Nvidia PASCAL

Kaufempfehlungen, Hardwaretips, Softwareprobleme, Overclocking, Technikfragen ohne Bezug zu DC.
Nachricht
Autor
Felix2015

Nvidia PASCAL

#1 Ungelesener Beitrag von Felix2015 » 04.04.2016 06:48

Wer plant sich eine neue Graka anzuschaffen, kann ja schon mal einen Blick auf die "grüne" Fraktion werfen:
Bild
Pascal

Benutzeravatar
Kolossus
GPU-Einsetzer
GPU-Einsetzer
Beiträge: 2357
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Nvidia PASCAL

#2 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 04.04.2016 08:39

Da warte ich lieber auf HBM2, erste GraKas sollen angeblich im 4 Quartal herauskommen. Das ist dann wirklich ein großer Sprung!
Gruß Harald

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. (Dr. Albert Schweitzer)

Bild

Benutzeravatar
Stimpy
Team-Joker
Team-Joker
Beiträge: 342
Registriert: 12.03.2011 11:00
Wohnort: Bochum

Re: Nvidia PASCAL

#3 Ungelesener Beitrag von Stimpy » 04.04.2016 09:05

Ich bin sehr gespannt auf Pascal und hoffe bald meine 780ti nach 3 Jahren in Rente schicken zu können! AMD´s Polaris klingt ebenfalls interessant. Ich bin seit der legendären ATI 9800 Nvidia treu geblieben, vieleicht bringt AMD diesmal genug Argumente für einen Wechsel?
Bild

Felix2015

Re: Nvidia PASCAL

#4 Ungelesener Beitrag von Felix2015 » 04.04.2016 09:34

Für mich ist der Sachverhalt ziemlich einfach:
Da ich kein Gamer bin (vielleicht alle drei bis fünf Jahre mal bissel zocke) interessieren mich diesbezügliche "Glaubenskriege" nicht.
Ich nutze meine Graka ausschließlich für DC - und da zählt die pure Rohleistung ROPs & Shader Core.
Selbst unterstellterweise (wovon ich auch ausgehe), dass AMD bessere Nutzung der Ressourcen hat, werde ich immer Geforce nehmen.
Grund:
Im DC (BOINC) bietet Geforce / Cuda mehr Einsatzmöglichkeiten.
Die Killer-Anwendung ist die GPUGRID für mich und das ist quasi aktuell immer noch für Geforce das Alleinstehend-Merkmal.
Auch im GPUGRID-Forum diskutieren die verantwortlichen WU-Operatoren über die entsprechende Architektur.
Mensch kann also davon ausgehen, dass diese Erkenntnisse in den entsprechenden WUs über kurz oder lang einfließen werden (Cuda 80).

Wie gesagt: das sind klare praktische DC-Erwähgungen, die jede Menge Debatten drastisch abkürzen.
Da ich nicht soviel Zaster habe werde ich wohl für den Sommer auf die einfache X80 sparen - dass ist immer noch mehr als eine Verdoppelung von der GTX970.

@Kolossus - in der Tabelle ist ja bereits Geforce X80 Titan mit HMB 2 aufgeführt. :roll:

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20383
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Nvidia PASCAL

#5 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 04.04.2016 10:40

@Felix2015: Also abgesehen von GPUGRID kann ich keinen Grund für eine grundsätzliche Bevorzugung von NVIDIA im DC-Bereich sehen, es sei denn, man will Linux einsetzen - dort hat man in der Tat soviel Ärger mit der Treiberproblemtik, dass es nachvollziehbar ist, sich das nicht geben zu wollen.

Unter Windows ist das bezahlbare Material von NVIDIA spätestens bei Projekten mit DP schnell im Hintertreffen: Primegrid, Milkyway@home, evt. Folding@home.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Felix2015

Re: Nvidia PASCAL

#6 Ungelesener Beitrag von Felix2015 » 04.04.2016 11:01

Wie ich bereits im oberen Beitrag geschrieben habe, ist für mich ja eben GPUGRID die ausschlaggebende Killer-Anwendung -
und das bedeutet ergo definitiv Geforce-Graka.
Sonst würde ich ja auch AMD-Graka nehmen.

Doch was du schreibst @Michael kommt ja noch obendrauf.
SP und DP waren für mich noch zusätzliche Aspekte zum abwägen.
Aber in den einem - gerade aktuellen - thread wurde genau dieser Frage hinreichend erörtert.
Wer nicht Primegrid und Milkyway@home cruncht, braucht auch keine DP.
Wer PG und MW cruncht nimmt AMD-Karten.
Alle anderen BOINC-GPUs brauchen en mass SP.

