Ryzen vs Intel..

Kaufempfehlungen, Hardwaretips, Softwareprobleme, Overclocking, Technikfragen ohne Bezug zu DC.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Kolossus
GPU-Einsetzer
GPU-Einsetzer
Beiträge: 2357
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Ryzen vs Intel..

#1 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 27.05.2019 13:33

Die neuen Ryzen sind offiziell: Hier bequem nachzuulesen
Da hilft Intel (meiner Meinung nach) auch nicht mehr das auf den Markt werfen eines i9 9900KS

In der nächsten Zeit werden wohl hier nur noch Ryzen im Team auftauchen, Intel bei Verbrauch und Geschwindigkeit abgeschlagen
Gruß Harald

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. (Dr. Albert Schweitzer)

Bild

Benutzeravatar
Frank [RKN]
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 359
Registriert: 31.10.2018 19:24
Wohnort: Herford

Re: Ryzen vs Intel..

#2 Ungelesener Beitrag von Frank [RKN] » 27.05.2019 15:00

Ich glaube die 499 $ für den AMD und die ~1100 $ für den Intel sind ebenso ein Argument :wink:
Am geilsten finde ich aber, dass die FPU-Leistung massiv angehoben wurde, denn das war bei den AMD`s ja immer das Manko und der Grund, warum man bei vielen Boinc-Projekten gegen die Intel's kein Land gesehen hat :-?

Wie mache ich denn jetzt meiner Frau klar, dass wir den Urlaub am Gardasee stornieren müssen und ich DRINGEND einen neuen Rechner brauche ? :roll:
Akute Sonnenphobie ? :roll2: :D
LG,
Frank

Wir leben in einer Welt, wo Ehrlichkeit als Schwäche zählt und die Lügner auf Händen getragen werden! (Albert Einstein)

Bild
Bild

Benutzeravatar
compalex
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 999
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: Ryzen vs Intel..

#3 Ungelesener Beitrag von compalex » 27.05.2019 15:09

Frank [RKN] hat geschrieben:
27.05.2019 15:00
Wie mache ich denn jetzt meiner Frau klar, dass wir den Urlaub am Gardasee stornieren müssen und ich DRINGEND einen neuen Rechner brauche ? :roll:
Akute Sonnenphobie ? :roll2: :D
Ich versuche den Ryzen 3900X im Juli zu kaufen, da unser Gardasee erst im August startet bin ich save ;D
Gruß memorix//Alex

Hardware on DC:
#1 Ryzen 3700X, 32GB, GTX 1080
#2 Ryzen 3700X, 32GB, GTX 1080
#3 Ryzen 3600, 16GB, RTX 2070
#4 Ryzen 3600, 32GB, 5*GTX 1070Ti
Bild
Bild

Benutzeravatar
compalex
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 999
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: Ryzen vs Intel..

#4 Ungelesener Beitrag von compalex » 27.05.2019 15:12

Kolossus hat geschrieben:
27.05.2019 13:33
In der nächsten Zeit werden wohl hier nur noch Ryzen im Team auftauchen, Intel bei Verbrauch und Geschwindigkeit abgeschlagen
Da liegst du absolut richtig, da der 3900x ca. doppelt so schnell ist als mein Ryzen 2700 und dieser nahezu in jedem Projekt jetzt schon den vergleichbaren Intel wegsteckt, läuft es wohl darauf hinaus das bald nur noch Ryzen hier herum laufen.
Gruß memorix//Alex

Hardware on DC:
#1 Ryzen 3700X, 32GB, GTX 1080
#2 Ryzen 3700X, 32GB, GTX 1080
#3 Ryzen 3600, 16GB, RTX 2070
#4 Ryzen 3600, 32GB, 5*GTX 1070Ti
Bild
Bild

Benutzeravatar
Kolossus
GPU-Einsetzer
GPU-Einsetzer
Beiträge: 2357
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Ryzen vs Intel..

#5 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 27.05.2019 15:25

Mir selbst macht der 12-Kerner Spaß. Ich hoffe nur, das er nicht mit Latenzproblemen wie die Threadripper zu kämpfen hat
Gruß Harald

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. (Dr. Albert Schweitzer)

Bild

Benutzeravatar
Kolossus
GPU-Einsetzer
GPU-Einsetzer
Beiträge: 2357
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Ryzen vs Intel..

