Minecraft@home

Aus Platzmangel hier die restlichen Projekte ohne eigenes Forum
Nachricht
Autor
Stiwi
Task-Killer
Task-Killer
Beiträge: 789
Registriert: 20.05.2012 21:11

Minecraft@home

#1 Ungelesener Beitrag von Stiwi » 26.06.2020 12:12

Es gibt ein neues Projekt https://minecraftathome.com/minecrafthome/
Minecraft@Home enables the study of the fundemental laws of Minecraft to answer unanswered questions regarding the features and true limits of the game.
Da ich Minecraft allerdings nie gespielt habe, habe ich auch keine Vorstellung davon was genau dort berechnet wird
Bild
Bild

Benutzeravatar
Yeti
Block-Bunkerer
Block-Bunkerer
Beiträge: 1321
Registriert: 01.04.2008 21:15
Kontaktdaten:

Re: Minecraft@home

#2 Ungelesener Beitrag von Yeti » 26.06.2020 12:36

Also, ich habe immer Probleme mit Projekten, die sich populäre Namen zulegen und dann nicht gescheit erklären, was sie machen.

Und wenn ich das bei Minecraft richtig verstanden haben, wollen die errechnen, welche Spielkombination ein bestimmtes Bild darstellt ? !
Bild

Supporting BOINC, a great concept !

Benutzeravatar
TheHolg
Taschenrechner
Taschenrechner
Beiträge: 14
Registriert: 13.06.2020 14:07
Wohnort: Rheine

Re: Minecraft@home

#3 Ungelesener Beitrag von TheHolg » 26.06.2020 13:35

Hallo zusammen,

wenn Du den Algorithmus von Minecraft eine Welt erstellen läßt, wird nach dem Erstellen der Welt ein sogenannter "Seed" errechnet. Diesen Seed kannst Du nutzen, auf einem anderen System genau diese Welt nachgenerieren zu lassen.. Die Entwickler haben wohl in einem Testlauf die Seeds gesucht, die Welten mit den größten Kaktuspflanzen generieren - hat wohl funktioniert ;-).

Zur Verdeutlichung:
https://praxistipps.chip.de/minecraft-d ... eeds_39316

Jedes Element in Minecraft ist ein "Klotz" mit den Abmessungen 1 x 1 x 1 Meter. Die "Welt" in Minecraft hat eine Grundfläche von ca. 30.000.000 x 30.000.000 Blöcken und eine Höhe von -256 bis + 256 (kann auch mehr sein). Höhe 0 ist im Spiel sozusagen der Übergang zwischen Erde und Luft.

Bei den Dimensionen kann man schon mal eine Weile rechnen, da der Datentyp des Seed long 64 Bit groß ist, somit sind theoretisch 18.446.744.073.709.551.616 (18,4 Trillionen) verschiedene Welten möglich.

Wenn jetzt also noch entsprechende Kriterien definiert werden, die untersucht werden sollen benötigt man schon etwas Rechenpower.

Also meine Kids würden sich über den "idealen" Seed riesig freuen...

Also, so erkläre ich mir zumindest das Projekt.

Gruß, Holger
------------------------------------------------------
1 x Atom x5-Z8300 1,44 GHz 2GB Win10
1 x Intel i7 QuadCore 2,7 GHz 16 GB MacOS
1 x Intel i5 QuadCore 2,4 GHz 8 GB Win10
1 x Intel i3-3220 3,3 GHz 4 GB Win 10
2 x ARMv7 1,4 Ghz 1 GB Linux Raspbian
1 x Intel XEON E5-2680 QuadCore 2,5 GHz 8GB (virtueller Rechner)
1x Intel XEON E5-2680 SingleCore 2,5 GHz 512 MB (virtueller Rechner)

Benutzeravatar
gemini8
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 3614
Registriert: 31.05.2011 10:30
Wohnort: Hannover

Re: Minecraft@home

#4 Ungelesener Beitrag von gemini8 » 26.06.2020 15:28

Hmmm - vielleicht bekomme ich darüber einen Bekannten, der fleißig minecrafted, zum boincen. ;-)
Und wenn er dann schon mal dabei ist... :firedevil:
Gruß, Jens
- - - - - -
Lowend-User und Teilzeitcruncher

