Neue Monsterrechner müssen her...

Kaufempfehlungen, Hardwaretips, Softwareprobleme, Overclocking, Technikfragen ohne Bezug zu DC.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20706
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Neue Monsterrechner müssen her...

#25 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 29.07.2020 16:31

Na, das sieht dann ja so aus, als könnte ich meine Konfiguration oben so lassen und müßte jetzt nochmals ins Gehäuse einsteigen.

Möglicherweise verbaue ich erstmal 2x 32 GB RAM und rüste dann bei Bedarf nach.
Würde den TR selbst bei 128 GB RAM nicht nehmen, weil veraltet & zu hoher Verbrauch bei zweifelhaften Leistungszuwachs wegen QuadChannel. Muss aber sagen, dass ich dazu tatsächlich bislang keine sauberen Vergeleichsbenchmarks finden konnte. Leider ist ja nahezu alles auf den Consumerbereich ausgelegt, da kommen Hardcore-Anwendungen bestenfalls mal beim Rendering vor, Wissenschaft fällt quasi komplett aus.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Sven
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1252
Registriert: 19.01.2002 01:00

Re: Neue Monsterrechner müssen her...

#26 Ungelesener Beitrag von Sven » 29.07.2020 17:05

compalex hat geschrieben:
29.07.2020 15:43
...

Ryzen 9 3950X: ca. 700,- € (3,5/4,7 GHz Takt, PCIe 4.0 24x (16+4+4), L2/L3 Cache 8/64 MB, DDR4-3200 MHz DualChannel, TDP 105W)
Threadripper 2950X: ca. 700,- € (3,5/4,4 GHz Takt, PCIe 3.0 64x, L2/L3 Cache 8/32 MB, DDR4-2933 MHz QuadChannel, TDP 180W)

einen alten TR oder neuen Ryzen? -> besser den neuen Ryzen, deutlich bessere AVX Performance.
...
Realistisch wäre der Vergleich mit dem Ryzen Threadripper 3960X - Sockel sTRX4:

- doppelt soviele Kerne bei etwa doppelt so hohem Preis
- Board und Speicher minimal teurer aber auf dem letzten Stand, insbesondere RAM-Anbindung und das ganze Pipapo
- mehr als doppelt so hohe TDP

Wenn man der Mehrkosten wegen nicht anfangen muss zu heulen sollte die Entscheidung leicht fallen.
Die BerlinerBoincBande:
GIGABYTE B150M-D3H - Intel Core I5 6400 @ 2,7 GHz - 16 GB RAM - Intel HD Graphics 530 - Win7-64prof :crying:
NUC 8i5BEK2 i5-8259U CPU @ 2.30GHz - 16GB - Iris(R) Plus Graphics 655 (6499MB) OpenCL: 2.1 - Win10 Pro
MSI B450-A PRO MAX - Ryzen 3 3100 - 16GB - Zotac RTX 2080 Ti Twinfan - Win10 Pro
Galaxy A50

Benutzeravatar
compalex
Stromkosten-Ignorierer
Stromkosten-Ignorierer
Beiträge: 1053
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: Neue Monsterrechner müssen her...

#27 Ungelesener Beitrag von compalex » 29.07.2020 17:19

Bei den GPUs würde ich noch bisi warten, in wenigen Monaten sind neue am Start.

Radeon VII ist eine sehr gute, aber kein Standard und ungebremst bisi laut (als dual GPU möchte ich mir das nicht ausmalen.) Standard wäre wohl aktuell die RX 5700 (XT) oder bald RDNA2 *RX 5900?

bei Nvidia würde ich auf die RTX 3oxx (Ti) warten.

evt. Radeon 7 vorerst sinlge betreiben?
Gruß, Alex

Der Schlaue sucht nach einer Lösung, der dumme einen Schuldigen.

24/7 Hardware on DC:
#1 Ryzen 3700X, 32GB, RTX 2070
#2 Ryzen 3700X, 32GB, RTX 2060S
Bild

Benutzeravatar
Sven
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1252
Registriert: 19.01.2002 01:00

Re: Neue Monsterrechner müssen her...

#28 Ungelesener Beitrag von Sven » 29.07.2020 19:01

Apropos NVidia, wäre das nicht im Rahmen der gesetzten Kosten drin? https://www.cyberport.de/markenshops/ou ... usb-c.html

Bei manchen Spielen soll Thunderbolt 3 einen Flaschenhals darstellen, für deine Zwecke dürfte das aber keine Rolle spielen. Der Aufpreis für das externe Gehäuse ist bei der B-Version quasi mit drin, Kühlungsproblemen im PC kannst Du so bestimmt auch besser beherrschen wenn nur eine GraKa drin steckt. Und die externe kann schnell mal an anderen Rechnern getestet werden... käme dir das eventuell entgegen?


Das mit dem externen GraKa-Gehäuse probiere ich mal wenn mir eines über den Weg läuft, der NUC könnte das Ding füttern.
Die BerlinerBoincBande:
GIGABYTE B150M-D3H - Intel Core I5 6400 @ 2,7 GHz - 16 GB RAM - Intel HD Graphics 530 - Win7-64prof :crying:
NUC 8i5BEK2 i5-8259U CPU @ 2.30GHz - 16GB - Iris(R) Plus Graphics 655 (6499MB) OpenCL: 2.1 - Win10 Pro
MSI B450-A PRO MAX - Ryzen 3 3100 - 16GB - Zotac RTX 2080 Ti Twinfan - Win10 Pro
Galaxy A50

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20706
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Neue Monsterrechner müssen her...

#29 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 29.07.2020 19:08

compalex hat geschrieben:
29.07.2020 17:19
Radeon VII ist eine sehr gute, aber kein Standard und ungebremst bisi laut (als dual GPU möchte ich mir das nicht ausmalen.) Standard wäre wohl aktuell die RX 5700 (XT) oder bald RDNA2 *RX 5900?

bei Nvidia würde ich auf die RTX 3oxx (Ti) warten.

evt. Radeon 7 vorerst sinlge betreiben?
Tja, die Radeon VII ist bei DoublePrecision der absolute Hammer und in diesem Segment für das Geld unerreicht. Ob die neue AMD-Serie da rankommt, weiss ich nicht. Die bisher nachgefolgten AMD Karten waren jedenfalls deutlich schwächer (ca. Faktor 5).

@Sven: Ja, ein externes GPU-Case hatte ich auch schon mal angedacht.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Antworten

Zurück zu „Hardware, Software, Technik, Betriebssysteme“