Neue Radeon VII.....

Kaufempfehlungen, Hardwaretips, Softwareprobleme, Overclocking, Technikfragen ohne Bezug zu DC.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20189
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Neue Radeon VII.....

#13 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 20.03.2019 18:22

Tim hat geschrieben:Derzeit wird nur eine Einstein-WU gleichzeitig berechnet.
Habe in BOINC nur 75% der CPU zugelassen, da die GPU sonst nicht genug Arbeit bekommt.
Die Einstellung kannst Du auf 95% hochsetzen, dann wird bei einem Octacore ein Kern für Engpässe freigehalten. Einstein reserviert sich darüber hinaus ohnehin einen Kern...

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Yeti
WU-Schieber
WU-Schieber
Beiträge: 1178
Registriert: 01.04.2008 21:15
Kontaktdaten:

Re: Neue Radeon VII.....

#14 Ungelesener Beitrag von Yeti » 20.03.2019 18:51

Hat die Karte wirklich nur einen Lüfter und der dreht mit 2.000 Umdrehungen oder hab ich da was übersehen ?

Wenn das jedoch stimmt, dürfte die Karte ganz ordentlich Geräusche machen, oder ?

Bei meinen RTX2080 fängt es ab 1600/1700 Umdrehungen an, daß die Lüfter von der Geräuschentwicklung lästig zu werden :evil2:
Bild

Supporting BOINC, a great concept !

Benutzeravatar
compalex
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 933
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: Neue Radeon VII.....

#15 Ungelesener Beitrag von compalex » 20.03.2019 19:10

Yeti hat geschrieben:Hat die Karte wirklich nur einen Lüfter und der dreht mit 2.000 Umdrehungen oder hab ich da was übersehen ?

Wenn das jedoch stimmt, dürfte die Karte ganz ordentlich Geräusche machen, oder ?

Bei meinen RTX2080 fängt es ab 1600/1700 Umdrehungen an, daß die Lüfter von der Geräuschentwicklung lästig zu werden :evil2:
Die Karte hat 3, und diese laufen alle mit der selben Einstellung, deshalb nur eine Anzeige. War bei meinen GTX auch so. Nur bei der RTX wurde das geändert.
Gruß memorix//Alex

2017 14-16nm: Ryzen 1700, 32GB, GTX 1080
2018 12nm: Ryzen 2700, 32GB, RTX 2070
7/7/2019 7nm: Ryzen 3700X, 32GB, Radeon 5700?
2020 7nm+: Ryzen 4950X, 64GB DDR5, RTX 3070?
Bild

Benutzeravatar
compalex
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 933
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: Neue Radeon VII.....

#16 Ungelesener Beitrag von compalex » 20.03.2019 19:53

https://www.youtube.com/watch?v=YC4mWzcnaYU
In diesem Video kann man ungefähr sehen was möglich ist und wie man dies einstellt. Leider unnötig laaaaaannnnnng gedreht, gern ab Minute 10 anfangen und bei Minute 20 ausschalten ^^

Jede Karte ist anders, ich würde den Takt nicht ändern und was er nicht zeigt sollte auch das Undervolting bei dem RAM gehen.

Speicher sollte Problemlos mit 800mV laufen
GPU würde ich den Original Takt erst mal behalten und die Spannung reduzieren. Wenn man nur auf 1000mV runtergeht verbraucht die Karte wahrscheinlich schon ca 80Watt weniger.

Leider verträgt sich der MSI Afterburner nicht mit der Radeon Software. In der neuen Version lassen sich RTX/GTX Karten auf 700mV Undervolten. So läuft jetzt meine GTX 1080 mit 70 Watt ;D
Jetzt ist auch DUAL GPU cruchen unter leisen Bedingungen möglich.
Dateianhänge
GTX 1080 GPUGRID 700mV.gif
GTX 1080 GPUGRID 700mV.gif (17.38 KiB) 788 mal betrachtet
Gruß memorix//Alex

2017 14-16nm: Ryzen 1700, 32GB, GTX 1080
2018 12nm: Ryzen 2700, 32GB, RTX 2070
7/7/2019 7nm: Ryzen 3700X, 32GB, Radeon 5700?
2020 7nm+: Ryzen 4950X, 64GB DDR5, RTX 3070?
Bild

Tim
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 898
Registriert: 05.04.2013 16:22
Wohnort: Hamburg

Re: Neue Radeon VII.....

