werden noch angepasst, damit wir auch sichtbar und auffindbar werden.

Im Zuge des Raumverlusts hatte sich der Hackspace Marburg (HSMR) von uns abgespalten und einen eigenen Verein gegründet. Sowohl HSMR als auch wir residieren aber Raum an Raum im selben frisch sanierten Gebäude (auf dem Marburger Waggonhallenareal), sodass wir uns auch weiterhin gegenseitig unterstützen können - diesmal auch mit klarerer Trennung der Gerätezugehörigkeiten.

Von den ursprünglich gut 90 qm für monatl. 150,- € Warmmiete sind uns für denselben Mietpreis nun noch knapp 12 qm verblieben - die mitnutzbaren Flächen nicht eingerechnet. Das sieht zwar nach einem gehörigen Abstieg aus, allerdings hat der Vorstand bei der Stadt Marburg einen Mietkostenzuschuss beantragt, der auch vollumfänglich gewährt wurde und die gesamte Miete für das Jahr 2019 deckt.
Den HSMR'lern hatte ich meinen Mietzuschussantrag als Vorlage zur Verfügung gestellt, da die etwa die dreifache Miete zu stemmen haben.

Mit den Leuten vom Radio Unerhört Marburg - deren Untermieter wir nun sind - habe ich mich gestern sehr gut unterhalten und denke, da sind wir in bester Gesellschaft. :D

Ich werde jetzt noch eine ganze Weile mit Entsorgungs-, Umbau- und Einräumarbeiten beschäftigt sein und dann wird es sicher auch bald erste Bilder geben, die wir natürlich bei der Neugestaltung unserer Webseite integrieren möchten.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
compalex
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 933
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: Neue Räume: Rechenkraft.net - tecSpace Marburg

#2 Ungelesener Beitrag von compalex » 07.02.2019 14:58

Na das klingt doch gut.
12qm ist für 1-6 Serverschränke ausreichend ;D
Wie schaut es mit der Kühlung, Stromanschluss und Kosten für diesen aus?
Kann man dir bei der Gestaltung, Aufbau oder Transport helfen?
Gruß memorix//Alex

2017 14-16nm: Ryzen 1700, 32GB, GTX 1080
2018 12nm: Ryzen 2700, 32GB, RTX 2070
7/7/2019 7nm: Ryzen 3700X, 32GB, Radeon 5700?
2020 7nm+: Ryzen 4950X, 64GB DDR5, RTX 3070?
Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20189
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Neue Räume: Rechenkraft.net - tecSpace Marburg

#3 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 08.02.2019 16:10

Da wir Strom, der über den normalen Verbrauch hinaus geht separat zahlen müssen, ist der Betrieb von 24/7-aktiven Maschinen von erwähnenswerter Leistung leider quasi ausgeschlossen. Das schließt den Clusterbetrieb ein.
Nichtsdestotrotz werde ich die Clustermaschinen sukzessive wieder aufbauen, vorhandene Hardware dort zusammenführen, wo sinnvoll und den Rest erstmal einmotten.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Dennis Kautz
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 4736
Registriert: 22.02.2003 02:12
Kontaktdaten:

Re: Neue Räume: Rechenkraft.net - tecSpace Marburg

#4 Ungelesener Beitrag von Dennis Kautz » 10.02.2019 10:36

Ich weiß nicht, wie die aktuelle Finanzsituation des Vereins ist, aber grundsätzlich würd ich es schon einsehen, für Dinge wie Miete oder Strom Vereinsgeld einzusetzen.

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20189
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Neue Räume: Rechenkraft.net - tecSpace Marburg

#5 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 10.02.2019 14:17

Dennis Kautz hat geschrieben:Ich weiß nicht, wie die aktuelle Finanzsituation des Vereins ist, aber grundsätzlich würd ich es schon einsehen, für Dinge wie Miete oder Strom Vereinsgeld einzusetzen.
Grundsätzlich schon, aber dann sollte auch effiziente Hardware eingesetzt werden.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Kolossus
Cluster-Sitter
Cluster-Sitter
Beiträge: 2293
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Neue Räume: Rechenkraft.net - tecSpace Marburg

#6 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 10.02.2019 16:29

Michael H.W. Weber hat geschrieben:Da wir Strom, der über den normalen Verbrauch hinaus geht separat zahlen müssen....
Wobei jetzt abzuklären wäre, was ein "normaler Stromverbrauch" ist und was darüber hinausgeht. So betrachtet ist das einfach keine brauch- oder verwertbare Aussage und hat weder Hand noch Fuß.

Der Gesetzgeber verlangt klare Aussagen/Angaben über die zu zahlenden Kosten, sowohl Miet- als auch Nebenkosten. Diese haben im Mietvertrag niedergeschrieben zu werden. Solche Wischiwaschi-Aussagen sind rechtlich bedeutungslos und unzulässig
Gruß Harald

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. (Dr. Albert Schweitzer)

Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20189
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Neue Räume: Rechenkraft.net - tecSpace Marburg

#7 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 11.02.2019 10:05

Kolossus hat geschrieben:
Michael H.W. Weber hat geschrieben:Da wir Strom, der über den normalen Verbrauch hinaus geht separat zahlen müssen....
Wobei jetzt abzuklären wäre, was ein "normaler Stromverbrauch" ist und was darüber hinausgeht. So betrachtet ist das einfach keine brauch- oder verwertbare Aussage und hat weder Hand noch Fuß.
Naja, was gemeint ist dürfte wohl klar sein: Dass wir auf 5-10 GraKas 24/7 durchrechnen und pro Tag zig kWh durchjagen. :lol:
Kolossus hat geschrieben:Der Gesetzgeber verlangt klare Aussagen/Angaben über die zu zahlenden Kosten, sowohl Miet- als auch Nebenkosten. Diese haben im Mietvertrag niedergeschrieben zu werden. Solche Wischiwaschi-Aussagen sind rechtlich bedeutungslos und unzulässig
Selbstverständlich steht im Mietvertrag drin, dass Nebenkosten in Höhe von x € enthalten sind. Der Anteil, der neben Telefon, Internet, usw. allerdings für den Stromverbrauch anzusetzen ist, steht nicht drin und ehrlich gesagt ist mir auch neu, dass man den als Vermieter konkret definieren muss?