#6 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 27.05.2019 15:32

Frank [RKN] hat geschrieben:
27.05.2019 15:00
Wie mache ich denn jetzt meiner Frau klar, dass wir den Urlaub am Gardasee stornieren müssen und ich DRINGEND einen neuen Rechner brauche ? :roll:
Akute Sonnenphobie ? :roll2: :D
Bild
Sieht eher nach chronischer Nixnutzigkeit aus.....
Gruß Harald

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. (Dr. Albert Schweitzer)

Bild

Benutzeravatar
Frank [RKN]
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 359
Registriert: 31.10.2018 19:24
Wohnort: Herford

Re: Ryzen vs Intel..

#7 Ungelesener Beitrag von Frank [RKN] » 27.05.2019 15:41

compalex hat geschrieben:
27.05.2019 15:09
Ich versuche den Ryzen 3900X im Juli zu kaufen, da unser Gardasee erst im August startet bin ich save ;D
Wir fahren schon Ende Juni, aber ich werde wohl eh bis zum Herbst warten, ich hoffe die Preise sind dann schon etwas gefallen :wink:
Da ich ein neues Board, neuen Speicher und die CPU brauche wird das "Upgrade" diesmal etwas teurer...
LG,
Frank

Wir leben in einer Welt, wo Ehrlichkeit als Schwäche zählt und die Lügner auf Händen getragen werden! (Albert Einstein)

Bild
Bild

Benutzeravatar
Frank [RKN]
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 359
Registriert: 31.10.2018 19:24
Wohnort: Herford

Re: Ryzen vs Intel..

#8 Ungelesener Beitrag von Frank [RKN] » 27.05.2019 17:03

Auch interessant : PCIe-4.0-SSD liefert knapp 5 GByte/s

Dann ist wohl auch eine neue Grafikkarte fällig :D
Leider habe ich dazu nicht viel finden können, nur von einer "Vega 20" ist die Rede.
Weiß jemand etwas über Nvidia-Karten ?
LG,
Frank

Wir leben in einer Welt, wo Ehrlichkeit als Schwäche zählt und die Lügner auf Händen getragen werden! (Albert Einstein)

Bild
Bild

Benutzeravatar
compalex
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 999
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: Ryzen vs Intel..

#9 Ungelesener Beitrag von compalex » 27.05.2019 17:57

Frank [RKN] hat geschrieben:
27.05.2019 17:03
Auch interessant : PCIe-4.0-SSD liefert knapp 5 GByte/s

Dann ist wohl auch eine neue Grafikkarte fällig :D
Leider habe ich dazu nicht viel finden können, nur von einer "Vega 20" ist die Rede.
Weiß jemand etwas über Nvidia-Karten ?
Alle Ryzen 3xxx unterstützen PCIe 4.0 dazu wird auch ein neues MB mit PCIe 4.0 benötigt und die erste GPU die dies auch unterstützt wird wohl die Rydeon RX 5700 (Leistungsklasse RTX 2070) sein.
Gruß memorix//Alex

Hardware on DC:
#1 Ryzen 3700X, 32GB, GTX 1080
#2 Ryzen 3700X, 32GB, GTX 1080
#3 Ryzen 3600, 16GB, RTX 2070
#4 Ryzen 3600, 32GB, 5*GTX 1070Ti
Bild
Bild

Stiwi
Projekt-Fetischist
Projekt-Fetischist
Beiträge: 664
Registriert: 20.05.2012 21:11

Re: Ryzen vs Intel..

#10 Ungelesener Beitrag von Stiwi » 27.05.2019 18:22

Persönlich hatte ich zwar gehofft dass auch nen 16-Kerner kommt, aber ich denke dennoch dass mein 3930k nun so langsam gegen nen Ryzen ausgetauscht wird. Doppelt so viele Kerne bei weniger verbrauch :)
Bild
Bild

Benutzeravatar
Frank [RKN]
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 359
Registriert: 31.10.2018 19:24
Wohnort: Herford

Re: Ryzen vs Intel..

