Grüße eines neuen vom Mittelrhein

Neu hier? Dann stell dich doch kurz vor und erzähl, welches Projekt du warum unterstützt...
Nachricht
Autor
gardenone

Grüße eines neuen vom Mittelrhein

#1 Ungelesener Beitrag von gardenone » 07.03.2009 13:29

Hallo Community!

Nach einigen Wochen des mitlesens, habe ich mich nun gestern bei Euch angemeldet.
Ihr habt mir bis jetzt die meisten Fragen zu Boinc und DC durch Eure Homepage und das Forum beantwortet.
Außerdem scheint mir Euer Forum das 'aufgeräumteste' zu diesem Thema im Deutschen Net zu sein!

Ich kenne zwar das Alter der meisten hier nicht, scheint aber vom Schreibstiel her deutlich über dem der ESL angesiedelt zu sein.
Denn bei einem eigenen Baujahr von '68 muss es halt a bisserls passen. :-)

Der Umgangston und die Aktivität von Euch waren also letztendlich ausschlaggebend für meinen Beitritt.
Dafür schonmal ein Lob!

Zu DC bin ich erst vor ganz kurzer Zeit gekommen.
Und zwar hat unsere Tageszeitung (Rheinzeitung) am 26.01.2009 einen Bericht über das WCG abgedruckt und die Arbeitsweise und Zielstellung sehr gelobt.
Am gleichen Abend habe ich dann den ersten PC bei WCG angemeldet - das erste Flämmchen war gezündet.
Nachdem ich mich dann in das Thema reingelesen habe, folgten 4 weitere Rechner - allerdings läuft bis jetzt nur einer (Dualcore 3,4Ghz) im 7/24 Betrieb.
Die anderen nur Tagsüber in der Firma (leider alle etwas schmalbrüstige Celerons).
Bei der Begeisterung die Ihr in mir geweckt habt, werden aber sicher noch Rechner folgen.
Eine PS3 wartet auch noch auf Ihre Arbeit.

Bis jetzt läuft bei mir ausschließlich WCG, da mir das Thema Kranheitsbekämpfung sehr am Herzen liegt.
Gerade die Krebsforschung möchte ich wegen vielfältiger Erfahrung im Freundeskreis unterstützen!!
Trotz Eurer (bis jetzt ungeahnten) Hilfestellung, haben sich einige Fragen zum Thema aufgetan.
Diese aber wohl an geeigneterer Stelle in diesem Forum.


Gruß Ingo

Basler

Re: Grüße eines neuen vom Mittelrhein

#2 Ungelesener Beitrag von Basler » 07.03.2009 13:32

Freut mich, dass du zu uns gefunden hast!
Willkommen bei uns!

Pascal.

Benutzeravatar
surveyor
Prozessor-Polier
Prozessor-Polier
Beiträge: 124
Registriert: 03.02.2009 13:54
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Grüße eines neuen vom Mittelrhein

#3 Ungelesener Beitrag von surveyor » 07.03.2009 15:04

Willkommen bei Rechenkraft.net :wave:
Bild

Benutzeravatar
X1900AIW
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2772
Registriert: 05.01.2008 16:34

Re: Grüße eines neuen vom Mittelrhein

#4 Ungelesener Beitrag von X1900AIW » 07.03.2009 15:30

gardenone hat geschrieben:Ich kenne zwar das Alter der meisten hier nicht, ...
Denn bei einem eigenen Baujahr von '68 muss es halt a bisserls passen. :-)
Denke das paßt in den vielen Fällen, siehe bspw. diese verdeckte Ermittlung.
gardenone hat geschrieben:Bei der Begeisterung die Ihr in mir geweckt habt, werden aber sicher noch Rechner folgen.
Eine PS3 wartet auch noch auf Ihre Arbeit.
Ich warne aus eigener Erfahrung zu schnell zu viel anzuschaffen, die Stromkosten wachsen exorbitant. :worry: Spart man über einen längeren Zeitraum, kann man sich eher HighEnd gönnen, größere Effizienz und nicht zuletzt die stets wachsenden wissenschaftlichen Ansprüche (Beispiel FAH) danken es einem.
gardenone hat geschrieben:Bis jetzt läuft bei mir ausschließlich WCG, da mir das Thema Kranheitsbekämpfung sehr am Herzen liegt.
Gerade die Krebsforschung möchte ich wegen vielfältiger Erfahrung im Freundeskreis unterstützen!!
Dito, anfangs war das ebenfalls mein Hauptanliegen, hat man dann Ressourcen "frei" oder möchte einfach mal Schonkost oder die Grenzen seiner Hardware ausloten, bieten sich reichlich Alternativen an.

