CPU Temperatur normal?

Probleme mit einem Clientprogramm? Oder einen Tipp dazu? Dann hier posten...
Nachricht
Autor
Jürgen
CPU-Load-Pusher
CPU-Load-Pusher
Beiträge: 299
Registriert: 05.09.2001 01:00
Wohnort: Porta Westfalica
Kontaktdaten:

CPU Temperatur normal?

#1 Ungelesener Beitrag von Jürgen » 01.05.2020 17:37

Bei dem neuen Rechner bin ich verunsichert, was die CPU-Temperatur angeht.
Unter Linux kann ich drei Sensoren auslesen:
- Tdie, Tctl und einen Nvidia-SMI
Tdie und Tctl sind vom Wert her immer gleich, nur aktualisieren die sich unterschiedlich schnell, SMI scheint wohl irgendwas auf dem Motherboard zu sein (ändert sich nicht oder nur langsam, wenn die CPU ausgelastet wird).

Wenn der Rechner "nur" gestartet ist und der Desktop angezeigt wird, ist die Temp bei 40°.
Dann testweise mprime (bei Windows: prime95) im Stresstest laufen lassen, hier schwankt die Temperatur dann zwischen 60° und 80°, je nach dem, was für ein Benchmark gerade gerechnet wird. Allerdings sehe ich auch kurz Temperaturen deutlich über 90° wenn gerade zu einer neuen Benchmark-Serie gewechselt wird.

Dann mit dem Boinc-Projekt asteroids getestet. Hier geht die Temperatur relativ schnell auf 95° und bleibt da auch. ich habe dann die CPU in Boinc auf 30% limitiert, dann ist die Temp bei gut 80°. Berechnet werden da WUs "Period_Deatch(sse3_linux) oder PeriodSearch_avx_linux.

Wenn ich das Gehäuse öffne und den Kühlkörper anfasse, ist der gerade handwarm.

Frage: welche Temperaturen sind normal?
Muß an dem Rechner noch was gemacht werden bzgl. der Kühlung

ps. aktuell rechnet aus dem Rechner WGC (alle projekte), da ist die Temp bei knapp 90°
Jürgen
-----
Bild Bild

Benutzeravatar
Kolossus
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2490
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: CPU Temperatur normal?

#2 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 01.05.2020 21:15

Ist ja alles schön und gut, aber wir sind keine Hellseher.
Du solltest ein wenig über Deinen Rechner sagen, z.B. Prozessor, Board, die Kühlung (Luft oder Wasser, AIO) und so weiter.
Ist Dein neuer Rechner von Dir zusammengebaut worden oder hast Du ihn zusammengebaut bekommen?
Wieviele Gehäuselüfter und wo?
Gruß Harald

Ich habe geweint, weil ich keine Schuhe hatte, bis ich einen traf, der keine Füße hatte. Giacomo Leopardi

Bild

Jürgen
CPU-Load-Pusher
CPU-Load-Pusher
Beiträge: 299
Registriert: 05.09.2001 01:00
Wohnort: Porta Westfalica
Kontaktdaten:

Re: CPU Temperatur normal?

#3 Ungelesener Beitrag von Jürgen » 01.05.2020 21:38

Kolossus hat geschrieben:
01.05.2020 21:15
Du solltest ein wenig über Deinen Rechner sagen, z.B. Prozessor, Board, die Kühlung (Luft oder Wasser, AIO) und so weiter.
Ist Dein neuer Rechner von Dir zusammengebaut worden oder hast Du ihn zusammengebaut bekommen?
Wieviele Gehäuselüfter und wo?
Ok, ich bezog mich da auf den anderen Thread zum Rechnerkauf ...

Rechnerkomponenten:
- Board: MSI B450-A Pro Max
- Prozessor: AMD Ryzen 9 3900x
- Kühler: Thermalright Macho 2 (mit 2 Lüftern)
- Gehäuse: Sharkoon M25 Silent
- Graka: MSI GTX1660 Super Gaming X
(Rest dürfte unwichtig sein)

Den Rechner habe ich fertig aufgebaut bekommen, nichts selber geschraubt.

Lüfter sind da insgesamt 7 Stück 'drin
2 an dem Kühler auf dem Prozessor (links und rechts je einer)
2 im Gehäuse hinter der Frontblende
2 auf der Grafikkarte
1 im Netzteil (das aber ganz unten im Gehäuse sitzt)

Was mir aufgefallen ist, daß kein Lüfter aus den Gehäuse 'raus bläst (allerdings ist einer der beiden Lüfter vom Kühler 5cm hinter dem Gitter vom Gehäuse, wo die Luft 'rauskommen soll).
Ich habe jetzt testweise den Rechner mit offenem Gehäuse laufen (linken Deckel abgenommen), die Temperatur ist jetzt fast 10° weniger.
Jürgen
-----
Bild Bild

Benutzeravatar
Kolossus
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2490
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: CPU Temperatur normal?

