Goldbach's Conjecture Project (beendet)

Aus Rechenkraft
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo

Das Projekt will für jede ungerade Zahl kleiner als 101.346 nachweisen, dass die schwache Goldbachsche Vermutung gilt. Dass diese Vermutung für größere Zahlen gilt, haben Liu Ming-Chit und Wang Tian-Ze bereits bewiesen.

Christian Goldbach hatte diese Vermutung in einem Brief an Leonhard Euler bereits 1742 wir folgt geäußert:

Jede ungerade Zahl größer als 5 kann als Summe dreier Primzahlen geschrieben werden.

In dieser Form ist die Goldbachsche Vermutung eines der ältesten Probleme der Zahlentheorie. Hier einige Beispiele:

7 = 3 + 2 + 2
11 = 5 + 3 + 3
13 = 7 + 3 + 3
15 = 5 + 5 + 5

Die schwache Goldbachsche Vermutung gilt heute als so gut wie gelöst.

  • 1923 zeigten Hardy and Littlewood dass sie gilt, wenn die verallgemeinerte Riemannsche Vermutung richtig ist.
  • 1937 bewies der russische Mathematiker Iwan Matwejewitsch Winogradow dass sie für genügend große Zahlen gilt. Er konnte allerdings nicht sagen was genügend groß sei.
  • 1939 zeigte sein Student K. Borozdin dass 314.348.907 genügend groß sei. Diese Zahl hat 6.846.169 Stellen.
  • 2002 zeigten dann Liu Ming-Chit und Wang Tian-Ze dass 101.346 groÃ? genug sei.

Kleinere Zahlen sollen nun durch dieses Projekt überprüft werden. Damit wäre dann die schwache Goldbachsche Vermutung effektiv bewiesen.

Anzumerken ist aber, dass durch einen solchen Bruteforce Einsatz diese obere Grenze nicht erreicht werden wird!

Desweiteren wird diese Vermutung schon untersucht, so dass dieses Projekt als reiner Test gesehen werden kann.

Siehe auch:


Inhalt

Projektübersicht

InfoIcon.png Goldbach's Conjecture Project
Name Goldbach's Conjecture Project
Kategorie Mathematik
Ziel Nachweis der Goldbach-Vermutung
Kommerziell   nein
Homepage goldbach.pl
 
Poland01.gif     Dieses Projekt wird in Polen durchgeführt.

Projektstatus

InfoIcon.png Projektstatus
Status   Beendet
Beginn 29.10.2009
Ende ?

Projektlinks

Statistiken

Wo Übersicht Top Teams Top User
Projekt Home Page Top Teams Top User
BOINCstats.com Übersicht Top Teams Top User
stats.free-dc.org Übersicht Top Teams Top User

Clientprogramm

Betriebssysteme

Icon windows 16.png    Windows Checkbox 1.gif   
Icon windows 16.png    Windows 64bit Checkbox 1.gif   
Icon linux 16.png    Linux Checkbox 1.gif   
Icon linux 16.png    Linux 64bit Checkbox 1.gif   
Icon dos 16.png    DOS Checkbox 0.gif   
Icon macos 16.png    MacOS X Checkbox 0.gif   
Icon freebsd 16.png    BSD Checkbox 0.gif   
Icon solaris 16.png    Solaris Checkbox 0.gif   
Icon java 16.png    Java (betriebssystemunabhängig)  Checkbox 0.gif   

Client-Eigenschaften

Funktioniert auch über Proxy Checkbox 1.gif
Normal ausführbares Programm Checkbox 0.gif
Als Bildschirmschoner benutzbar Checkbox 0.gif
Kommandozeilenversion verfügbar Checkbox 0.gif
Personal Proxy für Work units erhältlich   Checkbox 0.gif
Work units auch per Mail austauschbar Checkbox 0.gif
Quellcode verfügbar Checkbox 0.gif
Auch offline nutzbar Checkbox 0.gif
Checkpoints Checkbox 0.gif

WU-Informationen

Aktuelle und genaue Details für BOINC-Projekte gibt es bei WUProp.

Name RAM Dauer Deadline Speicherplatz Download Upload Mindestanforderung
  MB  h ( GHz)    MB MB MB {{{mindestanforderung}}} oder besser


Die Dauer ist die durchschnittliche Rechenzeit, die auf entsprechender CPU (Taktung in der Klammer) gebraucht wird.
Die Deadline ist die Zeitspanne, in der die Work unit berechnet sein muss.

Veröffentlichte Versionen

Die jeweils aktuellen Versionen können hier eingesehen werden.

Installation

Goldbach's Conjecture Project (beendet) benutzt die BOINC-Infrastruktur. Die Anmeldung, Installation und Konfiguration sind auf der allgemeinen BOINC-Seite beschrieben.


Meldungen

RSS RSS-Feed

Der RSS-Feed konnte nicht von http://goldbach.pl/rss_main.php|title=none|max=10 geladen werden: Während der HTTP-Anfrage ist ein Fehler aufgetreten: 404 Not Found


Eigene Werkzeuge