RTX 2080//2080Ti

Kaufempfehlungen, Hardwaretips, Softwareprobleme, Overclocking, Technikfragen ohne Bezug zu DC.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
X1900AIW
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2772
Registriert: 05.01.2008 16:34

Re: RTX 2080//2080Ti

#25 Ungelesener Beitrag von X1900AIW » 23.12.2018 19:58

compalex hat geschrieben:Einfach laufen lassen und schauen was nach paar Tagen rauskommt? Wie 2WU/GPU einstellen?
Letzteres geht nicht bzw. wird unterbunden. FAH tickt anders.Workunits unterscheiden sich in der Komplexität wie in der Punktewertung (psummary).

Für Kontrolle, Vergleiche, Taktprofile usw. am besten HFM nutzen, dort zwingend die Projekte aktualisieren lassen (Tools > Download ...), ein nachträglicher Refresh zumindest der (Alpha/Beta) Projektdaten ist aber möglich:
https://github.com/harlam357/hfm-net

Faden im FAH Forum:
3rd party contributed software

Das Tool erzeugt optische Aufbereitungen (Viewer) und im Kern Tabellen, die man nach Export bearbeiten, sortieren und (über Jahre hinweg) auswerten kann. Bei mehreren GPUs einfach sprechende Namen für die Konfigurationsdatei benutzen (inkl. Takt/Profil), die Slots an sich sind i.d.R. GPU bezeichnend.

PPDs sind dynamische Werte, dennoch werden diese nach Abschluß der WU mit HFM erfasst, aussagekräftiger können eigene Berechnungen sein auf der Basis absoluter credits sowie der Zeitstempel für die jeweilige WU.

Vor Nutzung von HFM rate ich alle Untermenüs und Einstellungsoptionen gründlich durchzugehen, eigenen Account, team und passkey eingeben, sich freuen sobald die Ergebnisliste voller (und unübersichtlicher) wird .... befriedigt den Spieltrieb auf´s Erste wunderbar. Probleme des Projektes hinsichtlich Statistikwünschen bleiben, aber lokal hat man mit HFM ein richtiges Logging Instrument, unabhängig von Neustarts des FAH Clients. :good:
Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg.
Henry Ford

Benutzeravatar
compalex
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 968
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: RTX 2080//2080Ti

#26 Ungelesener Beitrag von compalex » 25.01.2019 15:34

Der neue Nvidia Treiber 417.71 wieder ohne OpenCL!?

Auf der RTX läuft GPUGrid immer noch nicht!

Mit welchen Projekten haltet ihr eure RTX warm?
PrimeGrid (läuft nahezu ohne CPU)
Amicable (kann bei mehreren WUs auch einen ganzen Ryzen verspeisen)
Gruß memorix//Alex

Hardware on DC:
#1 Ryzen 3700X, 32GB, 2*GTX 1080
#2 Ryzen 3700X, 32GB, RTX 2070
#3 Ryzen 3600, 32GB, 5*GTX 1070Ti
Bild

Benutzeravatar
Yeti
Vielrechner
Vielrechner
Beiträge: 1208
Registriert: 01.04.2008 21:15
Kontaktdaten:

Re: RTX 2080//2080Ti

#27 Ungelesener Beitrag von Yeti » 25.01.2019 15:58

compalex hat geschrieben:Der neue Nvidia Treiber 417.71 wieder ohne OpenCL!?
Möglich, muß aber nicht sein. Bei mir hat schon mal ausgereicht, die Maschine neu zu starten und dann war auch OpenCL wieder da
compalex hat geschrieben:Auf der RTX läuft GPUGrid immer noch nicht!
stimmt, keine Änderung. Von Einstein weiß ich, daß die inzwischen mit Hochdruck nach den Ursachen forschen und hoffentlich bald eine Lösung präsentieren
compalex hat geschrieben:Mit welchen Projekten haltet ihr eure RTX warm?
GFN22 bzw. Tour de Prime
Bild

Supporting BOINC, a great concept !

csbyseti
Oberfalter
Oberfalter
Beiträge: 437
Registriert: 10.08.2017 17:58

Re: RTX 2080//2080Ti

#28 Ungelesener Beitrag von csbyseti » 01.02.2019 18:37

Hat schon jemand eine RTX2060 in Betrieb?
Könnte ja interessant sein weil man für knapp 400€ 1920 Shadereinheiten bekommt bzw 6566GFLOPS (Single), 205GFLOPS (Double).

Eine praktisch doppelt so teure RTX2080 kommt ja auf nur 2944 Shadereinheiten bzw 10186GFLOPS (Single), 318GFLOPS (Double).

