Windeln 10 macht Stress

Kaufempfehlungen, Hardwaretips, Softwareprobleme, Overclocking, Technikfragen ohne Bezug zu DC.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20986
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Windeln 10 macht Stress

#1 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 25.12.2020 22:35

Passend zu den Feiertagen Krisenstimmung im Haus: Windeln 10 macht Sachen.
Seit einigen Tagen werden Ordner nicht mehr auto-aktualisiert.
GIMP braucht ca. 5-10 Minuten, um den Dateispeichern-Dialog zu öffnen und weitere 5-10 Minuten, um die paar kB Bilddaten dann auf Platte zu schreiben.
Wenn ein Ordner geöffnet wird, rödelt die Kiste erstmal 1-2 Minuten, bis die Miniaturansichten angezeigt werden.
Das Starten von Applikationen dauert ungewöhnlich lange (GIMP nimmt den Spitzenplatz ein mit bis zu 5 Minuten).
Windows-Neustart dauert jetzt auch schon mal 10 Minuten (Alienware SSD-Laptop-System, welches dies zuvor in Subsekunden bewerkstelligte).

Was ist da bloss los?
Ich habe vor vielen Wochen mal die Fraxen dicke gehabt, mit einer hohen CPU-Last, verursacht durch den ewig rödelnden Dateiindexer (Windows Search). Dummerweise weiss ich nicht mehr genau, woran ich gedreht habe (ich meine, ich hätte den Indexer-Dienst inaktiviert), sodass ich das nicht mehr zurückstellen kann - bin aber auch nicht sicher, ob dies überhaupt die Ursache war, da das jetzige Problem nicht instantan auftrat.

Ich habe trotz Aktualisierung auf die neuste Version das Problem nicht in den Griff bekommen können.
Virenscan liefert keine Malware.
Bin irgendwie am Ende meinens Lateins und hoffe, dass hier vielleicht doch noch jemand einan Rat hat... :roll:

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Kolossus
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2868
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Windeln 10 macht Stress

#2 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 25.12.2020 23:17

Hallo Michael
versuche mal als erstes den Task-Manager zu öffen und siehe dort nach, welche(s) Programm(e) dort den Rechner mit viel Leistung belegen und versuche, diese Programme zu beenden und aus dem evenruellen Autostart heraus zu nehmen
Gruß Harald

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20986
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Windeln 10 macht Stress

#3 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 25.12.2020 23:26

Kolossus hat geschrieben:
25.12.2020 23:17
Hallo Michael
versuche mal als erstes den Task-Manager zu öffen und siehe dort nach, welche(s) Programm(e) dort den Rechner mit viel Leistung belegen und versuche, diese Programme zu beenden und aus dem evenruellen Autostart heraus zu nehmen
Ist schon passiert, CPU-Last wird keine erwähnenswerte verursacht.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Jürgen
Oberfalter
Oberfalter
Beiträge: 459
Registriert: 05.09.2001 01:00
Wohnort: Porta Westfalica
Kontaktdaten:

Re: Windeln 10 macht Stress

#4 Ungelesener Beitrag von Jürgen » 25.12.2020 23:29

Es scheinen ja alle Sachen lange zu dauern, die Festplattenaktivität benötigen.
Der Rechner hat sicherlich eine Anzeige für die Plattenaktivität, ist die evtl. dauer-an, d.h. irgendein Programm liest/schreibt permanent auf/von der Platte.
Das kann man wohl auch mit Windows-Mitteln 'rauskriegen, kenne mich da aber nicht aus.
Auch sollte man in Betracht ziehen, daß die Festplatte gerade stirbt (Backup machen!). Mal die SMART-Parameter kontrollieren, vielleicht kündigt sich da was an.
Auch mal den Rechner öffnen und kontrollieren, ob alle Kabel noch fest stecken.
Jürgen
-----
Bild Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20986
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Windeln 10 macht Stress

#5 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 26.12.2020 11:02

Es ist eine 500 GB SSD in dem Laptop, die keine Probleme aufzeigt. Auch gibt es keine dauerschreibenden Hintergrundprozesse oder sonst irgenwelche Auffälligkeiten. Selbst BOINC ist bei mir so konfiguriert, dass es maximal 1x pro Stunde die Daten auf "Platte" schreiben darf.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Jürgen
Oberfalter
Oberfalter
Beiträge: 459
Registriert: 05.09.2001 01:00
Wohnort: Porta Westfalica
Kontaktdaten:

Re: Windeln 10 macht Stress

#6 Ungelesener Beitrag von Jürgen » 26.12.2020 11:47

Dann wäre noch die Möglichkeit, den Rechner von einem USB-Stick zu booten, um zu checken, ob die Probleme grundsätzlich bestehen oder nur bei dem konkret installiertem System.

Zu Win selbst kann ich dann nichts weiter beitragen, da ich mit Win nichts am Hut habe.
Jürgen
-----
Bild Bild

Benutzeravatar
yoyo
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 7882
Registriert: 17.12.2002 14:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Windeln 10 macht Stress

#7 Ungelesener Beitrag von yoyo » 26.12.2020 12:41

Wenn alles so lange dauert leuchtet dann die Festplattenlampe?
Schau doch mal in den Ressourcenmonitor auf die Disk Statstik ob dort viel gelesen/geschrieben wird und welche Dateien von welchen Prozessen.
HILF mit im Rechenkraft-WiKi, dies gibts zu tun.
Wiki - FAQ - Verein - Chat

Bild Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20986
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Windeln 10 macht Stress

#8 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 26.12.2020 17:59

Ich habe das Problem vermutlich identifiziert. Es war höchstwahrscheinlich die Netzlaufwerkeinbindung des Arbeitgebers. :uhoh:

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Antworten

Zurück zu „Hardware, Software, Technik, Betriebssysteme“