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Kolossus
Cluster-Sitter
Cluster-Sitter
Beiträge: 2293
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Neue Räume: Rechenkraft.net - tecSpace Marburg

#8 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 11.02.2019 13:10

Normaler Weise gehören zu einer Mietwohnung mehrere Verbrauchsmesser wie z.B. Wasseruhr, Strom-/Gaszähler.
Solche Geräte sind i.d.R. Eigentum der Städtischen Versorgungsgesellschaften, mit denen normaler Weise auch der Verbrauch abgerechnet wird. Der Vermieter steht dabei aussen vor. Das heisst aber auch, dass in diesem Fall ein Stromzähler zu Deinem/Eurem Mietobjekt gehört, der explizit diese/Deine Stromverbräuche misst.

Miete ich aber als Beispiel eine einzelne Garage, so bezahle ich "PAUSCHAL" einen monatlichen Betrag, in dem z.B. die Neonröhre in der Garage oder die Beleuchtung des Hofes mit beglichen ist.

Wo aber ist die Grenze eines normalen Verbrauchs, wenn diese nicht durch irgendeine Form beschrieben/erfasst/definiert ist. Was ist normal und was ist nicht normal. Da ist nirgendwo eine Grenze/Grenzwert definiert. Und eine Grenze ohne Grenze ist eben keine Grenze.

Zu den Nebenkosten gehören zum Beispiel monatliche Fixbeträge wie Versicherungen, Müllabfuhr, Steuer, Fahrstuhlkosten, Treppenhausreinigung etc.
Telefon und Internet werden auch durch den örtlichen/regionalen Anbieter zur Verfügung gestellt und abgerechnet und nicht über den Vermieter/Eigentümer
Gruß Harald

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. (Dr. Albert Schweitzer)

Bild

Benutzeravatar
compalex
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 933
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: Neue Räume: Rechenkraft.net - tecSpace Marburg

#9 Ungelesener Beitrag von compalex » 11.02.2019 13:20

Alte Hardware betreiben ist selbst bei kostenfreiem Strom sinnfrei.

Strom wird in der Regel ja auch über den eigenen Zähler auch Persönlich abgerechnet.
Jetzt ist die Sache natürlich verwirrend, wenn es keinen eigenen Zähler gibt und man sich auf „Norm“-Verbrauch einstellen muss. Was wäre dann noch ok 2000kW oder sind auch noch 5000kW ok oder sind schon 500kW zu viel?

Wenn man das hier nicht offen legen kann ist das Verständlich. Aber alte Nodes aufbauen und nicht benutzen weil kein Strom fließt ist doch etwas unsinnig ;D

Was mich Persönlich interessiert ob ein gemeinsames Projekt Möglich ist und auch gewollt ist?
Pauschal ist Hardware älter als 3-5 Jahre für DC Käse.

Bahh.. alles Doppelt... Kolossus war schneller ;D
Gruß memorix//Alex

2017 14-16nm: Ryzen 1700, 32GB, GTX 1080
2018 12nm: Ryzen 2700, 32GB, RTX 2070
7/7/2019 7nm: Ryzen 3700X, 32GB, Radeon 5700?
2020 7nm+: Ryzen 4950X, 64GB DDR5, RTX 3070?
Bild

Benutzeravatar
Kolossus
Cluster-Sitter
Cluster-Sitter
Beiträge: 2293
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Neue Räume: Rechenkraft.net - tecSpace Marburg

#10 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 11.02.2019 13:28

Entschuldigung, Alex.... :angel2:
Gruß Harald

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. (Dr. Albert Schweitzer)

Bild

Benutzeravatar
compalex
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 933
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: Neue Räume: Rechenkraft.net - tecSpace Marburg

#11 Ungelesener Beitrag von compalex » 11.02.2019 13:44

Kolossus hat geschrieben:Entschuldigung, Alex.... :angel2:
Wir werden uns einfach vor jedem nächsten Beitrag zusammen setzten und klären wer, was, wann schreibt und dann passiert so ein Fauxpas nicht mehr.

Da du mir diesmal so schnell zuvor gekommen bist, wirst mir wohl oder übel ein Bier ausgeben müssen - oder ich dir? Jetzt weiß ich selber nicht mehr weiter :beer: ;D
Gruß memorix//Alex

2017 14-16nm: Ryzen 1700, 32GB, GTX 1080
2018 12nm: Ryzen 2700, 32GB, RTX 2070
7/7/2019 7nm: Ryzen 3700X, 32GB, Radeon 5700?
2020 7nm+: Ryzen 4950X, 64GB DDR5, RTX 3070?
Bild

Benutzeravatar
Kolossus
Cluster-Sitter
Cluster-Sitter
Beiträge: 2293
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Neue Räume: Rechenkraft.net - tecSpace Marburg

#12 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 11.02.2019 14:07

Ja, wäre schön, wenn das mit dem Teamtreffen klappen würde. Ich bin da auch gespannt, wer hinter all den Namen steckt. < - (DAS war jetzt die Stelle mit dem Zaunpfahl......)
Das Bier gebe ich freiwillig aus.
Gruß Harald

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. (Dr. Albert Schweitzer)

Bild

Antworten

Zurück zu „Öffentliches Vereinsforum“