#17 Ungelesener Beitrag von Tim » 21.03.2019 09:42

Radeon VII 2 WU E@H.PNG
Radeon VII 2 WU E@H.PNG (163.36 KiB) 759 mal betrachtet
Die einzige Änderung ist, dass nun 2 WUs parallel berechnet werden.

Benutzeravatar
Jkcapi
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 988
Registriert: 29.12.2001 01:00
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Neue Radeon VII.....

#18 Ungelesener Beitrag von Jkcapi » 21.03.2019 14:02

Ach gug an der Cracky von Rawiioli, der gute Mensch hat ahnung wovon er spricht und ist in der Regel immer Samstag ca. 21 Uhr auf Twitch mit seiner Bastelnacht online https://www.twitch.tv/rawiioli
Er hat 600 bis 700 Zuschauer und baut neue und auch Retro PCs, je nachdem was anliegt.
Netter Kerl, lohnt wirklich mal da reinzuschauen :D
Der Channel ist jeden Tag online, wird aber von verschiedenen Leuten genutzt die Spielen, teilweise neue oder Retrogames.
Die Bastelnacht in der Regel nur Samstag, ausnahmen sind aber durchaus möglich :wink:
Ich verfolge ihn schon einige Jahre.

PS. Dieser Post bezieht sich auf das weiter oben gepostete Video!
Gruß Jürgen

Bild

Tim
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 898
Registriert: 05.04.2013 16:22
Wohnort: Hamburg

Re: Neue Radeon VII.....

#19 Ungelesener Beitrag von Tim » 23.03.2019 22:42

hier schon mal paar Ergebnisse bei Milkyway@Home. Die Spannung der GPU ist auf 1,00V begrenzt

Benutzeravatar
dhh
XBOX360-Installer
XBOX360-Installer
Beiträge: 86
Registriert: 19.04.2004 07:12
Wohnort: Berlin

Re: Neue Radeon VII.....

#20 Ungelesener Beitrag von dhh » 24.03.2019 07:38

Ein kurzer Radeon VII Bericht von mir. Ich habe eine Radeon VII von Saphire, aber die Modelle der verschiedenen Anbieter sind derzeit ja eh alle baugleich (denke ich).

Generelles:
Die Karte belegt nur zwei Slot (nicht mehr), was für mich relevant ist, weil daneben schon die Gehäusewand liegt. Und bei 2.5 Slots wäre der Luftstrom zwischen Gehäuse und Lüfter bereits ziemlich schlecht (eher speziell, ich betreibe das Teil halt in einem Fractal Design Node 304 Gehäuse). Das Design der Kühlung ist aber erstaunlich effizient: Drei Lüfter die die Abwärme mehr oder weniger ins Gehäuse pusten. Nun ist obiges Fractal Design Gehäuse aber auch recht gut für solche Situationen ausgelegt. So ab 200W Leistungsaufnahme drehen die Lüfter dann aber doch auf 2500rpm und werden dann deutlich hörbar. Bei mässiger Last ist die Radeon aber recht leise.
Was meine Hardware ansonsten angeht, steckt die Karte in einem ASUS ROG STRIX B350-I GAMING und hat dort einen Ryzen 2700X zur Seite. Alle Daten liegen auf eine Crucial P1 NVME Disk (2GB/s lesend, 1.7GB/s schreibend).

Ich betreibe die Karte unter Linux, derzeit (K)ubuntu 18.04 mit dem von AMD gestellten Treiber (Version 18.50). Das geht ganz glatt (wenn man das Kleingedruckte liest) mit dem 4.15er Linux Kernel. Canonical hat gerade einen neueren Kernel für Ubuntu 18.04 heraus gebracht, für den bleibt nach AMDs Kommentaren die neue Treiberversion 19 abzuwarten. Die anderen Distributionen die auf AMDs Webseite als unterstützt vermerkt sind (Centos, RHEL, Fedora) vermute ich mal tun es genauso gut.
Meine Versuche unter Debian Buster waren nicht so erfolgreich. Da hätte ich mir ROCM kompilieren müssen, aber das lief auf Anhieb nicht glatt. Ich versuch's irgendwann noch eimal.