Edit: Beim Projekt folding@home bedarf es nachprüfbare Infos, ob dieses SP oder DP ist.
Zuletzt geändert von Felix2015 am 04.04.2016 14:42, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20383
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Nvidia PASCAL

#7 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 04.04.2016 11:17

Jawoll, so ist es.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
X1900AIW
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2772
Registriert: 05.01.2008 16:34

Re: Nvidia PASCAL

#8 Ungelesener Beitrag von X1900AIW » 18.05.2016 07:26

Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg.
Henry Ford

Benutzeravatar
Stimpy
Team-Joker
Team-Joker
Beiträge: 342
Registriert: 12.03.2011 11:00
Wohnort: Bochum

Re: Nvidia PASCAL

#9 Ungelesener Beitrag von Stimpy » 18.05.2016 11:28

irgendwie unterscheiden sich die Idle Angaben zwischen pcgh und Computerbase...
egal, im Winter greif ich zu, wenn es dann endlich eine 1080 ti gibt. Würde gut zum Broadwell-E passen, der auch auf meiner Wunschliste steht :evil2:
Bild

Benutzeravatar
Kolossus
GPU-Einsetzer
GPU-Einsetzer
Beiträge: 2357
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Nvidia PASCAL

#10 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 18.05.2016 11:48

Ich finde zwei Dinge recht interessant:

1. Computerbase schreibt, das seitens AMD keine ebenbürtige karte zur 1080 in Sicht ist, sowie
2. dort auch steht, das es mehr Perfomance bringt, den Speicher zu übertakten, als die GPU. Das klingt in meinen Ohren so, als wäre die Speicher der Flaschenhals, trotz GDDR 5X. Säße in der 1080 HBM2, so wäre die Karte nochmal deutlich schneller. Das ist für mich der Grund abzuwarten, bis HBM2 auf den Karten der Standard ist, was wohl ab Ende 2016 der Fall sein wird. Bei 1070 und Co ist das meiner Meinung nach nur noch ein Abverkauf von GDDR 5 Speicher, um die Lagerbestände weg zu bekommen. GDDR 5X ist, obwohl neu auf dem Markt, bereits von HBM2 überholt.
Gruß Harald

Wer die Ärmsten dieser Welt gesehen hat, fühlt sich reich genug zu helfen. (Dr. Albert Schweitzer)

Bild

Felix2015

Re: Nvidia PASCAL

#11 Ungelesener Beitrag von Felix2015 » 18.05.2016 12:58

Stimpy hat geschrieben:egal, im Winter greif ich zu, wenn es dann endlich eine 1080 ti gibt. Würde gut zum Broadwell-E passen, der auch auf meiner Wunschliste steht :evil2:
Yo - also auf meiner Wunschliste stehen diese beiden Produkte ebenfalls. :blush:
Leider ist es so, dass ich schon ziemlich etwas älter bin und ich das Gefühl habe, dass der Weihnachtsmann mich schlicht übergehen wird
und ich mit leeren Händen da stehen werde. :worry:

Darum werde ich wohl bei einer 1080-Consumerkarte zu schlagen, was schon ein ziemliches Loch in meiner Kasse reißen wird;
also dann First-Karte neben der dann immer noch (?) laufenden gtx 970 treiben mich die laufenden kosten schon am rande dessen, was machbar ist. :roll:

Es macht ja keinen Sinn sich irgendwelche super-duper-schnick-schnack Produkte teuer anzuschaffen,
die man dann im Anschluß gar nicht effektiv-produktiv voll nutzt, weil mensch just dann gerade sparen muss... :oops:

Benutzeravatar
X1900AIW
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2772
Registriert: 05.01.2008 16:34

Re: Nvidia PASCAL

#12 Ungelesener Beitrag von X1900AIW » 18.05.2016 17:58

Werde beobachten, wie sich die Preise der aktuellen GPU Generationen entwickeln und schlage ggf. bei einer gebrauchten Karte zu. Pascal als 1080 ist mir zu teuer, bin auf die Preise für die 1070 gespannt, 449/379 USD laut tomshardware.de

P.S. EVGA hat noch bis 31.05. ein Cashback Programm laufen, betrifft natürlich nur Neukäufe, aber deren Hybrid Kühllösungen würden mich reizen, eine GTX 970 gibt es bei caseking für 329-50=279 Euro, den Hybrid Kühler von EVGA kann man einzeln kaufen für Nvidia Modelle.
Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg.
Henry Ford

Antworten

Zurück zu „Hardware, Software, Technik, Betriebssysteme“