Generalized Woodall Numbers

Aus Rechenkraft
Wechseln zu: Navigation, Suche

Logo

Woodall-Zahlen haben die Form Wn = n · 2n - 1 und sind nach H. J. Woodall benannt, der sie zusammen mit Allan J. C. Cunningham untersuchte.

Verallgemeinerte Woodall-Zahlen haben die Form n · bn - 1, wobei n + 2 > b gefordert wird. Bei diesem Projekt wird die Suche nach verallgemeinerten Woodall-Primzahlen für die Basen 3 bis 10.000 koordiniert.

Es gibt ein weiteres Projekt zur Suche nach Woodall-Primzahlen zur Basis 2, an diesem kann man auch unter BOINC bei PrimeGrid teilnehmen.


Inhalt

Projektübersicht

InfoIcon.png Generalized Woodall Prime Search
Name Generalized Woodall Prime Search
Kategorie Primzahlsuche
Ziel Finden von Primzahlen der Form n · bn - 1
Kommerziell   nein
Homepage harvey563.tripod.com/


Es ist uns leider nicht bekannt, wo auf der Welt dieses Projekt zu Hause ist.


Projektstatus

InfoIcon.png Projektstatus
Status   aktiv
Beginn unbekannt
Ende noch aktiv

Projektlinks

Clientprogramm

Betriebssysteme

Icon windows 16.png   Windows Checkbox 1.gif  
Icon windows 16.png   Windows 64bit Checkbox 0.gif  


Icon linux 16.png   Linux Checkbox 1.gif  
Icon linux 16.png   Linux 64bit Checkbox 0.gif  


Icon linux 16.png   Linux on ARM Checkbox 0.gif  
Android.jpg   Android Checkbox 0.gif  
Icon raspberri pi 16.jpeg   Raspberry Pi Checkbox 0.gif  
Icon dos 16.png   DOS Checkbox 0.gif  


Icon macos 16.png   MacOS X 64bit Checkbox 0.gif  
Icon freebsd 16.png   BSD Checkbox 0.gif  
NVIDIA.gif   CUDA Checkbox 0.gif  
Logo opencl.png   Atistream.png   OpenCL Checkbox 0.gif  
Logo opencl.png   Intel.png   OpenCL Checkbox 0.gif  
Icon solaris 16.png   Solaris Checkbox 0.gif  
Icon java 16.png   Java (betriebssystemunabhängig)  Checkbox 0.gif  

Client-Eigenschaften

Funktioniert auch über Proxy Checkbox 0.gif
Normal ausführbares Programm Checkbox 1.gif
Als Bildschirmschoner benutzbar Checkbox 0.gif
Kommandozeilenversion verfügbar Checkbox 1.gif
Personal Proxy für Work units erhältlich   Checkbox 0.gif
Work units auch per Mail austauschbar Checkbox 1.gif
Quellcode verfügbar Checkbox 1.gif
Auch offline nutzbar Checkbox 1.gif
Checkpoints Checkbox 1.gif

Installation

Die benötigten Clients können unter

heruntergeladen werden. Die Archive müssen nur entpackt, nicht installiert werden.

Für die Primzahltests benutzt man entweder OpenPFGW (auch als Kommandozeilenversion verfügbar), etwas langsamer ist Proth 7.1 (nur für Windows verfügbar). Für Basen 4,8,...,2k ist LLR am schnellsten.

Bereiche sind per Mail zu reservieren, die Adresse findet sich auf der Seite ganz unten. Es ist keine Verbindung zum Internet erforderlich. Lediglich zum Übersenden der Ergebnisse sollte man in geraumen Zeitabständen eine Mail an den Projektkoordinator schicken. Das geht aber von jedem PC aus.

Anleitung des Siebvorgangs zu Multisieve und gcwsieve

Eine genaue Anleitung, wie Multisieve, und ob gcwsieve benutzt werden kann, findet man hier: Anleitung.

Wie lange sollte ich sieben?

Das kann man selbst entscheiden. Als Faustregel sollte man so lange sieben, wie es dauert einen PRP-Test durchzuführen. Daher testest du am besten vor dem Sieben einen Kandidaten mit dem PFGW Client, z.B. über die Eingabe "pfgw -qTestzahl" und überprüfst, wie lange dies dauert.

Veröffentlichte Versionen

  • 18.06.2007: gcwsieve 1.09
  • 4.05.2006: LLR 3.71
  • 6.05.2005: LLR 3.6

Screenshots

Meldungen


Eigene Werkzeuge