#11 Ungelesener Beitrag von Frank [RKN] » 27.05.2019 18:36

compalex hat geschrieben:
27.05.2019 17:57
Alle Ryzen 3xxx unterstützen PCIe 4.0 dazu wird auch ein neues MB mit PCIe 4.0 benötigt und die erste GPU die dies auch unterstützt wird wohl die Rydeon RX 5700 (Leistungsklasse RTX 2070) sein.
...deren Stromverbrauch lt. diversen Foren so um die 300 W liegen dürfte :roll:
Damit käme für mich dann auch noch ein neues Netzteil dazu... :worry:
Nein, ich wollte meinen Stromverbrauch eigentlich senken, und nicht erhöhen.
Vielleicht kommt ja noch eine Neuauflage der RTX 20XX, preislich interessant ist für mich bis jetzt nur die RTX2060.
30% schneller bei 30% höherer Leistungsaufnahme (120W vs. 180W). Das ginge noch ohne neues Netzteil.
Wobei : Das kriege ich auch bei guter Kühlung mit übertakten hin. Wirkliche Innovation sieht für mich anders aus... :uhoh:
LG,
Frank

Wir leben in einer Welt, wo Ehrlichkeit als Schwäche zählt und die Lügner auf Händen getragen werden! (Albert Einstein)

Bild
Bild

Benutzeravatar
compalex
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 999
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: Ryzen vs Intel..

#12 Ungelesener Beitrag von compalex » 28.05.2019 06:10

Frank [RKN] hat geschrieben:
27.05.2019 18:36
compalex hat geschrieben:
27.05.2019 17:57
Alle Ryzen 3xxx unterstützen PCIe 4.0 dazu wird auch ein neues MB mit PCIe 4.0 benötigt und die erste GPU die dies auch unterstützt wird wohl die Rydeon RX 5700 (Leistungsklasse RTX 2070) sein.
...deren Stromverbrauch lt. diversen Foren so um die 300 W liegen dürfte :roll:
Damit käme für mich dann auch noch ein neues Netzteil dazu... :worry:
Nein, ich wollte meinen Stromverbrauch eigentlich senken, und nicht erhöhen.
Vielleicht kommt ja noch eine Neuauflage der RTX 20XX, preislich interessant ist für mich bis jetzt nur die RTX2060.
30% schneller bei 30% höherer Leistungsaufnahme (120W vs. 180W). Das ginge noch ohne neues Netzteil.
Wobei : Das kriege ich auch bei guter Kühlung mit übertakten hin. Wirkliche Innovation sieht für mich anders aus... :uhoh:
Den Stromverbrauch einer GPU kann man selber bestimmen, so laufen meine GTX 1080 mit 70-90Watt je nach Modell und Projekt. Ohne undervolten wäre die im Standard Takt schon bei 180-240Watt. Radeon 7 soll auch Strom hungrig sein, und selbst diese kommt selten über die 250Watt Marke. Ich bin mir sehr sicher das die RX 5700 keine 250 Watt verbraucht und man diese mit undervolten auch mit 100 Watt betreiben kann ohne große Rechenleichstungsverluste.

Genau so muss auch bei jeder CPU bisi undervolten und guter Kühler drauf, crunchen ist quasi ein 24/7 last test ;D

Das Netzteil sollte man bei 40-60% betreiben (in dem Bereich arbeiten die meisten mit der größten Effizienz), ich versuche dies so zu wählen das es bei ca. 50% liegt.

Mein erster i7-7700T lief mit der GTX 1080 mit einem 300Watt Netzteil. Es funktioniert, sollte man aber nicht machen, das System lag zwar optimiert unter 200Watt, Aber die reversen im 12Volt bereich waren quasi nicht vorhanden ;D Aktuell nutze ich 400-450Watt bei den Ryzen + GTX 1080
Gruß memorix//Alex

Hardware on DC:
#1 Ryzen 3700X, 32GB, GTX 1080
#2 Ryzen 3700X, 32GB, GTX 1080
#3 Ryzen 3600, 16GB, RTX 2070
#4 Ryzen 3600, 32GB, 5*GTX 1070Ti
Bild
Bild

Antworten

Zurück zu „Hardware, Software, Technik, Betriebssysteme“