FightNeglectedDeseases@Home (beendet)

Aus Rechenkraft
(Weitergeleitet von FightNeglectedDeseases@Home)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alle 45 Sekunden stirbt ein Kind an der Krankheit Malaria. Vorallem in armen Ländern ist Malaria weit verbreitet. Allein in diesen Ländern sind rund 216 Millionen infiziert und jedes Jahr sterben ca. 650.00 Menschen, meist afrikanische Kinder unter 5 Jahren (WHO). Da der Erreger Plasmodium falciparum zunehmend resistend gegen die verfügbaren Medikamente wird, ist es notwendig neue zu entwickeln. Dazu ist es notwendig, dass neue Proteine des Erregers mit den Medikamenten gezielt bekämpft werden. Das Projekt "FightMalaria@Home" hat es sich als Ziel gesetzt diese Proteine zu finden, welche mit neuen Medikamenten bekämpft werden können.

Das Plasmodium falcparum ist schon sequenziert worden, das Proteom entschlüsselt und die Proteinexpression wurde in unterschiedlichen Stadien des Lebenszyklus bestätigt. Zudem sind zahlreiche Kristallstrukturen der Zielproteine verfügbar. Die restlichen wurden aufgrund der verfügbaren strukturellen Vorlagen modelliert. Große Forschungseinrichtungen wie GSK und Novartis haben Millionen von Verbindungen getestet und fast 19.000 Treffer gefunden, die vielversprechende Aktivitäten gegenüber Plasmodium falciparum MMV aufweisen. Sie wissen jedoch noch nicht, welches Zielprotein durch welche Verbindung gehemmt wird. Diese Wissen würde die Wirkstoffforschung und -entwicklung deutlich voranbringen.

"FightNeglectedDeseases@Home (kurz FiND@Home)" versucht jeden dieser 18.924 Treffer in die Struktur jedes der 5.363 Proteine des Malaria-Erregers einzubauen.

Das Projekt hieß früher FightMalaria@home.


Inhalt

Projektübersicht

InfoIcon.png FightNeglectedDeseases@Home
Name FightNeglectedDeseases@Home
Kategorie Krankheitsbekämpfung
Ziel Suche von Medikamenten gegen Malaria
Kommerziell   nein
Homepage fightmalariaathome.org



Uni.jpg Complex & Adaptive Systems Laboratory
University College Dublin, Irland


Projektstatus

InfoIcon.png Projektstatus
Status   beendet
Beginn 17.07.2012
Ende ???

Projektlinks

Neuigkeiten (RSS-Feed)

Statistiken

Wo Übersicht Top Teams Top User
Projekt Home Page Top Teams Top User
BOINCstats.com Übersicht Top Teams Top User
BOINCsynergy.com: Der Service wurde eingestellt.
stats.free-dc.org Übersicht Top Teams Top User
allprojectstats.com: Der Service wurde eingestellt.

Clientprogramm

Betriebssysteme

Icon windows 16.png   Windows Checkbox 1.gif  
Icon windows 16.png   Windows 64bit Checkbox 1.gif  
Icon linux 16.png   Linux Checkbox 1.gif  
Icon linux 16.png   Linux 64bit Checkbox 1.gif  
Icon linux 16.png   Linux on ARM Checkbox 1.gif  
Android.jpg   Android Checkbox 0.gif  
Icon raspberri pi 16.jpeg   Raspberry Pi Checkbox 1.gif  
Icon dos 16.png   DOS Checkbox 0.gif  
Icon macos 16.png   MacOS X Checkbox 1.gif  
Icon macos 16.png   MacOS X 64bit Checkbox 0.gif  
Icon freebsd 16.png   BSD Checkbox 0.gif  
NVIDIA.gif   CUDA Checkbox 0.gif  
Logo opencl.png   Atistream.png   OpenCL Checkbox 0.gif  
Logo opencl.png   Intel.png   OpenCL Checkbox 0.gif  
Icon solaris 16.png   Solaris Checkbox 0.gif  
Icon java 16.png   Java (betriebssystemunabhängig)  Checkbox 0.gif  

Client-Eigenschaften

Funktioniert auch über Proxy Checkbox 1.gif
Normal ausführbares Programm Checkbox 0.gif
Als Bildschirmschoner benutzbar Checkbox 0.gif
Kommandozeilenversion verfügbar Checkbox 0.gif
Personal Proxy für Work units erhältlich   Checkbox 0.gif
Work units auch per Mail austauschbar Checkbox 0.gif
Quellcode verfügbar Checkbox 0.gif
Auch offline nutzbar Checkbox 0.gif
Checkpoints Checkbox 1.gif

WU-Informationen

Was berechnet eine Work unit?

Veröffentlichte Versionen

Die jeweils aktuellen Versionen können hier eingesehen werden.

Installation

FightNeglectedDeseases@Home (beendet) benutzt die BOINC-Infrastruktur. Die Anmeldung, Installation und Konfiguration sind auf der allgemeinen BOINC-Seite beschrieben.


Screenshots

Meldungen


RSS RSS-Feed

Der RSS-Feed konnte nicht von http://findah.ucd.ie/rss_main.php geladen werden: Fehler beim Parsen von XML für RSS


Eigene Werkzeuge