SETI@home

Aus Rechenkraft
(Weitergeleitet von SETI)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Languages Languages Deutsch ja.gif   • United Kingdom01.gif   • Brazil01.gif  
Logo

SETI@home (auch bekannt als SETI@home II, Search for Extraterrestrial Intelligence, die Suche nach außerirdischen Lebensformen) ist der Nachfolger des wohl bekanntesten DC-Projektes SETI@home Classic und soll sich in wesentlichen Dingen von seinem Vorgänger unterscheiden. Es ist auch heute noch mit 50% Anteil an allen (!) BOINC-Credits das mit Abstand größte BOINC-Projekt. Der Output übertrifft das auf Platz 2 stehende World Community Grid um gute 300%.

Bei SETI@home Classic wird mit Hilfe des Radioteleskopes in Arecibo ca. 1/3 des gesamten Himmels beobachtet, allerdings ausschließlich über der Nordhalbkugel. Für SETI@home II ist die Nutzung des Parkes Observatoriums in Australien geplant. Dabei handelt es sich um das größte Radioteleskop auf der Südhalbkugel.


Audio-Beschreibung Ausführliche Audio-Beschreibung des Projekts: BOINCcast

Siehe auch:


Inhalt

Projektübersicht

InfoIcon.png SETI@home
Name SETI@home
Kategorie Astrophysik
Ziel Finden von Signalen Außerirdischer
Kommerziell   nein
Homepage setiathome.berkeley.edu


 
United States01.gif    Dieses Projekt wird in Kalifornien, USA durchgeführt.


Projektstatus

InfoIcon.png Projektstatus
Status   aktiv
Beginn 26.06.2004
Ende noch aktiv

Projektlinks

Neuigkeiten (RSS-Feed)

Statistiken

Wo Übersicht Top Teams Top User
Projekt Home Page Top Teams Top User
BOINCstats.com Übersicht Top Teams Top User
BOINCsynergy.com: Der Service wurde eingestellt.
stats.free-dc.org Übersicht Top Teams Top User
allprojectstats.com: Der Service wurde eingestellt.

Clientprogramm

Betriebssysteme

Icon windows 16.png   Windows Checkbox 1.gif  
Icon linux 16.png   Linux Checkbox 1.gif  
Icon linux 16.png   Linux 64bit Checkbox 1.gif  
Android.jpg   Android Checkbox 1.gif  
Icon raspberri pi 16.jpeg   Raspberry Pi Checkbox 1.gif  
Icon dos 16.png   DOS Checkbox 0.gif  
Icon macos 16.png   MacOS X Checkbox 1.gif  
Icon freebsd 16.png   BSD Checkbox 0.gif  
Icon solaris 16.png   Solaris Checkbox 1.gif  
NVIDIA.gif   CUDA Checkbox 1.gif   Nur unter Windows
Logo opencl.png   NVIDIA.gif   OpenCL Checkbox 1.gif  
Logo opencl.png   Atistream.png   OpenCL Checkbox 1.gif  
Icon solaris 16.png   Open Source Checkbox 1.gif  
Icon java 16.png   Java (betriebssystemunabhängig)  Checkbox 0.gif  

Client-Eigenschaften

Funktioniert auch über Proxy Checkbox 1.gif
Normal ausführbares Programm Checkbox 1.gif
Als Bildschirmschoner benutzbar Checkbox 1.gif
Kommandozeilenversion verfügbar Checkbox 1.gif
Personal Proxy für Work units erhältlich   Checkbox 1.gif
Work units auch per Mail austauschbar Checkbox 0.gif
Quellcode verfügbar Checkbox 0.gif
Auch offline nutzbar Checkbox 1.gif
Checkpoints Checkbox 1.gif

Besonderheiten des Clients

Im Gegensatz zum Client vom Vorgängerprojekt SETI@home Classic wird hier nicht mehr ein hochspezialisiertes Clientprogramm verwendet, sondern ein offenes Framework namens BOINC (Berkeley Open Infrastructure for Network Computing.

BOINC bezeichnet die gesamte Infrastruktur (d.h. die notwendigen Server für den Projektbetrieb, zum Erstellen von WUs und Berechnen von Statistiken) als auch die Software, die alle typischen Aufgaben von Distributed Computing-Projekten übernimmt (Verteilung der WUs, Validieren von Ergebnissen, Statistikerstellung etc.). Der eigentliche Client für das Projekt enthält nur noch die wissenschaftlichen Routinen.

Durch diese Strukturierung der Software wird es auf einfache Art und Weise möglich, auch andere Projekte zu unterstützen. Unter anderem wird ein zusätzliches Projekt namens AstroPulse auf dieser Plattform berechnet. Die Benutzer können einstellen, ob SETI@home oder Astropulse oder beides berechnet wird.

WU-Informationen

Aktuelle und genaue Details für BOINC-Projekte gibt es bei WUProp.

Name RAM Dauer Deadline Speicherplatz Download Upload Mindestanforderung
setiathome_enhanced 5.28  32 MB  bis 14 h (AMDX2 32bit 3,0 GHz)  bis 3 Wochen  MB MB MB {{{mindestanforderung}}} oder besser


Die Dauer ist die durchschnittliche Rechenzeit, die auf entsprechender CPU (Taktung in der Klammer) gebraucht wird.
Die Deadline ist die Zeitspanne, in der die Work unit berechnet sein muss.

Konfiguration

SETI@home benutzt die BOINC-Infrastruktur. Die Anmeldung, Installation und Konfiguration sind auf der allgemeinen BOINC-Seite beschrieben.


Umstieg von SETI Classic

Veröffentlichte Versionen

  • 10.06.2009: Astropulse v505 5.05 (Windows)
  • 21.01.2009: setiathome enhanced 6.08 (cuda) (CUDA unter Windows)
  • 19.07.2007: setiathome enhanced 5.22 (MacOS X)
  • 13.06.2006: setiathome enhanced 5.18 (MacOS X)
  • 19.05.2006: setiathome enhanced 5.15 (Windows)
  • 12.05.2006: setiathome enhanced 5.13 (MacOS X)

Die aktuellen Versionen findet man hier

Meldungen


RSS RSS-Feed

Fall/Winter 2018 Funding Drive has started. (Sun, 18 Nov 2018 19:42:13 GMT)
Account deletion enabled... (Sat, 10 Nov 2018 02:56:08 GMT)
NASA Technosignatures Workshop Webcast (Wed, 26 Sep 2018 12:36:22 GMT)
Nebula updates (Fri, 21 Sep 2018 08:25:35 GMT)


Eigene Werkzeuge