So sehr viel habe ich noch nicht gerechnet:

Einstein:
Ich bekomme zur Zeit LATeah1057L WUs. Die brauchen ungefähr und etwas schwankend 360-440 Sekunden Zeit. Ich habe versucht den Utilization Factor über die Einstein-Prefs hoch zu stellen damit mehr als ein WU gleichzeitig läuft. Das bringt umgerechnet aber irgendwie gar nichts (braucht dann doppelt so lange bei zwei parallelen Jobs). Auf der Negativseite hatte ich aber zweimal ein festgefahrenes BOINC wenn während ich parallele jobs habe rechnen lassen. Zur selben Zeit habe ich auf dem Computer LHA rechnen lassen damit die CPU sich nicht zu sehr langweilt.

Amicable Numbers:
Ich kenne mich bei dem Projekt nicht so aus. Ich hab's derzeit nur laufen, weil bei der Formula BOINC da gerade ein kleines Rennen mit den Australiern läuft. Soweit ich das sehe bin ich hier CPU begrenzt (100% Last auf den CPU-Cores), die Radeon arbeitet zu schnell für den Ryzen. Mit 4 gleichzeitigen WUs komme ich auf ca. 3600 Sekunden Laufzeit/WU, also umgerechnet wird alle 900 Sekunden eine WU fertig. Bei 16 gleichzeitigen WUs komme ich auf 11700 Sekunden Laufzeit/WU, also umgerechnet alle 731 Sekunden eine WU fertig. Da jede WU einen Thread mit voller CPU Auslastung mit sich bringt, ist es wahrscheinlich besser mit wenig parallelen WUs zu rechnen und die CPU für etwas anderes zu nutzen.

Infos zu anderen Projekten sobald ich was haben sollte.

** Update 1
Collatz
Das BOINC Project läuft bei mir mit der Radeon VII nicht stabil und bricht manchmal mit Computer-Errors ab. Zum Beispiel

Code: Alles auswählen

...
5506596958415024135999 - 1944 steps @ 59.6349
The verification of the steps for 5506596974822506506991 failed. The OpenCL device calculated 268435455 vs 592 steps by the CPU. Processing aborted.
Error: GPU steps do not match CPU steps.  Workunit processing aborted.
09:34:43 (2120): called boinc_finish
...
Ob die Fehler an der neuen Hardware (und neuem OpenCL Code ) liegt ist mir noch nicht klar.

Ansonsten - wenn es denn mal klappt - scheint es mit der Radeon VII (~380s/WU) circa 2.5-3 mal schneller als auf der RX580 (~1000s/WU) zu laufen.
Zuletzt geändert von dhh am 24.03.2019 10:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
gemini8
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 2962
Registriert: 31.05.2011 10:30
Wohnort: Hannover

Re: Neue Radeon VII.....

#21 Ungelesener Beitrag von gemini8 » 24.03.2019 08:01

dhh hat geschrieben:Amicable Numbers:
Ich kenne mich bei dem Projekt nicht so aus. Ich hab's derzeit nur laufen, weil bei der Formula BOINC da gerade ein kleines Rennen mit den Australiern läuft.
Gut zu wissen.
Die beiden 1050Ti werden nach Berechnung der beiden GFN-22 auf alles außer GPUGrid und Einstein losgelassen, so daß auch Amicable davon profitieren dürfte.
Gruß, Jens
- - - - - -
Lowend-User und Teilzeitcruncher

Bild Bild
Bild

Benutzeravatar
dhh
XBOX360-Installer
XBOX360-Installer
Beiträge: 86
Registriert: 19.04.2004 07:12
Wohnort: Berlin

Re: Neue Radeon VII.....

#22 Ungelesener Beitrag von dhh » 24.03.2019 09:52

gemini8 hat geschrieben: Gut zu wissen.
Die beiden 1050Ti werden nach Berechnung der beiden GFN-22 auf alles außer GPUGrid und Einstein losgelassen, so daß auch Amicable davon profitieren dürfte.
Nichts offizielles. Aber erst haben die uns mit Tempo überholt und dann zur Ruhe gesetzt. Und da wir nun dicht dran sind haben sie wieder etwas zugelegt. Kleiner Kampf um Platz 6. Wenn sonst nichts wesentliches läuft stecke ich da ein paar CPU & GPU-Zykleln rein.

Benutzeravatar
dhh
XBOX360-Installer
XBOX360-Installer
Beiträge: 86
Registriert: 19.04.2004 07:12
Wohnort: Berlin

Re: Neue Radeon VII.....