Danach müsste man mit der RTX2060 für den gleichen Preis ja etwas mehr Rechenleistung bekommen.
Ok, mit dem Nachteil das man 2 Karten fahren müsste und wohl auch mehr Strom verbraucht.
Bild

Benutzeravatar
compalex
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 968
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: RTX 2080//2080Ti

#29 Ungelesener Beitrag von compalex » 01.02.2019 21:47

Spannender ist die noch in diesem Monat kommende GTX 1660Ti, die könnte stromsparender und fast so schnell wie die RTX 2060 sein und das für 270 Euro. Hätte ich von den beiden Karten gewusst dann würde ich mir keine RTX 2070 kaufen (wobei meine „nur“ 470EURO gekostet hat)

Hat jemand die config für 2 Nvidia GPUs die unterschiedliche Projekte rechen sollen.

Will in einem System
GTX 1080 @GPUGRID
und RTX 2070 @PrimeGrid
betreiben.
Gruß memorix//Alex

Hardware on DC:
#1 Ryzen 3700X, 32GB, 2*GTX 1080
#2 Ryzen 3700X, 32GB, RTX 2070
#3 Ryzen 3600, 32GB, 5*GTX 1070Ti
Bild

Benutzeravatar
Yeti
Vielrechner
Vielrechner
Beiträge: 1208
Registriert: 01.04.2008 21:15
Kontaktdaten:

Re: RTX 2080//2080Ti

#30 Ungelesener Beitrag von Yeti » 01.02.2019 22:23

Würde ich in verschiedenen Instanzen laufen lassen, dann kannst du das optimal austarieren
Bild

Supporting BOINC, a great concept !

Benutzeravatar
compalex
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 968
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: RTX 2080//2080Ti

#31 Ungelesener Beitrag von compalex » 02.02.2019 08:38

Dachte eher an sowas ;D

<cc_config>
<log_flags>
</log_flags>
<options>

<use_all_gpus>1</use_all_gpus>
<report_results_immediately>1</report_results_immediately>

<exclude_gpu>
<url>http://www.gpugrid.net</url>
<device_num>0</device_num>
<type>nvidia</type>
</exclude_gpu>

<exclude_gpu>
<url>http://www.primegrid.com/</url>
<device_num>1</device_num>
<type>nvidia</type>
</exclude_gpu>

</options>
</cc_config>

kann das aber erst testen wenn mein benchtable da ist. Evtl. kennt jemand noch eine bessere Lösung oder weiß wieso diese nicht funktionieren wird und wo de Fehler ist.

Bei 2 Instanzen wüsste ich auch nicht wie die config aussehen soll.

Theoretisch würde es schon reichen der RTX zu verbieten GPUGrid wus an zu fangen und GPUGrid Priorität hoch setzen, so würde die GTX sofort GPUGRID starten und die RTX auf das zweite Projekte gehen.
Gruß memorix//Alex

Hardware on DC:
#1 Ryzen 3700X, 32GB, 2*GTX 1080
#2 Ryzen 3700X, 32GB, RTX 2070
#3 Ryzen 3600, 32GB, 5*GTX 1070Ti
Bild

csbyseti
Oberfalter
Oberfalter
Beiträge: 437
Registriert: 10.08.2017 17:58

Re: RTX 2080//2080Ti

#32 Ungelesener Beitrag von csbyseti » 02.02.2019 08:39

Ich denke man müsste 2 Instanzen von Boinc fahren.
Dann in beide cc_config.xml eintragen welche Nvidia er nehmen soll:

" <ignore_nvidia_dev>N</ignore_nvidia_dev>
Ignore (don't use) a specific NVIDIA GPU. You can ignore more than one. Replaces <ignore_cuda_dev/>. Requires a client restart.
Example: <ignore_nvidia_dev>0</ignore_nvidia_dev> will ignore the first NVIDIA GPU in the system. "

Müsste also einmal <ignore_nvidia_dev>0</ignore_nvidia_dev> und in der anderen cc_config.xml <ignore_nvidia_dev>1</ignore_nvidia_dev> stehen.

Und dann in der einen Boinc Instanz GPUGrid und in der anderen Primegrid freigeben.

Beim Starten von Boinc müsste man ja vielleicht sehen welche Karte welche Nummer hat.
Ansonsten mit Primegrid ausprobieren auf welcher Karte gerechnet wird.
Auf keinen Fall mit GPUgrid, weil das nicht mit Boincinstanzen umgehen kann.

Deshalb wäre es wohl auch besser wenn man GPUGrid in der Hauptinstanz aktiv hat.

Eine Lösung über die app_config sehe ich im Moment nicht.

