CERN VMs

Muon, LHC@home, eOn etc.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Yeti
Vielrechner
Vielrechner
Beiträge: 1210
Registriert: 01.04.2008 21:15
Kontaktdaten:

CERN VMs

#1 Ungelesener Beitrag von Yeti » 23.06.2016 11:46

Hallo zusammen,

bekanntermaßen laufen bei CERN alle Projekte mit Ausnahme von Sixtrack in VMs.

Bei den Crunchern existiert eine unendlich große Bandbreite an älteren Versionen sowohl von VirtualBox als auch von BOINC selber.

Ältere Versionen sind definitiv buggy und für etliche Probleme mit den VMs verantwortlich. Ich lese bei den neuen BOINC-Versionen das change-log mit und weiß daher, das definitiv auch BOINC in alten Versionen für Probleme mit VMs mitverantwortlich ist.

Bei mir hat sich folgende Kombination als äußerst stabil und fehlerarm herausgestellt:

VirtualBox 5.0.14
BOINC 7.6.22

Ich weiß, daß es neuere Versionen von VirtualBox gibt, aber bisher sah ich keinen Grund, darauf upzugraden und meine Maschinen laufen perfekt bei allen CERN-VM-Projekten

Gruß und Happy Crunching
Bild

Supporting BOINC, a great concept !

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20334
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: CERN VMs

#2 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 23.06.2016 12:23

Yeti hat geschrieben:Bei mir hat sich folgende Kombination als äußerst stabil und fehlerarm herausgestellt:

VirtualBox 5.0.14
BOINC 7.6.22

Ich weiß, daß es neuere Versionen von VirtualBox gibt, aber bisher sah ich keinen Grund, darauf upzugraden und meine Maschinen laufen perfekt bei allen CERN-VM-Projekten
Bei mir läuft unter Windows dieselbe Kombination unter Linux ein neueres Virtualbox.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Eric
Vielrechner
Vielrechner
Beiträge: 1237
Registriert: 07.05.2013 09:24

Re: CERN VMs

#3 Ungelesener Beitrag von Eric » 23.06.2016 16:34

Ich habe eben auf boinc 7.6.22 (hatte vorher 7.6.9) und VirtualBox 5.0.22 + extension (vorher 4.3.12 oder so) aktualisiert.
Die erste ATLAS wu ist jetzt am Laufen.

Benutzeravatar
Yeti
Vielrechner
Vielrechner
Beiträge: 1210
Registriert: 01.04.2008 21:15
Kontaktdaten:

Re: CERN VMs

#4 Ungelesener Beitrag von Yeti » 23.06.2016 16:45

Eric hat geschrieben:Ich habe eben auf boinc 7.6.22 (hatte vorher 7.6.9) und VirtualBox 5.0.22 + extension (vorher 4.3.12 oder so) aktualisiert.
Die erste ATLAS wu ist jetzt am Laufen.
Sehr gut, eine Fehlerquelle weniger :good:

Allerdings hast du jetzt mutig den Beta-Test für uns bzgl. der VB 5.0.22 übernommen :D

Ich drück Dir die Daumen, daß das gut geht :angel2:

Dafür bin ich beim BOINC-Client in Vorleistung gegangen; der neue Alpha-Client 7.6.33 beinhaltet weitere Korrekturen / Verbesserungen zum Thema VMs und ich hab ihn testweise auf meiner eigenen Maschine installiert. Wenn der oder ein Nachfolger freigegeben wird, informiere ich Euch hier
Bild

Supporting BOINC, a great concept !

Eric
Vielrechner
Vielrechner
Beiträge: 1237
Registriert: 07.05.2013 09:24

Re: CERN VMs

#5 Ungelesener Beitrag von Eric » 23.06.2016 16:58

Yeti hat geschrieben: Allerdings hast du jetzt mutig den Beta-Test für uns bzgl. der VB 5.0.22 übernommen :D

Ich drück Dir die Daumen, daß das gut geht :angel2:
Wenn schon, denn schon :bugeye: :megagrin:
Und es laufen jetzt 4 wu parallel.

Roland Schneider
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 918
Registriert: 12.11.2003 20:41
Wohnort: Stavenhagen
Kontaktdaten:

Re: CERN VMs

#6 Ungelesener Beitrag von Roland Schneider » 23.06.2016 19:15

Yeti hat geschrieben:Bei mir hat sich folgende Kombination als äußerst stabil und fehlerarm herausgestellt:

VirtualBox 5.0.14
BOINC 7.6.22

Ich weiß, daß es neuere Versionen von VirtualBox gibt, aber bisher sah ich keinen Grund, darauf upzugraden und meine Maschinen laufen perfekt bei allen CERN-VM-Projekten

Gruß und Happy Crunching
Bei mir läuft die gleiche BOINC-Version mit VirtualBox 5.0.20, die muss jetzt durchhalten, bis RNA World durch ist :angel2:

Eric
Vielrechner
Vielrechner
Beiträge: 1237
Registriert: 07.05.2013 09:24

Re: CERN VMs

#7 Ungelesener Beitrag von Eric » 24.06.2016 06:39

Also bisher läuft ATLAS in der Kombination boinc 7.6.22 und virtualbox 5.0.22 unauffällig.
Die Laufzeiten der bisherigen 17 wu lagen zwischen 12.000 und 15.000 Sekunden. Die CPU-Zeit liegt ein paar hundert Sekunden niedriger, was aber ok ist, da erst einmal ordentlich vom ATLAS-Server nachgeladen wird und es einige Zeit dauert, biss die CPU-Auslastung über 95% liegt.
Ich habe mal Stichprobenweise die Effizienz ausgerechnet. Sie lag immer über 96%.
Aktuell habe ich 4 wu parallel am Laufen.

