Project Tellurium (beendet)

Aus Rechenkraft
Wechseln zu: Navigation, Suche

Newton postulierte bereits 1687 das Äquivalenzprinzip für den freien Fall: Im Vakuum fallen alle Körper unabhängig von ihrer Masse, Zusammensetzung oder inneren Struktur. Dieses Äquivalenzprinzip ist auch ein integraler Bestandteil der speziellen und allgemeinen Relativitätstheorie, die Albert Einstein 1916 veröffentlichte.

Bisher gibt es keine Anzeichen, die gegen das Äquivalenzprinzip sprechen, aber eine Eigenschaft der Materie wurde bisher nie auf Übereinstimmung mit dem Ã?quivalenzprinzip geprüft: die sogenannte Händigkeit. Sollte sich herausstellen, dass Massen verschiedener Händigkeit im Vakuum unterschiedlich fallen, dann würde die Relativitätstheorie auf falschen Annahmen basieren.

Händigkeit beschreibt eine nicht durch Drehung ineinander überführbare Spiegelung an einer Ebene (Beispiele dafür sind die linke und rechte Hand). Parität wiederum ist eine Untermenge der Händigkeit, bei der die Händigkeit für alle drei Koordinatenachsen gegeben ist.

Für bestimmte Aspekte der Physik (Elementarteilchenzerfall) wurde bereits nachgewiesen, dass sie nicht symmetrisch bezüglich einer Spiegelung der Parität sind.

Ein Einkristall aus Tellurium kann nur in einer von zwei möglichen Paritäten vorkommen. Mit einer von Dr. Michel Petitjean entwickelten Software ist es möglich, die Paritätsabweichung einer Menge von Atomen zu berechnen. Mit Hilfe dieser Software soll in diesem Projekt die normalisierte Paritätsabweichung für Telluriumkugeln verschiedener Größe berechnet werden. Dabei sollen Kugeln von einer Größe von 9 Angstrom (mit 98 Atomen) bis hin zu Kugeln mit einem Durchmesser von einem Zentimeter (und ca. 1,5*1036 Atomen) berechnet werden. Die Berechnungen sollen als Vorbereitungen für das eigentliche Experiment mit realen Tellurium-Kugeln dienen. Von diesen sollen 4 Stück (2 von jeder Parität) hergestellt werden, wobei Stückkosten von ca. 40.000 Dollar dafür anfallen werden.


Projektübersicht

InfoIcon.png Project Tellurium
Name Project Tellurium
Kategorie Elementarphysik
Ziel Berechnung der Parität für Telluriumkugeln
Kommerziell   nein
Homepage offline, hier Archive.org Link

Es ist uns leider nicht bekannt, wo auf der Welt dieses Projekt zu Hause ist.


Projektstatus

InfoIcon.png Projektstatus
Status   beendet
Beginn unbekannt
Ende 2003

Projektlinks


Eigene Werkzeuge