Seventeen or bust/Anleitung

Aus Rechenkraft
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhalt

Download

Um bei SOB aktiv zu werden, benötigt Ihr zunächst einmal den Client, den es hier gibt.

Anmeldung

Als nächstes braucht Ihr einen Login, den Ihr entweder nach der Installation des Programms (Client startet danach automatisch und fragt), oder unter http://www.seventeenorbust.com/signup/ anlegen könnt.

Auf dem Formular dort einfach Nickname, Name und Email-Adresse eintragen und in Minutenschnelle habt Ihr ein Passwort in eurem Postfach. Mit eurem Nickname und dem empfangenen Passwort loggt Ihr euch auf der SOB-Homepage ein ("Log In") und ändert zunächst einmal das Passwort unter "Preferences" (empfehlenswert!). Anschließend scrollt Ihr etwas nach unten und klickt auf "Team Affiliation", wo ihr "Rechenkraft" auswählt.

Einstellungen

Im Client solltet Ihr zunächst unbedingt auf "Config" klicken, den User-Namen, das Team ("Rechenkraft") und evtl. weitere Einstellungen vornehmen, auf jeden Fall(!) aber auf "Save" klicken und dann den Rechner neustarten, bevor Ihr mit der Berechnung beginnt (Der Client macht sonst Macken)!

Weitere mögliche Einstellungen sind

  • SOB-Server und -Port (nicht verändern!!)
  • Verbindungsaufbau und Wartezeit zwischen den Verbindungsversuchen (in Sek)
  • Name und maximale Größe der Log-Datei
  • Priorität (ich würde "normal" empfehlen, der Client ist recht anspruchslos)
  • Starten bei Windows-Boot
  • nach einzelnen Blocks übertragen
  • bei Beenden des Tests (der WU) den Client beenden

Start

Dann nur noch auf "Start" klicken -> fertig! Der Client verbindet sich mit dem SOB-Server und zieht sich den ersten Test. Verbindet man sich einen Monat nicht zum Server, so wird eure WU vom SOB-Server wieder neu ausgegeben... Das sollte aber nicht das Problem sein, denn auf einem Celeron 1700 / 512 MB SD-RAM dauerte ein Block knapp über einer halben Stunde.

Installation als Service

Abgesehen vom "herkömmlichen" Client kann SOB sowohl unter Win9x/ME, als auch unter NT/2000/XP als Service installiert werden. Anleitungen hierzu gibt es im SOB-Verzeichnis in den Dateien ReadMe9X.txt und ReadMeNT.txt.

Der Inhalt kurz im Überblick: Um SOB als Service zu installieren, geh in das SOB-Verzeichnis und starte die sobsvc9x.exe (für Windows 9x/ME), bzw. die sobsvc.exe auf NT/2000/XP-Systemen mit dem Parameter "-i" (z.B: in der Eingabeaufforderung: sobsvc9x.exe -i).

Mögliche Parameter für beide Betriebssysteme sind

  • -d alle Parameter verwerfen
  • -q Service anhalten
  • -k Service wird im System-Tray angezeigt
  • -m Service überwachen und bei Fehlern automatisch neu starten
  • -r:xxxx neustarten um xxxx Uhr, z.B. für 12.00 Uhr: -r:1200
  • -r festgelegter Neustart wird annulliert
  • -u Service deinstallieren
  • -s angehaltene Clients werden automatisch wieder gestartet
  • -v Service-Handler Versionsnummer ausgeben
  • -x auf niedrigste Priorität setzen

Für NT/2000/XP sind weiterhin möglich:

  • -p: x x Clients starten
  • -p: x:y x Clients auf y CPUs
  • -o optimiert die Zahl der zu startenden Clients
  • -o2 das gleiche wie "-o", geht aber ein wenig offenherziger mit Hyperthreading um

Eigene Werkzeuge