#23 Ungelesener Beitrag von dhh » 15.04.2019 18:04

Ach von mir dann nochmal ein wenig mehr zur Radeon VII
  • Es hat lange gedauert, denn wie schon angedeutet lief es bei mir zware baer nicht stabil:
    Linux:
    Die Situation unter Linux ist zur Zeit sehr mühsam, da eigentlich ein Kernel >= 4.20 gebraucht wird, aber eigentlich doch einer >= 5.0. Die kommerziellen Treiber von AMD unterstützen aber nur bis Version 4.15 (Ubuntu). Den Treiber für CentOS/RHEL anzubieten ist wohl ein Witz, der alte 3er Kernel der Distributionen unterstützt nicht mal 'nen Framebuffer, da wird die Installation zum Blindflug oder aber man hat noch eine Karte, die man nutzt bis alles installiert ist. Unter Ubuntu 18.04 mit dem älteren 4.15er Kernel geht's manchmal auch. Der eigentliche aktuelle Kernel tut es nicht. Die Grafik ist stabil inklusive OpenGL, 3D heftige GPU-Benchmarks laufen ganz ohne Probleme. Was aber bei mir nie richtig stabil lief ist OpenCL. Am besten geht's zur Zeit mir Debian Buster (Testing), MESA 19 + RadeonSI-Treiber und auf einem 5.0er Kernel. Selbst OpenCL macht in der Kombi Anstalten funktionieren zu wollen, aber mehr auch nicht.
    Windows:
    Ich hab's dann mal mir Windows versucht. Auch hier entsetzliches Treiberdurcheinander. Mit nicht ganz aktuellen Treibern ähnlich instabil wie unter Linux. Mit dem jetzt aktuellen AMD Treiber "Adrenalin 2019 Edition 19.4.1" scheint auch OpenCL zu funktionieren, so richtig viel habe ich jetzt noch nicht wieder ausprobiert. Das "jetzt" ist wichtig, denn unter gleicher Versionsnummer gab's schon eine Version die nicht sauber funktioniert hat. Dies gepaart mit so in klein geschriebenen Sätzen wie "ASUS strongly recommends that you update AMD chipset driver 18.50.16 or later" sorgt dann für zusäzliche Freude, weil es bei mir halt ein AMD-Board. Aber, derzeit scheint es stabil zu laufen. Also ....

Fazit von mir soweit: Für Spiele und 3D Anwendungen bereits jetzt eine wirklich tolle Grafikkarte, GPU-Computeaufgaben brauchen wohl noch etwas Software (Treiber)iteration.

Benutzeravatar
compalex
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 933
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: Neue Radeon VII.....

#24 Ungelesener Beitrag von compalex » 18.04.2019 12:19

https://www.mindfactory.de/product_info ... 95475.html
Für 629,- von SAPPHIRE (ja weiß ich, alle baugleich, mag aber Sapphire wenn es eine AMD sein soll)

Leider gibt es immer noch keine Infos, wie viel Kredits/WUs/Karte/Watt
Da jeder eine andere Anzahl an WU parallel rechnet ist es kaum möglich die Effizienz/Leistung der Karte zu ermitteln. Genauer geht es wenn man sec./WU und wie viele Wus gleichzeitig laufen angibt.
z.B. wie viele Wus oder Kredits/Std. oder Tag. Bei MilkyWay bzw. Einstein.
Undervolting? Lautstärke unter Last? Temperaturen?

MilkyWay:
bei diesem user liegt die Radeon VII *629,- sehr nah an der TITAN V *unbezahlbar,-
https://milkyway.cs.rpi.edu/milkyway/ho ... erid=36817
1,042,075.15 - [2] AMD AMD Radeon R9 200 Series (3072MB) OpenCL: 1.2
858,477.93 - AMD AMD Radeon VII (16192MB) OpenCL: 2.0
1,174,959.59 - NVIDIA TITAN V (4095MB) driver: 425.31 OpenCL: 1.2
Gruß memorix//Alex

2017 14-16nm: Ryzen 1700, 32GB, GTX 1080
2018 12nm: Ryzen 2700, 32GB, RTX 2070
7/7/2019 7nm: Ryzen 3700X, 32GB, Radeon 5700?
2020 7nm+: Ryzen 4950X, 64GB DDR5, RTX 3070?
Bild

Antworten

Zurück zu „Hardware, Software, Technik, Betriebssysteme“