Media-PC

Kaufempfehlungen, Hardwaretips, Softwareprobleme, Overclocking, Technikfragen ohne Bezug zu DC.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20986
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Media-PC

#1 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 20.07.2009 14:15

Ich bin momentan am Überlegen, ob ich mir fürs Wohnzimmer nun einfach 'nen Standard DVD-Player hole oder tatsächlich mal in einen Media-PC investiere. Hintergrund ist der, daß ich mehr und mehr mit der Möglichkeit liebäugele, gerne Sendungen dann zu gucken, wenn ich Zeit habe anstatt mich an die Sendezeiten anpassen zu müssen - wie bisher. Stichwort Harddisk-Recording. Jetzt frage ich mich, was ich da so alles in der Kiste brauche (ich hätte da ein AM2 µATX-Mainboard nebst NVIDIA Geforce 8200 IGP und einer AMD X2 4800+EE CPU)? Dann fand ich da ein nettes Gehäuse von Antec. HD und RAM liegen auch noch irgendwo rum, käme dann noch 'n Blue-Ray Brutzler rein.
Wie funktioniert das Ganze dann? Also mit den Anschlüssen meine ich; TV-Karte? Ich habe 'nen Kabelanschluß von Unity Media. Würde das Ganze am Liebsten unter Ubuntu ins Rennen schicken.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
nico
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 2211
Registriert: 22.12.2002 13:22
Wohnort: C-Town
Kontaktdaten:

Re: Media-PC

#2 Ungelesener Beitrag von nico » 20.07.2009 14:35

Warum kein ATI IGP - die hatten dacht ich die bessere HD-Beschleunigun (== Prozessorentlastung == weniger Waerme).

Schau dich mal da um: http://linuxmce.com/
Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20986
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Media-PC

#3 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 20.07.2009 14:42

nico hat geschrieben:Warum kein ATI IGP - die hatten dacht ich die bessere HD-Beschleunigun (== Prozessorentlastung == weniger Waerme).
Erstens, weil ich das Board hier herumdümpeln habe und zweitens, weil ich ATI nicht ab kann. ATI, ATI, ATI... :evil2:

Michael
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
nico
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 2211
Registriert: 22.12.2002 13:22
Wohnort: C-Town
Kontaktdaten:

Re: Media-PC

#4 Ungelesener Beitrag von nico » 20.07.2009 14:51

ATI==AMD :p Aber OK, wenns schon rumliegt...
Bild

L3v3l0rd

Re: Media-PC

#5 Ungelesener Beitrag von L3v3l0rd » 20.07.2009 15:03

Da ich mich nicht für den Wohnzimmer-PC entschieden habe :wink: habe ich ein paar recherche-quellen:
Das Ur-VDR glaub ich
mit Forum
und die Abwandlung der c't dazu
Insbesondere bei der TV-Karte, vor allem da DVB-C solltest du mal recherchieren.

Gruß, L3v3l

Benutzeravatar
nico
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 2211
Registriert: 22.12.2002 13:22
Wohnort: C-Town
Kontaktdaten:

Re: Media-PC

#6 Ungelesener Beitrag von nico » 20.07.2009 15:09

Fuer was hast dich dann entschieden?
Bild

L3v3l0rd

Re: Media-PC

#7 Ungelesener Beitrag von L3v3l0rd » 20.07.2009 15:20

Zunächst mal nur für einen Streaming-Client (Zyxel DMA 1000), da ich in erster Linie an die Filme auf meinem Rechner ran wollte.
Da ich dann weder Zeit noch Geld übrig hatte, um mir einen solchen PC zusammen zu basteln (zumal ich mit DVB-T lebe; gibts kaum Hardware für VDRs), habe ich mich für T-Home Entertain entschieden. Das kostete mich damals(und heute) das Gleiche wie die Comfort-Flatrate OHNE TV und den Receiver samt Festplatte gabs umsonst dabei. Das Bild ist sogar ein bischen besser als DVB-T. Und ich könnte auch was aufnehmen (hab ich allerdings noch nie :D )

Gruß, L3v3l

Benutzeravatar
EdmundBlackadder
Task-Killer
Task-Killer
Beiträge: 784
Registriert: 20.02.2008 17:56
Kontaktdaten:

