Seite 1 von 1

Master kaputt

Verfasst: 23.02.2009 18:17
von LinuxFan
War heute mal kurz in der Uni um zu schauen, was mit dem Master los ist. Es sieht so aus, dass er nach dem Start ein paar Minuten läuft und danach abschmiert. Es leuchtet dann eine rote LED auf dem Mainboard (zwischen dem Sockel für das IDE-Kabel und dem fürs Kabel zum Netzteil). Ich geh mal davon aus, dass das Mainboard tschüssikowski sagt, es wäre dann das zweite Shuttle-Mainboard, dass den Geist aufgibt. :snipersmile:
Hab jetzt erstmal bis 13. März Urlaub aber vielleicht schaffe ich es trotzdem nächste Woche oder so mal das Mainboard zu wechseln.

Re: Master kaputt

Verfasst: 23.02.2009 18:20
von Michael H.W. Weber
LinuxFan hat geschrieben:...aber vielleicht schaffe ich es trotzdem nächste Woche oder so mal das Mainboard zu wechseln.
Das wäre prima. :D Ich denke von Shuttle können wir uns gänzlich verabschieden.

Michael.

Re: Master kaputt

Verfasst: 28.02.2009 11:21
von LinuxFan
War glücklicherweise doch nur der CPU-Lüfter.

Re: Master kaputt

Verfasst: 03.12.2009 11:15
von Vincent_Hannah
kann es sein, dass der Cluster derzeit nich richtig rennt?
Dafür das da 2 Quad-Core und eine PS3 rechnen (sollen) ist der Output derzeit nicht der Hammer:
http://allprojectstats.com/showuser.php ... 0&id=76145

Auf der Seite von Linuxfan ist scheinbar auch nur der Master erreichbar.

Viele Grüße
Vince

Re: Master kaputt

Verfasst: 03.12.2009 13:08
von mxplm
Anscheinend war das Christmas Race zu schnell für ihn ^.^

Der Cluster läuft und rechnet, aber alles andere nicht. Vielleicht ein NFS Problem?

Re: Master kaputt

Verfasst: 03.12.2009 15:14
von DersaureFritz
Wo muß ich arbeiten,das ich bis 13 März 2010 Urlaub bekomme??? :roll:

Re: Master kaputt

Verfasst: 03.12.2009 15:25
von respawner
[klugschei**]Der Post war vom Februar 2009 also etwa 3 Wochen Urlaub[/klugscheiß]