Willkommen ! :wave:
Zuletzt geändert von X1900AIW am 07.03.2009 16:39, insgesamt 1-mal geändert.
Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg.
Henry Ford

L3v3l0rd

Re: Grüße eines neuen vom Mittelrhein

#5 Ungelesener Beitrag von L3v3l0rd » 07.03.2009 16:17

Grüße vom Niederrhein zum Mittelrhein :wave:

gardenone

Re: Grüße eines neuen vom Mittelrhein

#6 Ungelesener Beitrag von gardenone » 07.03.2009 16:46

Danke!
Dito, anfangs war das ebenfalls mein Hauptanliegen, hat man dann Ressourcen "frei" oder möchte einfach mal Schonkost oder die Grenzen seiner Hardware ausloten, bieten sich reichlich Alternativen an.
Demnach ist WCG also in der Mitte der Rechenscala angesiedelt?
Grüße vom Niederrhein zum Mittelrhein
Am Niederrhein (Raum Viersen, Straelen, Kleve) bin ich auch meist einmal die Woche :-)


Noch ne Frage:
Was bedeutet eigentlich Fingerzähler? :blush:

Benutzeravatar
Velociraptor
Stromkosten-Ignorierer
Stromkosten-Ignorierer
Beiträge: 1029
Registriert: 13.11.2001 01:00
Wohnort: nähe Wien
Kontaktdaten:

Re: Grüße eines neuen vom Mittelrhein

#7 Ungelesener Beitrag von Velociraptor » 07.03.2009 17:07

:wave: hiho
There is no place like 127.0.0.1
--------------------

Dennis Kautz
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 4742
Registriert: 22.02.2003 02:12
Kontaktdaten:

Re: Grüße eines neuen vom Mittelrhein

#8 Ungelesener Beitrag von Dennis Kautz » 07.03.2009 17:15

Herzlich Willkommen!
gardenone hat geschrieben:Demnach ist WCG also in der Mitte der Rechenscala angesiedelt?
Das ist unterschiedlich und hängt von dem jeweiligen Subprojekt ab. Das Clean Energy Project hat z.B. recht hohe Anforderungen, während Nutricious Rice For The World auf so ziemlich jedem PC laufen dürfe.


Benutzeravatar
X1900AIW
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2772
Registriert: 05.01.2008 16:34

Re: Grüße eines neuen vom Mittelrhein

#10 Ungelesener Beitrag von X1900AIW » 07.03.2009 17:55

gardenone hat geschrieben:Demnach ist WCG also in der Mitte der Rechenscala angesiedelt?
Öhm, das kommt wohl auf die Definition der Skala an, du meinst vielleicht im Vergleich mit anderen Projekten !? Siehe bspw.:
Project granted credit comparison

frost stimme ich zu, man muss insbesondere bei schwächeren Rechnern vorher genau lesen, was man sich da herunterlädt, sonst rechnet man womöglich tagelang (yoyo, climateprediction) und übersieht die Unterschiede im 32/64-Bit oder den RAM-Bedarf, der anfangs ausreicht, später jedoch stark ansteigt.

Demnach würde im Vergleich SETI (inkl. sämtlicher Optimierungen) zu WCG ein Wert von 2,0 bedeuten, daß SETI doppelt so viele Punkte zur eingesetzten CPU-Rechenzeit vergibt, auf der Basis von 18400 Teilnehmern.

In einer anderen, neuen Skala könnte man die maximalen und minimalen Werte eintragen und entsprechend nach Abweichungen vom Durchschnittswert (aller Kombinationen) das jeweilige Projekt neu verordnen. Sowas schwebt dir mit deiner Frage vor ?
Im o.g. Link sind aber nur ausgewählte Projekte enthalten, Besonderheiten durch die jeweilige Anwendung/Applikation und/oder Subprojekte (als Beispiel WCG oder yoyo) werden hier noch gar nicht berücksichtigt, was für individuelle Entscheidungen, welches Projekte man auf der eigenen Hardware rechnen möchte, aber hilfreich wäre. Unterstützt das Projekt spezielle CPU-Befehle, hat man mit CPUs, die dieses Feature aufweisen, Vorteile. Bei den GPUs ist aktuell mehr die Zahl der Recheneinheiten (Shader) bedeutsam als bestimmte Software-Unterschiede (Beispiel Cuda-Versionen 1.0-2.1), was jedoch die Teilnahme innerhalb der Abgabefristen sinnvoll oder sinnlos macht.

Ich weiche ab, den Hinweis auf optimierte Clients wollte ich loswerden, bspw. bei MilkyWay (Thread) oder SETI (Übersicht), FAH baut seine Optimierung direkt in die Cores ein (siehe HighPerfomance-FAQ bzw. die GPU-Core-Versionen). Dabei geht es nicht immer um höhere Leistung (was teilweise zu höheren Temperaturen und Stabilitätsproblemen führt), sondern durchaus um Verbesserungen im Sinne der Teilnehmer (Bsp. die Erzwingung -forceasm), dazu zähle ich die Anpassungen der GPU-Last nach Wunsch oder gezielte Temperatursenkungen (5900-Projekt). Eine Übersicht über sämtliche vorhandenen Optimierungen ist mir leider nicht bekannt, wäre was für´s Wiki. :wink:
Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg.
Henry Ford

Benutzeravatar
yoyo
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 7789
Registriert: 17.12.2002 14:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Grüße eines neuen vom Mittelrhein

#11 Ungelesener Beitrag von yoyo » 07.03.2009 18:13

Herzlich Willkommen und schöne Grüße aus Berlin!
yoyo
HILF mit im Rechenkraft-WiKi, dies gibts zu tun.
Wiki - FAQ - Verein - Chat

Bild Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20382
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Grüße eines neuen vom Mittelrhein

#12 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 07.03.2009 18:43

Moin, moin und viel Spaß bei uns an Bord! :D

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Antworten

Zurück zu „Neue Mitglieder“