Medizinisches Projekt für Laptop

Evolution@home, QMC@home etc.
Antworten
Nachricht
Autor
Dennis Kautz
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 4742
Registriert: 22.02.2003 02:12
Kontaktdaten:

Medizinisches Projekt für Laptop

#1 Ungelesener Beitrag von Dennis Kautz » 21.09.2013 13:52

Ich hab gerade meinen Laptop entstaubt und würde den gerne mit ein, zwei medizinischen Projekten bestücken - jetzt stellt sich nur die Frage: welches?

Die Kiste hat folgende Ausstattung:
  • Intel(R) Core(TM) i5 CPU M 480 @ 2.67GHz [Family 6 Model 37 Stepping 5]
  • 8 GB RAM
  • ATI Radeon HD 5x00 series (Redwood)
  • Windows 7 (64bit)
Der Laptop läuft unter der Woche so 2-3h am Tag und am Wochenende gegen 8-10h am Tag. Folding@home scheidet daher leider aus, auf WCG bin ich grad nicht so scharf...
Hat jemand einen Vorschlag, was da passen könnte? :flower:

Benutzeravatar
Dunuin
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1743
Registriert: 23.03.2011 12:59
Wohnort: Hamburg

Re: Medizinisches Projekt für Laptop

#2 Ungelesener Beitrag von Dunuin » 21.09.2013 18:03

Direkte Medikamentenforschung oder auch Grundlagenforschung wie RNA-World etc?
Bild

Dennis Kautz
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 4742
Registriert: 22.02.2003 02:12
Kontaktdaten:

Re: Medizinisches Projekt für Laptop

#3 Ungelesener Beitrag von Dennis Kautz » 21.09.2013 18:18

Indirekt find ich auch ok, aber RNA-World hat dann doch etwas zu lange Laufzeiten für den Laptop... :evil2:

Ich hab jetzt erstmal Rosetta und POEM installiert, vor allem weil beide Projekte zumindest mittelbar auch der Krebsforschung zugute kommen.

Benutzeravatar
Dunuin
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1743
Registriert: 23.03.2011 12:59
Wohnort: Hamburg

Re: Medizinisches Projekt für Laptop

#4 Ungelesener Beitrag von Dunuin » 21.09.2013 18:33

Naja, mit VM würde RNA World sogar auch gehen. Genug RAM und Rechenleistung hast du da ja im Laptop, es gibt nun Checkpointing runter bis alle 10 Min und WUs verlängern sich automatisch, da ist es also egal, wie lange die brauchen. Bei 2-3 Stunden unter der Woche bist du da aber wirklich "etwas" lange dran.^^

POEM für GPU macht nur gpucrystal WUs und die rechnen für organische Leuchtdioden. Dann müsstest du da nur die CPU-WUs laufen lassen. GPU-Grid geht leider nur mit Geforce-GraKas. Also für die GPU würde mir auch nur Folding und WCG einfallen.

Für CPU sonst noch einmal SIMAP, Correlizer, DNA@Home, DrugDiscovery@Home, FightMalaria@Home, Malariacontrol.net, MindModeling@Home, Superlink@Technion und The Lattice Project angucken.
Bild

Dennis Kautz
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 4742
Registriert: 22.02.2003 02:12
Kontaktdaten:

Re: Medizinisches Projekt für Laptop

#5 Ungelesener Beitrag von Dennis Kautz » 21.09.2013 19:11

Danke, ich hab SIMAP und Mindmodeling mal mit aufgenommen und den Rest les ich mir durch! Die GPU werd ich erstmal aus lassen, wenn da was drauf läuft, ruckelt der Rechner doch ziemlich :-?

Benutzeravatar
Gromobir
XBOX360-Installer
XBOX360-Installer
Beiträge: 87
Registriert: 09.08.2013 14:29

Re: Medizinisches Projekt für Laptop

#6 Ungelesener Beitrag von Gromobir » 23.09.2013 12:22

Ich kann da sehr Fight Malaria@Home empfehlen. Das läuft bei mir auch auf meinem Laptop und bietet sich durch die sehr kleinen WUs sehr für kleine Rechner bzw. Laptops an.

Antworten

Zurück zu „Sonstige medizinische, chemische und biologische Projekte“