#4 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 01.05.2020 21:53

Das ist leider der Knackpunkt, das keine (warme) Abluft nach außen transportiert wird.
Die aufgeheizte Luft wird nur im Gehäuse herumgewirbelt und wird dadurch nur noch wärmer.
Es sollten in einem Gehäuse IMMER mehr Lüfter vorhanden sein, die die warme Luft hinaus befördern als Lüfter, die Frischluft hineinblasen, sodaß ein zirkulieren der Luft mit leichtem Unterdruck gut gewährleistet ist.
Ideal sind große Lüfter im oberen Deckel, welche die warme Luft herausziehen, z.B 2x140er Lüfter. Solche Dinge sollte man bei der Planung des Computers unbedingt mit einbeziehen.

Leider ist Dein Gehäuse alles andere als ideal

Tante Edit sagt, das bei Deinem Gehäuse hinten ein 120er Lüfter eingebaut werden kann oder sogar ist, der anscheinend mit 800 Touren drehen soll. Das ist zu wenig...
siehe hier
Gruß Harald

Ich habe geweint, weil ich keine Schuhe hatte, bis ich einen traf, der keine Füße hatte. Giacomo Leopardi

Bild

Benutzeravatar
Frank [RKN]
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 632
Registriert: 31.10.2018 19:24
Wohnort: Herford

Re: CPU Temperatur normal?

#5 Ungelesener Beitrag von Frank [RKN] » 02.05.2020 06:22

Moin, lies dir bitte erstmal diesen Thread durch, da wurde das Thema hohe CPU-Temperaturen vor ein paar Tagen gerade durchgekaut...

Vorab schonmal : Ist der Boost aus ?

Läuft die CPU auf einer festen Taktfrequenz oder wurde die Leistungsaufnahme begrenzt ?

@Harald
Bei mir blasen vorn ein 120er und ein 140er Lüfter rein, und hinten ziehen 2 140er Lüfter raus, das ist sicher optimaler. Aber bei so hohen Temperaturen an der CPU liegt es sicher nicht nur an den Gehäuselüftern... :wink:
LG,
Frank

Würde Tschernobyl heute passieren, würden viele Menschen erstmal anzweifeln, dass es Atome überhaupt gibt.

Bild
Bild

Benutzeravatar
Kolossus
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2490
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: CPU Temperatur normal?

#6 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 02.05.2020 13:13

Frank [RKN] hat geschrieben:
02.05.2020 06:22
Bei mir blasen vorn ein 120er und ein 140er Lüfter rein, und hinten ziehen 2 140er Lüfter raus, das ist sicher optimaler. Aber bei so hohen Temperaturen an der CPU liegt es sicher nicht nur an den Gehäuselüftern... :wink:
Nu hau mich doch nich gleich..... Bild
Gruß Harald

Ich habe geweint, weil ich keine Schuhe hatte, bis ich einen traf, der keine Füße hatte. Giacomo Leopardi

Bild

Jürgen
CPU-Load-Pusher
CPU-Load-Pusher
Beiträge: 299
Registriert: 05.09.2001 01:00
Wohnort: Porta Westfalica
Kontaktdaten:

Re: CPU Temperatur normal?

#7 Ungelesener Beitrag von Jürgen » 02.05.2020 22:54

Frank [RKN] hat geschrieben:
02.05.2020 06:22
Vorab schonmal : Ist der Boost aus ?

Läuft die CPU auf einer festen Taktfrequenz oder wurde die Leistungsaufnahme begrenzt ?
Ich war heute noch einmal mit dem Rechner bei dem Händler.
U.a. wurde der Rechner auch wg. der Temperatur geprüft und geändert.
Es wurde jetzt ein neuer Lüfter eingebaut, der die Luft aus dem Gehäuse 'rauspustet, dazu mußte allerdings einer der beiden Lüfter an dem CPU-Kühler entfernt werden, weil sonst der Platz nicht reichte. Das Temperaturverhalten ist jetzt deutlich besser. Im Leerlauf hat die CPU etwa 30-35°, unter last mit WGC etwa 60°, mit Asteroids knapp 70°. Das Gehäuse bleibt von außen komplett kalt, man kann jetzt auch deutlich fühlen, daß da Luft 'rauskommt.

Den Boost habe ich inzwischen deaktiviert, änderte aber nichts. Die CPU läuft mit 3800 MHz (lt. cat /proc/cpuinfo (Linux!)), war aber auch schon vorher so.

Wenn ich allerdings meine eigenen Projekte wieder laufen lasse, muß ich den Boost wohl wieder aktivieren. Hier können max. 4 Threads erzeugt werden, brauche dann hohe Performance auf wenigen Kernen (Aufgabe kaum parallelisierbar).
Jürgen
-----
Bild Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20575
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: CPU Temperatur normal?

#8 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 03.05.2020 10:27

...ich hatte mich auch gefragt, ob der Wärmeleitpastenkontakt zwischen CPU und CPU-Kühler korrekt ist. Da das Ändern der Gehäuselüfter aber offenbar deutliche Abhilfe schafft, war das wohl nicht das Problem. Aber da sieht man mal wieder, wie wichtig ein ordentliches Kühlkonzept ist.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Antworten

Zurück zu „Hilfe und Support“