Bild Bild Bild
Bild

Benutzeravatar
Frank [RKN]
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 689
Registriert: 31.10.2018 19:24
Wohnort: Herford

Re: Minecraft@home

#5 Ungelesener Beitrag von Frank [RKN] » 27.06.2020 15:45

Endlich mal wieder ein Projekt, dass sich den wirklichen Problemen der Menschheit widmet, und nicht diesem von den Mainstream-Medien erfundenen Corona-Virus hinterherläuft... :roll: :evil2:

Ich finde das ganze genauso sinnlos wie überflüssig, da bin ich natürlich gern mit dabei ! :party:
LG,
Frank

Würde Tschernobyl heute passieren, würden viele Menschen erstmal anzweifeln, dass es Atome überhaupt gibt.

Bild
Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20648
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Minecraft@home

#6 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 28.06.2020 13:25

Ich habe da gestern mal eine WU beigetragen auf der Laptop GTX1060, die Kiste wird ganz gut heiss...
Beim Pausieren nach 10 Min Rechendauer fand ich die WU-Laufzeit nach ca. 30 Min. auf Null zurück gesetzt vor und die WU startete dann auch bei Null. Habe sowas noch nicht gesehen bislang und es mal in deren Forum gemeldet.

Ansonsten hat das Projekt jetzt schon allein diese Woche zwei Rekorde geknackt in Sachen Kaktushöhen. Is geil. :lol:
Habe das Ganze natürlich auch mal über unseren Twitter-Account gejagt, wie üblich.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Frank [RKN]
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 689
Registriert: 31.10.2018 19:24
Wohnort: Herford

Re: Minecraft@home

#7 Ungelesener Beitrag von Frank [RKN] » 28.06.2020 16:14

Michael H.W. Weber hat geschrieben:
28.06.2020 13:25
Ansonsten hat das Projekt jetzt schon allein diese Woche zwei Rekorde geknackt in Sachen Kaktushöhen. Is geil. :lol:
Jupp ! :biggrin:
Ich habe mittlerweile auch schon ein paar 21er Ergebnisse zurückgeliefert, mal sehen wer als erster einen 22er Kaktus findet :lol:

Dabei habe ich auch noch ein paar Sachen herausgefunden :

Auf den Nvidia-Karten braucht jede WU mit 0,995 bzw. 0,996 fast einen ganzen CPU-Kern.
Mit der folgenden app_config habe ich jeweils einen ganzen Kern pro WU reserviert :

Code: Alles auswählen

<app_config>
<app>
<name>kaktwoos</name>
<gpu_versions>
<gpu_usage>1</gpu_usage>
<cpu_usage>1</cpu_usage>
</gpu_versions>
</app>
</app_config>
Auf meinen (stark gedrosselten) Karten habe ich folgende Rechenzeiten :
1660 Ti ~ 60 Minuten
2070 S ~ 40 Minuten

Dafür gibt es zwischen 6600 und 7200 Credits, also recht ordentlich :wink:

Obwohl die GPU-Auslastung sehr gut ist, habe ich auf der 2070 zwei WUs parallel laufen lassen.
Um einen Vorteil zu erzielen hätte ich also unter 80 Minuten bleiben müssen, tatsächlich habe ich 88 Minuten pro WU gebraucht -> 2 WUs bringen hier garnichts !!

Seit gestern werden Stats exportiert, auf Free-DC werden diese auch bereits gelistet, auf BoincStats bisher noch nicht.
Wir liegen aktuell auf Platz 3 (!!), besonders MaxAMD400 hat uns dort schon so einige Credits beschert :good:

Wenn jemand Vergleichswerte für ATI/AMD-Karten hat wäre es nett diese hier ebenfalls zu teilen, vielen Dank ! :wave:
LG,
Frank

Würde Tschernobyl heute passieren, würden viele Menschen erstmal anzweifeln, dass es Atome überhaupt gibt.

