The Clean Energy Project

Aus Rechenkraft
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo

The Clean Energy Project startete Ende 2008 als Unterprojekt im World Community Grid. Phase 1 dauerte vom 05.12.2008 bis 12.10.2009. Phase 2 läuft seit dem 28.06.2010.

Übersetzung des Textes auf der Homepage des Projekts:

Wir leben im Energiejahrhundert. Die gegenwärtige Wirtschaft, die auf fossilen Brennstoffen basiert, muss einer auf erneuerbaren Energien basierenden Zukunftswirtschaft Platz machen. Dies zu erreichen ist die größte Herausforderung für die Menschheit. Die Chemie wird dabei helfen diese Herausforderung zu bewältigen, durch die Entwicklung neuer Materialien, die Sonnenstrahlen ernten, Energie für späteren Nutzen speichern und die gespeicherte Energie bei Bedarf zurückgeben können.

Das Clean Energy Project benutzt rechnergestützte Chemie und die Hilfsbereitschaft der Teilnehmer um nach Folgendem zu suchen: den besten Molekülen für organische Photovoltaik um billige Solarzellen herzustellen, den besten Molekülen für Polymere für Brennstoffzellenmembrane, und wie man diese Moleküle am besten erzeugt. Durch die Mithilfe bei der kombinatorischen Suche unter den tausenden potentiellen Systemen könnt Ihr zum Ergebnis beitragen.

Phase 1 bestand aus molekular mechanischen Berechnungen: In Phase 1 konzentrierten sich die Berechnungen darauf nachzuvollziehen, wie sich die Moleküle möglicher Kandidaten zu einem Feststoff (z.B. Kristall, Film, Polymer,...) binden, und vorherzusagen, ob dieser Feststoff die richtigen elektronischen Eigenschaften besitzen würde, um ihn in Solarzellen einsetzen zu können. Diese Berechnungen wurden mittels CHARMM durchgeführt.

Phase 2 berechnet die elektronischen Strukturen: Um genauere optische, elektronische und andere physikalische Eigenschaften der Solarmaterial-Kandidaten zu erhalten, werden nun quantenmechanische Berechnungen eines jeden Kandidaten mittels der Quantenchemie Software Q-Chem durchgeführt. Die Ergebnisse resultieren in einer nützlichen Datenbank mit Informationen über die Eigenschaften einer großen Anzahl von Verbindungen. Phase 2 liefert außerdem direkt Input für Forscher und Labore und unterstützt sie beim Design verbesserter Solarzellen.

Die Phase 2 wurde in 2017 abgeschlossen. Während die Wissenschaftler die Ergebnisse bewerten und veröffentlichen, wird auch die weitere Kollaboration mit WCG und eine weitere Phase, bzw. weitere Forschungsprojekte, derzeit untersucht.

Für geleistete Rechenzeit werden sogenannte Badges vergeben Cep1 ffffff.jpg Cep2 ffffff.jpg:

Bronze Silber Gold Rubin Smaragd Saphir Diamant 5 Diamant 10 Diamanr 20 Diamant 50 Diamant 100
Phase I: Cep1 0.jpg Cep1 1.jpg Cep1 2.jpg Cep1 3.jpg Cep1 4.jpg Cep1 5.jpg Cep1 6.jpg Cep1 7.jpg Cep1 8.jpg Cep1 9.jpg Cep1 10.jpg
Phase II: Cep2 0.jpg Cep2 1.jpg Cep2 2.jpg Cep2 3.jpg Cep2 4.jpg Cep2 5.jpg Cep2 6.jpg Cep2 7.jpg Cep2 8.jpg Cep2 9.jpg Cep2 10.jpg
14 Tage 45 Tage 90 Tage 180 Tage 1 Jahr 2 Jahre 5 Jahre 10 Jahre 20 Jahre 50 Jahre 100 Jahre


Inhalt

Projektübersicht

InfoIcon.png The Clean Energy Project
Name The Clean Energy Project
Kategorie Chemie
Ziel Finden von besseren Materialien für die solare Energieerzeugung und -speicherung
Kommerziell   nein
Homepage http://www.worldcommunitygrid.org/research/cep2/overview.do


Uni.jpg Institut für Chemie und chemische Biologie
Harvard Universität Cambridge, Massachusetts, USA


 
United States01.gif    Dieses Projekt wird in Massachusetts, USA durchgeführt.


Projektstatus

InfoIcon.png Projektstatus
Status   aktiv
Beginn 28.06.2010 (Phase II)
Ende 28.03.2017

[nach oben]

Projektlinks

[nach oben]

Clientprogramm

Betriebssysteme

Icon windows 16.png   Windows Checkbox 1.gif  
Icon linux 16.png   Linux Checkbox 1.gif  
Icon dos 16.png   DOS Checkbox 0.gif  
Icon macos 16.png   MacOS X Checkbox 1.gif  
Icon freebsd 16.png   BSD Checkbox 0.gif  
Icon solaris 16.png   Solaris Checkbox 0.gif  
Icon java 16.png   Java (betriebssystemunabhängig)  Checkbox 0.gif  

[nach oben]

WU-Informationen

Aktuelle und genaue Details für BOINC-Projekte gibt es bei WUProp.

Name RAM Dauer Deadline Speicherplatz Download Upload Mindestanforderung
1024 MB  ? h (? GHz)  10 Tage  2048 MB 0,1 MB 20-80 MB {{{mindestanforderung}}} oder besser


Die Dauer ist die durchschnittliche Rechenzeit, die auf entsprechender CPU (Taktung in der Klammer) gebraucht wird.
Die Deadline ist die Zeitspanne, in der die Work unit berechnet sein muss.
Eine Workunit benötigt im Moment durchschnittlich 9h Rechenzeit.

[nach oben]

Installation

The Clean Energy Project benutzt die BOINC-Infrastruktur. Die Anmeldung, Installation und Konfiguration sind auf der allgemeinen BOINC-Seite beschrieben.


[nach oben]

Screenshots

[nach oben]

Meldungen

[nach oben]


RSS RSS-Feed

Clean Energy Project Researchers Sharing Results and Planning for the Future (Tue, 28 Mar 2017 17:45:14 UTC)
New Collaborations and Continued Progress for the Clean Energy Project (Wed, 12 Oct 2016 15:04:06 UTC)
The Clean Energy Project changes with the seasons (Fri, 18 Dec 2015 19:14:15 UTC)
The Clean Energy Project team explains: What is high-throughput virtual screening? (Thu, 15 Oct 2015 15:55:19 UTC)
Next-Level Screening: Predicting Material Properties (Wed, 14 Oct 2015 12:02:07 UTC)
Summer is a great time to focus on solar energy (Wed, 02 Sep 2015 15:08:54 UTC)
In 10 years, 'crowdsourced computing' has changed the world; now it's tackling Ebola (Mon, 15 Jun 2015 19:12:56 UTC)
The hard work of making discoveries useful (Mon, 11 May 2015 15:45:11 UTC)
Clean Energy Project team continues to make progress (Fri, 06 Feb 2015 15:36:27 UTC)
A productive summer for the Clean Energy Project (Thu, 23 Oct 2014 14:17:51 UTC)

[nach oben]



Eigene Werkzeuge