Edit: warst 1 Minute schneller, Deine Lösung ist natürlich auch nicht schlecht.
Wobei es meiner Meinug nach besser wäre wenn man das in der app_Config.xml lösen könnte.
Zuletzt geändert von csbyseti am 02.02.2019 08:48, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
compalex
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 968
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: RTX 2080//2080Ti

#33 Ungelesener Beitrag von compalex » 02.02.2019 08:41

Gibt es schon eine Liste bei welchen Projekten die Turing (RTX20xx/GTX16xx) Stark/geht so/geht gar nicht ist? z.B.

Stark:
PrimeGrid
Collatz

Geht so:
Einstein
Enigma

Geht gar nicht:
GPUGrid
Gruß memorix//Alex

Hardware on DC:
#1 Ryzen 3700X, 32GB, 2*GTX 1080
#2 Ryzen 3700X, 32GB, RTX 2070
#3 Ryzen 3600, 32GB, 5*GTX 1070Ti
Bild

csbyseti
Oberfalter
Oberfalter
Beiträge: 437
Registriert: 10.08.2017 17:58

Re: RTX 2080//2080Ti

#34 Ungelesener Beitrag von csbyseti » 02.02.2019 08:52

Einstein würde ich im Moment in die Rubrik Geht gar nicht stellen.

Mti den neueren Datasets stürzt Einstein auf der Turing sofort ab und macht auch noch einen Nvidia treiber Reset. Das würde wohl auch parallel laufende andere GPU Projekte runterziehen.
Einstein arbeitet an dem Problem, ist aber noch kein Lösungstermin vorhanden.

Edit:
Ammicable läuft auf der Turing gut, man muss aber mehrere Instanzen laufen lassen und braucht pro Instanz einen CPUThread.
Auf der RTX2070 brauche ich mehr Speicher als auf der RTX2080, da ist aktuell bei 4 Instanzen Schluss. Da habe ich schon über 7GB Graka Memory Venrauch gesehen.
Dafür braucht die Karte auch nur 70W läuft aber auch nur mit Standardtkt.
Bild

Benutzeravatar
compalex
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 968
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: RTX 2080//2080Ti

#35 Ungelesener Beitrag von compalex » 02.02.2019 09:35

Habe das bei amicable auch beobachtet, im Dezember habe ich mit 11 WU also 0.09 GPU und je. 1.0 CPU gerechnet, mehr ging nicht weil die 8GB der Karte dann voll ausgeschöpft waren, aber wenn ein GPU Projekt noch zusätzlich eine Ganze Ryzen CPU braucht ist das für mich kein GPU Projekt mehr ;D

Ok, mit 6GB auf der RTX 2060 und einem Xeon//Threadripper schaut das Verhältnis dann anders aus, auf solchen CPUs vermisst man evtl. die 8Kerne nicht ;D Für mich nur noch ein race Projekt.

Ein ähnliches Problem habe ich mit der GFN17 (PrimeGrid) und Ryzen, sobald dieser nur bisi zu tun hat, steigen die GPU WU Laufzeiten von 280sec auf 330sec. Mit einem i5 habe ich das Prob nicht. Bei GPUGrid ist es genau anders herum, da ist mein i5 zu langsam für die GTX ob mit oder ohne last auf der CPU.

Auf jedes Projekt muss man die Hardware einstellen ;o( es ist zwar spannend die hardware zu optimieren, führt aber dazu dass viele gar nicht wechseln wollen und dann auch mal races weglassen.

Update:
Projekten für Turing (RTX20xx/GTX16xx) Stark/geht so/geht gar nicht:

Stark:
PrimeGrid
Collatz (Optimierung nicht vergessen)
Amicable (multi WU + viel CPU)

Geht so (AMD Effizienter):
Enigma

Geht gar nicht:
Einstein
GPUGrid
Gruß memorix//Alex

Hardware on DC:
#1 Ryzen 3700X, 32GB, 2*GTX 1080
#2 Ryzen 3700X, 32GB, RTX 2070
#3 Ryzen 3600, 32GB, 5*GTX 1070Ti
Bild

Benutzeravatar
Kolossus
GPU-Einsetzer
GPU-Einsetzer
Beiträge: 2354
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: RTX 2080//2080Ti

#36 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 02.02.2019 11:28

Eines verstehe ich garnicht: die 2XXXer sind ja nicht erst seit gestern auf dem Markt, da hätte sich doch längst etwas tun müssen bei GPUGrid und Co. Bin ich froh, noch meine "alte" 1080 zu haben, damit kann ich wenigstens mein persönliches Lieblingsprojekt rechnen.
Gruß Harald

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. (Dr. Albert Schweitzer)

Bild

Antworten

Zurück zu „Hardware, Software, Technik, Betriebssysteme“