Bild
Bild

Benutzeravatar
comes
Prozessor-Polier
Prozessor-Polier
Beiträge: 119
Registriert: 31.03.2020 17:20
Wohnort: Braunschweig

Re: Minecraft@home

#8 Ungelesener Beitrag von comes » 28.06.2020 16:59

Ihr investiert jetzt Rechenkraft, um herauszufinden, wer den größten Kaktus hat?
Hab ich das richtig verstanden? Mmh... :uhoh:

Bild
Bild

Benutzeravatar
Frank [RKN]
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 689
Registriert: 31.10.2018 19:24
Wohnort: Herford

Re: Minecraft@home

#9 Ungelesener Beitrag von Frank [RKN] » 28.06.2020 17:15

comes hat geschrieben:
28.06.2020 16:59
Ihr investiert jetzt Rechenkraft, um herauszufinden, wer den größten Kaktus hat?
Hab ich das richtig verstanden? Mmh... :uhoh:

Bild
Korrekt.
Und : GFlops sind das neue V*iagra :P :biggrin:
LG,
Frank

Würde Tschernobyl heute passieren, würden viele Menschen erstmal anzweifeln, dass es Atome überhaupt gibt.

Bild
Bild

Jürgen
Team-Joker
Team-Joker
Beiträge: 355
Registriert: 05.09.2001 01:00
Wohnort: Porta Westfalica
Kontaktdaten:

Re: Minecraft@home

#10 Ungelesener Beitrag von Jürgen » 28.06.2020 21:47

Ich habe das mal ins Wiki aufgenommen:

klick

:-)
Jürgen
-----
Bild Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20648
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Minecraft@home

#11 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 29.06.2020 08:17

Frank [RKN] hat geschrieben:
28.06.2020 16:14
Wenn jemand Vergleichswerte für ATI/AMD-Karten hat wäre es nett diese hier ebenfalls zu teilen, vielen Dank ! :wave:
Das Projekt meldete ursprünglich, es würde nur unter Windows x64 mit NVIDIA Karten gerechnet.
Inzwischen sollten sowohl für Linux als auch Windows Apps für NVIDIA, AMD und IGPs (Intel) verfügbar sein: Wenn man aber in der App-Übersicht nachsieht, werden aktuell nur für NVIDIA GPUs WUs sowohl für Linux als auch Windows berechnet. WUs für AMD GPUs unter Linux oder für Intel GPUs generell scheinen nicht im Umlauf zu sein.

Das deckt sich auch mit meinen Tests: Ich habe inzwischen sowohl unter Windows x64 als auch unter Linux x64 auf NVIDIA Karten WUs erhalten und erfolgreich durchgerechnet. AMD WUs erhielt ich bislang ausschließlich für Windows x64 (die erste ist gerade in Berechnung) - die RX560 unter Ubuntu bekommt nichts.

Laufzeiten für die "Multichunk population seed cactus stacking" App bislang:
NVIDIA GeForce GTX 1060 (4095MB) driver: 431.53 OpenCL: 1.2 braucht unter Windows 10 (Laptop) mindestens 11,643.21 Sek.
NVIDIA GeForce GTX 750 Ti (1997MB) driver: 390.13 OpenCL: 1.2 braucht unter Ubuntu 18.04.4 LTS Linux mindestens 10,156.40 Sek.

Weitere Infos bekommt man evt. über WUprop, dort habe ich bislang nicht nachgesehen.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
gemini8
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 3614
Registriert: 31.05.2011 10:30
Wohnort: Hannover

Re: Minecraft@home

#12 Ungelesener Beitrag von gemini8 » 29.06.2020 08:27

In den Einstellungen gibt es CPU, AMD GPU und Nvidia GPU, nicht aber Intel GPU.
Auf der 1060 unter Linux habe ich eine Aufgabe durch, die knapp 5k Sekunden gelaufen ist und ca. 6400 Credits ergab.
Die 970 unter Win7 dürfte gerade an einer Aufgabe rechnen, und ob die 7750 etwas bekommt, werde ich sehen.
Gruß, Jens
- - - - - -
Lowend-User und Teilzeitcruncher

Bild Bild Bild
Bild

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“