Re: Media-PC

#8 Ungelesener Beitrag von EdmundBlackadder » 20.07.2009 17:22

Michael H.W. Weber hat geschrieben:Hintergrund ist der, daß ich mehr und mehr mit der Möglichkeit liebäugele, gerne Sendungen dann zu gucken, wenn ich Zeit habe anstatt mich an die Sendezeiten anpassen zu müssen - wie bisher.
Michael.
Also so würde ich es machen, wenn ich geplant Sendungen brauche und nicht spontan auf Aufnahme drücken muss. Die meisten Sendungen (ausser Spielfilmen, diese s.u.) sind doch bereits als Podcast und online zu sehen. Das müssen also speziellere Sendungen sein. Als Alternative bleiben Dienste wie www.save.tv. Sprich das Problem lösen mit softwarebasierten Diensten statt Anschaffung von schnell veralternder Hardware nebst Installation und Wartung derselben. Ich würde diese Dienste nutzen und dann vom Laptop aus die Daten auf den Schirm/Beamer bringen. Viele Sendungen finden sich auch immer öfter auf Youtube und Konsorten.
Verschenke 2 Stück Lenovo T400 (Screen defekt) Laptops mit Dockingstation und 17" Monitor.
Ritschie hat geschrieben:Ich will ja nicht nur für Credits rechnen, sondern 'nen sinnvollen Beitrag leisten.

Benutzeravatar
nico
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 2211
Registriert: 22.12.2002 13:22
Wohnort: C-Town
Kontaktdaten:

Re: Media-PC

#9 Ungelesener Beitrag von nico » 20.07.2009 17:32

EdmundBlackadder hat geschrieben: Als Alternative bleiben Dienste wie www.save.tv. Sprich das Problem lösen mit softwarebasierten Diensten statt Anschaffung von schnell veralternder Hardware nebst Installation und Wartung derselben.
Wie finanziert sich www.save.tv? Ich hatte mal ein paar Liveshows mit http://www.onlinetvrecorder.com/ aufgenommen - an die ranzukommen ist aber der absolute Hass:
1. Genug Punkte erwerben durch staendiges klicken auf Werbebanner
2. Schnellen Server finden
3. Datei runterladen
4. Datei mit OTR-Programm entschluesseln
5. Feststellen, dass Aufzeichnung zu frueh gestartet und beendet wurde
6. OTR Account geloescht.
Bild

Benutzeravatar
EdmundBlackadder
Task-Killer
Task-Killer
Beiträge: 784
Registriert: 20.02.2008 17:56
Kontaktdaten:

Re: Media-PC

#10 Ungelesener Beitrag von EdmundBlackadder » 20.07.2009 17:44

Ich habe das nicht geprüft, da mich TV nicht interessiert. Ich würde nur vorher prüfen, ob die Anschaffung von HW zwingend nötig ist und ob vielleicht bereits ein Online-Dienst meine Bedürfnisse erfüllt.
Verschenke 2 Stück Lenovo T400 (Screen defekt) Laptops mit Dockingstation und 17" Monitor.
Ritschie hat geschrieben:Ich will ja nicht nur für Credits rechnen, sondern 'nen sinnvollen Beitrag leisten.

gardenone

Re: Media-PC

#11 Ungelesener Beitrag von gardenone » 20.07.2009 17:49

Filme zeitversetzt ansehen bzw. aufnehmen - das möchte ich auch gerne.
Aber ein Media-PC ist mir da doch zu langsam (beim starten) und groß, obwohl der Gehäuselink von Michael recht ansprechend ist.

Als Sat-Receiver gibt es so was ja zu genüge, aber habt Ihr einen Tip für Kabel Digital?
Das Teil müßte im Prinzip so sein wie ein Videorecorder.
Einfach auf Aufnahme drücken und los gehts - natürlich auf Platte und/oder Netzwerk.

Habt Ihr da einen Link?

Ein Online-Dienst kommt übrigens nicht in Frage, da ich nur max. DSL3000 bekomme.

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20986
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Media-PC

#12 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 20.07.2009 18:01

UnityMedia bietet den ganzen Kram an - mit HD-Recording, zeitversetztem Glotzen, Pay-Channels usw. Mir geht es eher um Dokus und den Sonntags-Tatort (den ich immer wieder mal verpasse), die ich gerne zu privaten Zwecken archivieren würde.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Antworten

Zurück zu „Hardware, Software, Technik, Betriebssysteme“