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20334
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: CERN VMs

#8 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 24.06.2016 08:44

Die hatten einen neuen Wrapper für das Subprojekt "Theory Simulations" in die freie Wildbahn entlassen und sind nun wegen Fehlerberichten "zurück gerudert".

Dort steht auch, dass LHCb-WUs einwandfrei laufen. Das halte ich für ein Gerücht und sollte denen mal jemand anhand der ja auch in deren Projektwebseiten auffindbaren WU-Laufzeiten auf's Brot schmieren - oder?

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Yeti
Vielrechner
Vielrechner
Beiträge: 1210
Registriert: 01.04.2008 21:15
Kontaktdaten:

Re: CERN VMs

#9 Ungelesener Beitrag von Yeti » 24.06.2016 08:50

Michael H.W. Weber hat geschrieben:Dort steht auch, dass LHCb-WUs einwandfrei laufen. Das halte ich für ein Gerücht und sollte denen mal jemand anhand der ja auch in deren Projektwebseiten auffindbaren WU-Laufzeiten auf's Brot schmieren - oder?
Also bei mir läuft LHCb reibungslos, seit ich die Firewall angepaßt habe. Allerdings sind denen zumindest gestern anscheinend die richtigen CERN-Jobs ausgegangen, diesbzgl. hab ich auch schon was gepostet. Allerdings verhält sich der Client korrekt "as intended", weil er sich automatisch beendet, wenn nicht binnen einer vorgegebenen Zeitspanne ein Job eingetroffen war.

Ich hoffe, daß das nicht alles nur Spekulation ist, weil ich durch den Pentathlon doch längere Zeit dort nicht aktiv mitgemacht habe

Wieso machst du nicht selber einen Hinweis ?
Bild

Supporting BOINC, a great concept !

Benutzeravatar
Stimpy
Team-Joker
Team-Joker
Beiträge: 342
Registriert: 12.03.2011 11:00
Wohnort: Bochum

Re: CERN VMs

#10 Ungelesener Beitrag von Stimpy » 24.06.2016 09:52

Alle Unterprojekte laufen bei mir einwandfrei. Habe Boinc 7.6.22 und VM 5.0.22.
Die ersten CMS am Dienstag hatten Fehler beim Berechnen, seit VM Update läuft alles Reibungslos. Auch Atlas läuft super, hab ich per Config auf 5 Kerne begrenzt.
Bekomme zur Zeit nur LHCb und CMS. In der VM-Konsole steht immer als letzter Beitrag: "no process killed", das bedeuted wohl alles ok?
Bild

Benutzeravatar
Yeti
Vielrechner
Vielrechner
Beiträge: 1210
Registriert: 01.04.2008 21:15
Kontaktdaten:

Re: CERN VMs

#11 Ungelesener Beitrag von Yeti » 24.06.2016 10:39

Stimpy hat geschrieben:Bekomme zur Zeit nur LHCb und CMS. In der VM-Konsole steht immer als letzter Beitrag: "no process killed", das bedeuted wohl alles ok?
Wenn du den nachstehenden Eintrag meinst, dann leider nein, das kommt frühzeitig beim Booten

Bild

Wenn du wissen willst, was da drin abgeht, mußt du innerhalb der VM mal die Tastenkombinationen ALT/F1 - ALT/F5 ausprobieren.

Nach meinem Wissen gibt es derzeit kein Statement, auf Grund dessen man allein feststellen kann, das alles okay ist.

Übrigens: Im Rahmen der VMs tauchen zahlreiche Fehlermeldungen auf, die aber grundsätzlich ignoriert werden und es können am Ende trotzdem valide Ergebnisse herauskommen; das macht es einem extrem schwer, zu erkennen, ob wirklich alles okay ist
Bild

Supporting BOINC, a great concept !

Benutzeravatar
Yeti
Vielrechner
Vielrechner
Beiträge: 1210
Registriert: 01.04.2008 21:15
Kontaktdaten:

Re: CERN VMs

#12 Ungelesener Beitrag von Yeti » 24.06.2016 10:47

Yeti hat geschrieben:
Michael H.W. Weber hat geschrieben:Dort steht auch, dass LHCb-WUs einwandfrei laufen. Das halte ich für ein Gerücht und sollte denen mal jemand anhand der ja auch in deren Projektwebseiten auffindbaren WU-Laufzeiten auf's Brot schmieren - oder?
Also bei mir läuft LHCb reibungslos, seit ich die Firewall angepaßt habe. Allerdings sind denen zumindest gestern anscheinend die richtigen CERN-Jobs ausgegangen, diesbzgl. hab ich auch schon was gepostet.
Also, ich hab gerade im Testprojekt eine Beauty-WU frei gegeben zum rechnen und sie scheint erfolgreich 'nen Beauty-Job gezogen zu haben. Gehe daher davon aus, daß auch bei vLHC demzufolge die Beauty-WUs was zu rechnen bekämen / bekommen
Bild

Supporting BOINC, a great concept !

Antworten

Zurück zu „Atom-/Elementarphysik“