planet3dnow mit Teil 2 zu Threadripper 1950X: BOINC!

Kaufempfehlungen, Hardwaretips, Softwareprobleme, Overclocking, Technikfragen ohne Bezug zu DC.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
X1900AIW
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2772
Registriert: 05.01.2008 16:34

planet3dnow mit Teil 2 zu Threadripper 1950X: BOINC!

#1 Ungelesener Beitrag von X1900AIW » 12.10.2017 14:29

AMD Ryzen Threadripper 1950X - Part One, vom 31.08.2017
AMD Ryzen Threadripper 1950X - Part Two, vom 12.10.2017

Verlinken möchte ich lediglich die Grafiken zur Effizienz aus Abschnitt bzw Seite BOINC: Asteroids@Home, POGS@Home (=Quelle)

Bild

Bild
  • "Alles in allem bleibt bei BOINC festzuhalten: Threadripper sorgt nicht unbedingt für große Überraschungen. Wie erwartet gibt es aufgrund der zusätzlichen Kerne/Threads einen großen Performance-Vorteil gegenüber Ryzen 7, dieser wird jedoch auch mit einer höheren Leistungsaufnahme erkauft. Die Effizienz verändert sich also kaum. Je nach Projekt kann ein 1950X daher etwas effizienter als ein 1800X arbeiten, das Gegenteil ist aber auch möglich. Wer auf die maximale Punkteausbeute schielt, der kommt um Threadripper hingegen nicht herum."
Aus dem Fazit (=Quelle):
  • "Bereits beim ersten Blick auf die Performance unseres 1950X haben wir festgestellt, dass Threadripper mehr denn je auf die richtige Software angewiesen ist. Nicht, weil er sonst (zu) langsam agiert, sondern weil sonst ein Teil der Leistung brachliegen kann. Mit dem heutigen Review müssen wir diese Aussage aber noch ergänzen. Denn nicht nur die Software selbst sollte mit den Ressourcen etwas anfangen können, auch die richtige Einstellung will gesetzt sein. Bei identischer Taktrate von RAM und CPU sowie identischen Speichertimings lassen sich mehr als 50 Prozent Leistung herauskitzeln, wenn die Optionen Memory Access Mode, Legacy Compatibility Mode und SMT (Simultaneous Multithreading) geschickt gesetzt werden. Natürlich gilt das nicht immer ausgehend vom Werkszustand, sondern stellt die Differenz zwischen der langsamsten und der schnellsten Einstellung dar. Das ändert jedoch nichts daran, dass selbst in diesen drei Optionen eine Menge Leistungspotenzial liegt. Daher unsere Empfehlung: Wer häufig mit der gleichen Software arbeitet, der sollte zumindest diese hinsichtlich ihrer schnellsten Einstellung austesten. Es kann sich lohnen. (...)
  • Das Fazit zusammengefasst heißt: Threadripper bietet viele leistungssteigernde Möglichkeiten, wobei diese Optionen in unterschiedlichen Kombinationen auch unterschiedliche Ergebnisse hervorbringen können. Wer sich eine Sockel-TR4-CPU kauft, der sollte sich zumindest bei den von ihm am häufigsten genutzten Anwendungen die Mühe machen, einige Einstellungen auszuprobieren. Die Möglichkeit, trotz gleicher Taktrate und Timings noch einige Prozentpunkte an Leistung herauszukitzeln, ist groß."
###

Wer weitere Tests mit Aussagen zur DC/BOINC Eignung kennt oder eigene Erfahrungen mit Messwerten hat - comment it. :wave:
Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg.
Henry Ford

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20372
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: planet3dnow mit Teil 2 zu Threadripper 1950X: BOINC!

#2 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 13.10.2017 15:53

Vielen Dank für die Informationen! :D

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Antworten

Zurück zu „Hardware, Software, Technik, Betriebssysteme“