Climateprediction braucht anscheinend VIEL Platz

Klimaforschung (Africa Rainfall Project und Climate Prediction), Geologie (z.B. Quake Catcher Network), ...
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
gemini8
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 4052
Registriert: 31.05.2011 10:30
Wohnort: Hannover

Climateprediction braucht anscheinend VIEL Platz

#1 Ungelesener Beitrag von gemini8 » 11.12.2020 12:17

Das Projekt hat sich auf einem meiner Systeme 37 GB gekrallt, als es vor einiger Zeit für 3/4 der Threads Aufgaben zog.
Einige andere Projekte bekommen nun keine Arbeit, weil die von mir vorgegebenen Limits erreicht sind.
Ich fürchte, ich muss das Projekt mit einem höheren Ressourcenanteil versehen, damit die Arbeit zügig erledigt wird, anstatt es wie bisher auf einem niedrigen Ressourcenlevel zu belassen, damit es nur nebenher läuft.
Gruß, Jens
- - - - - -
Lowend-User und Teilzeitcruncher

Bild Bild Bild
Bild

Jürgen
Oberfalter
Oberfalter
Beiträge: 459
Registriert: 05.09.2001 01:00
Wohnort: Porta Westfalica
Kontaktdaten:

Re: Climateprediction braucht anscheinend VIEL Platz

#2 Ungelesener Beitrag von Jürgen » 11.12.2020 20:23

Wenn die WU ein weltweites Klimamodell rechnet, dann braucht das Platz, ist einfach so.
Weiterhin fallen noch jede Menge temporärer Daten an, da für gefühlt 500000 Blöcke das Wettermodell gerechnet werden soll (je nach Auflösung des Modells). Davon kann der Rechner aber nur n Blöcke gleichzeitig bearbeiten (n=Anzahl der Thrads des Rechners), der Rest muß zwischengespeichert werden.
Jürgen
-----
Bild Bild

Benutzeravatar
gemini8
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 4052
Registriert: 31.05.2011 10:30
Wohnort: Hannover

Re: Climateprediction braucht anscheinend VIEL Platz

#3 Ungelesener Beitrag von gemini8 » 11.12.2020 21:37

Ich hätte behauptet, dass das früher weniger war.
Allerdings wahrscheinlich auch nur eine Aufgabe am Stück.
Oder mal zwei.
Gruß, Jens
- - - - - -
Lowend-User und Teilzeitcruncher

Bild Bild Bild
Bild

Antworten

Zurück zu „Meteorologie, Geologie & Geografie“